Blaue Ente Tisch reservieren - Restaurant Blaue Ente in Mühlhausen
4.5 11
Sternweilerstraße 34 Mühlhausen Baden-Württemberg 69242
06222 63887

Tisch reservieren - Restaurant Blaue Ente in Mühlhausen

Adresse:

Blaue Ente
Sternweilerstraße 34
69242 Mühlhausen

Kontakt:

Telefon: 06222 63887
Webseite: http://www.blaueente.de/

Öffnungszeiten:

Montag: 18:00–00:00 Uhr
Dienstag: Geschlossen
Mittwoch: Geschlossen
Donnerstag: 18:00–00:00 Uhr
Freitag: 18:00–00:00 Uhr
Samstag: 18:00–01:00 Uhr
Sonntag: 12:00–14:00 Uhr, 18:00–00:00 Uhr

Speisen:


Italienisch

Reservierung:

Blaue Ente hat die komfortable Online-Tischreservierung noch nicht aktiviert.

Aktivieren Sie jetzt Ihr kostenloses Reservierungssystem

Bewertungen vom Restaurant Blaue Ente

Name *

Bewertung *

Text *

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 

Bewertungen werden redaktionell geprüft und sind daher nicht sofort sichtbar.

Gesamtbewertung: 4.5 (4.5)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von R. S. von Mittwoch, 23.11.2016 um 23:06 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Die best kochende ital. Mama ever. Einfach köstlich

Bewertung von Markus Bieck von Mittwoch, 09.11.2016 um 00:51 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Wir haben unsere Hochzeit dort gefeiert. Die Wirtin ist wirklich ein Traum und hat jeden unserer Wünsche möglich gemacht wohl das beste Italienische Restaurant in der Region

Bewertung von Marcel Marcel-168@web.de von Donnerstag, 25.08.2016 um 03:37 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Ich arbeite dort ich kenn das exzellente Essen

Bewertung von twayne Markinson von Donnerstag, 07.07.2016 um 22:29 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Lecker

Bewertung von Tobi Brikke von Sonntag, 03.07.2016 um 20:23 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Review/Rezession in english and deutsch :) Schon mehr als drei Jahre gehe ich hier ein und aus, eine Schande erst so spät eine Bewertung zu schreiben.... Ich fasse mich mal kurz, klasse Ambiente, berauschende Küche und angenehmer Service. Mitten in der Pampa erstrahlt mein Stern, immer eine Reise wert. Mein Tipp: Nimm dir reichlich Zeit mit, alles wird ganz ganz frisch gemacht. Sag "hallo von tobi, und ein breites Lächeln wird dich erwarten" For more than three years i have been a guest, and never wrote a review.... shame on me! For quick readers ;) beautiful setup, amazing chef, and good service. In the middle of nowhere is my star, always worth the distance. Quick note: Plan some time, everything is made fresh... and fresh all the way. Say hello from tobi, a bright smile will welcome you.

