Wirtshaus am Grohnder Fährhaus Tisch reservieren - Restaurant Wirtshaus am Grohnder Fährhaus in Emmerthal
4.1 13
Grohnder Fähre 1 Emmerthal Niedersachsen 31860
05155 2814510

Tisch reservieren - Restaurant Wirtshaus am Grohnder Fährhaus in Emmerthal

Adresse:

Wirtshaus am Grohnder Fährhaus
Grohnder Fähre 1
31860 Emmerthal

Kontakt:

Telefon: 05155 2814510
Webseite: http://grohnder-faehrhaus-wirtshaus.de/

Öffnungszeiten:

Montag: Geschlossen
Dienstag: Geschlossen
Mittwoch: 15:00–23:00 Uhr
Donnerstag: 15:00–23:00 Uhr
Freitag: 15:00–23:00 Uhr
Samstag: 11:00–23:00 Uhr
Sonntag: 11:00–23:00 Uhr

Speisen:


Deutsch

Reservierung:

Wirtshaus am Grohnder Fährhaus hat die komfortable Online-Tischreservierung noch nicht aktiviert.

Aktivieren Sie jetzt Ihr kostenloses Reservierungssystem

Bewertungen vom Restaurant Wirtshaus am Grohnder Fährhaus

Name *

Bewertung *

Text *

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 

Bewertungen werden redaktionell geprüft und sind daher nicht sofort sichtbar.

Gesamtbewertung: 4.1 (4.1)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von Holger Kellner von Mittwoch, 02.11.2016 um 13:17 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Klasse Atmosphäre

Bewertung von Christian Gabriel von Sonntag, 09.10.2016 um 08:03 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Samstag 21.15Uhr, Essen nicht mehr möglich. Koch hat Feirabend. Öffnungszeiten bis 23.00Uhr. Provinz bleibt Provinz. Da fahre ich dich lieber gleich nach Hameln.

Bewertung von Max Baum von Sonntag, 25.09.2016 um 21:42 Uhr

Bewertung: 5 (5)

ESSEN SEHR LECKER PREIS-LEISTUNGSVERHÄLTNIS STIMMT SCHÖNEN AUSBLICK AUF DIE WESER

Bewertung von Bertina G von Montag, 12.09.2016 um 09:18 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Schönes Ausflugsziel, neues Restaurant, bei schönem und schlechtem Wetter, nette Bedienung trotz vollem Haus ohne Wartezeit sehr gepflegt

Bewertung von Stephan Czarnowski von Sonntag, 07.08.2016 um 19:17 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Sehr Idyllisch

Bewertung von jan jakobeit von Sonntag, 10.07.2016 um 17:52 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Nach Umbau ungemütlich! Jetzt auch hier: Masse statt Klasse!

Bewertung von Heiko Lotz von Montag, 20.06.2016 um 11:29 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Was gibt es schöneres als in der Sonne zu sitzen, auf die Wese zu schauen und Blödsinn zu schnacken. Getränke kalt, Gartenstühle ein wenig unbequem (für einen Norddeutschen) und tolles Sitzen unter Bäumen oder in der Sonne.

Bewertung von Burgard Pielenz von Sonntag, 19.06.2016 um 11:41 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Toller zum Entspannen einladender Platz an der Weser . Viel investiert aber mit hohem Effekt

Bewertung von Marlies Rodtgardt-Pelzer von Montag, 13.06.2016 um 19:54 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Gemütliche Atmosphäre. Das Essen ist reichlich und lecker, Preis- Leistungsverhältnis passt. Bedienung ist freundlich und aufmerksam. Fühlt man sich wohl.

Bewertung von Erik Blank von Dienstag, 31.05.2016 um 08:50 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Bewertung von Marko Tegtmeyer von Sonntag, 27.09.2015 um 14:36 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Letzes Wochenende mal wieder hier gewesen, und super Landschaft das ist ein Ort der zum verweilen einlädt. Auch die Zimmer sind in einem ländlichen stil, zwar gibt es noch kein essen doch durch das freundliche Personal konnte ich bei einem guten italienischen Restaurant bestellen. Auf die Modernisierung bin ich sehr gespannt und werde diesen Campingplatz weiter besuchen einfach nur ehrlich hier.

