Physiotherapie Steffi Morgenstern Tisch reservieren - Restaurant Physiotherapie Steffi Morgenstern in Dresden
2.9 6
Nickerner Weg 8 Dresden Sachsen 01257
0351 27276190

Tisch reservieren - Restaurant Physiotherapie Steffi Morgenstern in Dresden

Adresse:

Physiotherapie Steffi Morgenstern
Nickerner Weg 8
01257 Dresden

Kontakt:

Telefon: 0351 27276190
Webseite: http://www.physiotherapie-am-wasaplatz.de/

Öffnungszeiten:

Montag: 07:00–20:00 Uhr
Dienstag: 07:00–20:00 Uhr
Mittwoch: 07:00–20:00 Uhr
Donnerstag: 07:00–20:00 Uhr
Freitag: Geschlossen
Samstag: Geschlossen
Sonntag: Geschlossen

Speisen:


Deutsch

Sonstiges:

Barrierefrei: ja

Reservierung:

Physiotherapie Steffi Morgenstern hat die komfortable Online-Tischreservierung noch nicht aktiviert.

Aktivieren Sie jetzt Ihr kostenloses Reservierungssystem

Bewertungen vom Restaurant Physiotherapie Steffi Morgenstern

Name *

Bewertung *

Text *

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 

Bewertungen werden redaktionell geprüft und sind daher nicht sofort sichtbar.

Gesamtbewertung: 2.9 (2.9)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von Pan Tau von Samstag, 25.06.2016 um 20:25 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Leider nicht zu empfehlen. Schlechtes Management.

Bewertung von Christian Boehme von Sonntag, 29.12.2013 um 14:14 Uhr

Bewertung: 2 (2)

...hat seit Sommer 2013 gesclossen, weil die wohl keine Ahnung haben...könnte eine Perle sein!!!

Bewertung von Ein Google-Nutzer von Freitag, 23.09.2011 um 20:44 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Ich und meine Familie feierten meinen 40 Geburtstag im Obstgarten. Nachdem wir früher des öffteren Enttäuscht wurden, und wir hörten das Anfang des Jahres der Besitzer wechselte, wollten wir uns davon überzeugen das sich in dem eigentlich super schönen Lokal entlich mal was geändert hat. Und ich muss sagen wir wurden nicht enttäuscht. Der Sonntags Brunch mit 15,90€ (inkl. Sekt, 2 Säften, Kaffee und Wasser) ist mehr als nur günstig. Das Büffet war sehr abwechslungsreich und super lecker. Es stand sogar ein Koch am Büffet der frische Eierspeisen zubereitet hat. wir waren mit 5 kleinen Kindern da. Als wir den Obstgarten betraten Empfang die kleinen eine jungen Dame mit den Worten "später wird um die Wette gebastelt"! Eine liebevoll eingerichtete Kinderecke mit eigenem Büffet für die kleinen, wo diese 4 Stunden basteln konnten. TOLL!!!! Vielen Dank für diesen schönen Sonntag Vormittag...

