Gaststätte Zum Schwanen Tisch reservieren - Restaurant Gaststätte Zum Schwanen in Weingarten (Pfalz) regional
4.3 5 5
Hauptstraße 80 Weingarten (Pfalz) Rheinland-Pfalz 67366
06344 8578

Tisch reservieren - Restaurant Gaststätte Zum Schwanen in Weingarten (Pfalz)

Reservierungs-System kaufen:

Gaststätte Zum Schwanen hat das Reservierungs-System noch nicht aktiviert.
Bitte informieren Sie das Restaurant, dass dieses hier aktiviert werden muss.

Anfragen aktuell nur per E-Mail / Telefon möglich.

Reservierungs-System kaufen

Adresse vom Restaurant Gaststätte Zum Schwanen:

Gaststätte Zum Schwanen
Hauptstraße 80
67366 Weingarten (Pfalz)

Auf der Karte anzeigen

Kontakt vom Restaurant Gaststätte Zum Schwanen

Telefon: 06344 8578

Die Daten werden automatisch vom Google-Places-Dienst übernommen.
Aktualisieren Sie Ihre Daten bitte in Ihrem Google-Konto.

Öffnungszeiten vom Restaurant Gaststätte Zum Schwanen:

Montag: 12:00–00:00 Uhr
Dienstag: Geschlossen
Mittwoch: 12:00–00:00 Uhr
Donnerstag: 12:00–00:00 Uhr
Freitag: 12:00–00:00 Uhr
Samstag: 12:00–00:00 Uhr
Sonntag: 12:00–00:00 Uhr

Die Daten werden automatisch vom Google-Places-Dienst übernommen.
Aktualisieren Sie Ihre Daten bitte in Ihrem Google-Konto.

Speisen im Restaurant Gaststätte Zum Schwanen:


Deutsch

Bewertungen vom Restaurant Gaststätte Zum Schwanen:

Die Daten werden automatisch vom Google-Places-Dienst übernommen.
Aktualisieren Sie Ihre Daten bitte in Ihrem Google-Konto.

Gesamtbewertung: 4.3 (4.3)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von Hajo Houschd von Dienstag, 09.01.2018 um 09:44 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Man darf keine Schnelligkeit erwarten. Was es in kaum einer Wirtschaft gibt, ist Rinderzunge. Diese war gut. Ansonsten ist das Essen eher mittelmäßig. Der Salat ist eher mittelmäßig. Wir waren jetzt das zweite mal dort. Leider sind wir nicht begeistert. Überrascht bin ich vom Zuspruch der Gäste. Es ist eine sehr gut besuchte Dorfwirtschaft.

Bewertung von Uwe Fauss von Sonntag, 10.12.2017 um 16:08 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Gemütliche Pfälzer Gaststätte . Hier wird noch alles selbst gemacht. Angefangen mit einem knackigen Salat mit einem exzellenten Dressing Selbstgemachte Spätzle, Pommes, Kroketten und Bratkartoffeln. Selbstgemachtes Rot- und Sauerkraut. Selbstgemachte köstliche Bratwürste und Leberknödel. Glühwein Braten mit Kartoffelklösen. Ein Rumpsteak perfekt gebraten und so zart, dass man kein Steakmesser benutzen muss. Ich habe schon lange nicht mehr so gut gegessen. Preise

Bewertung von Lawina nemator von Mittwoch, 29.11.2017 um 11:37 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Nette, schnelle Bedienung, kleinere Fehler aus der Küche (zur Zunge hatte ich braune Soße mit Champions drin, statt Madeira - Sauce)

Bewertung von Michael S von Sonntag, 19.11.2017 um 21:58 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Leider muss ich sagen, dass wir mit dem Besuch nicht zufrieden waren. Wir waren eine etwas größere Gruppe, daher kann ich es verstehen wenn das Essen etwas länger dauert. Wenn aber die letzten erst was bekommen wenn die ersten fast fertig sind, dann stimmt etwas nicht. Fangen wir aber von vorne an. Ich hatte als Vorspeise gegrillte Peperoni. Diese dürft Ihr aber nicht mit der griechischen Variante verwechseln. Es waren angebratene länglich milde Peperoni mit viel Knoblauch und 2,5 mini scheiben Toast. An sich OK, aber die milden & süßen Peperonis passen da nicht ganz so dazu. Als Hauptgericht hatte ich das Jägerschnitzel mit Pommes. Das Schnitzel war nichts. Es war eine dicke (1cm) Scheibe Fleisch die paniert wurde. Es wurde zuvor nicht flach geklopft. Die Qualität des Fleisches war auch nicht besonders. Sowohl meine Frau als auch ich mussten dicke Fettstreifen wegschneiden. Hier hatte uns aber am meisten gestört das wir nicht alle gemeinsam essen konnten. Das Essen wurde nur nach und nach gebracht und was uns am meisten gestört hatte war, dass die Kinder zuletzt das Essen bekommen hatten. Wir hatten zwei kleine Kinder. Das eine bekam ein Portion Pommes und das andere das Kinderschnitzel. Die simple Portion Pommes ist als letztes gekommen. Pommes! Natürlich haben wir von den anderen Portionen welche abgegeben, aber das darf nicht sein. Schlimmer war es nur mit der Nachspeise. Einige hatten verschiedene Kugeln Eis bestellt, andere (wie ich) Vanille Eis mit heißen Himbeeren. Zuerst bekamen die Leute ihr Eis die verschieden kugeln bestellt hatten. Die Sahne war hierbei fast flüssig. Zehn Minuten nachdem das letzte Eis gegessen war, ist dann das Vanille Eis mit heißen Himbeeren gekommen. Bzw. Vanille Eis mit lau warmer roter Grütze. Heiß war hier bei niemandem etwas. Persönlich hat uns noch gestört, dass die Toiletten nicht im gleichen Gebäude sind. Man muss das Haus verlassen, über den Hof und dort sind dann die Toiletten. Im Winter wenn es kalt ist und wenn ein kleines Kind zum Klo muss, macht dies kein Spaß. Fazit: Wir werden wohl nicht mehr kommen. Die Pfälzer Spezialitäten die die anderen hatten, sahen zwar sehr lecker aus. Aber für ein Schnitzel braucht man hier her nicht zu kommen. Schade eigentlich.

Bewertung von Theo Nieskens von Freitag, 15.09.2017 um 20:28 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Super gegessen ist an zubefelen Der Theo aus der Niederlande und Marco Schmitt aus Lustadt

Anfahrt zum Restaurant Gaststätte Zum Schwanen: