Gaststätte Der Zinke Tisch reservieren - Restaurant Gaststätte Der Zinke in Heilbad Heiligenstadt
4.2 15
Lindenallee 34 Heilbad Heiligenstadt Thüringen 37308
03606 509333

Tisch reservieren - Restaurant Gaststätte Der Zinke in Heilbad Heiligenstadt

Adresse:

Gaststätte Der Zinke
Lindenallee 34
37308 Heilbad Heiligenstadt

Kontakt:

Telefon: 03606 509333
Webseite: http://www.derzinke.de/

Öffnungszeiten:

Montag: Geschlossen
Dienstag: 18:00–00:00 Uhr
Mittwoch: 11:00–00:00 Uhr
Donnerstag: 11:00–00:00 Uhr
Freitag: 11:00–00:00 Uhr
Samstag: 11:00–00:00 Uhr
Sonntag: 10:00–00:00 Uhr

Speisen:


Deutsch

Sonstiges:

Barrierefrei: nein

Reservierung:

Gaststätte Der Zinke hat die komfortable Online-Tischreservierung noch nicht aktiviert.

Aktivieren Sie jetzt Ihr kostenloses Reservierungssystem

Bewertungen vom Restaurant Gaststätte Der Zinke

Name *

Bewertung *

Text *

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 

Bewertungen werden redaktionell geprüft und sind daher nicht sofort sichtbar.

Gesamtbewertung: 4.2 (4.2)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von Susi Sonnenschein von Mittwoch, 28.09.2016 um 17:37 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Ein Wunder, dass es die Kneipe noch gibt. Der Gast wird offenbar als Störung empfunden. Selbst wenn es wenige Gäste gibt, dauert die Bedienung extrem lange.

Bewertung von Jens von Montag, 06.06.2016 um 22:31 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Pfannendunstgeschwängerter Gastraum, unaufmerksamer Service und ein extrahartes Schweinesteak. Needless to say more....

Bewertung von Matthias Müller von Freitag, 13.05.2016 um 16:18 Uhr

Bewertung: 5 (5)

War gestern mal wieder im Zinken, lecker gegessen und getrunken. Das hier die Produkte frisch verarbeitet werden kann man beim front cooking genau verfolgen und ein Schwatz mit dem Koch ist so auch immer drin. Wie gesagt immer gerne wieder.

Bewertung von Volker Wagner von Donnerstag, 12.05.2016 um 19:11 Uhr

Bewertung: 5 (5)

absolut empfehlenswert ! als Allergie geplagter Mensch ist ein Restaurantbesuch für mich oft ein Abenteuer. Hier wurden die Speisen für mich so zusammengestellt, dass auch ich genießen konnte. Das war sehr kreativ und manches hat mich echt verblüfft. Aber es war sehr delikat. Ich habe mich selten so gut aufgehoben gefühlt. Herzlichen Dank dafür

Bewertung von Jens Wagner-Douglas von Donnerstag, 12.05.2016 um 10:02 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Absolut empfehlenswertes Restaurant. Das Open Cooking vor dem Gast zeigt, dass nur mit ausschließlich frischen Produkten gearbeitet wird. Dem Koch kann man bei der Essenszubereitung auf die Finger schauen und er hat uns gerne alle Fragen beantwortet. Das Rindfleisch, medium auf den Punkt gebraten war köstlich. Der uns empfohlene Wein hat super zum Essen gepasst. Die Atmosphäre war sehr angenehm , schon fast familiär und die Bedienung war umsichtig und nett. was will man mehr.

