Ristorante Via Bene Tisch reservieren - Restaurant Ristorante Via Bene in Köln
4 14
Benesisstraße 60-62 Köln Nordrhein-Westfalen 50672
0221 2578166

Tisch reservieren - Restaurant Ristorante Via Bene in Köln

Adresse:

Ristorante Via Bene
Benesisstraße 60-62
50672 Köln

Kontakt:

Telefon: 0221 2578166
Webseite: http://www.viabene.com/

Öffnungszeiten:

Montag: 12:00–23:00 Uhr
Dienstag: 12:00–23:00 Uhr
Mittwoch: 12:00–23:00 Uhr
Donnerstag: 12:00–23:00 Uhr
Freitag: 12:00–23:00 Uhr
Samstag: 12:00–23:00 Uhr
Sonntag: 18:00–23:00 Uhr

Speisen:


Italienisch

Reservierung:

Ristorante Via Bene hat die komfortable Online-Tischreservierung noch nicht aktiviert.

Aktivieren Sie jetzt Ihr kostenloses Reservierungssystem

Bewertungen vom Restaurant Ristorante Via Bene

Name *

Bewertung *

Text *

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 

Bewertungen werden redaktionell geprüft und sind daher nicht sofort sichtbar.

Gesamtbewertung: 4 (4)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von Martin Reul von Samstag, 05.08.2017 um 08:41 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Super gelegen mit Parkhaus um die Ecke. Freundliches Team und kleine, feine Karte. Waren schon mehrmals da und war immer top. Nicht wirklich günstig.

Bewertung von Nicolaus Wilhelm von Mittwoch, 19.07.2017 um 08:04 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Sehr gutes Essen, gute Weine, schönes Ambiente mitten in der Stadt

Bewertung von Johannes Strang von Samstag, 27.05.2017 um 14:30 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Bei strahlendem Sonnenschein wollten wir (zwei Personen) einen Aperitivo trinken und wurden weggeschickt, da man dort nur sitzen darf, wenn man auch isst. Nie erlebt, nie gehört. Ein No-Go! Hätten vielleicht das nächste Mal dort gegessen, aber wir lassen uns nur einmal "rauswerfen".

Bewertung von Holle Wey von Sonntag, 14.05.2017 um 17:40 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Toller Italiener, schön eingerichtet, klasse Bedienungen und lecker Essen bei insgesamt gutem Preis-Leistungs-Verhältnis. Wir waren zu Viert im "Via Bene" an einem Tag, an dem’s leider Hunde regnete - deshalb konnten wir nicht draußen sitzen. Egal: Die Einrichtung ist schön und ungewöhnlich. Man fühlt sich auf Anhieb sehr wohl. Die Theke, an der man auf dem Weg zum Tisch vorbeigeht, ist zum Gastraum hin geöffnet und einzusehen. Das wirkt anfangs kurios, hat aber was. Der Gastraum ist sehr hell und schön eingerichtet. Zudem: alles picobello sauber, alles geschmackvoll gestaltet. Einziger Kritikpunkt: Die schicken Holz-Tische sind ziemlich klein. Für vier Personen wird’s am Vierer-Tisch eng. Dennoch bohrt man dem Nebenmann beim Fleischsäbeln mit dem Ellbogen nicht in der Nase. Die Bediensteten sind außerordentlich aufmerksam, fachlich sehr gut unterwegs - und haben Witz und Esprit. In dieser Kombination ein seltener Glücksfall! Und das Essen ist ein Gedicht, angefangen bei den Vorspeisen und über die Hauptgänge bis hin zum Dessert. Die Karte ist klein, aber fein, an der Wandtafel stehen darüber hinaus wohl täglich wechselnde Gerichte. Pizza gibt es keine - der Betreiber hat sich glücklicherweise (auch wenn ich gut gemachte Pizza liebe) auf die italienische Küche abseits vom Mainstream kapriziert und zeigt damit, was sie zu leisten imstande ist. Ich hatte als Vorspeise einen Meeresfrüchtesalat - eine Speise, die ich sehr mag und häufig in mich reinschaufle. Dennoch: Bislang habe ich selten dermaßen frisches und zartes Fleisch auf dem Teller gehabt, das dann auch noch mit Raffinesse angemacht war - nicht zu viel Essig, nicht zu viel Öl, nicht zu viel Salz, nicht zu viel Pfeffer. Einfach perfekt. Als Hauptspeise gab’s für mich geschmorte Lammhaxe mit Auberginenmark, geröstete Polenta und Tomaten-Tapenade. Das klingt nicht nur wundervoll, sondern schmeckt auch so. Umso mehr, als dass das Lammfleisch auf den Punkt zubereitet war und beinahe auf der Zunge zerging - da zeigt es sich schnell, wie gut eine Küche ist. Denn leider wird (nicht nur) Lamm viel zu oft zu lange gegart. Im „Via Bene” kann davon keine Rede sein. Die anderen Drei aßen beispielsweise Carpaccio, Entrecote und Kalbs-Scaloppina. Das sah gut aus und schmeichelte ebenfalls dem Gaumen. Alles in allem ein wundervoller Abend mit absolut erstklassigem Essen, exzellenten Weinempfehlungen und netten und äußerst fähigen Angestellten. Mehr geht nun wirklich kaum. Und angesichts der Tatsache, dass wir es zu Viert mit allem drum und dran richtig haben krachen lassen, sind 250 Euro mehr als fair. Unbedingt hingehen!

