Haus Crämer Tisch reservieren - Restaurant Haus Crämer in Witten
3.5 11
Mittelstraße 36 Witten Nordrhein-Westfalen 58454
02302 47308

Tisch reservieren - Restaurant Haus Crämer in Witten

Adresse:

Haus Crämer
Mittelstraße 36
58454 Witten

Kontakt:

Telefon: 02302 47308
Webseite: http://www.haus-craemer.de/

Öffnungszeiten:

Montag: Geschlossen
Dienstag: 17:30–22:00 Uhr
Mittwoch: 17:30–22:00 Uhr
Donnerstag: 17:30–22:00 Uhr
Freitag: 17:30–22:00 Uhr
Samstag: 17:30–22:00 Uhr
Sonntag: 12:00–14:00 Uhr, 17:30–22:00 Uhr

Speisen:


Deutsch

Sonstiges:

Barrierefrei: limited

Reservierung:

Haus Crämer hat die komfortable Online-Tischreservierung noch nicht aktiviert.

Aktivieren Sie jetzt Ihr kostenloses Reservierungssystem

Bewertungen vom Restaurant Haus Crämer

Name *

Bewertung *

Text *

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 

Bewertungen werden redaktionell geprüft und sind daher nicht sofort sichtbar.

Gesamtbewertung: 3.5 (3.5)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von Gerhard Willmamm von Donnerstag, 24.11.2016 um 14:00 Uhr

Bewertung: 4 (4)

11/2016 Gute Speisen in angenehmer Atmosphäre. Lokal war sehr schön weinachtlich geschmückt. Alles in allem eine guter Abend. ..!

Bewertung von Dennis Schröder von Samstag, 01.10.2016 um 20:27 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Seit über 50 Jahren. Seit 20 Jahren kehren wir hier Jahr ein, Jahr aus, ein. Gutes Essen und schöne Stimmung. Wir kommen wieder.

Bewertung von Julian Lessin von Samstag, 10.09.2016 um 18:32 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Das Restaurant hat uns ganz gut gefallen. Das Ambiente ist aber eher für die ältere Generation.

Bewertung von Dani ela von Donnerstag, 12.05.2016 um 09:41 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Alles ist Geschmackssache. Aber das Gericht das ich mir ausgewählt habe (CordonBleu) war nicht gut. Und was ich überhaupt nicht toll fand, dass man die Pommes, die man in einer extra Schale bekommt, sich mit der anderen Person, die das gleiche Gericht bestellt hat, teilen muss. Das beste ist das Dessert gewesen.

Bewertung von Juergen D von Dienstag, 10.05.2016 um 20:18 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Dieses Restaurant hat ein Problem: Die Preise sind so hoch, dass man mehr erwartet, als letztendlich geboten wird. Um es auf den Punkt zu bringen: Ich zahle für ein Gericht gerne 30 EUR - aber dann muss es auch einfach stimmen. Es kann nicht sein, dass dann im Beilagensalat nur drei Scheibchen Dosengurken liegen (Zitat der Kellnerin: "Das ist ja auch nur ein Beilagensalat"), dass der Reis noch hart ist, dass die Kroketten und die Rösti aus der Tiefkühltruhe kommen und dass bei einem Spargelgericht für 29,50 EUR (!) nur 4-5 Stangen dünner Spargel beiliegen. (Ich spreche hier von unterschiedlichen Gerichten. Wir waren insgesamt 8 Personen). Die Portionen waren insgesamt zudem sehr übersichtlich. Hinzu kommt, dass wir auf die Karte 30 Minuten warten mussten (der Service schien insgesamt überfordert zu sein) und unsere Kritik wurde auch eher "zickig", in jedem Falle sehr unprofessionell aufgenommen. Wir wären die ersten, die sich beschweren...Die Rezensionen (allein hier) sprechen eine andere Sprache. Noch einmal: Es hat nicht schlecht geschmeckt, aber das Preis-Leistungs-Verhältnis sowie die oben aufgeführten Punkte ziehen den Gesamteindruck deutlich nach unten.

Bewertung von Fabian S von Samstag, 05.03.2016 um 12:09 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Sehr sehr gutes Essen. Kein Preis-Leistungs-Knaller, aber bei der Qualität der Speisen absolut angemessen. Schon gehobene Gastronomie, immer gute und nette Bedienung, gerade auch durch Herrn Crämer persönlich.

