Pigbull BBQ Tisch reservieren - Restaurant Pigbull BBQ in Köln
4.3 19
Aachener Straße 51 Köln Nordrhein-Westfalen 50674

Tisch reservieren - Restaurant Pigbull BBQ in Köln

Adresse:

Pigbull BBQ
Aachener Straße 51
50674 Köln

Kontakt:

Webseite: http://www.pig-bull-bbq.de/

Öffnungszeiten:

Montag: 11:30–22:30 Uhr
Dienstag: 11:30–22:30 Uhr
Mittwoch: 11:30–22:30 Uhr
Donnerstag: 11:30–22:30 Uhr
Freitag: 11:30–01:00 Uhr
Samstag: 11:30–01:00 Uhr
Sonntag: 11:30–22:30 Uhr

Speisen:


Reservierung:

Pigbull BBQ hat die komfortable Online-Tischreservierung noch nicht aktiviert.

Aktivieren Sie jetzt Ihr kostenloses Reservierungssystem

Bewertungen vom Restaurant Pigbull BBQ

Name *

Bewertung *

Text *

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 

Bewertungen werden redaktionell geprüft und sind daher nicht sofort sichtbar.

Gesamtbewertung: 4.3 (4.3)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von Xixalba von Montag, 14.11.2016 um 11:13 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Das Thema Pulled Pork ist einer der neueren Trends und auch das Pigpull auf der Aachener Straße versucht sich daran. Neben Pork gibt es auch Turkey und so wählte ich die Variante mit Pulled Turkey, Coleslaw und Roggenbrötchen für 7,50 Euro. Geschmacklich war das wirklich gut, das Fleisch würzig und saftig. Das Roggenbrötchen paßte ebenfalls gut dazu. Neben dem Roggen- gibt es auch noch ein Briochbrötchen. Der hausgemachte Eistee schmeckte einfach wie gesüßter kalter Schwarzertee und war enttäuschend. Der Laden selber, ist sehr klein und bietet drinnen fast nur Stehplätze. Zum längeren Verweilen ist das hier definitiv nichts. Mit 7,50 Euro ist es nach längerer Überlegung auch etwas zu teuer. Dafür ist die Konkurrenz in Köln derzeitig zu groß und zu gut.

Bewertung von Pascal Plaga von Montag, 07.11.2016 um 13:42 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Heute das erste Mal bei Pigbull BBQ über Deliveroo bestellt, die Lieferung hat sich erstmal um 20 Minuten verzögert, weil die Zubereitung länger gedauert hat. Was dann für den Preis geliefert wurde ist eine bodenlose Frechheit! Die eine Hälfte des Buns war kohlrabenschwarz! Das darf man eigentlich nicht geliefert bekommen! Geschmacklich war das Essen okay bis gut. Das Preis-/Leistungsverhältnis passt hier nicht ganz, die Gerichte sind für den Preis etwas zu klein. Alles in allem eine eher enttäuschende kulinarische Erfahrung.

Bewertung von Christian Schneider von Samstag, 05.11.2016 um 19:11 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Insgesamt enttäuschend. Das pulled pork war zwar gut, leider war das beef brisket dafür nur noch trocken. Soßen waren beide ziemlich einfallslos (wahrscheinlich aus der Tube). Wenn das cole slaw selbstgemacht war... naja, dann kauft es besser im Großmarkt. Für ein Sandwich in BigMac-Größe dann aber 9 Euro zu verlangen, ist einfach unverschämt.

Bewertung von Guido Karl von Dienstag, 18.10.2016 um 21:47 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Die Burger sind der Hammer, das pulled pork sehr zart, die Saucen super abgestimmt. Leider ist der Laden ziemlich verbaut und von außen nicht so einladend.

Bewertung von Holger Hellinger von Sonntag, 02.10.2016 um 21:22 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Einfach lecker. Für mich etwas ab vom Schuss, wenn ich in Köln bin aber ab und an da. Pulled Pork super lecker. Chips sind einfach zu viele.

