Hof Barrl Tisch reservieren - Restaurant Hof Barrl in Schneverdingen
4 6
Barrl 1 Schneverdingen Niedersachsen 29640
05198 351

Tisch reservieren - Restaurant Hof Barrl in Schneverdingen

Adresse:

Hof Barrl
Barrl 1
29640 Schneverdingen

Kontakt:

Telefon: 05198 351
Webseite: http://www.hofbarrl.de/impressum/

Öffnungszeiten:

Montag: Geschlossen
Dienstag: Geschlossen
Mittwoch: 11:00–21:00 Uhr
Donnerstag: 11:00–21:00 Uhr
Freitag: 11:00–21:00 Uhr
Samstag: 11:00–21:00 Uhr
Sonntag: 11:00–21:00 Uhr

Speisen:


Deutsch

Reservierung:

Hof Barrl hat die komfortable Online-Tischreservierung noch nicht aktiviert.

Aktivieren Sie jetzt Ihr kostenloses Reservierungssystem

Bewertungen vom Restaurant Hof Barrl

Name *

Bewertung *

Text *

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 

Bewertungen werden redaktionell geprüft und sind daher nicht sofort sichtbar.

Gesamtbewertung: 4 (4)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von Mc FHi von Montag, 01.08.2016 um 14:52 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Hof Barrl - Quo Vadis? Wir hatten im Traditionshaus Hof Barrl 3 Wochen im Voraus einen Tisch für 8 Personen reserviert. Nach telefonischer Anfrage, ist die Küche durchgehend am Samstag geöffnet. Als „Einheimische“ hatten wir aus den vergangenen Jahren sehr positive Erinnerungen an das Hotel & Restaurant. Jedoch hat das Haus jetzt einen neuen Koch und Betreiber. Da meine Eltern eine Lokalität für Ihre Diamantene-Hochzeit mit ca. 100 Gästen suchten, hatten wir mit 3 Generationen (Großeltern + Eltern und Kinder) ein Probeessen gestartet, jedoch dieses bei der Reservierung nicht erwähnt. Als wir pünktlich um 16:00 ankamen, war der Tisch nicht eingedeckt. Dieses ist auch nicht vorgesehen, so die Kellnerin! Wir bekamen einen Tisch mitten im Raum. Keinen Fensterplatz oder etwas in netter Atmosphäre. Wir waren die einzigen Gäste im Restaurant, dennoch war die Bedienung sehr träge. Wir fühlten uns mehr „untergebracht“ und nicht „herzlich willkommen“! Auf der Karte standen merkwürdige Gerichte, wie z.B. Schweinenacken mit Pfifferlingen. Ein Spitzenklasse Speisepilz mit billigem Fleisch? Welche Geschmacksverirrung liegt hier beim Chefkoch vor? Die „Hochzeitssuppe“, für die Hof Barrl immer berühmt war, löste bei meinen Eltern große Verwunderung aus. Die Markklößchen waren vermutlich industriell gefertigt und schmeckten nach Bratwurst Brät. Das Suppengemüse schien getrocknet aus der Dose zu kommen. Eine glatte 6! Im Hauptgang haben wir alle zu unterschiedlichen Zeiten