Bewertung von Andreas Schneider von Montag, 23.05.2016 um 12:00 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Wir, Pärchen Ü40 waren spontan in der Ente essen (wir wohnen quasi ums Eck) Hier der Eindruck: Der Ort: etwas abseits in einem kleine Nest (Tairnbach) Die Gastwirtschaft: von außen unscheinbar, würde wohl jeder dran vorbei fahren Der Eingang: kleiner Innenhof, in dem man gemütlich im Sommer geschützt sitzen kann. Es gibt ich glaube auch noch eine kleine Empore. Das Ambiente: Wir saßen im ersten Stock, dort findet man einen schön offenen, hohen Raum mit Fachwerk. Die Einrichtung ist gemütlich aber vielleicht etwas wild durcheinander gewürfelt (alte Sofas neben Budda Figuren und etwas altertümliche Kronleuchter. Ich fand es gemütlich und gut aufgeteilt. Deshalb auch nicht zu laut. Das Essen: Wenige Speisen auf der Karte (was ich bevorzuge) aber wirklich äußerst lecker. Ich hatte Rumpsteak und wir die Vorspeisenplatte für zwei. Alles gut präsentiert und hat super geschmeckt. Mengen waren wirklich ausreichend, Geschmack herzhaft (ich mag es so, andere würden sagen stark gewürzt). Die Speisen sind absolut frisch und vieles selbst produziert. Die Weinkarte ist ordentlich und es sollte jeder etwas finden. Service: Super, die Tochter der Wirtin. Alles top erklärt, sehr freundlich. Der erste Wein hatte nicht geschmeckt, konnten wir problemlos ändern. Vorspeise kam sehr schnell, auf das Hauptessen mussten wir etwas warten, aber das ist absolut ok. Dauert einfach etwas (war bei uns 35-40Min.) Preise: Kommt drauf an. Pizzen und Nudeln sind normale Preise, alles andere denke ich ist angemessen (um die €20 ist normal, kommt aber eben auf das Menü drauf an). Mit Wein und Aperitif wird es immer etwas teurer, das kann ja aber jeder selbst entscheiden. Alles in allem kann ich nur empfehlen. Reservierung ist zu empfehlen! Kann sehr voll sein. Aktuell ist Dienstag/Mittwoch Feiertag. Montag war perfekt, weil nicht zu viel los. Eigener Parkplatz auf der gegenüberliegenden Straßenseite vorhanden.

Bewertung von Patrick Seifert von Sonntag, 30.08.2015 um 20:30 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Exzellent. Urig. Vollgestopft mit Antiquitäten. Ein Erlebnis.

Bewertung von Andreas Schneider von Mittwoch, 19.08.2015 um 10:56 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Wir, Pärchen Ü40 waren spontan in der Ente essen (wir wohnen quasi ums Eck) Hier der Eindruck: Der Ort: etwas abseits in einem kleine Nest (Tairnbach) Die Gastwirtschaft: von außen unscheinbar, würde wohl jeder dran vorbei fahren Der Eingang: kleiner Innenhof, in dem man gemütlich im Sommer geschützt sitzen kann. Es gibt ich glaube auch noch eine kleine Empore. Das Ambiente: Wir saßen im ersten Stock, dort findet man einen schön offenen, hohen Raum mit Fachwerk. Die Einrichtung ist gemütlich aber vielleicht etwas wild durcheinander gewürfelt (alte Sofas neben Budda Figuren und etwas altertümliche Kronleuchter. Ich fand es gemütlich und gut aufgeteilt. Deshalb auch nicht zu laut. Das Essen: Wenige Speisen auf der Karte (was ich bevorzuge) aber wirklich äußerst lecker. Ich hatte Rumpsteak und wir die Vorspeisenplatte für zwei. Alles gut präsentiert und hat super geschmeckt. Mengen waren wirklich ausreichend, Geschmack herzhaft (ich mag es so, andere würden sagen stark gewürzt). Die Speisen sind absolut frisch und vieles selbst produziert. Die Weinkarte ist ordentlich und es sollte jeder etwas finden. Service: Super, die Tochter der Wirtin. Alles top erklärt, sehr freundlich. Der erste Wein hatte nicht geschmeckt, konnten wir problemlos ändern. Vorspeise kam sehr schnell, auf das Hauptessen mussten wir etwas warten, aber das ist absolut ok. Dauert einfach etwas (war bei uns 35-40Min.) Preise: Kommt drauf an. Pizzen und Nudeln sind normale Preise, alles andere denke ich ist angemessen (um die €20 ist normal, kommt aber eben auf das Menü drauf an). Mit Wein und Aperitif wird es immer etwas teurer, das kann ja aber jeder selbst entscheiden. Alles in allem kann ich nur empfehlen. Reservierung ist zu empfehlen! Kann sehr voll sein. Aktuell ist Dienstag/Mittwoch Feiertag. Montag war perfekt, weil nicht zu viel los. Eigener Parkplatz auf der gegenüberliegenden Straßenseite vorhanden.

