Piazza del Popolo Tisch reservieren - Restaurant Piazza del Popolo in Dortmund
0 4
Friedensplatz 8 Dortmund Nordrhein-Westfalen 44135
0231 5893612

Tisch reservieren - Restaurant Piazza del Popolo in Dortmund

Adresse:

Piazza del Popolo
Friedensplatz 8
44135 Dortmund

Kontakt:

Telefon: 0231 5893612

Öffnungszeiten:

Montag: 12:00–15:00 Uhr, 17:00–22:00 Uhr
Dienstag: 12:00–15:00 Uhr, 17:00–22:00 Uhr
Mittwoch: 12:00–15:00 Uhr, 17:00–22:00 Uhr
Donnerstag: 12:00–15:00 Uhr, 17:00–22:00 Uhr
Freitag: 12:00–15:00 Uhr, 17:00–22:00 Uhr
Samstag: 12:00–15:00 Uhr, 17:00–22:00 Uhr
Sonntag: Geschlossen

Speisen:


Italienisch

Reservierung:

Piazza del Popolo hat die komfortable Online-Tischreservierung noch nicht aktiviert.

Aktivieren Sie jetzt Ihr kostenloses Reservierungssystem

Bewertungen vom Restaurant Piazza del Popolo

Name *

Bewertung *

Text *

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 

Bewertungen werden redaktionell geprüft und sind daher nicht sofort sichtbar.

Die letzten Bewertungen

Bewertung von Markus Buchberger von Samstag, 12.11.2016 um 22:16 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Lieber Eugenio, Eugen, Herr Cappa, Herr Wirt, Maitre de Cuisine und wie Du sonst noch genannt wirst, das Internet, „GloGlo“ und seine Einträge sollen für die Ewigkeit sein; unsere Piazza del Popolo ist es leider nicht. Incredibile, aber „Was solle man mache?“ Du, lieber Eugenio, hast uns viele Jahre ein zu Hause gegeben, immer bestens bekocht, ab und zu genervt, am Ende immer amüsiert und ständig für ein Thema gesorgt, auch wenn es gar keins gab. Wir wissen, dass dies unser Glück war. Denn: wärest Du in Italien nicht in den falschen Zug gestiegen, wer weiß... Du, und niemand anderes, warst der erste, der Dortmund´s Friedensplatz schon vor Jahren im Sommer durch zwei bis drei Tische im Freien und Dean Martino belebt hat. Deine Spezialitäten wird niemand kopieren, weil Du ihnen keine Namen gegeben hast, außer vielleicht der „Pizza Wickel“ und den „Kickererbsen“. Die beste Pizza der Stadt, die es nie in klein gab, wird nicht mehr verkauft. Keine „Teller“ werden mehr unter Verfluchung des Bestellers in den Nebenräumen zusammengestellt und das Lokal, in dem man zwar die Lasagne, aber keine Tische reservierte, wird nicht wieder öffnen. Eine Prognose für die Zeit nach der „Piazza del Popolo“ ist nicht schwierig: den Frauen, die Dein Lokal besuchten, wird Dein italienischer Charme fehlen. Für die SPD wird es im Rat eng, weil es keine Wahlplakate in Deinen Fenstern mehr geben wird. Herr C hat vielleicht bald bessere Karten, aber was hat er davon? Und wir.... ? Wir werden Dich vermissen, und zwar nicht nur mittags von zwölf bis zwei! Pass auf Dich auf und bis bald irgendwo in der Stadt. Und zum Schluss: Grazie per tutto! Deine Kunsteler – Marco & Carlotta und sicher auch: Alberto, Claudia, Mia & Victoria, Herr Muller & Marga, Thomy Boy & Manuela, Martin alias „Die Junge mit die Brille“, Steffi, Laura & Sophie, Herwardo der „Dottore Occolista“, Klara & Leandro, Felixe & Maria, Hanse-Werner, Hanse-Jörge, Stefan die Steuerberater, Franki „Schanghei“ & Nena, Romeo & Martina, Christiano & Ronaldo, der Clan der Arens, Uwe, Jimmy, Ciro, Nico, Armin Jahl, Julietta, Julia, Enza, Mama Enza, Pasquale, Perfetto, Bernie & Roswitha, ohne jedes Fragezeichen Super Dieter, Omid, Konstantin, die kleine Marco, Mister Lange, Stefan („van die Bratwurst“), die gesamte SPD, Viva-Gründer, Architekten, Toskana-Fraktionen, Landschaftsgärtner, „Piskologen“, Ärzte, BVB-Fans aus dem In- und Ausland, Musiker, Tänzer, Prominente, viele, viele andere und – er wird sich sicher anschließen – der Oberbürgermeister unserer Stadt (für Dich natürlich: „der Ullliie“)