Bewertung von Henry Jones von Mittwoch, 14.09.2016 um 11:15 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Extrem authentisch und gut. Besser als in vielen bbq joints in den USA, die leider immer mehr auf künstliche Geschmacksverstärker und fertige Coalslaws setzen. Ich war extrem überrascht, von welcher Qualität die Speisen sind. Auch der hausgemachte Iced Tea schmeckt wie auf einer Veranda in Georgia. Nicht zu süß und mit feinen Fruchtnoten. Hier schmeckt es eher wie in den USA der 50er, dabei bleiben die Jungs aber jeglichem Amerika Kitsch fern. Die Einrichtung ist hübsch einfach. Es gibt kaum amerikanische Getränke und beim Bier nur das bodenständige, und dadurch vielleicht beste amerikanische Bier, Samuel Adams aus Boston. Der Rest sind deutsche Mikrobrauereien. Hier stimmt einfach der Geist; Man will etwas eigenständiges, dass in einer gewissen Tradition steht, ohne diese einfach zu kopieren. Ein rundherum toller Laden um den Köln von manchem Amerikaner beneidet wird

Bewertung von Holger Hellinger von Dienstag, 16.08.2016 um 05:43 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Einfach lecker. Für mich etwas ab vom Schuss, wenn ich in Köln bin. Pulled Pork super lecker. Chips sind mehr zu viele.

Bewertung von Jerome Mann von Sonntag, 14.08.2016 um 11:26 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Beim ersten Mal empfiehlt sich immer pulled Pork. Sehr lecker und macht satt. Preise sind in Ordnung aber nicht billig. Aber die Qualität und der Service stimmen.

Bewertung von Pascal Grochol von Freitag, 15.07.2016 um 18:00 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Die Jungs haben sichtlich Freude an ihrem kleinen Laden und sind echt freundlich. Dazu gibt es wirklich gut zubereitetes "Fleisch im Brötchen" gepaart mit stimmungsvoller Musik-Begleitung im Stil von The Offspring. Geschmacklich überdurchschnittliches Pulled Pork, welches den doch eher hohen Preis voll gerechtfertigt.

Bewertung von Carsten Mueller von Samstag, 18.06.2016 um 19:41 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Erst wenn man lange jemand nicht gesehen hat, weiß man wie sehr man ihn vermisst. So ging es mir mit Pigbull und deren Brisket. Kurz vor Weihnachten habe ich von ihm geträumt und nun konnte ich das Wiedersehen kaum erwarten. Die Begrüßung war herzlich und ich und mein Brisket haben uns von Anfang an wieder gut verstanden. Ich hab ihn einfach zum Fressen gern. Ich hätte ihn gerne gefragt wie ihm es so geht aber kaum war er vor mir gestanden, war er auch schon wieder weg.

Bewertung von Kai Förster von Donnerstag, 12.05.2016 um 16:13 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Top Fleisch, Top Brownie, Top Typ ! Ich komme wieder

Bewertung von Max Afflerbach von Dienstag, 26.04.2016 um 08:11 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Sehr leckeres Pulled Pork und auch das Steak Sandwich war sehr gut :) Dazu gibt es fair bepreistes Craftbier.

Bewertung von Fabian Knoch von Dienstag, 19.04.2016 um 15:32 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Das pulled pork ist der Hammer ! Auch zu empfehlen ist das chesestake !

Bewertung von Wulf Hűlsenbusch von Donnerstag, 28.01.2016 um 15:42 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Einfach Klasse. Ich habe erst den PP verköstigt und war so begeistert, dass ich mich dann noch vom Brisket überzeugen musste. Der Brisket hat mich aus den Socken gehauen! 5 Sterne sind noch 5 zuwenig! ! Wiederbesuch in Kürze

Bewertung von gobbo juventino von Mittwoch, 30.12.2015 um 17:36 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Einfach nur Top!!

Bewertung von Nico Teen von Donnerstag, 10.12.2015 um 16:58 Uhr

Bewertung: 1 (1)

so toll wie sich die texte zu den gerichten anhören möchte man eine geschmacksexplosion erwarten in wirklichkeit schmeckt es eher als würde man die tiefkühltruhe auslecken. da explodiert höchstens das portemonaie.

Bewertung von Michael Ganz von Dienstag, 06.10.2015 um 12:47 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Letzten Freitag das 1.Mal da gewesen! Und das Fazit lautet: Die Kombination aus PP, salzigem Krautsalat, süßem Brioche und BBQ-Sauce ist absolut top! Jetzt denkt jeder bei einem Coleslaw an Süßes, dem ist weitgefehlt. Denn Dieser ist salzig und harmoniert deshalb mit dem süßen Brioche und der leicht süßlichen BBQ-Sauce wunderbar. Das Pulled Pork wird jeden Tag im Smoker neu/frisch produziert, dennoch ist eins klar: Man bekommt hier kein Weltklasse-Produkt wie zu Hause nach 16h Smoke/Grill/Ruhephase, dennoch ein top Produkt für einen guten Preis - jeder weiß wie viel Aufwand ein gutes PP ist und dies rechtfertigt den Preis eben. Wichtig immer den Krautsalat auf das Bun, nie getrennt essen! Ich bevorzuge eigentlich einen süßen Coleslaw/scharfe-fruchtige BBQ/Normales Bun (nicht süß wie ein Brioche), konnte mich aber sehr gut mit dieser Kombi anfreunden. Lieber Herr Franke, danke für den Test und 2. Burger als Wiedergutmachung. Weiter so, lohnt sich hinzugehen!

