ARABESK Tisch reservieren - Restaurant ARABESK in München
3 11
Kaulbachstraße 86 München Bayern 80802
089 333738

Tisch reservieren - Restaurant ARABESK in München

Adresse:

ARABESK
Kaulbachstraße 86
80802 München

Kontakt:

Telefon: 089 333738
Webseite: http://www.arabesk.de/

Öffnungszeiten:

Montag: 12:00–14:00 Uhr, 18:00–23:00 Uhr
Dienstag: 12:00–14:00 Uhr, 18:00–23:00 Uhr
Mittwoch: 12:00–14:00 Uhr, 18:00–23:00 Uhr
Donnerstag: 12:00–14:00 Uhr, 18:00–23:00 Uhr
Freitag: 12:00–14:00 Uhr, 18:00–00:30 Uhr
Samstag: 18:00–00:30 Uhr
Sonntag: 18:00–23:00 Uhr

Speisen:


Sonstiges:

Barrierefrei: limited

Reservierung:

ARABESK hat die komfortable Online-Tischreservierung noch nicht aktiviert.

Aktivieren Sie jetzt Ihr kostenloses Reservierungssystem

Bewertungen vom Restaurant ARABESK

Name *

Bewertung *

Text *

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 

Bewertungen werden redaktionell geprüft und sind daher nicht sofort sichtbar.

Gesamtbewertung: 3 (3)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von Christoph Enneking von Montag, 07.11.2016 um 09:20 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Ewige Wartezeiten, je weiter der Abend fortschritt, desto gleichgültiger schien unser Tisch dem Personal zu werden. Wir hatten den Eindruck, es herrscht eine Art Zweiklassen-Gästekultur. Die Speisen waren gut, aber wir mussten uns dermaßen über den miesen Service ärgern, dass das auch schon nichts mehr änderte ... alles in allem ist der Laden ne Frechheit.

Bewertung von Caroline Koch von Montag, 01.08.2016 um 21:47 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Gute Vorspeisen, authentisch serviert, schönes Ambiente aber in keinem Preis -Leistungsverhältnis da die Portionen echt klein und dafür teuer sind.

Bewertung von Tanja Ahmed von Samstag, 21.05.2016 um 22:13 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Ich bin Stammgast im Arabesk seit vielen Jahren. Das Essen ist sehr gut und immer frisch und duftend. Die Preise sind vollkommen angemessen und im Vergleich nicht höher, als andere libanesische Restaurants. Eher noch im günstigen Bereich. Die arabische Atmosphäre mit der liebevollen authentischen Einrichtung, den schönen Gemälden, Lampen und Vertäfelungen bezaubert einen immer wieder. Die Stimmung ist gegen 22 Uhr meistens ausgelassen, die Menschen lassen locker, tanzen und fühlen sich wohl. Es läuft meistens klassische arabische Musik und später am Abend gibt es Bauchtanz und Livemusik. Sowas gibt es in München nicht ein zweites Mal. Man wird in 1001 Nacht versetzt. P.S.: Eigentlich schreibe ich keine Bewertungen im Internet. Ich sage den Menschen lieber persönlich, wenn mir etwas gefällt oder nicht gefällt. Das Schreiben von Negativ-Bewertungen im Internet ist nicht konstruktiv. Es wird damit nur erreicht, dass bei berechtigter Kritik, die der Person weiterhelfen kann sich zu verbessern, diese nicht ankommt. Die Niveaulosigkeit mancher Bewertungen ist geradezu peinlich. Ein ehrlich gemeintes, aufrichtiges und konstruktives Feedback wird immer gerne angenommen. Die Anonymität sollte nicht dazu benutzt werden, um sich nur abwertend und negativ zu äußern. Viele Leute haben auch keinen Anstand mehr und lassen nur noch ihren Frust bei anderen aus. Einige halten sich auch für Gott weiß wer, wenn man sich das hier durchliest. Wenn Sie was zu sagen haben, dann gehen Sie hin und sagen es, wie es sich gehört, und schreiben nicht im öffentlichen Netz. Geschäftsschädigend ist das. "Vorspeisen kalt"? Dann bestellen sie die warmen Vorspeisen. "Vorspeisen wurden nicht mit Hauptgang gebracht" - äm, es heißt VOR-speise. Und die vielen Schälchen auf dem Tisch zusammen mit Getränken und Brotkorb zeitgleich zu servieren, ist nicht doch allein aus Platzgründen nicht möglich. Ein bisschen gesunder Menschenverstand und schon klappt es mit der Zufriedenheit! "Spinat versalzen" - vielleicht war der Koch verliebt? ;) Manchmal machen einem auch die Geschmacksnerven einen Strich durch die Rechnung. Übersäuerung, Medikamente, Mangelerscheinungen, Dehydrierung, Schilddrüsenprobleme, Zahnerkrankungen, Diabetes und Leber-Nierenerkrankungen beeinflussen den Salzgeschmack. Geschmäcker sind ausserdem verschieden.Das kann man nicht immer dem Koch anlasten. Und wenn ein Kellner patzig ist, dann liegt das vielleicht auch mal am Gegenüber. "Vegane Vorspeisen" gibt es eigentlich genug. Lediglich zwei von 20 oder so sind mit Joghurt. Die Karte kann man auch im Internet studieren. Alle Allergene und Zusatzstoffe sind in der mehrsprachigen Karte aufgelistet! Auch Milchprodukte, Fisch, Krebstiere etc... Wer lesen kann ist klar im Vorteil, und kann dann auch den Abend genießen! :) Vielleicht liegt es ja an Ihrer Kommunikationsunfähigkeit, dass Sie letztendlich nicht das bekommen haben, was Sie wollten. Die Leute, die lieber Bewertungen im Internet Glauben schenken, als sich selbst ein Bild zu machen, die gehören zur gleichen Sorte. Wenn eine Herde Schafe direkt auf einen Abgrund zuläuft, laufen Sie dann auch hinterher? Haben Sie keine eigene Meinung? "Wenn das hier steht, wird es wohl stimmen" - Falsch. Die wenigsten zufriedenen Kunden und Stammkunden schreiben Onlinebewertungen. Das Arabesk kauft sich auch keine 5-Sterne-Rezensionen, wie viele anderen Geschäftsleute im Internet... Übrigens, auch interessant: Für jede negative Kritik braucht es 5 positive Bewertungen, um das dauerhafte Gefühl von Wertlosigkeit aufzuheben.

