Excalibur Tisch reservieren - Restaurant Excalibur in Hannover
3.9 19
Bemeroder Rathausplatz 15 Hannover Niedersachsen 30539
0511 525655

Tisch reservieren - Restaurant Excalibur in Hannover

Adresse:

Excalibur
Bemeroder Rathausplatz 15
30539 Hannover

Kontakt:

Telefon: 0511 525655
Webseite: http://www.excalibur-hannover.de/

Öffnungszeiten:

Montag: Geschlossen
Dienstag: Geschlossen
Mittwoch: 18:30–02:00 Uhr
Donnerstag: 18:30–02:00 Uhr
Freitag: 18:30–02:00 Uhr
Samstag: 18:30–02:00 Uhr
Sonntag: Geschlossen

Speisen:


Sonstiges:

Barrierefrei: nein

Reservierung:

Excalibur hat die komfortable Online-Tischreservierung noch nicht aktiviert.

Aktivieren Sie jetzt Ihr kostenloses Reservierungssystem

Bewertungen vom Restaurant Excalibur

Name *

Bewertung *

Text *

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 

Bewertungen werden redaktionell geprüft und sind daher nicht sofort sichtbar.

Gesamtbewertung: 3.9 (3.9)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von Carcas Sonne von Sonntag, 30.10.2016 um 21:41 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Ich habe hier schon des Öfteren meinen Geburtstag gefeiert. Ich kann das Excalibur allen wärmstens empfehlen.

Bewertung von Michael Stach von Dienstag, 06.09.2016 um 07:28 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Stilgetreues Ambiente, nette Bedienung und total gutes Essen. Unter Berücksichtigung aller Leistungen, faires Preis-Leistungs-Verhältnis!

Bewertung von Sebastian L Punkt von Montag, 01.08.2016 um 20:54 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Super Laden mit einer Klasse Atmosphäre. Das Personal ist cool drauf und sie lassen sich einigen quatsch einfallen,damit man Spaß hat. Ein toller Abend. Nur die Luft in den Katakomben wird etwas schlecht umso später der Abend wird.

Bewertung von Eiko C. von Mittwoch, 25.05.2016 um 10:31 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Es gibt hier super leckeres Essen und wer nicht nur Essen möchte sondern noch ein wenig Show beim Essen haben möchte muss hier einmal hin. Wir waren mit 13 Leuten hier und kann einen Gruppen Besuch nur empfehlen.

Bewertung von Robert Janssen von Dienstag, 24.05.2016 um 21:56 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Klasse Restaurant... Übriges Ambiente, gute Speisen in düsterer Atmosphäre.... Für dem Preis absolut gerechtfertigt... Sehr zu empfehlen

Bewertung von Lukas Berliner von Montag, 16.05.2016 um 20:20 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Das Essen und die Atmosphäre waren sehr gut. Man muss sich auf Späße wie Wahl eines Kapitäns je Tisch, gemeinsames Essen von großen Tellern und Fleisch direkt vom Spieß einlassen. Aber wenn man dabei ist, macht es wirklich Spaß. Sie Speisen sind lecker und insbesondere das Honig-Bier ist zu empfehlen. Alle Angestellten leben das jeweilige Motto. Wären wir nicht mit dem Schlemmerblock dort gewesen, hätte ich die Preise als recht hoch empfunden.

Bewertung von Kai Blüthgen von Dienstag, 12.04.2016 um 08:17 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Sehr spannend für Gruppen hier in die Erlebnisgastronomie einzukehren. Das Essen ist reichhaltig und gut, Getränke gibt es am laufenden Band und für das Entertainment ist gesorgt. Das Restaurant ist liebevoll mittelalterlich eingerichtet, Speisen werden auf Holzplatten und Brettchen serviert und Getrunken wird aus Krügen und gigantischen Gläsern.

