Ristorante Dal Fabbro Tisch reservieren - Restaurant Ristorante Dal Fabbro in Hamburg
4.2 12
Blankeneser Bahnhofstraße 10 Hamburg Hamburg 22587
040 868941

Tisch reservieren - Restaurant Ristorante Dal Fabbro in Hamburg

Adresse:

Ristorante Dal Fabbro
Blankeneser Bahnhofstraße 10
22587 Hamburg

Kontakt:

Telefon: 040 868941
Webseite: http://www.dal-fabbro.de/

Öffnungszeiten:

Montag: 12:00–15:00 Uhr, 18:00–23:00 Uhr
Dienstag: 12:00–15:00 Uhr, 18:00–23:00 Uhr
Mittwoch: 12:00–15:00 Uhr, 18:00–23:00 Uhr
Donnerstag: 12:00–15:00 Uhr, 18:00–23:00 Uhr
Freitag: 12:00–15:00 Uhr, 18:00–23:00 Uhr
Samstag: 12:00–15:00 Uhr, 18:00–23:00 Uhr
Sonntag: 12:00–22:00 Uhr

Speisen:


Italienisch

Sonstiges:

Barrierefrei: nein

Reservierung:

Ristorante Dal Fabbro hat die komfortable Online-Tischreservierung noch nicht aktiviert.

Aktivieren Sie jetzt Ihr kostenloses Reservierungssystem

Bewertungen vom Restaurant Ristorante Dal Fabbro

Name *

Bewertung *

Text *

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 

Bewertungen werden redaktionell geprüft und sind daher nicht sofort sichtbar.

Gesamtbewertung: 4.2 (4.2)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von Anna Wilckens von Sonntag, 23.10.2016 um 11:31 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Mein Lieblingsrestaurant! Hervorragendes Essen, sehr freundliche Bedienung und schöne Atmosphäre! Nur zu empfehlen!!

Bewertung von Leandro Rubino von Donnerstag, 22.09.2016 um 14:09 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Das Essen ist gut (und nicht gerade günstig), aber wenn man 2 mal erlebt hat, dass einem eine Flasche Wasser zu viel o.ä. berechnet wird, dann kann man nicht mehr von einem einmaligen Fehler sprechen. Also Augen auf beim Zahlen!

Bewertung von Karen Davtian von Sonntag, 18.09.2016 um 19:19 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Super lecker

Bewertung von Andreas Kullmann von Montag, 05.09.2016 um 20:34 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Wiederholungstäter, alles prima

Bewertung von jorg s von Sonntag, 04.09.2016 um 13:27 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Dieses Restaurant wird absolut überbewertet! Gastfreundschaft absolut null!!!! Aufmerksamkeit absolut null!!! Das soll Sizilien sein??? Ich lach mich tot!!! War vor einiger Zeit da in Begleitung! Restaurant war nur gering besucht! Waren im Wintergarten und wurden absolut nicht beachtet! Bedienung stand herum!!!! Haben gefragt und ja Bedienung würde kommen! Nichts!!!! Sind dann gegangen!!!! Danke an Familie Testa für diese total miese Gastfreundschaft! Sie wissen wohl nur bei einigen Stammgästen was das ist Gastfreundschaft! !!! Familie Testa ich kenne wirklich Restaurants wo es wirkliche Gastfreundschaft gibt aber Ihr Restaurant ganz bestimmt nicht aber träumen Sie ruhig weiter und reden Sie sich Ihr Restaurant schön wenn es Ihnen hilft!!!! Selbst ein Bahnhofsimbiss ist aufmerksamer! !! Schade würde zu gerne in einer Zeitung über Ihre lächerliche Gastfreundschaft schreiben...aber dann gute Nacht für Sie!!!!!! Ehrlich...ich würde Sie zerreißen! !!!!! So wie wir behandelt wurden so sollte man auch Ihre Familie behandeln und vielleicht lernen Sie dann mal was daraus aber Hochmut kommt vor dem Fall! Arroganz hat noch nie zum Erfolg gebracht Herr Testa!!!! Chiao

Bewertung von Torralf Köhler von Samstag, 23.07.2016 um 20:48 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Ein riesiges Dankeschön, an Salvatore und sein Team für den tollen Tag.