Bewertung von willi heckes von Dienstag, 29.09.2015 um 22:44 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Hallo Leute war heute das erste mal mit meinem mann dort essen und war begeistert. ein softes brötchen gefüllt mit diesem rauchigen pork fleisch und dem salat dazu machten das ganze zu einem echt leckeren erlebnis und die bedienung war auch noch richtig freundlich. also kann nur sagen als kunde fühlt man sich wohl auch wenn der laden sehr klein ist . mega lecker und freue mich auf das nächste mal

Bewertung von Stefan Matthiessen von Freitag, 21.08.2015 um 13:34 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Nun denn: Die nächste Sau wird durch's Dorf getrieben. Nachdem die Zahl von Burgerläden in Köln in den letzten Jahren inflationär anstieg, in der Masse aber nie an die Qualität von Freddy Schilling & Der Fetten Kuh anschließen konnte, und nachdem Sebastian Georgi mit seinem wirklich innovativen Pizza-Konzept die Gastroszene in Köln belebte, die bis dahin irgendwo zwischen Sushi und Brauhaus vor sich hin dümpelte, ist es nun wohl an der Zeit gewesen, dass der nächste Hype in die Domstadt kommt. Was man in kulinarisch mehr inspirierten Destinationen wie Hamburg, München und Berlin schon seit mehreren Jahren kennt, gibt es nun Dank des gastronomischen Weitblicks von Maximilian Lorenz, seines Zeichens Küchenchef im wunderbaren L'escalier, und Sebastian Franke, der mit dem Werkshasen sogar Mülheim zum Wallfahrtsort für Feinschmecker machte, auch geräuchertes Fleisch in Köln. Sicherlich: Der Laden brummt und er wird auch nachhaltig laufen, denn das Konzept passt zum Zeitgeist, der das schon fast aus der Mode gekommene Fast Food einen neuen Anstrich verpasst hat. Heute nennt man es Street Food, und weder werden Zubereitungszeiten unter 10 Stunden toleriert, noch ziemt es sich, nicht ausreichend über die exakte Herkunft der verarbeiteten Lebensmittel zu informieren. Und hier genau beginnt meine Kritik am Pigbull BBQ: Zwar kann man bei der Erfahrung und Arbeitsweise von Lorenz und Franke davon ausgehen, dass Schwein-, Rind- und Geflügellieferanten mit Bedacht ausgewählt wurden, der übermäßige Einsatz von Rub und Coleslaw lassen jedoch auch hier Zweifel zu. Letztgenannter bleibt zudem in seiner Qualität weit hinter dem Fleisch und vor allem den Brötchen aus einer Braunsfelder Backstube zurück und wirkt - so direkt auf das Fleisch geknallt und nicht wie beim Original aus den Südstaaten der USA als Beilage serviert - doch eher störend. Geschmacklich ist weder Schwein, noch Geflügel, am ehesten jedoch das Rind, eine runde Sache. Keinesfalls isst man schlecht, aber dem Qualitätsanspruch von Lorenz und Franke dürfte das Endprodukt nicht gerecht werden. Auch in Anbetracht des geschmacklichen Zurückbleibens hinter den selbst gesetzten, durchaus hohen Erwartungen, ist die Preisspanne von €6.50 bis €8.50 recht ambitioniert für Köln. Da in der Domstadt die Qualität eines durchschnittlichen Restaurants vornehmlich am Gramm-pro-Euro-Verhältnis gemessen zu werden scheint, wird sich zeigen, ob das Pigbull BBQ auch in ein paar Jahren noch am Markt ist. Die nächsten Monate - viele Monate wahrscheinlich, bis der nächste Trend kommt oder die Pulled Pork-Ladendichte der Domstadt zugenommen hat - wird man mit dem Konzept sicherlich Erfolg haben. Zu gönnen ist es den beiden Kochtalenten in jedem Fall - für mich schon Grund alleine, vielleicht doch das ein oder andere weitere Mal vorbei zu schauen.

Adresse vom Restaurant Pigbull BBQ


Weitere Restaurants - Pizza essen in Köln