Algarve Tisch reservieren - Restaurant Algarve in Aachen
4 8
Trierer Straße 617 Aachen Nordrhein-Westfalen 52078
0241 522818

Tisch reservieren - Restaurant Algarve in Aachen

Adresse:

Algarve
Trierer Straße 617
52078 Aachen

Kontakt:

Telefon: 0241 522818
Webseite: http://www.algarve-restaurant.de/

Öffnungszeiten:

Montag: 09:00–20:00 Uhr
Dienstag: 09:00–20:00 Uhr
Mittwoch: 09:00–20:00 Uhr
Donnerstag: 09:00–20:00 Uhr
Freitag: 09:00–20:00 Uhr
Samstag: 09:00–20:00 Uhr
Sonntag: 09:00–20:00 Uhr

Speisen:


Reservierung:

Algarve hat die komfortable Online-Tischreservierung noch nicht aktiviert.

Aktivieren Sie jetzt Ihr kostenloses Reservierungssystem

Bewertungen vom Restaurant Algarve

Name *

Bewertung *

Text *

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 

Bewertungen werden redaktionell geprüft und sind daher nicht sofort sichtbar.

Gesamtbewertung: 4 (4)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von Sevim Oezkale von Samstag, 31.12.2016 um 15:28 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Portogisisches Fisch Restaurant und Gaststätte wo man essen kann von Alkoholische Getränke und Spirituosen bestellen kann

Bewertung von Ikarus 84 von Montag, 12.12.2016 um 15:21 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Wir besuchten das Restaurant zu viert in den Abendstunden mitten unter der Woche mit Reservierung, welche nicht unbedingt notwendig gewesen wäre. Die Lokalität betreten steht man zuerst in dem Kneipenbereich, der durch gut besucht war. Durch eine weitere Tür betritt man den Speisebereich. Er strahlt ein durchaus maritimes und mediterranes Flair aus. Dekorative Angelnetze an den Wänden, rustikale, dunkelbraune Holpaneele an den Wandungen sowie Holzessgruppen, warmes gedämpftes Licht stimmen ein zum gemütlichen Verschmähen von gegrillten Fisch und Fleischvariation der portugiesischen Küche. Die blaukarierten Tischdecken, die den maritimen Nachdruck verstärken, sind leider mit einfachen, weißen Papierplatzdecken verunstaltet. Beim Platznehmen bemerke ich die für 4 Personen etwas klein ausfallenden Tische. Es funktioniert aber es wäre mit mehr Platz deutlich angenehmer. Die Verteilung der Tische im Speiseraum könnte durchaus effektiver sein. Einige Tische stehen deutlich zu nah an einander. Der Esstisch für 4 Personen direkt hinter der Eingangstüre des Speiseraums ist dort äußerst schlecht positioniert. Wird die Türe zum Speiseraum mal unachtsam geöffnet erwischt die Türklinke der aufschwingenden Türe mal schnell den dort sitzenden Gast im Rücken. Die Bedienung begrüßte uns herzlich, brachte uns die Speisekarte und nahm gleich drauf die Getränkebestellung auf. Der Service war nett und zuvorkommend. Als Vorspeise wählten wir nur eine Kleinigkeit, bestehend aus einigen Brotscheiben, Kräuterbutter und Oliven. Hinzu bestellte ich noch Thunfischcreme. Die nach 15 Minuten erbrachte Vorspeise war keiner kulinarischen Erwähnung wert. Leider etwas wenig Brot für vier Personen. Und naja.. die 15g Aluminiumdose mit darin befindlicher Thunfischcreme für 1,60€ war unter unseren Erwartungen. Dass es sich hierbei um ein vollends industrielles Produkt, welches lediglich als Paté de Atum auf der Karte beschrieben ist, handelte war so nicht bewusst ersichtlich. Nach großzügigen 60 Minuten kamen die georderten Hauptgänge. Zweimal der Gemischte Fischteller und zweimal Cataplana mit Fisch. Die Speisen sahen gut aus. Der Fischteller bestach durch gut gegrillte Fischvariationen, die mit reichlich Salzkartoffeln und Mohlo Verde im Sauciere gereicht wurden. Handwerklich gut gegrillt. Die Sauce okee. Die angerichteten Teller waren zwar handwarm, sodass der Fisch zu schnell kalt war. Die Cataplana war geschmacklich solide, gut essbar. Feine Tomaten und Parikanoten, leicht mit Sahne abgebunden, nicht zu schwer, so wie es sich für ein Schmorkesselgericht mit Fisch gehört. Der Koriander in der Speise bot Abwechslung. Etwas mehr Fischstücke und weniger großer Kartoffelhälften wären empfehlenswert gewesen. Die anfänglich erwähnten kleinen Tische geschuldet war es mit 2 aufgeklappten Cataplana Kesseln und dazugehörigen Speisetellern und den beiden Fischtellern schon so beengend, dass kurzum die sich zu zweit zu teilenden Kartoffelschale für den Fischteller und die Sauciere, auch eine für beide Fischteller, auf dem Nachbartisch der Bequemlichkeit und Sicherheit halber abgestellt wurden. Die Speisen schmeckten. Zur Nachspeise gab es 3 Mal klassischen Kekspudding zu 4,40€ und ein gemischtes Eis zu 4,50€. Naja… die 3 Portionen Kekspudding wurden gebracht. Leider warten wir mehr als 5 Minuten auf den Eisbecher. Hierbei folgte das 3.Naja des Abends. Ein gemischtes Eis, bestehend aus drei Kugeln, je Erdbeere, Vanille und Schokolade, die in ihrer Beschaffenheit als Eis, die Optik verriet es bereits und die Wahrnehmung im Mund komplettierte es, ein sehr günstiges Produkt ohne cremigen Schmelz zu sein schien.Schade und warum?! Als wir den Wunsch zum Bezahlen äußersten, ging dieser Prozess sehr prompt. Zum ersten mal etwas, was sehr schnell ging. Trinkgeld gab es nicht wirklich. Kritik wurde nicht geäußert, da es eine Einladung zum Geburtstag war und den Einladern gegenüber wahrscheinlich taktlos gewesen wäre.

Bewertung von Rupert Freutsmiedl von Samstag, 03.12.2016 um 08:32 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Exzellente Fischgerichte

Bewertung von Herbert Grotenrath von Montag, 21.11.2016 um 19:21 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Toll

Bewertung von Sara Pires von Sonntag, 06.11.2016 um 22:59 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Bewertung von Sabine Kleinmann von Sonntag, 30.10.2016 um 02:21 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Dort gibt es Fadomusikabende mit leckerem Essen dazu. Personal ist sehr freundlich.

Bewertung von Jakob Kreutzfeld von Sonntag, 29.05.2016 um 17:20 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Die Fischspeisen sind qualitativ schlecht und zu teuer. Mediteran bedeutet hier lediglich "im Fett ertränkt". Beschwerden werden ignoriert. Kein Restaurant eher Kneipenatmosphäre.

Bewertung von Run Baby Run von Samstag, 08.08.2015 um 15:25 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Netter Portugiese eigentlich. Gastraum schön, Bedienung nett. Essen leider nicht so doll. Fischteller: versalzen, zu teuer. Spanferkel: zu kalt. Steak: lecker. Beschwerden werden entgegengenommen, aber nicht mit kleiner Wiedergutmachung versüßt. Schade, sonst wäre es super!

Adresse vom Restaurant Algarve


Weitere Restaurants - Italienisch essen in Aachen