Schützenhütte weiler Hohenholz Tisch reservieren - Restaurant Schützenhütte weiler Hohenholz in Bedburg
4.3 21
Gut Hohenholz 2 Bedburg Nordrhein-Westfalen 50181
02272 999944

Tisch reservieren - Restaurant Schützenhütte weiler Hohenholz in Bedburg

Adresse:

Schützenhütte weiler Hohenholz
Gut Hohenholz 2
50181 Bedburg

Kontakt:

Telefon: 02272 999944
Webseite: http://www.koenigshoven.net/altehp/schuetzenhuette.htm

Öffnungszeiten:

Montag: Geschlossen
Dienstag: Geschlossen
Mittwoch: 18:00–21:00 Uhr
Donnerstag: 18:00–21:00 Uhr
Freitag: 18:00–21:00 Uhr
Samstag: 18:00–21:00 Uhr
Sonntag: 18:00–21:00 Uhr

Speisen:


Reservierung:

Schützenhütte weiler Hohenholz hat die komfortable Online-Tischreservierung noch nicht aktiviert.

Aktivieren Sie jetzt Ihr kostenloses Reservierungssystem

Bewertungen vom Restaurant Schützenhütte weiler Hohenholz

Name *

Bewertung *

Text *

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 

Bewertungen werden redaktionell geprüft und sind daher nicht sofort sichtbar.

Gesamtbewertung: 4.3 (4.3)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von Andre Berg von Donnerstag, 23.03.2017 um 08:54 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Wieso bitte hat das Gut Hohenholz hier nur so wenig Sterne?! Das ist für mich absolut unbegreiflich! Ich kann mir das nur so erklären, dass diese Beurteilungen von irgendwelchen Event-Gästen geschrieben wurden, die mit dem Event in Gänze nicht zufrieden waren. Betrachtet man aber hier von einmal losgelöst das Restaurant, oder das Hotel, oder das Ambiente, wäre es falsch weniger als fünf Sterne zu geben. Ich kann jedem nur empfehlen dort einmal hinzugehen wie ein normaler Gast. Sich etwas zu bestellen, wie ein normaler Gast. Und ihr werdet sehen, dass die Qualität alles Andere als nur "normal" ist. Das Ambiente an sich ist einzigartig. Die Küche ist hervorragend. Der Service sucht seinesgleichen. Als wir vor einem Jahr dort einmal spontan waren hat es uns regelrecht "geflasht". Alles was aus der Küche kam war ein Geschenk für unsere Gaumen. Das Servicepersonal war so freundlich, das ist fast schon unangenehm wurde weil man sich selber unhöflich vorkam :-) Das Restaurant liegt etwas außerhalb, aber die Fahrt lohnt sich! Seit unserem ersten Besuch sind wir hin und weg. Es folgten diverse weitere Besuche, und letztendlich unserer Hochzeit die wir dort feierten. Und im kommenden Jahr werden wir dort zwei Wochenenden hintereinander Kommunion als auch Konfirmation feiern. Das würden wir sicher nicht tun, wenn wir nicht zu 100 % zufrieden wären. Kleine Anekdote die den Herausragenden Service unterstreicht: Das grobe Kopfsteinpflaster im Innenhof eignet sich nicht ideal für hohe Brautschuhe. Eine Mitarbeiterin des Putzpersonals sah Anscheinend durch ein Fenster wie meine Frau sich abmühte ohne zu fallen über das Pflaster zu gehen. Sie kam sofort herausgelaufen und gab meiner Frau für den Weg bequeme Hauspuschen damit sie ihre Brautschuhe in die Hand nehmen und ungeschadet über den Hof gehen kann. Das nenne ich mal freundlich! Und genau diese Freundlichkeit zeichnet das gesamte Personal aus. Ich kann nur empfehlen dort Veranstaltung oder Feiern zu planen. Frau Frevel überzeugt durch Kompetenz, Freundlichkeit, und absolute Flexibilität.

Bewertung von Tim Willems von Dienstag, 21.02.2017 um 02:57 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Wir waren zum brunchen dort. Sehr tolles Ambiente und super Essen.