das Essen bekommen. Für uns unbegreiflich, da wir die einzigen Gäste waren! Mein Essen kam mit 5min Verspätung als letztes. Ich hatte einen Grillteller mit Fleischvariationen bestellt. Die Pute, sowie das sehr kleine Schweine Nackensteak waren innen noch komplett roh und ließen sich mit den Frühstücksmessern nicht schneiden! Das Fleisch war so stark gewürzt, dass wir die unterschiedlichen Fleischsorten nicht mehr herausschmecken konnten. Die Country-Potatoes waren gummiartig zäh und lauwarm. Zu diesem Zeitpunkt und in den nachfolgenden 10 min war von der Kellnerin nichts mehr zu sehen! Meine Mutter sägte mit ihrem Frühstücksmesser auf ihrem sehr trockenen Puten-Steak herum. Der Salat hatte braune Stellen und auch im Bohnengemüse waren braune breitgematschte Stangen dabei. Als sich endlich die Kellnerin wieder blicken ließ, waren wir mit dem Hauptgang bereits alle durch. Die Kellnerin nahm meine Beanstandung zur Kenntnis und fragte, ob sie noch etwas in der Küche nachbraten sollte. Da jedoch alle mit dem Hauptgang durch waren, machte es keinen Sinn. Ich ließ das halbe Gericht zurückgehen. Das Dessert-Eis war klein, einfach und hatte keinerlei Überraschungen. Bei der Rechnung wurde mein Hauptgang voll in Rechnung gestellt. Ich allein könnte noch einen Schnaps auf Kosten des Hauses bekommen, das wäre alles! Dennoch hat mein Vater ein großzügiges Trinkgeld gegeben! Dieses musste uns die Kellnerin jedoch noch zwei Mal vorzählen, da sie Schwierigkeiten beim Zählen der Geldscheine hatte. Viel peinlicher ging es kaum! Im Restaurant gibt es 2 Toiletten ohne Urinal. Beide Klos können von Frauen und Männern besucht werden. Mein 14jähr. Sohn kam mit einer Urin-verschmutzten Hose vom Klo. Die Stehpinkler hatten eine Pfütze vor dem Klo hinterlassen, in die mein Sohn beim Setzen die Hose fallen ließ. Beim Verlassen des Restaurants wurden wir weder verabschiedet, noch wurde sich für unseren Besuch bedankt. Was für eine Frechheit! Nachdem wir Hof Barrl verlassen hatten, hat sich meine 82-jährige Mutter für ihre Einladung bei uns allen entschuldigt. Fazit: Vorsicht! – Aus dem Traditionshaus Hof Barrl ist eine Touristenabzocke geworden! Wir als Einheimische werden das fragwürdige Lokal meiden und können es auch nicht mehr weiterempfehlen. Schade! – was ist nur aus Hof Barrl geworden? Wir können nur hoffen, dass der neue Besitzer bald pleite geht, damit das Traditionshaus „Hof Barrl“ eine neue Chance bekommt. p.s. Hallo Kiddies: Kein Handy-Empfang möglich und kein WLAN im Restaurant-Bereich vorhanden!

