Alte Molkerei Tisch reservieren - Restaurant Alte Molkerei in Monschau german
4.1 5 5
Hauptstraße 72 Monschau Nordrhein-Westfalen 52156
02472 8025777

Tisch reservieren - Restaurant Alte Molkerei in Monschau

Reservierungs-System kaufen:

Alte Molkerei hat das Reservierungs-System noch nicht aktiviert.
Bitte informieren Sie das Restaurant, dass dieses hier aktiviert werden muss.

Anfragen aktuell nur per E-Mail / Telefon möglich.

Reservierungs-System kaufen

Adresse vom Restaurant Alte Molkerei:

Alte Molkerei
Hauptstraße 72
52156 Monschau

Auf der Karte anzeigen

Kontakt vom Restaurant Alte Molkerei

Telefon: 02472 8025777
Webseite: http://www.alte-molkerei-hoefen.de/

Die Daten werden automatisch vom Google-Places-Dienst übernommen.
Aktualisieren Sie Ihre Daten bitte in Ihrem Google-Konto.

Öffnungszeiten vom Restaurant Alte Molkerei:

Montag: Geschlossen
Dienstag: 10:00–22:30 Uhr
Mittwoch: 10:00–22:30 Uhr
Donnerstag: 10:00–22:30 Uhr
Freitag: 10:00–22:30 Uhr
Samstag: 10:00–22:30 Uhr
Sonntag: 10:00–22:30 Uhr

Die Daten werden automatisch vom Google-Places-Dienst übernommen.
Aktualisieren Sie Ihre Daten bitte in Ihrem Google-Konto.

Speisen im Restaurant Alte Molkerei:


Deutsch

Bewertungen vom Restaurant Alte Molkerei:

Die Daten werden automatisch vom Google-Places-Dienst übernommen.
Aktualisieren Sie Ihre Daten bitte in Ihrem Google-Konto.

Gesamtbewertung: 4.1 (4.1)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von SMG von Mittwoch, 16.05.2018 um 22:26 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Sehr guter Service, Speisen werden schnell gebracht, sehr lecker und saubere Plätze Eins a restaurant spitze

Bewertung von Ines R. von Montag, 07.05.2018 um 09:07 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Wir (mein Ehemann, meine Eltern und ich) hatten vor, am vergangenen Samstag (05.05.) in der alten Molkerei zu speisen. Leider sind wir nicht dazu gekommen. Schon beim hereintreten der Gaststätte wurden wir weder von dem „bedienenden Kellner“ (der lediglich Tische in unserem Blickfeld eindeckte), noch von der Chefin (die am Tresen im Eingangsbereich stand) begrüßt oder sogar an einen Tisch geleitet. Erst nach unangenehmer Nachfrage wurden wir von der Chefin grummelig darauf aufmerksam gemacht, dass wir ja nicht reserviert hätten und das jetzt schwierig werden würde. Trotzdem zeigte der wortkarge Kellner schließlich auf einen Tisch unmittelbar im Bereich einer geschlossenen Gesellschaft. Während er weiter, in einer Seelenruhe die Tische eindeckte, erlaubten wir uns nach gut 10 Min. nach den Karten zu fragen und durften sogar unsere Getränkebestellung aufgeben. Ich möchte kurz erwähnen, dass ich selbst schon gekellnert habe. Das Restaurant war nicht voll besetzt, so dass 1 Kellner ausreichend war für die Menge an Gästen. Was sich im Folgenden abgespielt hat, hat uns dazu bewogen dieses Restaurant sofort zu verlassen und nicht mehr wieder zu kommen. Die Geschlossene Gesellschaft beschwerte sich beim Kellner, er möge doch bitte, nach 2 Std. Wartezeit weitere Getränke aufnehmen bzw. wenigstens das Geschirr, welches noch von der Kaffee und Kuchentafel auf den Tischen stand, abzuräumen. Wir hatten bereits 18 Uhr (!) Teilweise wurde es von den Gästen schon selbst abgeräumt und stand gestapelt auf dem Tisch neben uns. Aber es tat sich nichts. Aber nicht unser Problem, nur wurden wir währenddessen, als Gäste leider vergessen und auch nicht gefragt ob wir etwas essen möchten sondern vollends ignoriert. Immerhin kamen die Getränke zeitnah. (Jedoch nicht vom Kellner, sondern vom „Tresenpersonal“ serviert) Der Kellner reagierte leider auch nicht auf die Beschwerde der Gesellschaft sondern deckte weiter Tische auf dem Terrassenbereich ein und kam nicht zurück. Als sich schließlich die Gesellschaft bei der Chefin beschwerte, entwickelte sich eine sehr unangenehme, laute Diskussion (seitens der Chefin !!) die wir nicht ignorieren konnten. (Bedient wurden wir ja nicht, also hörten wir dem Streit zu…) Der Kellner wurde schließlich von der Chefin hereinzitiert und u.a. mit den Worten „wegen Dir alleine, verlässt die Gesellschaft nun das Lokal“ vor dem gesamten Restaurant bloßgestellt. (Mal von seiner Arbeitseinstellung, die an dem Tag wohl zu wünschen übrig ließ, abgesehen sollte sich Frau Schmitz schämen so mit Ihrem Personal, vor den Gästen, zu sprechen !!!) Die Gesellschaft packte schließlich alles zusammen und verließ das Lokal am Ende ohne ein Abendessen. Wir entschieden uns ebenfalls zu gehen. Uns war nicht der Appetit vergangen, sondern in uns brodelte es, obwohl wir nicht mal zur Gesellschaft gehörten. Bestellt hatten wir übrigens nach über einer halben Stunde immer noch nicht. Als wir mit den Worten „wir gehen aus Solidarität“ zahlten, kam nicht ein Wort der Entschuldigung. Eine peinliche, nicht zu rechtfertigende Vorstellung des gesamten Teams an diesem Abend. Am liebsten würde ich gar keinen Stern vergeben.

Bewertung von Norbert Haas von Mittwoch, 07.03.2018 um 06:23 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Nach dem Wandern ideal zum Einkehren. Von hier kann man die Routen Narzissenweg, Klosterweg, Heckenweg gut starten

Bewertung von rainer sta von Samstag, 17.02.2018 um 21:39 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Gute Essensqualität. Nett eingerichtet. Im Sommer mit Terrasse. Freundliche Bedienung. Tagesgerichte. Im Preis leicht über dem, was man in der Eifel erwartet (Pfeffersteak 22.90), aber definitiv neben Rurcafe Restaurant 1. Stock, Bistro und Flora oder Zaunkönig oder noch etwas teurer die Hubertusklause eines der empfehlenswerten Restaurants im Umfeld Monschaus.

Bewertung von Michael Heeg von Donnerstag, 04.01.2018 um 12:18 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Bedienung ist immer sehr herzlich, das Essen reichhaltig und lecker. Besonders schöne Lage auf der Anhöhe, modern im historischen Umfeld. Im Sommer können Kinder vor der Restaurantterrasse in Sichtweite spielen.

Anfahrt zum Restaurant Alte Molkerei:


Weitere Restaurants - Deutsch essen in Monschau