Bewertung von Dr Auso von Samstag, 11.02.2017 um 22:39 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Gut Hohenholz ist ein etwas ländlich gelegener älterer Gutshof, der für Veranstaltungen jedoch gut zu erreichen ist. Die Küche würde ich als "leicht gehoben" bezeichnen. Der Service ist in Ordnung. Allerdings wurde versucht die historische, eher rustikale romantische Location mit moderner Lounge zu verbinden, was leider nicht gelungen ist und die sonst schöne Atmosphäre stört. Wer moderne Einrichtungen mag, wird sich auch hier wohlfühlen. Doch dazu muss man nicht auf ein altes Gut mit ursprünglich anderem Charme.

Bewertung von Sarah S. von Freitag, 02.12.2016 um 07:49 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Einmal und NIE WIEDER Vorab für eilige Leser die Kurzversion: unfreundlicher bzw. schlechter Service vom Telefon bis zur Bedienung, mäßiges und nur lauwarmes Essen, total überteuert, schlecht organisiert und miese Atmosphäre So, nun detailliert: Wir haben bei Groupon einen Gutschein für 4 Personen "Dinner in the dark" erworben. Als Originalpreis war248€ angegeben, der reduzierte Preis betrug 114,90€ (nur für das Essen, Getränke extra). Dabei ergaben sich die ersten Ärgernisse: Der Preis wurde genauso auch auf der eigenen Website angegeben. Eine Ersparnis wurde also nur vorgegaukelt bzw. bestand wohl nur im Vergleich zu einem früher angebotenen Preis, wenn man das Kleingedruckte glaubt. Termine waren nicht angegeben, nur die Gültigkeit von 6 Wochen (bis Jahresende). Auf telefonische Nachfrage wurde ich schroff angefahren, dass das bei Groupon stehe (Tat es nicht!) und der Gutschein nur für die festen Termine gelte. Auch das stand nicht bei Groupon! Auf der eigenen Website erfuhr man dann, dass es genau noch 2 Termine gab. 1 haben wir dann per Mail reserviert und mussten sofort den Gutshcein- UND den Security-Code angeben. Wahrscheinlich, damit auch ja das Geld erhalten wird. Schien dem Haus ja eh mehr um das Geld als den guten Eindruck zu gehen. Auf den Bildern sah es sehr nett aus und es schien als könnte man (Gutschein galt für 4 Personen) sich wie üblich gegenüber sitzen und einen schönen Abend verbringen. Angeordnet waren aber alle Tische in dem Raum in einer Runde, so dass wir zu viert NEBENEINANDER saßen. Für ein Abendessen sehr unkommunikativ! Die ersten Getränke wurden bei Kerzenschein serviert und nachdem man uns fast 1 Stunde hatte sitzen lassen, ging es dann los. Das Licht wurde gelöscht und die Vorspeise serviert. Es fehlte eine! (Obwohl ja alle Teilnehmer vorher reserviert hatten...) Die wenigen Gespräche, die aufgrund der unpassenden Sitzordnung in Gang kamen, wurden von der Kellnerin andauernd unterbrochen, weil sie laut fragte und zum Raten aufforderte, was man denn gegessen habe. Dabei verschwand sie mitten im Gespräch zum Abräumen mehrfach aus dem Raum. (Sehr unhöflich!) Generell war es nicht wirklich dunkel, da das Oberlicht nicht ganz lichtdicht abgedeckt werden konnte und ohnehin andauernd(!) die Tür aufging, da die Kellnerinnen immer 2 Teller herein trugen. Getränke wurden teilweise vergessen, das Essen war nur lauwarm und hat leider gar nicht geschmeckt. Auf Nachfrage, ob es geschmeckt habe und ich zwei Mal ehrlich gesagt habe, dass es leider nicht geschmeckt hat, wurde das jedes Mal gänzlich ignoriert. Die Kellnerinnen waren mehr am eigenen Spaß interessiert (rumgegackert) als am Wohl der Gäste. Wer mal im Dunkeln essen möchte und ich wusste zum Glück vorher von einem anderen Haus, dass es echt ein Erlebnis sein kann, dem ist zu empfehlen dies in einem Restaurant zu tun, das darauf spezialisiert ist. Denn hier wurde nur versucht Profit aus einem Trend zu schlagen ohne diesen wirklich gut umsetzen zu können. 4 Sterne hat das Essen definitiv nicht verdient. Da isst man in vielen Sterne-losen Gasthäusern besser und wird vor allem besser bedient!

Bewertung von Marek Lux von Mittwoch, 23.11.2016 um 03:18 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Schöne Location, sowohl der Innenbereich als auch Außenbereich. Sehr freundliches Personal.