Bewertung von Anke Thaler von Freitag, 06.05.2016 um 18:51 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Meine Erfahrung Ich kann die zum Teil wirklich schlechten Bewertungen nicht nachvollziehen. Nicht, dass ich sie nicht glaube - aber obwohl ich das Arabesk jetzt tatsächlich seit acht? neun? Jahren mehrmals im Jahr besuche, habe ich noch nie schlechte Erfahrungen gemacht, egal um welche Uhrzeit. Die Bedienung war immer freundlich und sehr schnell zur Stelle, hatte immer einen Scherz auf den Lippen. Zum Geburtstag war mein Tisch, auch wenn wir nur Fünf Personen waren, dezent geschmückt. Die Speisen sind immer sehr lecker, gut temperiert, wenn auch vom Preis her nicht gerade günstig. Innen finde ich das Restaurant geschmackvoll Orientalisch eingerichtet. Die gemischten Vorspeisen für 16,50 p Person sind qualitativ gut und sind ausreichend für 2 Personen. Wir hatten Couscous mit Lamm- und Hühnchen hervorragend! Gemischter Grillteller, Okraschoten mit Lammfleisch dazu Reis, und gebackenes Lamm mit Reis und Pinienkernen dazu Joghurtsoße. Alle waren sehr zufrieden. Leider waren wir zu satt um ein Dessert zu bestellen. Von mir gibt es eine Empfehlung. Freitag und samstags gibt´s zur Unterhaltung wohl auch verschiedene Bauchtänzerinnen. Bauchtanz und Musik hat uns sehr gut gefallen. Das Ambiente und die familiäre Stimmung mit Tanz und Gesang waren außergewöhnlich. Alles in allem ein sehr gelungener Abend. Mit der U6 Bahn ist das Lokal übrigens super zu erreichen. Wir kommen gerne immer wieder.

Bewertung von Melanie Libossek von Samstag, 09.04.2016 um 16:27 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Ich war letzten Freitag mit Freunden im Arabesk. Zum ersten und letzten Mal. Die Veganerin musste sich über Joghurt in sämtlichen Vorspeisen-Dipps ärgern, obwohl sie vorher nachgefragt hatte. Außerdem hat das Brot zu den Dips extra gekostet! Die Gerichte kamen in zwei Gruppen mit über 1 Stunde Pause dazwischen, obwohl wir Vorspeisen ausdrücklich zum Hauptgang bestellt hatten. Der Kellner wurde patzig als wir nach 1,5 Stunden Wartezeit erneut nach den Hauptgerichten gefragt hatten. Kein Wort von einer Entschuldigung für die Wartezeit. Eher Unverständnis für unsere nervigen Nachfragen. Für Getränkebestellungen hat sich auch niemand mehr blicken lassen. Das Essen war gut, aber die Stimmung am Ende so schlecht, dass es mir keinen zweiten Stern wert ist.

Bewertung von Sabine Rose von Donnerstag, 24.03.2016 um 10:07 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Zuerst lässt der Wirt die Gäste (inzwischen schon mindestens 10-12 Leute) vor verschlossener Tür stehen, öffnet dann von innen verspätet und läuft davon. Lange Wartezeit, bis man mal eine Karte bekommt, ewig nix zu Trinken. Das Essen hat weit über eine Stunde gedauert! Kein Wunder, bei 3/4 gefülltem Restaurant war der Chef allein auf weiter Flur. Kein weiteres Service-Personal. Das hätte aber die Situation sicher entspannt... Das Ambiente ist eigentlich ganz nett, das Essen war allerdings sehr durchwachsen (wir waren zu viert essen): von "naja geht so" bis "ganz gut, aber auch nicht besonders lecker" war alles dabei. Mir ist es nicht wert, nochmal hier essen zu gehen.