Bewertung von Torsten Hesse von Donnerstag, 28.04.2016 um 23:21 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Bewertung von Frank Molitor von Sonntag, 17.04.2016 um 12:30 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Die Vorfreude auf das Diner in the Dark war groß (viele positive Kritiken gelesen ),doch am Ende war es eine große Entäuschung. Eines muss man dann aber auch als sehr positiv sehen, nämlich ein Essen in völliger Dunkelheit zu erleben, hat schon was. Natürlich muss man dann aber auch seine eignen Geschmackssinne so spüren, dass man merk , ja es hat super lecker geschmeckt. Nein, das kann ich mit gutem Gewissen sagen, es hat, bis auf die Suppe, überhaupt keinen Angriff auf die Geschmacksnerven stattgefunden. Alles schmeckte sehr fade und einfallslos. Bei stolzen 45 Euro pro Person kann und muss man auch mehr erwarten können. Ich hatte übrigens das Fleischmenue ausgewählt und mal ehrlich, Fleisch schmeckte kalt - in diesem Fall eine Art Schweinebraten mit Schwarzbiersoße mit Brokollikartoffelpuffer - wirklich nicht gut. Meine Partnerin hatte das mediterane Menue und sie hatte eine Suppe mit Erbsen und Kolrabi serviert bekommen. Das klingt überhaupt nicht nach mediteran...Ihr Hauptgericht Ratatouillegemüse mit Schweinefilet war ebenfalls geschmacklich einfach nichts . Auch hier war das Essen fast kalt und das Filet sehr zäh.Natürlich habe ich den Chefkoch nach dem Essen auf diese nicht so guten Qualitätsmissstände angesprochen. Seine Antwort war, dass er sich der Kritik annehmen werde. Alles in Allem kann man sagen, ein Satz mit X ... das war wohl Nix. Preis-Leistungs-Verhältnis stimmte überhaupt nicht. Ich kann dieses Event vom Essen her nicht weiterempfehlen.

Bewertung von Michaela Bindbeutel von Montag, 11.04.2016 um 13:16 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Wir waren am Samstag zum Essen dort, es war großartig! Die Bedienung sehr freundlich, die Speisen köstlich und das Ambiente toll. Wir kommen auf jeden Fall wieder!

Bewertung von Jens Grosse von Donnerstag, 04.02.2016 um 19:50 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Pfannendunstgeschwängerter Gastraum, unaufmerksamer Service und ein extrahartes Schweinesteak. Needless to say more...

Bewertung von TassadarDM1 von Samstag, 09.01.2016 um 19:46 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Wer hier isst, wird nicht enttäuscht, freundliche Bedienung, angenehmes Ambiente und allem voran sehr, sehr leckeres Essen! Neben perfekt zubereitet bekannten Gerichten glänzt der Zinke mit Eigenkreationen, die bekannte Zutaten auf unbekannte Weise kombinieren und mehr als nur begeistern! Darüber hinaus kann man hier täglich sein Essen in völliger Dunkelheit genießen, probieren lohnt sich!

Bewertung von David Ginap von Montag, 17.08.2015 um 23:20 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Waren Gäste am Stadion und wurden erstmal angemacht, dass wir doch bitte woanders parken sollen. Der Besitzer hat sich deutlich im Ton vergriffen. Wenn das andere Personal auch so nett ist, dann kann ich von einem Besuch nur abraten.

Bewertung von dirty ralle von Samstag, 25.07.2015 um 17:12 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Wir sind seit Jahren Stammgäste beim Zinken und der Meinung, das man nirgends besser essen kann. Wir kommen sehr viel rum und dem entsprechend gehen wir auch oft essen. Aber so gut wie in der Lindenallee schmeckt es bei keinem anderen. Sehr guter Service, immer neue Tagesgerichte und eine hervorragende Karte. Außerdem werden Produkte aus der Region verarbeitet, was ich sehr lobenswert finde! Also weiter so.

Bewertung von Udo Dallmann von Samstag, 23.05.2015 um 09:07 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Wir waren bei Dinner in the darf und wir fanden es toll. Tolles Erlebnis, prima gemacht und nettes Personal. Wir haben im Haus übernachtet. Absolut zu empfehlen.

