Punjabi Tisch reservieren - Restaurant Punjabi in Goslar
0 3
Hoher Weg 18 Goslar Niedersachsen 38640
05321 4694880

Tisch reservieren - Restaurant Punjabi in Goslar

Adresse:

Punjabi
Hoher Weg 18
38640 Goslar

Kontakt:

Telefon: 05321 4694880
Webseite: http://www.restaurant-punjabi.de/

Speisen:


Indisch

Reservierung:

Punjabi hat die komfortable Online-Tischreservierung noch nicht aktiviert.

Aktivieren Sie jetzt Ihr kostenloses Reservierungssystem

Bewertungen vom Restaurant Punjabi

Name *

Bewertung *

Text *

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 

Bewertungen werden redaktionell geprüft und sind daher nicht sofort sichtbar.

Die letzten Bewertungen

Bewertung von A. Eschenauer von Montag, 10.11.2014 um 11:43 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Gestern habe ich eine Freundin von mir, als Dankeschön für Ihre Hilfe in einer organisatorischen Angelegenheit, zum Essen in das indische Reastaurant "Punjabi" eingeladen. Wir beide lieben die indische Küche und vom Augenschein her, durch die Glasscheibe bertachtet, machte es auch was her. Auch die preislichen Gegebenheiten ließen auf Qualität schließen, sind doch die Vorsspeisen mit einem Preis von durchschnittlich 8€ angesetzt und die Hauptgerichte im Durchschnitt ab 12€ steigend. Es sollte wirklich ein toller Abend, in einem tollen Restaurant, mit guter Qualität sein und desshalb war es mir preislich auch wert. Als wir am Sonntag Abend um ca. 19h dort ankamen waren wir schon etwas verwundert, dass in diesem doch recht groß wirkendem Restaurant keine Menschenseele saß. Nun gut, ich komm aus der Großstadt, vielleicht ist das in Kleinstädten anders und die Bürgersteige sind um 19h hochgeklappt. Als wir die Tür aufmachten traten wir in einen Geruchsdunst ein der mich an altes, verschmiertes, verfrastes Küchenfett erinnert. Selbstredend riecht es in Restaurant nach Küche bzw. die Gerüche die vom Kochen aus der Küche kommen aber das war wirklich anders. Das innere Ambiente an sich war dezent, mit ein paar kleineren Verzierungen, Stofftuchbilder, angenehmes Licht, sauberen Tischtüchern und gefalteten Stoffservierten. Nun hatten wir Platz genommen und ließen uns überraschen, der erste Eindruck muss ja nicht zwangsläufig auch der Letzte sein. Im hinteren Bereich des Restaurants war ein LCD TV an der Wand befestigt, von dem aus Lautsprecher in allen Bereichen der Lokalität installiert wurden. Im TV liefen Bollywood-Tänze die dann in die verschiedenen Bereiche übertragen wurden. Die Musik war recht anstrengend da die Qualität sehr dürftig war und zwischendrin ausfiel um dann, ungeahnt, plötzlich wieder einzufallen.Ich entschied mich an diesem Abend für eine leichte Essensvariante...einem Reisgericht mit Hühnerfleisch und Cashew, während meine Freundin sich für ein Lamm-Linsen Gericht in entschied. Zudem tranken wir dazu eine Cola und eine Abfelschorle, 0,3 zu je knapp 3€. Hier sei jedem selbst überlassen ob das angemessen erscheint oder nicht ABER die Getränke, bzw. mien Getränk, eine Cola, war nur leicht angekühlt und hatte schon definitiv zu viel Luft gelassen. Sprich, der Kohlensäuregehalt entsprach nicht mal die eines Mediumwassers. Nicht das ich jetzt auf so viel Kohlensäure aus bin, aber wenn man weiß wie der Kohlensäuregehalt einer Cola ist die neu oder richtig verschlossen wieder aufgedreht wird, so hat man hier definitiv einen riesen Unterschied feststellen können. Als "Vorspeise" (kostenlos) oder Appetithäppchen haben wir ein einen Teller mit 2 hauchdünnen indischen Linsenbroten sowie 3 kleine Service-Töpfchen mit unterschiedlichen Dips. Das Brot war sehr lecker, die Dips verfehlten leider ihr Geschmacksziel. Sie schmeckten wie aus einem konserviertem Fertigdip aus dem Glas. Die Schalen in denen das Essen gereicht wurden waren sehr schön und brachten dem indischen Essen damit ein bißchen Flair fürs Auge. Der Inhalt selber war wenig liebevoll angerichtet. Mein Reisgericht war einfach nur ein Haufen aus Reis, in dem zwischendrin die Hühnerstreifen sichtbar waren. Der Reisberg lag auf drei seitlich angeordneten Salatblättern die schon leicht labbernd zur Seite runter hingen. Das Gericht meiner Freundin ertrank in einem gelblichen Brei auf der oben auf eine gebackene Ananasscheibe lag. Als Beilage gab es ein kleines Schälchen Salat mit Tomate, Gurke und Eisbergsalat(?) überzogen mit einem Dressing aus, ich vermute, Joghurt und Mayonaise mit getrockneten Kräutern drin. Ihrer Aussage zu Urteilen suchte sie nach dem ihr so heißgeliebten Lammgeschmack im Gericht. Sinngemäß sagte sie : Entweder war das kein Lamm oder es war schon ein Hammel der die genussvollsten Zeiten hinter sich hatte" Fazit des Abends: Nicht zu empfehlen!

Bewertung von Ray Gray von Sonntag, 29.06.2014 um 16:28 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Essen sehr lecker, Preis-Leistungsverhältnis sehr gut. Bedienung könnte sich nach deutschen Standards noch aufmerksamer verhalten. Voll in Ordnung also.

Bewertung von M. B. von Samstag, 12.10.2013 um 21:38 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Wir haben das Lokal an einem regulären Samstag zur Mittagszeit besucht. Obwohl es die dunkle Einrichtung nicht besonders einladend wirkte, gaben wir dem Restaurant eine Chance. Im Nachhinein waren wir positiv überrascht. Eine nette Bedienung, humane Preise, ein vielfältiges Angebot und vor allem leckeres Essen konnten uns überzeugen, das Lokal auch in der Zukunft nochmal zu besuchen.

Adresse vom Restaurant Punjabi


Weitere Restaurants - Deutsch essen in Goslar