Gaststätte Lindenhof Tisch reservieren - Restaurant Gaststätte Lindenhof in Hoya
3.8 7
Deichstraße 27 Hoya Niedersachsen 27318
04251 7000

Tisch reservieren - Restaurant Gaststätte Lindenhof in Hoya

Adresse:

Gaststätte Lindenhof
Deichstraße 27
27318 Hoya

Kontakt:

Telefon: 04251 7000
Webseite: http://www.lindenhof-hoya.de/

Speisen:


Deutsch

Reservierung:

Gaststätte Lindenhof hat die komfortable Online-Tischreservierung noch nicht aktiviert.

Aktivieren Sie jetzt Ihr kostenloses Reservierungssystem

Bewertungen vom Restaurant Gaststätte Lindenhof

Name *

Bewertung *

Text *

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 

Bewertungen werden redaktionell geprüft und sind daher nicht sofort sichtbar.

Gesamtbewertung: 3.8 (3.8)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von M. Siemer von Dienstag, 04.10.2016 um 11:53 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Samstagabend, 19.45 Uhr, eingetroffen. Von der netten Bedienung den Hinweis erhalten, dass es länger dauern könnte. Kein Problem. Getränke bestellt. Bei der Speisenbestellung dann erfahren, dass keine Bratkartoffeln mehr vorhanden sind. Nur noch Pommes frites. Zweidrittel der Gerichte und das Tagesangebot wurden mit Bratkartoffeln angeboten. Hinweis einer anderen Bedienung: Das ist hier samstags immer so. Um 20.45 Uhr (nach 1 Stunde) kamen die Vorspeisen, Hochzeitssuppen und Rote Beete-Carpaccio, beides Gerichte, die von der Küche für den Abend vorbereitet werden. Um 21.30 Uhr kein Hauptgericht in Sicht. Es hatte auch längere Zeit kein Gericht die Küche verlassen. Rechnung bestellt. Nette Bedienung verwies auf die Küche. Keine Entschuldigung. Jedoch Kopfschütteln vom Herrn am Zapfhahn (Inhaber?). Hungrig 45 Minuten nach Bremen gefahren,. Um diese Zeit gibt es in der Gegend keine Alternativen. Hatte zuvor den Internet-Auftritt eingesehen. Anspruch und Praxis stimmen nicht überein. Die "niedersächsische Hochzeitssuppe" in kleiner Tasse für € 4,50 bestand aus einer geschmacklich einwandfreien Brüche, der üblichen Nudeleinlage, einer knackigen Blumenkohleinlage sowie Eierstich und Mettbälle aus der Konserve. Wenig empfehlenswert. Das "Rote-Beete-Carpaccio" für € 6,50 stellte sich als eine grob geschnittene eingelegte Rote Beete mit etwas Parmesan, zu kleingeraspelt, um dessen Qualität feststellen zu können. Kurz gesagt: Eshandelt sich weder um ein Carpaccio, noch ist es seinen Preis wert. "Wir möchten, dass unsere Gäste froh und zufrieden unser Haus verlassen" schreiben die Inhaber, Eheleute Duske. Und weiter schreiben sie, dass sie einmal am Mittelmeer sitzen wollen. Bei aller Träumerei sollten Sie sich vielleicht einmal auf Ihr Geschäft konzentrieren und auch anwesend sein.

Bewertung von M. Siemer von Sonntag, 04.09.2016 um 10:37 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Samstagabend, 19.45 Uhr, eingetroffen. Von der netten Bedienung den Hinweis erhalten, dass es länger dauern könnte. Kein Problem. Getränke bestellt. Bei der Speisenbestellung dann erfahren, dass keine Bratkartoffeln mehr vorhanden sind. Nur noch Pommes frites. Zweidrittel der Gerichte und das Tagesangebot wurden mit Bratkartoffeln angeboten. Hinweis einer anderen Bedienung: Das ist hier samstags immer so. Um 20.45 Uhr (nach 1 Stunde) kamen die Vorspeisen, Hochzeitssuppen und Rote Beete-Carpaccio, beides Gerichte, die von der Küche für den Abend vorbereitet werden. Um 21.30 Uhr kein Hauptgericht in Sicht. Es hatte auch längere Zeit kein Gericht die Küche verlassen. Rechnung bestellt. Nette Bedienung verwies auf die Küche. Keine Entschuldigung. Jedoch Kopfschütteln vom Herrn am Zapfhahn (Inhaber?). Hungrig 45 Minuten nach Bremen gefahren,. Um diese Zeit gibt es in der Gegend keine Alternativen. Hatte zuvor den Internet-Auftritt eingesehen. Anspruch und Praxis stimmen nicht überein. Die "niedersächsische Hochzeitssuppe" in kleiner Tasse für € 4,50 bestand aus einer geschmacklich einwandfreien Brüche, der üblichen Nudeleinlage, einer knackigen Blumenkohleinlage sowie Eierstich und Mettbälle aus der Konserve. Wenig empfehlenswert. Das "Rote-Beete-Carpaccio" für € 6,50 stellte sich als eine grob geschnittene eingelegte Rote Beete mit etwas Parmesan, zu kleingeraspelt, um dessen Qualität feststellen zu können. Kurz gesagt: Eshandelt sich weder um ein Carpaccio, noch ist es seinen Preis wert. "Wir möchten, dass unsere Gäste froh und zufrieden unser Haus verlassen" schreiben die Inhaber, Eheleute Duske. Und weiter schreiben sie, dass sie einmal am Mittelmeer sitzen wollen. Bei aller Träumerei sollten Sie sich vielleicht einmal auf Ihr Geschäft konzentrieren und auch anwesend sein.