Bewertung von Patrick Ley von Dienstag, 04.10.2016 um 08:03 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Ein interessanter Besuch mit skurilen Momenten! Wir haben das 8 - Gänge Menü mit begleitenden Weinen und Übernachtung geschenkt bekommen und fast den Gutschein vergessen. So halb auf den letzten Drücker noch schnell gebucht! Allgemein war die ganze Sache ganz nett, aber wir haben auch teilweise etwas geschmunzelt. Es fing damit an, dass bei der Anreise und Fussweg zur Rezeption eine Frau, die sich als Inhaberin herausstellte, laut rief: "Endlich normale Menschen!" Es stiegen dann eine andere Gesellschaft aus einem Auto aus. Da wir offensichtlich nicht gemeint waren, stellte sich schon die Frage was wir sind! Aber egal! Uns wurde dann ein Termin für das Essen um 19 Uhr gegeben. Genug Zeit den Raubbau von Braunkohleabbau zu besichtigen! Erschreckend. Also das Gut ganz nett, aber guckt man nach links ist ein riesen Loch mit Baggern, nach rechts stehen nur Windräder! So ne art symbiose aus zwei mal sinnloser Energiegewinnung. Aber zum Hotel: Das Zimmer war absolut in Ordnung und sauber... Aufgrund der Bausubstanz halt ein paar Setzrisse und verwinkelt. Dadurch waren die Zimmer halt etwas dunkel, aber egal. Nun zum Restaurant. Die normale Karte ist preislich auf Düseldorfer Niveau einzusortieren. Die Portionen am Nachbartisch waren groß genug um Satt zu werden. Bei dem 8 Gänge-Menü muss man keine Angst haben, dass man es nicht schafft! Ganz im Gegenteil. Die einzelnen Gänge konnte ich locker in der Zahnlücke unterbringen! Und nun im Detail: 1. Gang - Carpaccio di Manzo - Leider vorbereitet und kalt gestellt und nicht frisch aufgeschnitten... Klebt dann am Teller. Von der Portionsgröße mehr ein Gruß aus der Küche. 2. Gang - Geräucherte Entenbrust auf Zwiebelconfit - Entenbrust okay. Zwiebelconfit zu süß und wenig gewürzt. Portionsgröße: Man hätte damit eine halbe Brötchenhälfte belegen können! 3. Gang - Karotten-Ingwer-Süppchen: Ich bezweifle, dass da Karotten und Ingwer drin war. Ohne Ankündigung, war das eine Mischung aus Kartoffel und Spargelsuppe... oder so. Portionsgröße: Ne Espresso-Tasse 4. Gang Gamba auf Chorizorisotto: Gamba war totgebraten! Risotto hat zwar nicht nach Chorizzo geschmeckt, war etwas überwürzt und nicht schlotzig. 5. Gang Mangosorbet: Absolut okay. Lecker 6. Gang Maispoulade auf Pastinakenpüree: Das Highlight des Abends! Größe und Geschmack super! 7. Gang Rinderfilet mit gebratenen Pfifferlingen auf Süßkartoffelstampf - Kleiner foux pas. Absgesehen davon, das wieder der Garpunkt nicht getroffen wurde (Das Tier war vorher schon tod), ist das Endstück des Filets ein Filet Mignon. Und wenn man dann noch das Ding in der Mitte durchsebelt, dass es für alle reicht, nicht gelungene Küche. 8. Gang Rafaellomousse mit Erdbeeren. Ich bin jetzt nicht so ein Raffaello Fan, aber gut gemacht! Dem Service kann man beim Gehen die Schuhe reparieren! Bis wir mal ein Glas Wein, Brot und Butter hatten war der erste Gang schon durch! Wir hinkten mit dem Wein immer so ein Gang hinterher und mussten immer mit Nachdruck danach fragen! War aber geschmacklich kein Problem, da die zu jedem Gang ausgeählten Weine immer aus der selben Pulle kamen... Gab halt Neuseeland rot und Neuseeland weiß. Als wir dann wieder selber bezahlt haben, waren auch die Gläser wieder voll! Noch ein kleiner Tipp: Bitte beim nächsten Mal das Personal in der Küche oder im Personalbüro zusammenfalten und nicht vor den Gästen. Was den Abend sehr schön gemacht hat, waren die extrem symphatischen Tischnachbarn, die uns zum satt werden nach den 8 Gängen noch den örtlichen McDoof und ein Steakhaus empfohlen haben! Wir hatten sehr viel Spaß links und rechts!