Bewertung von Roland Schmidt von Dienstag, 16.07.2013 um 00:11 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Leider war das Essen maßlos überteuert und im Verhältnis zum Preis, qualitativ sehr schlecht. Ich kann Ihnen z.B. von der Erbsensuppe für rund 8€ abraten ,da diese lediglich aus einer Erasco-Dose entstammt und mit nur rund 200ml. auch recht wenig vorhanden war. Diese wurde mit zwei einigermaßen schmeckenden Würsten garniert. Leider lässt sich die Detailliebe für 8€ sowie das Talent fürs Selberkochen vermissen. -> NICHT Empfehlenswert Für 8-Euro sollte man sich auch hinter den Herd stellen können und die Suppe selber kochen. Wenn sie dann widererwarten doch nicht selber gekocht wurde , sollte sie wenigstens ausreichend serviert werden. Beides nicht geschehen und daher sehr schlecht und nicht empfehlenswert. Ebenfalls sind die Schnitzel nicht empfehlenswert. Der Rest meiner Familie, aß das Jäger-Schnitzel(ca.13€), als auch das Wiener-Schnitzel(ca.11€). Beide Schnitzel waren in doppelter Ausführung auf den Tellern vorhanden. Leider waren diese ebenso schlecht wie die Erbsensuppe. Die Schnitzel waren förmlich im ranzigen Fett ertränkt worden(nicht Kross sondern wässrig , ebensowenig durch) , und das ohnehin nicht frische, anscheinend ältere Fleisch wurde dadurch noch ungenießbarer(schmeckte fad, ranzig sowie "alt" bzw. nicht nach Schwein. Wer schon einmal aus einem Versehen heraus verdorbenes Fleisch gegessen hat weiß genau was ich meine!) Die Pommes , die entweder hausgemacht oder sehr groß geraten waren , schmeckten aufgrund des Bratens in demselben ranzigen Öl genauso alt und fad. Die Krönung des Ganzen aber war, dass die versprochenen Pilze in lecker Soße , verschrumpelt sowie vollkommen uralt sowie wässrig waren. Die Soße bestand aus 99% Öl, vermixt mit 1% Mich oder Sahne, in welcher die Pilze nicht gekocht ,sondern einfach "roh" damit übergossen wurden. Das ganze sah leider nicht sehr appetitlich aus und führte dazu dass lediglich(als einziges!) die Hälfte der Pommes aufgegessen wurden und das Essen zurück ging. Nicht einmal eine Entschuldigung haben wir bekommen und mussten das Essen voll bezahlen. Aus Anstand haben wir das auch getan. Auf Nachfrage warum man das Essen nicht vernünftig zubereiten könne wurde nur gesagt, dass man ja gar nicht hoffe das die Leute widerholt wiederkommen. Man lebe ja nur von "einmaligen" Kunden. Wenn man für stark erhöhte Preise keine Qualität liefert darf man sich nicht wundern wenn einem irgendwann die Kunden fehlen. Für das bezahlte Geld kann man ja wohl davon ausgehen dass das Essen genießbar ist und dementsprechend zubereitet wurde. Es ist schließlich definitiv kein großer Aufwand ein Schnitzel anständig zu panieren sowie es in Butterschmalz anzubraten. Wahrscheinlich spielt hier einfach nur das Geld eine Rolle, anstatt " der Kunde ist König". Fazit: Wir werden aufgrund der überteuerten Preise als auch aufgrund der minderwertigen Qualität dort NIE wieder essen gehen. Lieber gebe ich ein paar Euro mehr aus, um niemals wieder SO einen Fraß vorgeworfen zu bekommen. Aber selbst für das Geld von rund 12 € sollte man gut essen gehen können; beim Fährhaus Grohnde ist dies NICHT möglich. Niemals wieder dort essen gehen.

Bewertung von Jens Müller von Freitag, 03.08.2012 um 10:06 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Das Grohnder Fährhaus hat einen tollen Biergarten und man kann Kanus leihen. Es gibt durch Büsche getrennte Parzellen für Wohnwagen und Zelte, als auch eine große Zeltwiese direkt an der Weser ohne störende Zäune. Die Anlage ist sehr gut gepflegt und sehr ruhig. Das Frühstück war nicht das günstigste aber dafür sehr lecker, genauso kannte ich das auch schon vom Restaurant. Toller Campingplatz!!!

Adresse vom Restaurant Wirtshaus am Grohnder Fährhaus