Bewertung von Holger Roswandowicz von Freitag, 08.07.2016 um 20:50 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Bewertung von Leon Klemm von Montag, 13.06.2016 um 12:58 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Ich hatte die mediterrane Hähnchenpfanne. Also ganz im Ernst. Für einen normalen Esser ist die Portion unverschämt wenig. Winzige Schale mit Nudeln und gefühlte 2 Hähnchenstreifen. Vom Geschmack her, in Ordnung. Allerdings für 13,50€ ist Preis Leistung in keinem Fall im fairen Verhältnis. Schade, aber in dieses Restaurant werde ich nicht noch ein mal einkehren.

Bewertung von Marian Szewczyk von Donnerstag, 26.05.2016 um 19:32 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Eine gute Wahl. Die eine schlechte Bewertung hatte uns zuerst abgeschreckt. Ambiente, Speisen und Preise schienen aber vielversprechend. Und wir wurden nicht enttäuscht. Sehr leckere deutsche Küche. Große Portionen und freundliche Bedienung. Da gerade wenig Betrieb war, war das Essen auch schnell da. Und die Einrichting ist auch sehr ansprechend. Für den fünften Stern, meinte meine Gruppe, hätte es noch ein "besonderes Etwas" geben müsse. Ansonsten keine Klagen.

Bewertung von Thomas Freitag von Donnerstag, 26.05.2016 um 19:30 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Heute Abend am 26.05.2016 habrn wir gegen 19 Uhr zu viert gespeist. Ganz anders als eine vorherige Rezession waren wir voll zufrieden. Das Essen kam schnell und war besonders lecker. Auch die Bedienung war ober aufmerksam und nett. Kann ich nur empfehlen.

Bewertung von Non Nomen von Dienstag, 29.03.2016 um 10:04 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Gute Gastronomie geht anders. Für Ostermontag, den 28. März 2018 12:30 Uhr hatte ich einen Tisch für 3 Personen reserviert. Wir erschienen pünktlich. Die Aufnahme der Bestellung begann um 12:45 Uhr. Es wurden einfache Menüs (kaltes Roastbeef mit Bratkartoffeln und Remouladensauce, Kabeljau mit Salzkartoffeln und Gemüse sowie überbackene Hähnchenbrust) ohne Vorsuppen bestellt. Das bestellte Getränk kam kurz darauf. Ab jetzt dauerte es. Und es dauerte. Es dauerte immer noch. Etwa 40 Minuten nach der Bestellung erschien der Wirt mit der lakonischen Bemerkung „Wir haben Sie nicht vergessen“. Auf den Hinweis, dass jetzt eine Stunde seit Betreten seines Etablissements vergangen sei, kam in pikiertem, spitzen Ton die Bemerkung „Ich habe mich gerade entschuldigt“. Das soetwas keine Entschuldigung ist, das hatte der Gute wohl übersehen. Das Essen wurde dann etwa 13:40 aufgetragen. Das in feine Scheiben geschnittene Roastbeef war ok, die Bratkartoffeln ebenso. Der Kabeljau war innen noch kalt und nicht durchgegart. Die Zitronen-Buttersauce, in der der Fisch schwamm, war sauer, von Abschmecken oder Butter war nichts zu bemerken, sie vermittelte den Eindruck einer schlecht aufbereiteten Tütensauce. Das Gericht ging zur Nachbesserung zurück. Derselbe Fisch kam kurz darauf, etwas wärmer als zuvor, zurück. Bald darauf erkundigte sich der Herr Wirt, ob es so recht sei, dies wurde eindeutig verneint. Der Gast verzichtete auf den weiteren Verzehr seiner Speise. Die Hähnchenbrust, so wurde dem Wirte beim Abräumen vom Gast in meiner Gegenwart gesagt, hätte durchaus zarter sein können. Unmittelbar nach dem Ende der Mahlzeit verließen alle Gäste den Tisch ohne Nachspeise, Espresso oder ähnlichem. Es war zudem zu beobachten, dass bei allen anwesenden Gästen die Wartezeit sehr lang war. Das Niveau der Qualität verdient nach überwiegender Ansicht das Attribut „nicht zufriedenstellend“. Beim Bezahlen wurde dem Zahlenden vom Wirt hier sinngemäß, aber fast wörtlich wiedergegeben, gesagt, dass er sich darüber freut, „wenn ich euch hier nicht wiedersehen brauche“. Das beruht nun mittlerweile auf Gegenseitigkeit, auch wenn sich niemand der Beteiligten auf das überhebliche „Du“-Niveau des Wirtes hinunterbegeben wird. Das Benehmen des Wirtes insgesamt wurde einfach nur als arrogant, überheblich und grottig unprofessionell empfunden. Dieser Betrieb führt in seinem Firmenlogo die Begriffe „Essen Feiern Einfach nett hier“. So kann man -sich- täuschen. Meine Meinung: null von 5 Sternen, meine Empfehlung: keine Empfehlung.

Adresse vom Restaurant Gaststätte Lindenhof