Hotel Deutsches Haus Tisch reservieren - Restaurant Hotel Deutsches Haus in Kaub
4 5
Schulstraße 1 Kaub Rheinland-Pfalz 56349
06774 266

Tisch reservieren - Restaurant Hotel Deutsches Haus in Kaub

Adresse:

Hotel Deutsches Haus
Schulstraße 1
56349 Kaub

Kontakt:

Telefon: 06774 266
Webseite: http://www.hotel-deutsches-haus-kaub.de/

Öffnungszeiten:

Montag: Geschlossen
Dienstag: 11:30–21:00 Uhr
Mittwoch: 11:30–21:00 Uhr
Donnerstag: 11:30–21:00 Uhr
Freitag: 11:30–21:00 Uhr
Samstag: 11:30–21:00 Uhr
Sonntag: 11:30–21:00 Uhr

Speisen:


Deutsch

Sonstiges:

Barrierefrei: ja

Reservierung:

Hotel Deutsches Haus hat die komfortable Online-Tischreservierung noch nicht aktiviert.

Aktivieren Sie jetzt Ihr kostenloses Reservierungssystem

Bewertungen vom Restaurant Hotel Deutsches Haus

Name *

Bewertung *

Text *

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 

Bewertungen werden redaktionell geprüft und sind daher nicht sofort sichtbar.

Gesamtbewertung: 4 (4)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von patrick w von Dienstag, 11.08.2015 um 22:52 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Haben sehr gut gegessen...service ist auch gut und personal nett...

Bewertung von Florian Klaus von Mittwoch, 15.08.2012 um 16:30 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Sehr zu empfehlen und deshalb gerne auch ausgebucht, also rechzeitig reservieren. Essen und Wein sind erstklassig, die Preise fair und vom reichhaltigen Frühstück kann man sich Lunchpakete mitnehmen. Sehr schöne Terrasse und gute Betten und nachdem das Eis getaut ist bekommt man vom Wirt auch super Tipps für den Urlaub. Kleiner Nachteil: Nachts besser die Fenster schließen sonst wird man von Zügen geweckt.

Bewertung von Ein Google-Nutzer von Freitag, 18.11.2011 um 23:58 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Eine meiner schwersten Bewertungen. Ich nehme das Fazit vorweg: Küche absolut Top! Service absoluter Flop! Nun zum Detail: Der Gastraum ist modern, aber kalt eingerichtet. Der Wirt war über unseren Besuch sichtlich unerfreut, da er sein Buch nicht weiterlesen konnte. Wir nahmen als einzige Gäste Platz und bestellten Kaffee. Auf die Frage, ob wir für unseren Hund Wasser bekommen könnten, wurde dies verneint. Es war dem Wirt nicht möglich ein Gefäß (Pladtikschale oder ähnliches) aufzutreiben, oder zumindest danach zu schauen. Aufgrund fehlender Alternativen für unser Abendessen, entschlossen wir uns dennoch zu bestellen. Nach 45 Minuten Wartezeit mit mehreren Versuchen den Wirt zu uns zu rufen (mittlerweile waren weitere Gäste im Restaurant). Bestellten wir zwei Weine und unter anderem das Tagesmenü. Wie bereits erwähnt, war das Essen erstklassig! Die Krönung kam allerdings mit der Rechnung: hier wurde versucht uns um 10€ zu betrügen. Als wir den Wirt ansprachen, erwiderte dieser: " Das war Absicht!" Sorry, aber trotz des guten Essens blieb bei uns ein sehr bitterer Beigeschmack. Uns sieht man hier nicht mehr.

Bewertung von Ein Google-Nutzer von Freitag, 14.10.2011 um 21:22 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Das Essen ist sehr gut und preiswert. Zu Kindern ist man hier supernett. Die Kinder haben eine eigene Karte und bekommen gleich etwas zum Malen. Wenn sie aufgegessen haben, gibt es noch ein kleines Eis. Die Portionen sind gross genug, man wird zu genuege satt. Ich hatte die Nudeln mit den Pfifferlingen mein Mann die Suelze. Es hat toll geschmeckt.

Bewertung von Ein Google-Nutzer von Dienstag, 28.07.2009 um 20:28 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Wanderer kommst du nach Kaub, versäume nicht deinen Durst hier zu löschen! Nachdem man idealerweise auf dem Rheinsteig alle wichtigen Weinlagen des Mittelhreins gesehen und durchschritten hat, ist es natürlich an der Zeit auch einmal das ein oder andere zu verkosten. Hätten uns wohlmeinende Kauber nicht dringend geraten es einmal hier zu versuchen, wir wären wahrscheinlich nicht auf die Idee gekommen. Vieles sieht nach jenem Standart des Mittelrheintales aus, das kulinarisch nicht zum Weltkulturerbe gehört, weil es auf dem Niveau der Wirtschaftswunderzeit stehen geblieben ist. Die Einrichtung ist ein Mix aus den Glanzzeiten des Rheintourismus und irgendwie passt das alles so wenig zusammen, dass man sich fast schon wieder heimelig fühlt. Die Erwartungen waren also deutlich geringer als der Hunger. Aber schon der Salat vorweg mit überbackenem Zigenkäse war sehr anständig und das der Sauerbraten einfach und schlicht ohne jegliche Schickimicki Verzierung (Annanas & Belegkirsche in St. Goarshausen) auf den Tisch kam, war sehr löblich. Das er auch noch erstaunlich hausgemacht, mürbe und fein säuerlich schmeckte ein großes Kompliment wert. Das war alles sicherlich einen Stern mehr Wert als man sonst in dieser Kategorie erwarten darf, aber die Weinkarte müsste man etxra bewerten. Auch hier einfach, schlicht und ergreifend. Es gibt zwar auch ein paar Bordeaux und Italiener (zu erstaunlich günstigen Preisen) die sich lohnen würden, aber die Mittelrheinauswahl ist herrlich. Auch mit reiferen Jahrgängen wartet man auf und zum mitnehmen kann man die ohnehin günstigen Flaschen noch einmal günstiger erwerben. Am besten den Chef fragen, der ein wandelndes Mittelrhein-Weinlexikon ist. Und im übrigen: Keine Angst vor halbtrockenem Riesling. Erfrischt nach 25km wunderbar!

Adresse vom Restaurant Hotel Deutsches Haus