Bewertung von Ein Google-Nutzer von Samstag, 03.09.2011 um 18:50 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Sowas habe ich noch nicht erlebt!!! Meine Familie und ich haben uns zur Mittagszeit spontan dort auf der Terasse niedergelassen. Das Ambiente ist wirklich sehr schön, das muss man diesem Restaurant lassen. Die Bedienung kam auch nach kurzer Zeit zu uns, da nur 3 weitere Gäste dort speisten. Die Kellnerin war zwar nicht die herzlichste, aber bei 30 Grad mit einer langen Hose und langem Hemd, noch dazu beides in schwarz, ist das zu verzeihen. Sie bemühte sich, freundlich zu sein und fragte auch, ob es uns denn geschmeckt hat. Dies mussten wir alle 4 leider verneinen. Das fing schon bei den Getränken an, der Apfelsaft und die Cola waren sehr gesüßt, hier sollte man wohl den Gästen zu liebe den Lieferanten wechseln. Meine Vorsuppe (Kartoffel-Lauch-Suppe) war von der Konsistenz recht dick, aber noch im Rahmen und schmeckte recht solide. Die Hauptgänge waren sehr schön angerichtet, aber das war auch schon das einzig Leckere daran. Bei meinem Gericht war das Schweinefilet staubtrocken sowie zäh und dessen Füllung war eher geschmacksneutral, noch war zu erkennen, aus was sie bestand. In meinem Kräuterrisotto war nicht ein einziges Blättchen Grünes zu finden, auch hier war sehr lasch gewürzt worden. Das Ratatouille sowie die Soße war dagegen recht schmackhaft. Nur wäre es besser, wenn dieses Gericht etwas weniger lauwarm gewesen wäre. Meiner Familie erging es ähnlich wie mir. Das Kartoffelstampf war kalt auf allen drei Tellern!!! Die Lammhaxe war lasch, lau und zäh und in einer Dekoblüte war sogar ein kleines Schneckenhaus zu finden. Keiner von uns hatte aufgegessen, freundlich trugen wir unsere Mängel der Kellnerin vor, die diese sogleich an die Küche weitergab. Trotz dessen gab es keinen Preisnachlass, obwohl die Preise nicht die günstigsten waren, uns wurde maximal ein Kaffee angeboten. Dies lehnten wir ab und bezahlten. Wir warteten noch kurz vor dem Eingang, als plötzlich der Chef heraus kam. Dieser versicherte uns, dass unsere Speisen nochmals probiert und von allen für gut befunden wurden. Ein anderes Paar, dass kurz vor uns seine Bestellung erhalten hatte und dessen Teller angeblich mit unseren zugleich fertig gestellt wurden, hätte sich nicht beschwert. Er wehrte jeden Einwand mit eingebildetem Tonfall ab, wünschte uns gespielt ein schönes Wochenende. Ich muss wirklich sagen, dass ich so eine Frechheit noch nie erlebt habe. Ich würde jedem empfehlen, diese Gaststätte zu meiden.

Bewertung von Ein Google-Nutzer von Montag, 23.05.2011 um 19:58 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Waren zum 70. Geburtstag meiner Großeltern da von 16-22 Uhr. Um 16.05uhr passierte das erste Maleur. Kellner (angeblich 1.Tag) lies gleich mal Wasserflasche auf Boden fallen und traf Personen. Vieles musste man dem Herren auch leider 2 mal erzählen. Sagten ihm deutlich das wir Abends drin essen und er bestätigte alles vorzubereiten. Abends sagte er es sei nichts vorbereitet, da wir ja draussen essen wollten. Die Torte zum Kaffee wurde anscheinend zu früh aus dem Ofen genommen, da der Boden nur mit Hammer und Meisel zu trennen war. Allerdings wurde das Kaffee-Menu mit Kuchenstücken sehr schön präsentiert. Zum Abendessen das große Schnitzel-Manko. "Wiener Schnitzel", von wegen. War ein dunkel gebratenes Stück fleisch. Als ich nach Salz fragte mussten sich erst 3 Kellner versammeln und darüber beraten, wo es denn Salz gibt. Dennoch gibt es auch positive Aspekte. Sehr schöne Atmosphäre und dezente Musik, sowie angenehme Preise.

Bewertung von Ein Google-Nutzer von Freitag, 19.03.2010 um 12:48 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Der Obstgarten hat sich extrem verschlechtert. Zum einen haben die Servierkräfte mittlerweile ihre Kompetenz durch das Gegenteil ersetzt. Des weiteren sind die Mahlzeiten sehr klein geworden und in ihrer Qualität stark abgesunken. Vielleicht sollte man mal wieder den Restauranttester in diesen Laden scheicken, denn jeder, mit halbwegs brauchbarem Geschmack, verlässt den Obstgarten enttäuscht. Die Preise sind Abnorm, relativ mittelmäßiger Wein wird überteuer angepriesen oder gar außerhalb jeder Realität. Die gesundtheitlichen Vorschriften sind auch nicht der Stand der Dinge. Eine Kellnerin hatte einen verbundenen Finger, aber diesen nicht gegen Durchfeuchten geschützt. Ich empfehle jedem diesen Laden, eine bessere Beschreibung fällt mir nicht ein, zu meiden.

Adresse vom Restaurant Physiotherapie Steffi Morgenstern


Weitere Restaurants - Deutsch essen in Dresden