Restaurant Weinkirche Tisch reservieren - Restaurant Restaurant Weinkirche in Bad Neuenahr-Ahrweiler
4.1 10
Walporzheimer Straße 134 Bad Neuenahr-Ahrweiler Rheinland-Pfalz 53474
02641 97750

Tisch reservieren - Restaurant Restaurant Weinkirche in Bad Neuenahr-Ahrweiler

Adresse:

Restaurant Weinkirche
Walporzheimer Straße 134
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Kontakt:

Telefon: 02641 97750
Webseite: http://www.sanct-peter.de/weinkirche.php

Öffnungszeiten:

Montag: 12:00–14:30 Uhr, 18:30–22:00 Uhr
Dienstag: 12:00–14:30 Uhr, 18:30–22:00 Uhr
Mittwoch: 12:00–14:30 Uhr, 18:30–22:00 Uhr
Donnerstag: 12:00–14:30 Uhr, 18:30–22:00 Uhr
Freitag: 12:00–14:30 Uhr, 18:30–22:00 Uhr
Samstag: 12:00–14:30 Uhr, 18:30–22:00 Uhr
Sonntag: 12:00–14:30 Uhr, 18:30–22:00 Uhr

Speisen:


Sonstiges:

Rauchen: isolated
Barrierefrei: ja

Reservierung:

Restaurant Weinkirche hat die komfortable Online-Tischreservierung noch nicht aktiviert.

Aktivieren Sie jetzt Ihr kostenloses Reservierungssystem

Bewertungen vom Restaurant Restaurant Weinkirche

Name *

Bewertung *

Text *

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 

Bewertungen werden redaktionell geprüft und sind daher nicht sofort sichtbar.

Gesamtbewertung: 4.1 (4.1)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von Stephan Kirchharz von Montag, 29.08.2016 um 07:56 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Selbst als Ahrweiler Bürger komme ich immer mal wieder in den Genuss hier essen gehen zu können. Es ist ein Traditionshaus welches sich kontinuierlich weiter Entwickelt hat. Weiter so!

Bewertung von Marion Mauß von Mittwoch, 27.07.2016 um 22:38 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Leider ein enttäuschender Abend! Das Essen war hervorragend, der Service eine Katastrophe! X Leute schwirrten herum, keiner war zuständig! Der 'Maitre' gockelte um ein Paar herum, achtete nicht auf andere, er bot uns zum Schluss ein Getränk aufs Haus an, das er dann vergaß! Der Kellner könnte und keinen Wein empfehlen, scheinbar gibt es keinen Sommelier mehr! Traurig so etwas! Die Rechnung musste ich 3x anmahnen! Ich komme seit Jahren ins St. Peter und hatte Freunde eingeladen, aber dieser Abend war mir peinlich!!

Bewertung von Beatrice Frowein-Flore von Sonntag, 17.07.2016 um 12:18 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Das Essen war gut, der Service war miserabel. Der Herr am Empfang sollte es mal mit Freundlichkeit versuchen. Wir hatten in der Weinkirche reserviert und das Ambiente war pieffig, dunkel und für ein Haus in dieser Preisklasse nicht zu empfehlen. Die Bedienung schien hektisch und etwas überfordert. Schade!

Bewertung von Ralph Pesch von Samstag, 16.07.2016 um 10:04 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Alles passte. Qualität, Bedienung und Ambiente.

Bewertung von simone hillesheim von Sonntag, 19.06.2016 um 21:23 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Super angenehmes Ambiente, überaus freundliches und sympathisches Servicepersonal. Das Essen ist wirklich bei uns allen sehr lecker, gut gewürzt und optisch hervorragend gewesen; ebenso die Weine, der Sekt sowie die Heißgetränke. Die Preise sind somit gerechtfertigt. Uns hat es gefallen, wir kommen gerne wieder und können es nur empfehlen.

Bewertung von Gunter Dertnig von Sonntag, 04.10.2015 um 21:51 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Ich muss John Sharenot leider weitgehend rechtgeben. Mangelnde Raffinesse der Gerichte und ein mäßig engagierter Service stießen auch uns sauer auf. In einem Haus mit anderem Anspruch und anderen Preisen hätten wir das nicht bemängelt und auch einen oder vielleicht sogar zwei Sterne mehr verteilt. Aber so hat es bloß gut geschmeckt, war jedoch eindeutig überteuert. Ergänzend sei noch ein Schlaglicht auf die Weinkarte geworfen. Auch diese enttäuscht und zwar hinsichtlich der Ahrweine, die eher spärlich vertreten sind. Und wenn man diesen auch noch glasweise sucht, ist man erst recht schnell fertig. Und der zur Beratung hinzugezogene Kellner hatte bei dieser Gelegenheit nur bewiesen, dass er die Karte nicht wirklich verinnerlicht hat. Schade eigentlich.

