Bio-Gasthof Bärenbrunnerhof Tisch reservieren - Restaurant Bio-Gasthof Bärenbrunnerhof in Schindhard
3.9 17
Bärenbrunnerhof 1 Schindhard Rheinland-Pfalz 66996
06391 5744

Tisch reservieren - Restaurant Bio-Gasthof Bärenbrunnerhof in Schindhard

Adresse:

Bio-Gasthof Bärenbrunnerhof
Bärenbrunnerhof 1
66996 Schindhard

Kontakt:

Telefon: 06391 5744
Webseite: http://www.baerenbrunnerhof.de/

Öffnungszeiten:

Montag: 11:00–20:30 Uhr
Dienstag: Geschlossen
Mittwoch: 11:00–20:30 Uhr
Donnerstag: 11:00–20:30 Uhr
Freitag: 11:00–20:30 Uhr
Samstag: 09:00–21:00 Uhr
Sonntag: 09:00–21:00 Uhr

Speisen:


Deutsch

Sonstiges:

Barrierefrei: nein

Reservierung:

Bio-Gasthof Bärenbrunnerhof hat die komfortable Online-Tischreservierung noch nicht aktiviert.

Aktivieren Sie jetzt Ihr kostenloses Reservierungssystem

Bewertungen vom Restaurant Bio-Gasthof Bärenbrunnerhof

Name *

Bewertung *

Text *

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 

Bewertungen werden redaktionell geprüft und sind daher nicht sofort sichtbar.

Gesamtbewertung: 3.9 (3.9)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von Matthias Weber von Montag, 21.11.2016 um 16:13 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Wunderschön gelegener Bio-Bauernhof + Gastronomie. Hier ist die Welt noch in Ordnung

Bewertung von Paul Henry Jones von Dienstag, 25.10.2016 um 17:14 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Schönes Restaurant, innen wie außen. Freundliches Personal und die Anlage ist sehr idyllisch gelegen. Guter Ausgangspunkt für Wandertouren.

Bewertung von Car Kap von Sonntag, 16.10.2016 um 00:51 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Die beste Bratwurst der Welt! Am besten gleich als schiefer Sack mit Leberknödel. Auch das Schnitzel kann man nur empfehlen.

Bewertung von jo kreipp von Dienstag, 13.09.2016 um 23:18 Uhr

Bewertung: 3 (3)

die gegend um den bärenbrunnerhof ist sehr schön. auf der leicht erhöhten terrasse sitzt man prima! mit einem schönen blick in die gegend. spielende kinder direkt bei den tischen sollten einen nicht stören, sonst hat man stress. sehr entspannte atmosphäre. meine freundin und ich haben vflammkuchen bestellt aber leider nicht viel davon essen können, denn der teig, der ein natursauerteig sein sollte, hatte nicht getrieben. das heisst er war nicht aufgegangen und für mich nicht essbar. meiner freundin ging es genauso. der salat war ordentlich und schmeckte. ich hoffe, dass das mit dem natursauerteig nur mir so ging an diesem tag. denn aus natursauerteig kann man prima produkte zubereiten, die luftig leicht und locker sind. auch einen entsprechend dünnen teig für flammkucken kann man ohne probleme hinbekommen. der angegliederte hofladen hat erlesene produkte, die von herausragender qualität sind. die salami ist die erste salami, die ein schönes verhältnis zwischen fleisch und fett hat. ich mag keine salami, die zu fett ist und den gaumen . hier schmeckt die salami ausgezeichnet wie auch die hühnereier, herausragend gut und auch ohne salz und gewürze lecker schmecken.

Bewertung von Götz Diener von Sonntag, 11.09.2016 um 17:31 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Für mich der beste Outdoorladen der Region mit super persönlicher Beratung. Hochwertige Produkte und super Auswahl trotz räumlicher Grenzen. Macht weiter so!

Bewertung von Johan Leicht von Freitag, 02.09.2016 um 19:02 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Nicht nur für Ökos auch für einfache Touristen hervorragend geeignet. Leckeres Essen schön angerichtet. Guter Kuchen und das alles in herrlicher Umgebung

Bewertung von Andreas V. von Samstag, 27.08.2016 um 15:52 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Waren mit guten Erwartungen angekommen und wurden leider massiv enttäuscht. Trotz wenig Andrang wurden wir nur zögerlich bedient (15 min Wartezeit bis die Kellnerin kam!) Nachdem die Getränke endlich ankamen, wollten wir etwas später das Essen bestellen. Nach mehrmaligen zurufen und bewusstem! Ignorieren ging ich direkt rein um zu bezahlen. Es ging leider auch anderen Gästen so die sich nach der Kellnerin den Hals verdrehten, auch ohne Erfolg. Schade, hatte mehr erhofft. Nun hat jemand anderes was an uns verdient der wusste was Gastffreundlichkeit heißt. Bis auf den Hofladen absolut nicht zu empfehlen!!!

Bewertung von Christian Breith von Samstag, 30.07.2016 um 21:01 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Treffpunkt für Ökos. Wenn du Birke, Dorte und Sören treffen willst bist du hier richtig.