Bewertung von Ulrich Wider von Sonntag, 24.04.2016 um 16:55 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Viel zu teuer aber gut

Bewertung von Total Faith von Dienstag, 17.11.2015 um 01:36 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Exzellenter Italiener mit einem Personal, welches einem servicetechnisch die Füße küsst und mit viel Humor jene Lockerheit verschafft, die man in einem Restaurant braucht. Das Essen war vorzüglich und es wird individuell auch im Notfall so zubereitet, wie es einem wirklich schmeckt. Der Italiener lernt die Gewohnheiten des Konsumenten und verspricht somit steigende Qualität über Dauer. Fazit: Höchste Empfehlung! Auch für Vegetarier/Veganer

Bewertung von Alsterjungs Hamburg von Sonntag, 12.04.2015 um 12:08 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Eine der schönsten und teuersten Adressen erwartet Euch, Blankenese. Hier ist die Elbe nicht weit und es weht eine frische Elbbrise durch die Straßen. Nicht der Blick ins Elbtal ist ein Erlebnis auch die Gastlichkeit und das gute Essen im Dal Fabbro kann sich sehen lassen. Salvatore Testa und seine Familie haben hier im kleinen Backsteinhaus ein Stück Sizilien nach Hamburg geholt. Hier lebt das wahre La Dolce Vita. In vorderster Reihe hat Carolina Testa das Ruder übernommen und kümmert sich persönlich um die Gäste. Und wie die Alsterjungs es lieben, ist man auf seine Art natürlich geblieben und prägt so das Dal Fabbro. Ein berühmter Sohn der Stadt ist hier anzutreffen, Horst Janssen der große Maler. Leider nicht mehr unter uns, so haben seine Werke im Dal Fabbro überlebt. Horst Janssen war bekennender Dal Fabbro Fan. Das Obergeschoss ist ein ruhiger Bereich zum Abschalten, in den unteren Räumen ist es eher kommunikativer. Es lässt sich gut speisen im kleinen Häuschen, wobei so klein ist es gar nicht mehr. Ein schöner heller Wintergarten bereichert das Platzangebot und im Sommer erweitert sich das Ganze um die große Terrasse. Wenn es nicht täglich vom Markt kommt, wird es frisch in der Küche zubereitet. Die hausgemachten Ravioli mit Steinpilzfüllung sind sehr schmackhaft und bestimmt einer der besten der Stadt. Die große Kalbsleber mit feiner Balsamico Soße ist auf der Zunge zergangen so butterzart war diese. Die Tageskarte bietet frisches vom Markt und Empfehlungen aus der Küche sollte dringend gefolgt werden. Die Dorade vom Grill war auf den Punkt und das Fleisch ließ sich leicht von Gräten lösen. OK, das war geflunkert, wir lassen das immer machen. Sehr zu empfehlen ist der Fischvariationsteller, ein feiner Querschnitt durch das Mittelmeer. Wie auch immer Familie Testa den Teig für die Calamari macht, er ist fein würzig und macht das ganze so lecker, dass wir selten ohne sie auskommen. Ob das gute Olivenöl, den Limoncello, natürlich macht man diese selber! Während die Kekse zum Abend immer weniger werden, ist ratsam zwischendurch einen kleinen Espresso zu genießen. Die Weinkarte hält alles bereit was das Herz begehrt und natürlich für jeden Geldbeutel. Bei mancher Flasche die einen anlächelt muss dieser auch mal größer sein. Und irgendwie muss noch Nachtisch rein, wir opfern uns gerne für Euch. Außer dem sehr guten Tiramisu gab es eine Nachtischvariation, eine Augenweide war das. Zusätzlich gibt es aus der Küche immer mal die eine oder andere süße Versuchung, zu finden auf der Tagestafel. Familie Testa hat ein Stück Sizilien nach Hamburg geholt ein Stück Italien zum Wohlfühlen.

Bewertung von Karl-Heinrich Brodersen von Mittwoch, 05.11.2014 um 19:59 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Super Essen alles frisch auf den Tisch. Echt Klasse leider Teuer, aber die Qualität kostet auch Geld (Hatte einen Gutschein) Danke für das tolle Essen.