Bewertung von Coogees Ika von Mittwoch, 14.09.2016 um 12:16 Uhr

Bewertung: 3 (3)

The venue itself is quite new. A modern n classy designer hotel with a nice restaurant. Yupe, the chef held a Michelin Star before he moved to Bedburg. The service is great but the food is just a bit better than ordinary - not worth to write home about. No wonder no star fell on to this resto yet. But who knows if the could improve someday. The location is another minus point tho... Not worth a journey - not even from Cologne!

Bewertung von Jürgen Kewald von Montag, 12.09.2016 um 14:36 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Wir hatten einen tollen Abend im Gut Hohenholz. Der Service war hervorragend, das Essen ( 8 Gänge ) war eine Wucht, alles auf Sterneniveau. Wir hatten ein sehr schönes Hotelzimmer mit einem sehr modernen Bad. Alles in allem: Ein äusserst gelungener Besuch!

Bewertung von Steve Frok von Montag, 22.08.2016 um 22:46 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Essen super lecker, schöner Standort

Bewertung von Andre Berg von Dienstag, 02.08.2016 um 17:42 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Es war rundum perfekt. Bereits im Vorfeld das Engagement von Frau Frevel liess erahnen, dass es uns an nichts fehlen wird. Es war grandios. Uns wurde eine hervorragende Hochzeit geboten und ein hervorragendes Mahl. Das Personal war durchweg freundlich (bis hin zum Zimmerservice der zufällig mitbekommen hat wie meine Frau auf HighHeels über den Innenhof "torkelte". Hier wurde kurzerhand ein Paar Schlappen organisiert und die waren die Rettung des Tages :-) Hervorragendes Personal in einem hervorragenden Hotel und hervorragendem Restaurant. Ich bin beruflich bedingt viel in Hotels, in allen Preisklassen, und ich kann Ihnen sagen, Ihres kann mit den "großen Jungs" der Szene locker mithalten. Lediglich eine Klimaanlage in den Zimmern hat gefehlt. Ansonsten alles in Allem perfekt. Vielen Dank für Alles, André Berg

Bewertung von Ines Koch von Dienstag, 02.08.2016 um 17:18 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Das Essen war überragend, der Service sehr nett und zuvorkommend und die Location schön!

Bewertung von Martin Vogel von Dienstag, 02.08.2016 um 08:22 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Wir waren in dem Hotel zu einer Hochzeit eingeladen und haben dort auch übernachtet. Als Hochzeitslocation ist das Gut Hohenholz wirklich ein Traum: Mitten im Grünen gelegen, ein festliches Ambiente, köstliches Essen, sehr freundliches Personal und ein tolles Zimmer. Wir kommen gerne wieder!

Bewertung von Bastian Hillnhütter von Sonntag, 31.07.2016 um 22:57 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Das Preis Leistungsverhältnis stimmt nicht! Nur weil das Gemäuer alt und sehenswert ist, rechtfertigt das nicht den Preis und schon gar nicht diese 4 Sterne. Betten viel zu weich. Schimmel an den Silikonfugen in der Dusche. Türen im Zimmer teilweise nicht mal 1,90m hoch. Kopfstoßgefahr! Keine Möglichkeiten etwas aufzuhängen. Harken fehlen oder fallen mit Dübel aus der Wand. Fehlende Beleuchtung am Spiegel im Bad. Hundekot auf dem Gelände. Tote Mäuse vor dem Flureingang. Zimmer nur Besenrein, weiße Socken sind nach 1 Minute verfärbt. Sauber ist was anderes. Alle Infos nur auf Nachfrage. Am Frühstücksbuffet unglaublich viele Fliegen. Die Wurst vom Supermarkt und keine frische Milch, nur H. Das WLAN ne Katastrophe, ganz schlechte Verbindung. Ich habe die 4 Sterne vergeblich gesucht. Für diesen Preis bekommt man 2-3 Nächte in einem Hotel auf gleichem Niveau. Der eine Stern der Bewertung ist für die Freundlichkeit des Personals. Sehenswert aber nicht Empfehlenswert!

Bewertung von miro hero von Montag, 04.07.2016 um 18:11 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Sauber, nette Zimmer und leckeres Frühstück! Personal einfach klasse!

