Restaurant Mühlenstein Tisch reservieren - Restaurant Restaurant Mühlenstein in Wedel
3.9 24
Mühlenstraße 25 Wedel Schleswig-Holstein 22880
04103 9055517

Tisch reservieren - Restaurant Restaurant Mühlenstein in Wedel

Adresse:

Restaurant Mühlenstein
Mühlenstraße 25
22880 Wedel

Kontakt:

Telefon: 04103 9055517
Webseite: http://www.muehlenstein-wedel.de/

Öffnungszeiten:

Montag: 11:30–00:00 Uhr
Dienstag: 11:30–00:00 Uhr
Mittwoch: 11:30–00:00 Uhr
Donnerstag: 11:30–00:00 Uhr
Freitag: 11:30–01:00 Uhr
Samstag: 11:30–01:00 Uhr
Sonntag: 10:00–00:00 Uhr

Speisen:


International

Sonstiges:

Rauchen: isolated
Barrierefrei: limited

Reservierung:

Restaurant Mühlenstein hat die komfortable Online-Tischreservierung noch nicht aktiviert.

Aktivieren Sie jetzt Ihr kostenloses Reservierungssystem

Bewertungen vom Restaurant Restaurant Mühlenstein

Name *

Bewertung *

Text *

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 

Bewertungen werden redaktionell geprüft und sind daher nicht sofort sichtbar.

Gesamtbewertung: 3.9 (3.9)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von Tobias Laabs von Montag, 22.05.2017 um 23:25 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Der Salat mit Shrimps und Avokado ist total lecker. Bedienung war freundlich.

Bewertung von Gernot Werkhäuser von Sonntag, 21.05.2017 um 10:09 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Service könnte öfter nach schauen sitzt man draussen. Sonst freundlich nett

Bewertung von Sascha Brüggenolte von Sonntag, 16.04.2017 um 20:00 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Sehr freundliches Personal und leckeres Essen! Auch vegetarisch/vegan kann man hier gut satt werden.

Bewertung von Guido Billstein von Dienstag, 11.04.2017 um 16:40 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Gute, wöchentlich wechselnde Mittagskarte: Vier Gerichte, davon ein Fisch- und ein vegetarisches. Herausragend ist, dass Mittagessen bis 17.00 serviert wird. Es gibt einen abgetrennten Raucherbereich. Gut auch für Sky Fußball-Übertragungen. Service ist aufmerksam und freundlich. Qualität des Essens ist vielleicht nicht Sterne-Niveau, aber angesichts der vernünftigen Preis-Gestaltung sehr gut. Außenterrasse und Tiefgarage vorhanden.

Bewertung von Nancy Ru_De_Kz von Samstag, 25.03.2017 um 11:41 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Sehr angenehm. Freundlicher Service & leckere Speisen. Außerdem sauber und gut eingerichtet. Empfehlenswert!

Bewertung von Kai Austelat von Freitag, 03.02.2017 um 18:16 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Lecker Essen ...Nette Bedingungen !

Bewertung von Robin von Samstag, 21.01.2017 um 12:33 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Top Ambiente und Top Bedienung! Essen schmeckt ebenfalls sehr gut.

Bewertung von Mirko Röhl von Montag, 09.01.2017 um 22:03 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Preis-Leistung sehr gut, Speisen sehr schmackhaft. Auch mit mehr als 10 Personen kamen alle Essen gleichzeitig. Schade, dass die freundlichen Mitarbeiter häufig so unaufmerksam sind, dass es manchmal unmöglich ist, noch etwas zu trinken zu bestellen.

Bewertung von Dirk Bruhn von Mittwoch, 04.01.2017 um 16:06 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Sehr gute Speisenauswahl. Personal sehr aufmerksam und freundlich. Gute Preise. Passt!