Bewertung von K. Scheel von Mittwoch, 30.04.2014 um 12:52 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Ein Familienbetrieb, wo alle mit Herz und Seele dabei sind und bestimmt keiner Ilegal. So ein Quatsch. Das Essen und der Service sind einfach toll. Sonderwünsche kein Problem. Meine Tochter (4 Jahre), nix Kinderkarte. Sie wurde einfach gefragt, was Sie gerne möchte und genau das wurde Ihr auch als kindgerechte Portion zu einem fairen Preis gebracht. Die Dorade war schneller verputzt, als man schauen konnte. Es hat Ihr und auch uns sehr gut geschmeckt. Man merkt, das wirklich nur frische und hochwertige Produkte mit viel Liebe verarbeitet werden. Dafür gebe ich auch gerne etwas mehr aus. Dort zu Essen ist für uns etwas Besonderes, nicht für jeden Tag, aber wenn dann kann man es in vollen Züge geniessen. Wer echte italienische Küche in einer tollen Atmosphäre geniessen möchte und auf persönlichen Service steht, der ist hier genau richtig! ;-)))))))

Bewertung von Alsterjungs Hamburg von Dienstag, 07.05.2013 um 22:05 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Eine der schönsten und teuersten Adressen der Hansestadt erwartet Euch, Blankenese. Hier wo die Elbe um die Ecke ist und man die frische Elbluft genießt erwartet uns noch ein anderer großer Genuss, das Dal Fabbro. In einem wunderschönen historischen Backsteinhaus wartet Bella Italia vom feinsten. Salvatore Testa, der Chef ein waschechter Sizilianer und seine fröhliche Familie bereiten Euch einen feinen Abend und das sprichwörtliche La Dolce Vita. Überall, im Service, in der Küche begegnet uns ein Familienmitglied. Hier lebt Italien noch so, wie wir es mögen, richtig Original! Und noch einen berühmten Sohn der Stadt trifft man hier, Horst Janssen, der große Maler. Leider nicht mehr unter uns trifft man hier auf seine Werke. Die Hamburger werden es wissen, Horst Janssen war ein bekennender Dal Fabro Fan. Wer es ruhiger mag, reserviert einen Tisch im Obergeschoss, dort ist auch der Raucherbereich. Aber es lässt sich gut speisen in dem kleinen Häuschen. Wobei so klein wie früher ist nicht mehr, ein schöner Wintergarten lädt zum relaxen ein und er erleichtert es einen Platz zu bekommen. Im Sommer gibt es dann noch die große Terrasse, das Dal Fabbro bietet nun viel Platz. Kommen wir mal zum Essen :o) Wenn es nicht täglich Frisch vom Markt kommt, wird es frisch in der Küche zubereitet. Die hausgemachten Ravioli mit Steinpilzfüllung sind sehr schmackhaft, ach was soll ich sagen die besten der Stadt und wo gibt es so etwas noch. Unsere geliebte Kalbsleber mit feiner Balsamicosoße ist auf der Zunge zergangen und war butterzart. Die Tageskarte bietet frisches vom Großmarkt und die Empfehlungen aus der Küche sollte man dringend annehmen. Die Dorade vom Grill war auf den Punkt und das Fleisch lies sich leicht von der Gräte lösen. OK, das war geflunkert, wir lassen das immer machen. Eine schöne Auswahl an Mittelmeerfisch bietet auch der Fischvariationsteller. Die Weinkarte bietet alles was das Herz begehrt und natürlich für jeden Geldbeutel. Und bei mancher Flasche die einen anlächelt muss dieser schon mal größer sein*ach ja Und irgendwie muss ja noch Nachtisch rein, wir opfern uns gerne für Euch. Außer dem phantastischen Tiramisu gab es eine Nachtischvariation und die war eine Augenweide. Wie alle Speisen auch für das Auge eine Freude sind Wir dürfen sagen, Familie Testa hat uns immer gut bewirtet und die fröhliche Crew schafft eine angenehme Stimmung.

Adresse vom Restaurant Ristorante Dal Fabbro


Weitere Restaurants - Deutsch essen in Hamburg