Café-Restaurant Haus-Zillertal Tisch reservieren - Restaurant Café-Restaurant Haus-Zillertal in Wuppertal
3.8 11
Zillertal 1 Wuppertal Nordrhein-Westfalen 42349
0202 402829

Tisch reservieren - Restaurant Café-Restaurant Haus-Zillertal in Wuppertal

Adresse:

Café-Restaurant Haus-Zillertal
Zillertal 1
42349 Wuppertal

Kontakt:

Telefon: 0202 402829
Webseite: http://www.haus-zillertal.de/

Öffnungszeiten:

Montag: 14:00–21:00 Uhr
Dienstag: 14:00–21:00 Uhr
Mittwoch: Geschlossen
Donnerstag: Geschlossen
Freitag: 14:00–21:00 Uhr
Samstag: 12:00–21:00 Uhr
Sonntag: 10:30–20:00 Uhr

Speisen:


Deutsch

Reservierung:

Café-Restaurant Haus-Zillertal hat die komfortable Online-Tischreservierung noch nicht aktiviert.

Aktivieren Sie jetzt Ihr kostenloses Reservierungssystem

Bewertungen vom Restaurant Café-Restaurant Haus-Zillertal

Name *

Bewertung *

Text *

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 

Bewertungen werden redaktionell geprüft und sind daher nicht sofort sichtbar.

Gesamtbewertung: 3.8 (3.8)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von Juergen Straeter von Mittwoch, 02.11.2016 um 21:59 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Wenn an einem Feiertagnachmittag der Wirt den Service ( fast ) alleine bewältigen muß dann ist langes Warten vorprogrammiert. Aber der Apfelkuchen war lecker, die Waffel hat geschmeckt, auch wenn es keine Sahne gab. Nur der Preis für eine 0,,3 ltr. COLA light von 3,,30 Euro ist grenz- wertig.

Bewertung von Daniel Kamm von Montag, 19.09.2016 um 17:04 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Weihnachtsbuffet üppig, aber qualitativ eher Durchschnitt, viel Fleisch wenig Alternativen. Altbackenes Ambiente.

Bewertung von Michaela Grotte von Samstag, 03.09.2016 um 14:38 Uhr

Bewertung: 4 (4)

PReise etwas erhöht , für ein Ausflugziel aber ok , sonst sehr schöne Lage usw

Bewertung von Lothar Böhmer von Montag, 25.07.2016 um 10:53 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Sehr schönes altes Haus mit schönem Biergarten. Der Mann hinter der Theke sehr freundlich. Die Kaffeetafel war prima. Das übrige Essen allerdings nicht der Burner. Portionen klein, teilweise kalt, Salzkartoffeln hart und nicht essbar. Preis- Leistungsverhältnis somit suboptimal. Schade eigentlich.

Bewertung von Gerd Kuhlmann von Dienstag, 14.06.2016 um 20:21 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Dieses Lokal werden wir nicht mehr aufsuchen. Servieren des bestellten Kaffees hiess ,einfach den kleinen Pott Kaffee,gleichTasse, auf den Tisch ohne Tablet ohne Serviette für 3,40€. Ein Witz. Waffeln mit Reis und Kirschen ,wobei die Waffel knallhart wie Gebäck war. Alles in allem eine Unverschämtheit ,welche wir auch dem Kellner mitteilten. Reaktion ,keine. Alles in allem war das der letzte Besuch dort und eine Empfehlung für diese Lokal werden wir keinem geben.

Bewertung von Sven Jensen von Sonntag, 12.06.2016 um 10:36 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Gemütliche Atmosphäre.Gutes deftiges Essen.Bedienung mit sprödem bergischen Charme.

Bewertung von Andre Schaefer von Donnerstag, 26.11.2015 um 10:39 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Haus Zillertal, dem Namen nach eher 400km weiter südlich vermutet, liegt im Gelpetal, welches der totale Gegensatz zum Wuppertal ist, auch wenn beide im gleichnamigen Ort Wuppertal zu finden sind. Das Gelpetal, den meisten Wuppertalern kaum bekannt, ist ein Waldgebiet zwischen Wuppertal-Cronenberg und Remscheid-Hasten, südlich der Ronsdorfer Talsperre, welches sich insbesondere bei Wanderern und Freunden guter Küche großer Beliebtheit erfreut. Wer sich mal hierher auf den Weg macht findet neben schöner Natur zum wandern hier eben auch Haus Zillertal, welches auf den ersten Blick für diese Location als viel zu groß erscheint. Aber das täuscht. Insbesondere an den Wochenenden in den Sommermonaten herrscht hier regelmäßig volles Haus plus volle Außengastronomie und reichlich Betrieb auf dem zugehörigen Minigolfplatz gegenüber. Zurecht, wie ich finde. Insbesondere die Bergische Küche, sei es als Kaffeetafel (ur-bergisches "Koffeedrenkens met allem Dröm on Dran") oder abendliches Hauptgericht, erfreut sich großer Beliebtheit und einer breiten Stammkundschaft. Wobei insbesondere bei der Kaffeetafel auch die saisonalen, hausgemachten Kuchen manchen Gast hierher ziehen. Aber auch die normale Karte bietet einige Schmankerl. Schon legendär, das Zillertaler Käseschnitzel, die Geflügelbrust California und der Filettopf nach Art des Hauses. Das einzige unstimmige Gericht, dass mir hier bislang unter gekommen ist, war die Räuberpfanne. An sich eine tolle Zusammenstellung und weder an dem Fleisch noch am Gemüse gibt es was zu mäkeln. Lediglich das Konkurieren zwischen der beteiligten Cognacrahmsauce und der Sauce Hollandaise die ebenfalls beteiligt ist, stört doch deutlich die Harmonie. Aber dies wäre an der Speisekarte dann auch schon mein einziger Kritikpunkt. Der Service ist gut, nur ab und an etwas zu eilig. Will sagen: Manchmal wird das Hauptgericht schon angetragen, wenn man noch mit dem Rest der Vorspeise beschäftigt ist. Und des Sommers Frühabend, wenn auf dem Minigolfplatz der Bär steppt, wird die Atmosphäre im Haus doch ab und an ein wenig unruhig. Andererseits kann man hier auch gut mit den lieben Kleinen mal hin fahren. Fazit: Wer Wandern oder ein Minigolfturnier mit einer zünftigen Einkehr verbinden oder sich den Freuden der bergischen Gastlichkeit hingeben will, ist hier genau richtig. Egal ob zum Brunch, zum Kaffee oder zum Abendessen. Und das auch spontan. Denn Dank der Größe des Hauses muss man (noch) nicht reservieren. Wer allerdings noch nie hier war und hier hin fahren will, sollte entweder einen Navi im Auto haben, oder sich vorher eine Karte ausdrucken. Denn der Charakter der hier hin führenden Straßen vermittelt insbesondere in der Dämmerung schnell das mulmige Gefühl, hinter der nächsten Biegung lauere das Ende der Welt :-)