Bewertung von Martin Thielecke von Dienstag, 20.12.2016 um 01:16 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Es war vor der Umbenennung von Einstein zum Mühlenstein besser. Zuerst fangen wir mit der Karte an: Nach der Umbenennung gab es plötzlich eine wirklich schlecht gedruckte Karte. Den Drucker hätte ich entlassen, da auf dem blauen Hintergrund überall weiße Flächen, sodass man teilweise die Texte nicht mehr lesen konnte. Dann wurde das Angebot aus dem Einstein mitgenommen, gleich mal 2-3 Euro auf jeden Preis draufgeschlagen und noch Burger hinzugefügt. Aber glaubt mal ja nicht, dass sie die Menge des Burgerfleisches angegeben haben. Nach der Bestellung des für 9.90 Euro inkl. Pommes teuren Gerichts kam etwas zum Tisch, was sich Burgerbrötchen nannte. Das Fleisch suchte man vergebens. Nach Rückgabe an die Küche sagte man uns, dass der Lieferant Schuld sei und die Burger sowieso nur 100g Fleisch hätten. Für 9.90 Euro. Das macht dann 99 Euro pro Kilo. Respekt! Die Besuche danach hat man uns dann darauf hingewiesen, dass man jetzt das Fleisch vor der Zubereitung nochmal bearbeitet: Sie machen jetzt aus 3 Burger-Patties dann 2. Trotzdem sind wir weiterhin bei 100 Euro pro Kilogramm Fleisch (jaja, die Rechnung kann man so nicht machen, allerdings ist das eine gute Hausnummer für Vergleiche mit anderen Restaurants). Wären das Fleisch, das Brot, o.ä. diesen Preis wert, könnte man vielleicht drüber wegsehen, aber leider schafft es das Mühlenstein nicht mal, das Essen schnell und ohne Fehler zuzubereiten. Dies liegt leider auch ein wenig an dem "billigen" Personal, welches unsere Sprache oft nicht versteht oder die Bestellungen falsch eingibt/weitergibt. Einmal beobachtete ich einen Mitarbeiter, wie er eine Tafel beschreiben sollte. Ich lief während er diese drei Zeilen schrieb, vier Mal hin, um ihn zu korrigieren. Auf seinem Zettel stand es auch richtig, aber schaffte es nicht, Buchstabe für Buchstabe auf eine Tafel zu übertragen. Dann ist da noch mein Lieblingsgericht (zumindest war es das zu Einstein-Zeiten): Der Grillteller. Da wird dann immer ein "Hacksteak" draufgelegt. Nennen wir es lieber versalzener und poröser kleiner Klops. Die angegebenen 330g Fleisch sind halt alles Sorten, die besonders viel Wasser (auch bekannt als billiges Fleisch) enthalten und dadurch am Ende vielleicht 150g Fleisch mit dem Teller beim Gast landen. Fazit: Dass das Restaurant ständig seinen Namen aber nicht den Betreiber ändert zeigt, dass es wohl oft zu Schwierigkeiten kommt, die der gemeine Gast so gar nicht zu sehen bekommt. Ich muss wirklich darüber nachdenken, da noch so oft wie vorher hinzugehen. Macht die Gerichte wieder größer, sodass die Kunden satt werden und senkt die Preise auf das vorherige Niveau, dann kommen wir auch gerne wieder. *Update*: Wir waren heute (Dez 2016) nach längerer Abstinenz mal wieder im Mühlenstein, deshalb ein kurzes Update. Der Angus-Burger war angemessen groß und wohl auch lecker. Die Penne Bolognese begeisterte auch, da die Soße wohl geschmacklich sehr lecker gewesen sein soll - es kam sogar die Vermutung auf, dass sie selbstgemacht war. Mein Schnitzel Wiener Art war auch ganz okay. Man bestätigte mir auch, dass man meine bisherige Kritik sehr ernst genommen habe und einiges verändert hat, was man auch merkt. Es freut mich, dass es doch bergauf geht.

Bewertung von Ingo Mögling von Samstag, 10.12.2016 um 19:41 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Von der angebotenen Pizza sollte man Abstand nehmen.

Bewertung von Gerhardt Bayer von Sonntag, 27.11.2016 um 13:58 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Gutes und erschwingliches Essen. Service freundlich und hilfsbereit.

Bewertung von Sven Maack von Samstag, 05.11.2016 um 11:37 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Gutes Essen, schöne Auswahl an Speisen.

Bewertung von Sebastian MÖLLER von Montag, 03.10.2016 um 09:38 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Ich war jetzt schon öfter in diesem Restaurant essen und bin eigentlich immer sehr zufrieden gewesen. Wir wurde freundlich begrüßt und auch trd Hund gab es keine Probleme. Die Bedienung ging schnell und ohne Fehler auch die portionsgrößen waren gut gewählt. Die Gerichte sind zu größten Teil auch sehr lecker nur manchmal etwas stärker gewürzt ( Ist aber noch im Rahmen und Geschmackssache, definitiv essbar aber!) Jedoch ist der Sonntagsbrunch nicht so schön und wir sind etwas enttäuscht. Wir kammen gegen 12 und nach Ablaufen des büffes hatt man schon gesehen das manche speisen schon länger da stehen.Viele Zutaten waren von der Qualität her gehoben und die Auswahl war groß. Jedoch fehlten teilweise Beschriftungen der Gerichte und auch die angeboten Säfte wurden lieber später aufgefüllt als früher. Fazit für uns ist also essen ist sehr zu empfelen Brunch nur wenn man nicht so viel wert auf Kleinigkeiten legt.