Bewertung von Matthias Regiert von Mittwoch, 29.06.2016 um 08:08 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Schönes hotel

Bewertung von Ben Bereuter von Dienstag, 31.05.2016 um 19:28 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Tolle Location! Wir waren dort auf einer Hochzeit und haben dort übernachtet. Leckeres Essen, schöne, moderne und saubere Zimmer. Absolut empfehlenswert!

Bewertung von André Mondri von Mittwoch, 11.05.2016 um 11:32 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Super Ambiente, erstklassiger zuvorkommender Service. Die Betten allerdings übermäßig weich - proaktives anbieten der Topperentfernung fand nicht statt beim Check-In. Die Betten waren maximal für eine Nacht ohne orthopädische Schäden tauglich. Somit das einzige wirklich große Manko aber das wurde hier schon mehrfach in den Reszensionen beklagt. Daher ein Stern Abzug in der Bewertung Ansonsten kleine Hygienemängel (Ritzen der Duschleisten) und stellenweise abgeblätterte Farbe und unerklärliche rote/rosa Farbkleckse an manchen Stellen (Schrankinnentüre Zimmer 14). Nachtischlampen sehr absturzgefährdet auf den "weichen" Nachttischen. Eier wurden beim Frühstück erst angeboten als man bereits mitten im Frühstück befindlich und fast fertig war. Kein Bacon beim Frühstücksbuffet. Alles für sich "Kleinigkeiten" die den tollen Gesamteindruck nur mäßig trüben - aber die Gefahr bieten mittelfristig ohne Verbesserungen einen Stern mehr Abzug zu erhalten.

Bewertung von Axel Kutschke von Samstag, 23.04.2016 um 13:11 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Zimmer, Essen, Service alles Super Nur die Betten zu weich

Bewertung von Markus Jaensch von Samstag, 14.03.2015 um 15:56 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Wir sind in der Planung für eine Hochzeit und waren im Kölner Raum auf der Suche nach einer passenden Location. Die Suche ist nun beendet, bevor sie wirklich begonnen hat, da wir auf Gut Hohenholz alles finden, was wir gesucht haben. Und hier geht es nicht nur darum, dass die Location mit seinen vielen Möglichkeiten (Außen- und Innenbereich für Trauung sowie ein toller Raum zum Feiern) perfekt zu unseren Vorstellungen passt - vielmehr geht es darum, dass wir uns bei den Gastgebern von Gut Hohenholz perfekt aufgehoben fühlen. Die Wünsche werden von den Lippen abgelesen, das Service-Team ist herzlich und für alle Ideen wird ein offenes Ohr gefunden. Wir haben weiter über 2 Stunden alles gezeigt bekommen - das ist Gastfreundlichkeit! Im Anschluss waren wir noch im Restaurant essen und waren von der Qualität und der Zusammenstellung der angebotenen Speisen sehr begeistert! Abgerundet wurde der Abend durch eine tolle "Zauberei"-Vorstellung (es war magische Nacht im Gut Hohenholz). Fazit: wir freuen uns schon riesig auf unsere Hochzeit im Gut Hohenholz und werden bis zur Veranstaltung noch mehrfach vorbei schauen, um die leckeren Speisen, das tolle Flair und den herausragenden Service zu genießen.

Bewertung von Karl Strutz von Donnerstag, 05.03.2015 um 01:02 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Ich habe mit meiner Frau und zwei Freunde Ende Februar an einem Ritteressen Arrangement incl. Übernachtung auf dem ehemaligen Rittersitz Gut Hohenholz teilgenommen. Es ist wirklich etwas ganz besonderes Gast auf Gut Hohenholz zu sein. Diese ruhige, wunderschöne Umgebung, in der das Gut liegt ist wohltuend und man fühlt sich dort direkt lebendiger. Auch das Hotel an sich vermittelt einen sehr angenehmen Gesamteindruck mit Wohlfühlatmosphäre. Der reichhaltig gedeckte Frühstückstisch ist Erholung pur, das Personal während unseres Kurzaufenthaltes war sehr freundlich, das Zimmer sauber, modern und zweckmäßig eingerichtet. Zusammenfassend bin ich sehr zufrieden und werde Gut Hohenholz auf jeden Fall weiterempfehlen. MfG Karl Strutz

Bewertung von Josef Schattenhofer von Montag, 23.02.2015 um 13:36 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Adresse vom Restaurant Schützenhütte weiler Hohenholz