Bewertung von Thomas Gehring von Freitag, 16.10.2015 um 12:29 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Nettes lokal mit klasse Biergarten. Im Winter geschlossen.

Bewertung von Vero Mert von Dienstag, 26.05.2015 um 15:41 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Kuchen als bereits länger aufgetaute TK-Ware, Kaffee mit erdigem Instant-Geschmack und die bereits abgestandene, ranzige Kaffeesahne (hat deutlich im Kaffee ausgeflockt) wurde uns in einer Discounter-Flasche serviert, an der der Deckel schon abgebrochen war. Das für zwei Personen – wie kann man dafür 14 Euro verlangen???

Bewertung von Joachim Rolwes von Samstag, 14.03.2015 um 23:28 Uhr

Bewertung: 4 (4)

„Koffeedrenkens met allem Dröm on Dran“ hier wird die Tradition der bergischen Kaffeetafel gelebt! Haus Zillertal liegt im Gelpetal, das zusammen mit dem Saalbachtal ein bewaldetes Naherholungsgebiet im Süden von Wuppertal bildet. Entweder man findet dieses Lokal beim Wandern oder man fährt gezielt durch die kleinen verwickelten Straßen, bis zu diesem idyllisch liegenden Ausflugslokal. Wer hier noch nie hier war, sollte ein Navi im Auto haben! Für den Besuch am Wochenende ist eine Tischreservierung zu empfehlen. Bei unserem Besuch wurden wir herzlich empfangen und zu unserem für 5 Personen eingedeckte Kaffeetafel geleitet. Natürlich stand dort die „Dröppelmina “ (Dröppel für Tropfen und Mina für Wilhelmine, die Hausdienerin)! Eine Traditionellen bergische Kaffeekanne, die durch Ihr Alter leider nicht mehr in Betrieb ist, aber auch wenn auch nur als Dekoration, bleibt, Sie ein unverzichtbarer Bestandteil dieser Tradition! Der Service ist freundlich, schnell und immer um den Gast bemüht. Ein sehr zu empfehlendes Familien- uns Ausflugslokal, für alle die bergische Küche und Gastfreundschaft leiben. Alles was zu dieser traditionellen Kaffeetafel gehört, war reichlichen aufgetischt. Frische Waffeln, heißen Kirschen, Korinthenstuten, Milchreis, Zimt und Zucker. Dazu kamen noch Schwarzbrot, Graubrot mit Butter, Käse, Wurst und Schinken. Abgerundet wurde alles mit den Brotaufstrichen Apfelkraut, Honig und Quark als Unterlage, so wie der hausgemachten Kuchen. Eine herrlich abgerundete und frische Kaffeetafel, die keine Wünsche offen ließ! Im Preis nicht enthalten sind die bergischen „Burger Brezeln“, der „Gusszwieback“ so wie der Korn zu Abschluss dieser umfangreichen Tafel. Man kann hat nicht alles haben! Das Haus Zillertal ist das klassische Ausflugslokal, das neben der guten regionalen Küche auch Gelegenheit zum Spazierengehen und Wandern bietet. Gelegen am Ufer eines kleinen Sees mit einem großen Biergarten ist es das ideale Sommerlokal. Die Innenräume die bergisch rustikal eingerichtet und vermittelt eine warme Atmosphäre.

Bewertung von Andreas Böhm von Mittwoch, 10.07.2013 um 21:22 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Hallo Haus-Zillertal, ich bin ja wirklich kein Freund von Spareribs. Nur Knochen, Sauerei und dann schmeckt es es meist noch nicht mal. Ich war an einem Mittwoch zufällig da und das freundlich und gut gelaunte Personal empfahl mir die Rippchen. Es wäre ein Geheimrezept... Ich dachte mir nur ohh je nicht wieder solche "Spar Rippen" aber ganz im Gegenteil. Ich muss sagen es waren absolut die besten Rippchen überhaupt. Super zart und Schmackhaft. Das Fleisch fiel schon was vom Knochen. Wahnsinn! Ich kann jedem nur empfehlen nichts anderes zu essen (auch wenn die anderen Gerichte auch sehr lecker aussagen) aber die Rippchen sind der Hammer! ;-) Es war echt ein schöner Abend. Ich war sicher nicht das letzte mal im Haus Zillertal!

Adresse vom Restaurant Café-Restaurant Haus-Zillertal


Weitere Restaurants - Italienisch essen in Wuppertal