Bewertung von Horst Grelck von Dienstag, 10.03.2015 um 12:32 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Wir feierten dort meinen 70. Geburtstag mit der Familie. Es war alles exzellent, klasse Menues mit Weinbegleitung und wirklich guter Service. Wir haben uns rundum wohl gefühlt und kommen gerne wieder.

Bewertung von John Sharenot von Sonntag, 01.03.2015 um 14:29 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Vorneweg: Die zwei Sterne mögen etwas harsch wirken, sind mangels fehlender Differenzierungsmöglichkeit jedoch leider nicht zu vermeiden um ein paar groben Schnitzer, die einem Restaurant dieser Preisklasse nicht passieren sollten, anzuzeigen. Die Kritik bezieht sich auf die Weinkirche - leider lässt sich diese bei Google nicht vom Gourmetbereich des Restaurants abgrenzen. Ambiente: Klasse. Hier liegt die Stärke des Restaurants. Die auf der Webseite etwas plüschig wirkende Einrichtung entpuppt sich dann doch als sehr stilvoll. Essen: Gegessen wurde ein 4-Gänge-Menu. Vorspeise waren verschiedene Lachszubereitungen mit roter Bete, gemischter Blattsalat und Kräutercreme. So landläufig edel der Lachs wirken mag, so lieblos zeigte er sich auf dem Teller. Neben dem ganz ansprechend angemachten Tartar lag der Großteil als einfaches Stück roh daneben. Was beim Sushi dank simpel gehaltenem drumherum gut funktioniert, geht hier leider unter. Wenigstens durch Beizen hätte man das Stück geschmacklich aufwerten können. Ein Häufchen Rote-Bete-Würfelchen passen zwar geschmacklich, "Haute Cuisine" sieht jedoch anders aus. Eine Sellerieschaumsuppe mit Seezungenstreifen folgte leider mit dem gröbsten Verstoß des Abends. So lecker die Suppe an sich war, so rar war die Seezunge. Sie einfach ohne Hinweis oder Ansage durch Lachs und Krabben (!) zu ersetzen, ist mehr als frech. Zum Hauptgang, einem Kalbsrückensteak, dazu "hausgemachte" Spaghettini mit Morchel-Rahm-Sauce, gibt es nicht viel zu sagen. Handwerklich gut gemacht, wenn auch nicht sehr originell. Der Nachtisch unterbot an Originalität leider den Hauptgang nochmals. Hausgemachtes Vanilleparfait mit Blutorangenkompott und einem Häubchen Schokoladenmousse - Handwerklich wieder gut, aber nichts, was man nicht ohne große Mühe zu Hause nachkochen könnte. Insgesamt fehlen Akzente und Innovation. Die gutbürgerliche Küche, die serviert wurde, geht in dem Ambiente und am Anspruch, den das Haus vorgibt, an sich selbst zu haben (und sich auch bezahlen lässt), vollkommen unter. Service: Freundlich, aber kühl, wenn auch mit leichten Verständigungsschwierigkeiten. Teilweise bekommt man jedoch den Eindruck, Ausbildungstisch fürs "große" Restaurant zu sein.

Bewertung von J. 0rfgen von Mittwoch, 10.12.2014 um 23:22 Uhr

Bewertung: 5 (5)

vor 4 Monaten Zum passenden Ambiente ein Dinner der Extraklasse. Abgerundet bei der Auswahl der passenden Getraenke und unauffälligen jedoch aufmerksamen Services ein unvergessliches Erlebnis. Jederzeit wieder. Bestens zu Empfehlen.

Bewertung von Norman Hilbert von Sonntag, 01.06.2014 um 19:21 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Sehr leckeres Essen, schöne Räumlichkeiten, lediglich der Cappuccino zum Abschluss war verbesserungswürdig.

Adresse vom Restaurant Restaurant Weinkirche


Weitere Restaurants - Deutsch essen in Bad Neuenahr-Ahrweiler