Bewertung von Mc FHi von Freitag, 29.07.2016 um 10:18 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Hof Barrl - Quo Vadis? Wir hatten im Traditionshaus Hof Barrl 3 Wochen im Voraus einen Tisch für 8 Personen reserviert. Nach telefonischer Anfrage, ist die Küche durchgehend am Samstag geöffnet. Als „Einheimische“ hatten wir aus den vergangenen Jahren sehr positive Erinnerungen an das Hotel & Restaurant. Jedoch hat das Haus jetzt einen neuen Koch und Betreiber. Da meine Eltern eine Lokalität für Ihre Diamantene-Hochzeit mit ca. 100 Gästen suchten, hatten wir mit 3 Generationen (Großeltern + Eltern und Kinder) ein Probeessen gestartet, jedoch dieses bei der Reservierung nicht erwähnt. Als wir pünktlich um 16:00 ankamen, war der Tisch nicht eingedeckt. Dieses ist auch nicht vorgesehen, so die Kellnerin! Wir bekamen einen Tisch mitten im Raum. Keinen Fensterplatz oder etwas in netter Atmosphäre. Wir waren die einzigen Gäste im Restaurant, dennoch war die Bedienung sehr träge. Wir fühlen uns mehr „untergebracht“ und nicht „herzlich willkommen“! Auf der Karte standen merkwürdige Gerichte, wie z.B. Schweinenacken mit Pfifferlingen. Ein Spitzenklasse Speisepilz mit billigem Fleisch? Welche Geschmacksverirrung liegt hier beim Chefkoch vor? Die „Hochzeitssuppe“, für die Hof Barrl immer berühmt war, löste bei meinen Eltern große Verwunderung aus. Die Markklößchen waren vermutlich industriell gefertigt und schmeckten nach Bratwurst Brät. Das Suppengemüse schien getrocknet aus der Dose zu kommen. Eine glatte 6! Im Hauptgang haben wir alle zu unterschiedlichen Zeiten das Essen bekommen. Für uns unbegreiflich, da wir die einzigen Gäste waren! Mein Essen kam mit 5min Verspätung als letztes. Ich hatte einen Grillteller mit Fleischvariationen bestellt. Die Pute, sowie das sehr kleine Schweine Nackensteak waren innen noch komplett roh und ließen sich mit den Frühstücksmessern nicht schneiden! Das Fleisch war so stark gewürzt, dass wir die unterschiedlichen Fleischsorten nicht mehr herausschmecken konnten. Die Country-Potatoes waren gummiartig zäh und lauwarm. Zu diesem Zeitpunkt und in den nachfolgenden 10 min war von der Kellnerin nichts mehr zu sehen! Meine Mutter sägte mit ihrem Frühstücksmesser auf ihrem sehr trockenen Puten-Steak herum. Der Salat hatte braune Stellen und auch im Bohnengemüse waren braune breitgematschte Stangen dabei. Als sich endlich die Kellnerin wieder blicken ließ, waren wir mit dem Hauptgang bereits alle durch. Die Kellnerin nahm meine Beanstandung zur Kenntnis und fragte, ob sie noch etwas in der Küche nachbraten sollte. Da jedoch alle mit dem Hauptgang durch waren, machte es keinen Sinn. Ich ließ das halbe Gericht zurückgehen. Das Dessert-Eis war klein, einfach und hatte keinerlei Überraschungen. Bei der Rechnung wurde mein Hauptgang voll in Rechnung gestellt. Ich allein könnte noch einen Schnaps auf Kosten des Hauses bekommen, das wäre alles! Dennoch hat mein Vater ein großzügiges Trinkgeld gegeben! Dieses musste uns die Kellnerin jedoch noch zwei Mal vorzählen, da sie Schwierigkeiten beim Zählen der Geldscheine hatte. Viel peinlicher ging es kaum! Im Restaurant gibt es 2 Toiletten ohne Urinal. Beide Klos können von Frauen und Männern besucht werden. Mein 14jähr. Sohn kam mit einer Urin-verschmutzten Hose vom Klo. Die Stehpinkler hatten eine Pfütze vor dem Klo hinterlassen, in die mein Sohn beim Setzen die Hose fallen ließ. Beim Verlassen des Restaurants wurden wir weder verabschiedet, noch wurde sich für unseren Besuch bedankt. Was für eine Frechheit! Nachdem wir Hof Barrl verlassen hatten, hat sich meine 82-jährige Mutter für ihre Einladung bei uns allen entschuldigt. Fazit: Vorsicht! – Aus dem Traditionshaus Hof Barrl ist eine Touristenabzocke geworden! Wir als Einheimische werden das fragwürdige Lokal meiden und können es auch nicht mehr weiterempfehlen. Schade! – was ist nur aus Hof Barrl geworden? Wir können nur hoffen, dass der neue Besitzer bald pleite geht, damit das Traditionshaus „Hof Barrl“ eine neue Chance bekommt. p.s. Hallo Kiddies: Kein Handy-Empfang möglich und kein WLAN im Restaurant-Bereich vorhanden!