Bewertung von tina breitsch von Sonntag, 05.06.2016 um 19:23 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Bewertung von Stefan Hofmann von Dienstag, 17.05.2016 um 10:46 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Mal wieder dort gewesen. Das Niveau wird gehalten, hier weiß König Kunde, was man kriegt: Die Bedienung macht sich rar und professionell abweisend - so macht man sich interessant! Um die Spannung hoch zu halten, wird gerne mal was vergessen. Das Personal wird aber nun leider vielfach eingespart: "so viele Mitarbeiter haben (natürlich völlig unerwartet) ihren Abschluss gemacht, ihr Studium abgeschlossen", so dass man jetzt sein Essen am besten einfach selbst abholt. Apropos Essen: etwa 1,5 Stunden warteten wir - gerne - auf die "berühmten Biopommes" mit zwei Würsten (eine davon sollte Lamm sein). Das Restaurant war etwa zur Hälfte gefüllt. Die Pommes fielen sofort durch ihre sinnliche Formgebung auf, waren sie doch auffallend dicker geschnitten, dabei in Fett seidig glänzend eingekleidet. Chapeau, das kann nicht jeder! Die Würste gibt es in den aufregenden Varianten fettig/verbruzelt und dunkel/trocken - was soll ich sagen? Ein Traum. Für Senf und Mayonnaise ist sich die Haute cuisine aber nicht zu schade. Sie wird, auf Wunsch und Extrabestellung (Achtung, Zeit einplanen! Schließlich wird hier alles frisch zu bereitet - auch der Senf aus der Dose!), in mikroskopisch äußerst exakten Nachbauten von Puppengeschirr angereicht. Wie pittoresk! Nach einem so gelungenen Abend steht für uns fest: wir kommen wieder!

Bewertung von Andreas Beulmann von Freitag, 13.05.2016 um 23:55 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Bio und gut.

Bewertung von Stefan Hofmann von Freitag, 06.05.2016 um 22:58 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Mal wieder dort gewesen. Das Niveau wird gehalten, hier weiß König Kunde, was man kriegt: Die Bedienung macht sich rar und professionell abweisend - so macht man sich interessant! Um die Spannung hoch zu halten, wird gerne mal was vergessen. Das Personal wird aber nun leider vielfach eingespart: "so viele Mitarbeiter haben (natürlich völlig unerwartet) ihren Abschluss gemacht, ihr Studium abgeschlossen", so dass man jetzt sein Essen am besten einfach selbst abholt. Apropos Essen: etwa 1,5 Stunden warteten wir - gerne - auf die "berühmten Biopommes" mit zwei Würsten (eine davon sollte Lamm sein). Das Restaurant war etwa zur Hälfte gefüllt. Die Pommes vielen sofort durch ihre sinnliche Formgebung auf, waren sie doch auffallend dicker geschnitten, dabei in Fett seidig glänzend eingekleidet. Chapeau, das kann nicht jeder! Die Würste gibt es in den aufregenden Varianten fettig/verbruzelt und dunkel/trocken - was soll ich sagen? Ein Traum. Für Senf und Mayonnaise ist sich die Haute cuisine aber nicht zu schade. Sie wird, auf Wunsch und Extrabestellung (Achtung, Zeit einplanen! Schließlich wird hier alles frisch zu bereitet - auch der Senf aus der Dose!), in mikroskopisch äußerst exakten Nachbauten von Puppengeschirr angereicht. Wie pittoresk! Nach einem so gelungenen Abend steht für uns fest: wir kommen wieder!

Bewertung von Christof Nieder von Sonntag, 03.01.2016 um 19:24 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Der Bärenbrunnerhof ist in abgelegener Lage herrlich in die Natur eingebettet und bietet mit dem Bauernhof und dem Outdoor-Laden der eigentlichen Gastronomie ein hervorragendes Rahmenprogramm. Die Speisen - allesamt Bio - können preislich mit koventionellen Produkten der Gastronomie in der Umgebung mithalten. Alle kulinarischen Wünsche der regionalen Küche werden hier für jung und alt erfüllt. Empfehlenswert sind auch das Frühstück und der Brunch, wobei man zu letzterem großen Appetit mitbringen sollte. Am schönsten ist ein Besuch auf dem BBH, wenn man in der warmen Jahreszeit auf der Terrasse Platz nehmen kann. Der Wermutstropfen: An sommerlichen Wochenenden sind Küche und Service leider häufig überlastet, was zu Wartezeiten von bis zu einer Stunde führen kann.

Bewertung von Konrad Schmid von Sonntag, 07.06.2015 um 14:00 Uhr

Bewertung: 5 (5)

sehr gut für Erwachsene und Kinder

Bewertung von Walter Weigelt von Mittwoch, 25.06.2014 um 20:00 Uhr

Bewertung: 5 (5)

der Bärenbrunnerhof ist als Ausgangspunkt für eine ausgedehnte Wanderung sehr gut geeignet. Kehrt man nach mehreren Stunden hungrig und durstig zurück,kann man hier sehr gut bei leckerem Bio-Weißbier und Bio-Essen verweilen. die reichhaltige Speisekarte bietet für jeden Geschmack etwas und die Bedienung ist zuvorkommend und freundlich. die Preise sind sicherlich nicht mit denen von Mc.... und Co. vergleichbar , aber die Qualität ist einfach super, das Essen schmeckt natürlich und ist sehr bekömlich. Genau das,was ich von einem Bio-Restaurant erwarte. Hier kommen wir auf jeden Fall wieder her....

Bewertung von Horst Welke von Sonntag, 08.06.2014 um 12:03 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Also 4,30 Euro für eine Weißherbstschorle finde ich schlichtweg eine Frechheit, fährt man ein Stück weiter zur Pfälzerwaldhütte am Drachenfelsen bekommt man sie für 2,70 Euro. Auch das Essen dort ist nicht gerade billig, besonders wenn man mit der ganzen Familie unterwegs ist. Wir fahren da nicht mehr hin !

Bewertung von Stefan Weber von Montag, 11.11.2013 um 10:24 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Ein schöner Bio Hof für einen gemütlichen Tagesausflug. Kinder haben Beschäftigung auf dem Spielplatz und bei den Tieren.

Adresse vom Restaurant Bio-Gasthof Bärenbrunnerhof