Bewertung von Astrid Dous von Freitag, 23.09.2016 um 14:23 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Bewertung von Lena Köhn von Sonntag, 18.09.2016 um 10:32 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Bewertung von Martin Thielecke von Sonntag, 21.08.2016 um 22:59 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Es war vor der Umbenennung von Einstein zum Mühlenstein besser. Zuerst fangen wir mit der Karte an: Nach der Umbenennung gab es plötzlich eine wirklich schlecht gedruckte Karte. Den Drucker hätte ich entlassen, da auf dem blauen Hintergrund überall weiße Flächen, sodass man teilweise die Texte nicht mehr lesen konnte. Dann wurde das Angebot aus dem Einstein mitgenommen, gleich mal 2-3 Euro auf jeden Preis draufgeschlagen und noch Burger hinzugefügt. Aber glaubt mal ja nicht, dass sie die Menge des Burgerfleisches angegeben haben. Nach der Bestellung des für 9.90 Euro inkl. Pommes teuren Gerichts kam etwas zum Tisch, was sich Burgerbrötchen nannte. Das Fleisch suchte man vergebens. Nach Rückgabe an die Küche sagte man uns, dass der Lieferant Schuld sei und die Burger sowieso nur 100g Fleisch hätten. Für 9.90 Euro. Das macht dann 99 Euro pro Kilo. Respekt! Die Besuche danach hat man uns dann darauf hingewiesen, dass man jetzt das Fleisch vor der Zubereitung nochmal bearbeitet: Sie machen jetzt aus 3 Burger-Patties dann 2. Trotzdem sind wir weiterhin bei 100 Euro pro Kilogramm Fleisch (jaja, die Rechnung kann man so nicht machen, allerdings ist das eine gute Hausnummer für Vergleiche mit anderen Restaurants). Wären das Fleisch, das Brot, o.ä. diesen Preis wert, könnte man vielleicht drüber wegsehen, aber leider schafft es das Mühlenstein nicht mal, das Essen schnell und ohne Fehler zuzubereiten. Dies liegt leider auch ein wenig an dem "billigen" Personal, welches unsere Sprache oft nicht versteht oder die Bestellungen falsch eingibt/weitergibt. Einmal beobachtete ich einen Mitarbeiter, wie er eine Tafel beschreiben sollte. Ich lief während er diese drei Zeilen schrieb, vier Mal hin, um ihn zu korrigieren. Auf seinem Zettel stand es auch richtig, aber schaffte es nicht, Buchstabe für Buchstabe auf eine Tafel zu übertragen. Dann ist da noch mein Lieblingsgericht (zumindest war es das zu Einstein-Zeiten): Der Grillteller. Da wird dann immer ein "Hacksteak" draufgelegt. Nennen wir es lieber versalzener und poröser kleiner Klops. Die angegebenen 330g Fleisch sind halt alles Sorten, die besonders viel Wasser (auch bekannt als billiges Fleisch) enthalten und dadurch am Ende vielleicht 150g Fleisch mit dem Teller beim Gast landen. Fazit: Dass das Restaurant ständig seinen Namen aber nicht den Betreiber ändert zeigt, dass es wohl oft zu Schwierigkeiten kommt, die der gemeine Gast so gar nicht zu sehen bekommt. Ich muss wirklich darüber nachdenken, da noch so oft wie vorher hinzugehen. Macht die Gerichte wieder größer, sodass die Kunden satt werden und senkt die Preise auf das vorherige Niveau, dann kommen wir auch gerne wieder.

Bewertung von Anna-Victoria von Döhren von Sonntag, 05.06.2016 um 17:59 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Mega lecker

Bewertung von Hannah Dreyer von Sonntag, 29.05.2016 um 19:40 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Ich war mit meiner Familie da und bin Schwer beeindruckt,alles Top und das Personal auch Super.Ich empfehle das Resturant unbedingt weiter.

Bewertung von RED HYDRA von Freitag, 09.01.2015 um 14:01 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Nettes Ambiente und Bedienung, Super Preis/Leistungsverhältnis! Empfehlenswert

Bewertung von Uwe Rathmann von Donnerstag, 05.06.2014 um 22:39 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Wir waren am 2.6.2014 zum Mittagessen hier. Es hat uns gut gefallen. Großer Salatteller mit Putenstreifen und Ei große Portion hat sehr gut geschmeckt 6,90 €.Wir kommen gerne wieder

Bewertung von Ein Google-Nutzer von Samstag, 21.01.2012 um 22:46 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Bewertung von Ein Google-Nutzer von Dienstag, 06.09.2011 um 22:01 Uhr

Bewertung: 1 (1)

4 von 4 bestellten Gerichten falsch an den Tisch gebracht. Reaktion auf Beschwerde war unfreundlich. Die Gerichte wurden dann nicht neu & richtig gekocht sondern nur umgeordnet und teilweiwe wieder verwendet. Ganz schlecht!

Bewertung von Ein Google-Nutzer von Montag, 05.09.2011 um 22:29 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Adresse vom Restaurant Restaurant Mühlenstein


Weitere Restaurants - Deutsch essen in Wedel