Bewertung von Abdelhak Choubane von Montag, 11.01.2016 um 20:19 Uhr

Bewertung: 1 (1)

schlechtes essen ,schlechte service , ,couscous schmeckt nach nix,und sieht auch nicht wie couscous aus, nie wieder diese beschiessene laden. Die preise überteuer

Bewertung von Youness Ben Brahim Ben Ahmed Hassan Moulay von Dienstag, 05.01.2016 um 22:07 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Das Essen hat unsere Erwartungen in keinster Weise erfüllt. Vorspeise war kalt und zu ölig. Der Spinat im Hauptgericht war bitter und übersalzen zugleich. Das Fleisch war fettig und die Soße ebenfalls zu ölig. Der Preis für die gebrachte Leistung definitiv überteuert. Alles in allem leider eine Enttäuschung!

Bewertung von Schalau Schalau von Freitag, 01.01.2016 um 17:57 Uhr

Bewertung: 1 (1)

SCHWEINEREI HOCH DREI, SCHLECHTE SERVICE , SCHLECHTES ESSEN, NIE WIEDER DIESE BESCHIESSENE LADEN. SCHÄMT EUCH ECHT.....

Bewertung von Clara Funk von Dienstag, 25.11.2014 um 07:14 Uhr

Bewertung: 1 (1)

sehr neutrale Stimmung in diesem Keller. Kamen zwar etwas früh zum Essen, mussten aber trotzdem eine halbe Stunde warten bis mal jemand Musik angemacht hat (hatten 2 mal danach gefragt). Einrichtung zwar schön aber für meinen Geschmack eher überzogen. Service kann ich leider nur schlecht bewerten. Mussten sehr lange warten, bis uns überhaupt mal jemand nach Getränken gefragt hat. In der Zeit lauscht man in dem Saal nur einem von den zwei anderen besetzten Tischen beim Gespräch - wie gesagt: keine Musik oder sonstwas. Essen war ebenfalls eher schlecht aus recht. Meine Kartoffeln waren nicht mal ganz durch. Für die kleinen Portionen auch recht teuer. Werde nicht wieder hingehen und empfehle es auch keinem.

Bewertung von Topper Harley von Sonntag, 25.05.2014 um 11:32 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Warum nur 1 Stern? Ganz einfach: Der Schuppen ist von Anfang bis Ende einfach nur grottenschlecht. 1. Ort: Das Restaurant Arabesk ist gut zu finden, auch wenn man zu Fuß etwasweit laufen muss aufgrund der angespannten Parkplatzsituation. 2. Man muss dann aber leider in den Keller gehen, weil dort das eigentliche Restaurant ist. Oben ist nur so eine Art Bar. Nicht behindertengerecht! Negatives zu den Räumlichkeiten: - zu laut - zu dunkel (Leute müssen das Licht an ihrem Handy anschalten um halbwegs die Menükarte lesen zu können) - zu unfreundlich 3. Essen und Getränke: Getränke waren okay, aber die Preise völlig unverschämt. Essen war auch teuer dafür in der Qualität völlig daneben. Für 16 € hatte ich ein fettiges Stück Lamm oder so erhalten, das so eigentlich nur 4 € wert wäre. Der Reis und auch die anderen Dinge sind zu trocken. Soße Fehlanzeige. 4. Die Bedienung war ein Witz. Erstmal musste 20 Sekunden nachgedacht werden wo wir sitzen, obwohl wir vorbildlich reserviert hatten. Zu uns sind dann auch 3 verschiedene Typen gekommen, die allesamt sehr inkompetent und anscheinend keine ausgebildeten Restaurantfachleute waren. Echt beschämend. Als wir das Dessert bestellen wollten, haben sie uns trotz einer Dreier Gruppe nur 1 Menükarte gegeben. Dann kam der Tee erst 3 Minuten nach dem Dessert, obwohl wir es zusammen bestellt hatten. Das andere Menü wurde ohne vorherige Rücksprache mit dem Gast einfach anders angeboten: "Früchte hatten wir keine, daher habe ich mehr Eis dazu gemacht". 5. Fazit: So schlecht war ich schon lange nicht mehr essen gewesen. Von hinten bis vorne hat im Restaurant nichts geklappt und war schon im Vornehinein zum Scheitern verdammt. Ganz ehrlich: Ich würde hier als Chef die Angestellten Kellner feuern un die Inneneinrichtung modernisieren. Nie wieder! Absolutes NO-GO-Restaurant!!!

Adresse vom Restaurant ARABESK


Weitere Restaurants - Italienisch essen in München