Bewertung von anonym von Montag, 23.03.2015 um 14:56 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Haben in Der Zinke am Dinner in the dark teilgenommen. Leider waren wir total enttäuscht. Der Empfang und der Service war nett, dafür einen Stern. Als Vorabinformation: Wir sind beide selbst Köche Das Menü wird vorher verschlüsselt beschrieben und am Ende aufgelöst Es gab Fisch, Fleisch, vegetarisch oder mediterran zur Auswahl und bestand je aus 4 Gängen Ich wählte mediterran, meine Freundin Fisch Meine Vorspeise bestand aus Salat, Gurke, Tomate, Olive und Fetakäse? was meiner Meinung nach Frischkäse war und einer gerösteten Scheibe Baguette, welche im Menü als Bruschetta angegeben war. Geschmacklich naja Meine Freundin hatte Gurkensalat mit Kartoffelpuffer und Dorschleber, was ich sehr gewagt finde und durch den intensiven Geschmack unpassend als Vorspeise. Als zweiten Gang gab es klare Brühe mit Erbsen und Nudeln meinerseits, Geschmack ok, aber mediterran???, hm. Meine Freundin hatte die gleiche Brühe, allerdings mit Fischeinlage, Geschmackserlebnis ) Zum Hauptgang schmeckte ich eine Art geschmorte Kalbshaxenscheibe ohne Knochen mit Reis und Gemüse. Fleisch geschmacklich wirklich gut. Gemüse eher weniger, geb ich zu, ist Geschmackssache. Überrascht war ich bei der Auflösung, als sich das definitiv geschmorte Fleisch als Schweinefilet ausgab. Der Fisch bettete sich auf Nudeln und Spinat welcher meiner Meinung nach verdorben war.(später mehr) Auch unsere Tischnachbarin hatte Fisch und sagte, sie könne nicht weiteressen, weil der Geschmack eklig sei.Dies haben wir der Bedienung mitgeteilt. Zum Dessert gab es bei mir eine Art Tiramisu, geschmacklich ok, mehr nicht. Im Fischmenü bestand das Dessert aus zwei harten Löffelbiskuits, die mit ungesüßtem Quark und Dosenobst bedeckt waren. Absolut...... Auch unsere Tischnachbarin mit der wir uns immer wieder austauchten, fand es ungenießbar. Alles in allem: Zutaten von billiger Qualität und geschmacklich absolut nicht zu empfehlen. Am Ende kam der Koch und Inhaber zu uns und fragte was nicht in Ordnung gewesen sei. Ich sagte zu Ihm das der Spinat nicht mehr ganz so frisch war, nett ausgedrückt. Meine restliche Meinung hab ich für mich behalten. Er versicherte mir den Spinat frisch aufgetaut und verarbeitet zu haben. Er hat den Teller extra aufgehoben, so konnte ich im Hellen noch einmal probieren, was an meiner Meinung nichts änderte, sondern nur noch bestärkte als ich den schon olivgrünen Spinat sah. Naja nach minutenlangen Diskussionen über die Genießbarkeit des Spinats bot er mir ein Schnaps an, es könnte auch gern ein guter Whisky sein. Ich entschied mich für nen Jägermeister (Heiltropfen) Ich ließ es dann darauf beruhen um mir den eh schon versauten Abend nicht noch schlimmer zu machen. Wir haben im Voraus auch noch ein Zimmer im Haus gebucht, da wir dachten, wir könnten nach diesem eigentlich tollen Erlebnis den Abend schön dort ausklingen lassen. Die Lust war mir leider vergangen. Also blieben wir noch notgedrungen die Nacht über. 50 € im DZ mit Frühstück Je 2 Aufbackbrötchen, drei Scheiben Wurst, eine Käse und Erdbeermarmelade. Ein Glas Saft, Kaffee oder Tee, für den Preis und das schon ältere Zimmer noch im Rahmen. Mein Fazit: Nie wieder Ditd. Für 90€ kann man in vielen Restaurants sehr gut essen und trinken. Eine Erfahrung im Dunkeln reicht völlig aus.

Bewertung von Christoph Meyer von Sonntag, 11.01.2015 um 21:19 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Super Gastgeber, geiles reichliches essen

Adresse vom Restaurant Gaststätte Der Zinke


Weitere Restaurants - Deutsch essen in Heilbad Heiligenstadt