Bewertung von Dirk Wahl von Samstag, 21.11.2015 um 23:16 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Das war das dritte und endgültig letzte Mal. Meine Erfahrungen: November 2014: Die Balsamicosauce war bei einem Gast ohne jeden Geschmack, bei einem Zweiten purer Essig. Das Essen lauwarm, die Gänsekeule sichtbar trocken, Kroketten aus der Tüte vom Discounter. Die Küche bleibt hinter ihren Ansprüchen zurück. Service und Freundlichkeit da noch in Ordnung. Oktober 2015: Ich bin zum zweiten Mal zum Essen in diesem Haus eingeladen. Kroketten noch immer aus der Tüte / Tiefkühlkost in der Qualität etwas unter McCain. Fleisch gut. Das Kürbisgemüse war eher ein Stampf, geschmacklich aber in Ordnung. Das Fleisch war recht gut, Der Gratin verkocht und übergart, Alles in Allem war es nicht wirklich gut aber auch nicht schlecht. Die Preise deuteten allerdings einen Anspruch an, den die Speisen nicht halten konnten. November 2015: Ich bin wieder hierher eingeladen. Es sollte ein gelungener Geburtstagsabend für eine knapp 80-jährige werden. Der Tisch wurde ca. zwei Wochen vorher bestellt. Beim Eintreffen war das Lokal voll besetzt - nur noch ein Katzentisch mit Platz für 4 Personen nun für 5 Gäste. Es gab eine knappe Entschuldigung durch die Servicekraft - naja, kann ja mal passieren, eng aber gemütlich. Der Chef sah aus der Nähe zu, ohne sich zu räuspern. Wenige Minuten später landet ein Wein vom Tablett auf dem Schoß der 80-jährigen und ihres Mannes. Entschuldigung Fehlanzeige. Es gab ein sinnloses Bemühen die Sache mit einem zerknautschten Küchentuch zu reparieren. Dann wurde endlich - nach ca. 40 Minuten die Bestellung aufgenommen. Das Warten begann. Nach 75 Minuten und einer ersten Nachfrage wurde erklärt, dass binnen weiterer 15 Minuten nicht mit dem bestellten Essen gerechnet werden kann. Auf verstörte Nachfrage kam der Einwurf der überforderten Servicekraft, man wolle doch nicht behaupten, schlecht bedient worden zu sein. Der darauf geäußerte Unmut stieß auf erbittertes Schweigen. Der Chef, der den ganzen Abend über hinter dem Tresen gestanden hatte, und die kleinen bis großen Pannen live miterlebte, war plötzlich verschwunden. Dem ausdrücklichen Wunsch, sich der Kritik zu stellen kam er nicht nach. Ach ich vergaß - zwei der Gäste bekamen eine Vorsuppe. Das Steinpilzcremesüppchen - angeblich verfeinert mit weißem Portwein - entpuppte sich als Reinfall - geschmacklich eher eine Tütensuppe. Zum Genuss der bestellten Hauptgänge kam es nicht. Wir verließen das Lokal hungrig um 21:30. Meine Achtung hat sich lediglich der Chefin des Service verdient, die sich mehrfach entschuldigte. Mein Unverständis für das Abtauchen des Chefs ließ sie mit beredtem Schweigen umkommentiert. Ich kenne das Haus schon aus meiner Jugendzeit - damals noch von den Eltern geführt - eines der wenigen guten Restaurants in Witten. Das hat sich wohl erledigt. Der Sohn kann es einfach nicht.

Bewertung von Gloria Galore von Montag, 24.08.2015 um 11:33 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Meiner Meinung nach Wittens bestes Restaurant mit traditioneller und moderner deutscher Küche. Sehr freundlicher Service, tolle Speisen mit frischen Zutaten, gute Getränke...und alles sehr schön präsentiert. Wir fühlen uns immer 100%ig wohl - egal ob mit einer größeren Runde, der Familie oder einen Abend zu zweit. Tipp: für Urlaubsgefühl bei schönem Wetter auf der Terrasse mit den herrlichen Blumen und Olivenbäumen buchen!

Bewertung von Dieter Jakob von Dienstag, 30.09.2014 um 18:35 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Familienfeier, flexibel bei Sonderwünschen, mit dem Essen waren alle zufrieden, Bedienung schnell und freundlich, Preis angemessen. Alles Bestens.

Bewertung von lothar prohl von Mittwoch, 17.09.2014 um 00:17 Uhr

Bewertung: 2 (2)

vorspeise undefinierbare suppe mit drei pfifferlingen salat ohne dressing ,filettspiess versalzen kroketten aus der supermarktkühltruhe leider ab 23 uhr spirituosen nicht mehr im vollen umfang verfügbar .leider nach einem unschönem silvesteressen der zweite reinfall.

Bewertung von Hannes Blomberg von Sonntag, 02.08.2009 um 23:24 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Die Qualität der Speisen ist Ihr Geld wert. Aber man kriegt leider kaum etwa Günstiges. Die Gaststube ist sehr sauber, aber hat eben nur den Flair einer "Gaststube".

Adresse vom Restaurant Haus Crämer


Weitere Restaurants - Deutsch essen in Witten