Bewertung von Henrik Hoßbach von Freitag, 10.04.2015 um 11:10 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Slow - Food der Extraklasse! Besitzerin und Köchin Patrizia steckt mehr Herzblut in dieses Restaurant als man sich vorstellen kann. Die Karte ist angenehm übersichtlich, von Vorspeisenplatte über Fisch, Fleisch, Pasta und Pizza ist alles im Sortiment. Spezialkarten wie Spargel und Trüffel werden nach Saison angeboten. Wer die Traude für das Unerwartete hat sollte sich für das Überaschungsmenü entscheiden! Das Preis-Leistungsverhältnis ist absolut unschlagbar was Frische und Aufwand der Speisen betrifft (zB. selbstgemachte Nudeln!) Die Weinkarte ist umfangreich und besteht ausschließlich aus italienischen Rebsorten, die auch speziell zu den Gerichten angeboten werden. Meine Mutter entschied sich bei unserem Besuch für Dorade, welche am Tisch filettiert wurde, ein mehr als seltenes Erlebnis! Erwähnenswert ist außerdem ein sensationeller Gewölbekeller, der sich für Familienfeste mehr als eignet. Klar sollte jedem Gast aber sein: es dauert länger! Wer bereits kurz vor dem Hungertot steht und nach 5 Minuten sein Essen fordert ist hier falsch! Uns hat dies aber in keinster Weise gestört. In sensationeller Atmosphäre (umgebaute Scheune voll mit Spiegeln, Buddas, Hindustatuen, Gemälden, alten agrarwirtschaftlichen Werkezeugen usw.) gab es zwischen unseren Gesprächen genug zu bestaunen, sodass die Zeit wie im Flug verging.

Bewertung von Jens Appel von Sonntag, 08.09.2013 um 16:59 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Nachdem hier doch einige negative Berichte verfasst worden sind, möchte ich auch eine Wertung abgeben: Meine Frau, meine sechs Monate alte Tochter und ich waren heute spontan und ohne Reservierung zum Mittagessen in der Blauen Ente. Das Ambiente der Blauen Ente ist sehr gemütlich und stilvoll eingerichtet. Sitzgelegenheiten bieten einige Tische im Innenhof, ein Gewölbekeller und ein ausgebauter Scheunendachboden. Hier saßen wir. Alles ist sehr facettenreich und mit Liebe zum Detail eingerichtet. Es waren die meisten Tische besetzt. Die Lautstärke der Musik und der Gäste war angenehm. Der Service war zuvorkommend und freundlich. Die Auswahl der Karte war angenehm das Essen war sehr lecker. Wir bekamen eine kleine (kostenlose) Vorspeise. Wir aßen beide hausgemachte Nudeln und waren sehr zufrieden. Leider gab es auf beiden Toiletten nicht die Möglichkeit, Windeln zu wechseln. Die Servicekraft zeigte meiner Frau aber eine Räumlichkeit hierfür. Fazit: Das Ambiente, das Essen und der Service sind gut. Das Preisleistungsverhältnis ist gut. Die Blaue Ente ist kein typischer Dorfitaliener (Pizzeria) mit einem Garten in dem Kinder spielen können. Die Blaue Ente ist ein liebevoll eingerichtetes italienisches Restaurant mit gutem Essen und gutem Wein. Wir werden dort sicher wieder mal Essen gehen. Dann allerdings am Abend. Vermutlich ist es dann dort noch gemütlicher. Ganz knapp an fünf Sternen vorbei.

Bewertung von Andrea Ciro Chiappa von Freitag, 12.10.2012 um 09:59 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Hier hat alles gestimmt: Die warme, offene und unkomplizierte Stimmung, das geschulte sympatische Personal, der prompte Servive, die super Küche und schön angerichteten Teller, das traumhafte Ambiente und die fulminante Patronin Patrizia, das sizilianisches Original alla Anna Magnani! Kein Wunsch wurde verwehrt. Nicht unerwähnt dürfen die sehr sauberen Toiletten bleiben... Das Ristorante Italiano ist eine wahre Perle!!! Andrea Chiappa

Adresse vom Restaurant Blaue Ente