Bewertung von Markus Buchberger von Donnerstag, 29.09.2016 um 17:09 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Lieber Eugenio, Eugen, Herr Cappa, Herr Wirt, Maitre de Cuisine und wie Du sonst noch genannt wirst, das Internet, „GloGlo“ und seine Einträge sollen für die Ewigkeit sein; unsere Piazza del Popolo ist es leider nicht. Incredibile, aber „Was solle man mache?“ Du, lieber Eugenio, hast uns viele Jahre ein zu Hause gegeben, immer bestens bekocht, ab und zu genervt, am Ende immer amüsiert und ständig für ein Thema gesorgt, auch wenn es gar keins gab. Wir wissen, dass dies unser Glück war. Denn: wärest Du in Italien nicht in den falschen Zug gestiegen, wer weiß... Du, und niemand anderes, warst der erste, der Dortmund´s Friedensplatz schon vor Jahren im Sommer durch zwei bis drei Tische im Freien und Dean Martino belebt hat. Deine Spezialitäten wird niemand kopieren, weil Du ihnen keine Namen gegeben hast, außer vielleicht der „Pizza Wickel“ und den „Kickererbsen“. Die beste Pizza der Stadt, die es nie in klein gab, wird nicht mehr verkauft. Keine „Teller“ werden mehr unter Verfluchung des Bestellers in den Nebenräumen zusammengestellt und das Lokal, in dem man zwar die Lasagne, aber keine Tische reservierte, wird nicht wieder öffnen. Eine Prognose für die Zeit nach der „Piazza del Popolo“ ist nicht schwierig: den Frauen, die Dein Lokal besuchten, wird Dein italienischer Charme fehlen. Für die SPD wird es im Rat eng, weil es keine Wahlplakate in Deinen Fenstern mehr geben wird. Herr C hat vielleicht bald bessere Karten, aber was hat er davon? Und wir.... ? Wir werden Dich vermissen, und zwar nicht nur mittags von zwölf bis zwei! Pass auf Dich auf und bis bald irgendwo in der Stadt. Und zum Schluss: Grazie per tutto! Deine Kunsteler – Marco & Carlotta und sicher auch: Alberto, Claudia, Mia & Victoria, Herr Muller & Marga, Thomy Boy & Manuela, Martin alias „Die Junge mit die Brille“, Steffi, Laura & Sophie, Herwardo der „Dottore Occolista“, Klara & Leandro, Felixe & Maria, Hanse-Werner, Hanse-Jörge, Stefan die Steuerberater, Franki „Schanghei“ & Nena, Romeo & Martina, Christiano & Ronaldo, der Clan der Arens, Uwe, Jimmy, Ciro, Nico, Armin Jahl, Julietta, Julia, Enza, Mama Enza, Pasquale, Perfetto, Bernie & Roswitha, ohne jedes Fragezeichen Super Dieter, Omid, Konstantin, die kleine Marco, Mister Lange, Stefan („van die Bratwurst“), die gesamte SPD, Viva-Gründer, Architekten, Toskana-Fraktionen, Landschaftsgärtner, „Piskologen“, Ärzte, BVB-Fans aus dem In- und Ausland, Musiker, Tänzer, Prominente, viele, viele andere und – er wird sich sicher anschließen – der Oberbürgermeister unserer Stadt (für Dich natürlich: „der Ullliie“)

Bewertung von von Mittwoch, 28.09.2016 um 09:16 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Lieber Eugenio,

Bewertung von Andrew Kunter von Dienstag, 26.07.2016 um 11:15 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Adresse vom Restaurant Piazza del Popolo


Weitere Restaurants - Italienisch essen in Dortmund