Bewertung von Sarah Limbrock von Donnerstag, 04.05.2017 um 17:34 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Das Essen war super die Bedienung Spitze. Man merkt dem Essen einfach dir Qualität an. Nicht so geeignet für Personen mit kleinen Kindern.

Bewertung von Eva Schneider von Montag, 13.03.2017 um 23:22 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Wir waren heute im via bene leider kann ich das Essen nicht bewerten aber den unfreundlichen Keller , der keine Kinder mag und uns mit seiner Art gezeigt hat das wir unerwünscht sind

Bewertung von Secret Home von Freitag, 07.10.2016 um 16:32 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Es dauert zu lange mit der Bedingung,essen ist ok..Es gibt besseren..Service sehr langsam und das Essen teuer .....

Bewertung von David Rosen von Freitag, 22.07.2016 um 22:21 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Teuer, langsamer und unaufmerksamer Service, das Essen war ok

Bewertung von Claudia Schneider von Freitag, 30.10.2015 um 20:10 Uhr

Bewertung: 5 (5)

feiner Laden . Guter Espresso. Gelungen!

Bewertung von Christoff Schulenburg von Sonntag, 09.08.2015 um 19:56 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Sehr aufmerksamer und freundlicher Service. Gute mediterrane Küche. Im Sommer auf der Terrasse fühlt man sich schnell wie in Colonia italiana.

Bewertung von Ric Scheuss von Montag, 11.05.2015 um 19:33 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Eines meiner Lieblingsrestaurants in Köln. Topp Service und immer tolles Essen.

Bewertung von Jörg Decker von Mittwoch, 28.05.2014 um 11:46 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Sehr aufmerksamer Service. Das Essen ist sehr gut! Tolle Produkte mit viel Liebe zum Ausgangsprodukt.Unbedingt auch die Tageskarte berücksichtigen. Der Espresso ist super, wenn auch vom Geschmack nicht immer gleichbleibend. Wir haben hier öfters Geschäftsessen und unsere Gäste sind stets sehr zufrieden. Sehr kleine Kritik: Die telefonische Reservierung ist nicht so freundlich wie der Service vor Ort.

Bewertung von Lilli Fee von Samstag, 23.02.2013 um 16:58 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Wenn Italienisch in Köln dann zu "Via Bene" in der Benesis Straße nahe der Ehrenstraße. Die selbst gemachte Pasta und das Risotto in ordentlichen Portionen sowie aufwändigere Gerichte aus Fisch oder Fleisch das bekommt man hier. Die Dorade, mit Tomaten-Kräuterbutter fein gewürzt ist ein Traum. Das "Via Bene" ist stets gut besucht, vor allem die knapp 30 Plätze vor der Tür sind in den Sommermonaten schwer zu ergattern, also unbedingt eine Reservierung vornehmen.

Bewertung von Ein Google-Nutzer von Montag, 13.12.2010 um 01:01 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Sehr schlechter laden.viel zu teuer und schlechte qualität.noch schlechtere geschäftsführung absolut schlecht.service unfreundlich. Essen war kalt wein viel zu warm.nie wieder.

Adresse vom Restaurant Ristorante Via Bene


Weitere Restaurants - Deutsch essen in Köln