Bewertung von Nicole Schimpf von Donnerstag, 28.07.2016 um 12:21 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Ich finde es frech hier so eine extreme Bewertung abzugeben, jeder kann ja seine Meinung haben und diese auch verteten. Aber hier gleich mit Pleite zu drohen ist einen Frechheit. Meine Familie und ich sind sehr oft im Hof Barrl. Alles ist sauber und immer eine freundliche Bedienung. Der Chef führt und kocht für dieses wunderschöne Restaurant ganz allein und dann kann man auch nicht erwarten das alle ihr Essen sofort und gleichzeitig bekommen (da muss man wohl in ein Schnellrestaurant gehen wo alles nur kurz aufgewärmt wird). Bis jetzt war auch immer jemand da wenn man Wünsche und Fragen hatte. Und das ich in einem Restaurant jetzt auch kein WLAN und Handyempfang habe finde ich jetzt nicht so schlimm, will da ja auch was essen und nicht mit dem Handy rumspielen. Ich werde da immer wieder hinfahren und finde der Chef macht seine Sache super, und ich wünsche ihm und sein Team das sie noch lange dieses schöne und gemütliche Restaurant weiter führen.

Bewertung von KARINA Schwenn von Mittwoch, 27.07.2016 um 16:36 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Ich kann diese Erfahrungen die Sie auf Hof Barrl angeblich hatten nicht im geringsten teilen! Ich bin in diesem wunderschön neu renovierten Hotel/Restaurant immer sehr freundlich und außergewöhnlich zuvorkommend bedient worden! Und das Essen war immer sehr lecker und was besonderes. Wer sowas schreibt muss eine negative persönliche Affinität zum Koch haben, was ich nicht nachvollziehen kann. Die Karte ist voller neuer innovativer Ideen. So eine unsachliche Bewertung gehört nicht ins Internet. Vor allem nicht jemandem die Pleite zu wünschen! Ich wünsche Hof Barrl weiterhin viel Erfolg! Weiter so!

Bewertung von Soundlikeluna von Montag, 23.05.2016 um 16:47 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Ein sehr schönes Restaurant mit gleichnamigen Hotel. Der Betreiber ist mit viel Liebe und Hingabe dabei, das merkt man. Der Service sowie das Essen sind vorzüglich. Die Preise sind völlig akzeptabel. Hier bekommt man regionale, saisonale Produkte sie vorzüglich verarbeitet sind. Die Atmosphäre ist toll. Alles sehr freundlich.hell und modern. Im Sommer bietet das Restaurant eine tolle Atmosphäre auf der Terasse. Ich war jetzt drei Mal da und alles war bisher top! Sehr zu empfehlen für Familienfeste, Geschäftsessen, romantische Dinner etc. Bisher war Sonntags eine Tanzveranstaltung die wie ich höre öffentlich ist. Zur Sauberkeit möchte ich erwähnen, dass ich bisher keine Beanstandungen hatte (ich bin dort relativ penibel) Wir kommen gerne wieder.

Bewertung von Jana v.P. von Dienstag, 18.08.2015 um 00:43 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Man Mann und ich haben vor kurzem unsere Hochzeit im Hof Barrl gefeiert. Wir sind durch Zufall auf die Gaststätte (die auch Zimmer vermietet!) gestoßen. Ein Abendessen und ein kleiner Blick auf den Saal und das Hochzeitsangebot, mit einem fantastischen Preis-Leistungsverhältnis hat uns davon überzeugt hier feiern zu wollen. Der Saal war optimal für unsere Hochzeitsgesellschaft mit ca. 70 Personen geeignet und ist sogar bei Herausnahme der Trennwand auf die doppelte Größe erweiterbar. Der Saal hatte schöne große Fenster und war sehr festlich anzusehen. Das gesamte Personal war freundlich, hilfsbereit und flexibel, sodass auch kurzfristige Änderungen, durch überraschendes Programm kein Problem waren. Absolutes Highlight ist ganz sicher das angebotene Essen. Marcus Wachtmann, der Betreiber des Hof Barrls in (soweit ich weiß) 3. Generation ist selber Chef in der Küche und hat ein hervorragendes Menü mit so manchem Extrawunsch geliefert. Da hat die Schwiegermutter zwar natürlich immer noch was zu meckern, aber insgesamt fand sie es gut ;) und das soll schon was heißen! Nicht zuletzt zu erwähnen ist natürlich die gute Lage des Hoff Barrls. Leicht mit dem Auto zu erreichen und mit einem sehr großen Parkplatz vorne und noch einem etwas kleineren hinterm Haus ausgestattet, bietet er die nötigen Kapazitäten für große Gesellschaften. Ein längerer Aufenthalt ist vor allem mit dem Fahrrad im Gepäck zu empfehlen, da die schönsten Heideplätze alle innerhalb weniger Kilometer erreichbar sind. Ich würde den Hof Barrl als Feierlocation auf jeden Fall weiterempfehlen. Daher meine Bewertung mit 5 Sternen!

Adresse vom Restaurant Hof Barrl


Weitere Restaurants - Italienisch essen in Schneverdingen