Bewertung von Janina Franke von Sonntag, 27.03.2016 um 23:57 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Das Lokal hat mit 20 Min. Verspätung geöffnet, das war blöd. Das war aber auch alles, was es zu bemängeln gab. Für 50 p.P. bekamen wir reichlich Essen und für 3 Std. Getränke, so viel wir schlucken konnten. Auch das Drumherum war klasse, ein besonderes Erlebnis und das Essen superlecker! Wir kommen wieder!

Bewertung von Timo Wackerhagen von Samstag, 27.02.2016 um 12:43 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Wir waren mit insgesamt 10 Personen da und haben das Jack Sparrow Gelage für 55 € pro Person bestellt. Als erstes bekamen wir einen ganzen Lachs, der butterzart war und eine große Platte mit verschiedenem Gemüse, gebackenen Kartoffeln und Hähnchenteilen. Alles hat richtig gut geschmeckt. Auf dem Tisch standen noch Schälchen mit Brot und verschiedenen Aufstrichen. Der eine Aufstrich war eine Knoblauch creme und der andere eine Art Knappwurst. Beides war lecker. Als nächstes wurde Kasseler vom Spieß gereicht und direkt in Scheiben auf den Teller geschnitten. Das Fleisch war zart und saftig. Eine weitere Sorte Fleisch wurde als Fleischstücken ebenfalls vom Spieß gereicht. Die Menge an Essen war wirklich ausreichend um alle Personen satt und glücklich zu bekommen. Zu dem Gelage gab es noch drei Kostüme, um die sich die Mannschaft der Black Pearl einfallsreiche Aufgaben ausgedacht hat, welche die Personen (Titelträger) im Laufe des Abends erfüllen mussten. Wir hatten alle sehr viel Spaß und ich von meiner Seite würde das Jack Sparrow Gelage jederzeit wieder buchen.

Bewertung von Peter Blau von Donnerstag, 25.02.2016 um 21:16 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Es ist immer wieder etwas besonderes, hier zu essen und einen besonderen Abend zu verleben. Am Wochenende wird es schonmal sehr laut. Die Speisekarte bietet zwar nicht viel Variationen, aber alles ist super gewürzt, voll lecker und sehr reichlich! Weil wir aufgegessen hatten, fragte die Bedienung, ob wir noch was haben wollten. Honigbier schmeckt sicher nicht jedem, aber mir. Die Getränkepreise sind etwas erhöht, aber dafür gibt es ja immer einen halben Liter (oder 1,5). Auch die Bedienungen fand ich voll in Ordnung. Am Wochenende besser mit mindestens 4 Leuten hin und natürlich reservieren. Fresst und sauft! Eine Renovierung der Toiletten wäre schön.

Bewertung von Der Krüger von Sonntag, 24.01.2016 um 19:49 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Sehr empfehlenswert. Super Stimmung sehr gutes essen. Super Bedienung und mega gute Animationen. Für den preis sehr gelungen.

Bewertung von Jensotto Müller von Sonntag, 29.11.2015 um 19:20 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Nicht empfehlenswert !!! Speisen und Getränke völlig überteuert, für das was dem ahnungslosen Gast geboten wird. Sehr unhöfliche Chefin, die dem sehr hohen Gästeandrang nicht gewachsen ist. Unsere Veranstaltungszeit war von 2000-2200h. Den ersten Tischservice hatten wir, 17 Gäste, um 2015h. Getränkeservice unterirsch(sehr schlecht). Um 2155h verweigerte uns die Chefin sogar den weiteren Getränkeausschank, da unsere Inclusivezeit abgelaufen sei, nichteinmal gegen zusätzliche Zahlung. Anscheinend hat sie es nicht nötig !!! Ich werde diesen Laden nie wieder betreten und schon garnicht weiterempfehlen .

Bewertung von Sheldon Manson von Freitag, 13.11.2015 um 10:09 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Bewertung von Stefan Meinshausen von Montag, 05.10.2015 um 11:06 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Für den Preis von 25,00 Euro pro Person überhaupt nicht zu empfehlen. Vorspeise: Es gab warmes Brot und eine Art Knappwurst. Das hat beides ganz gut geschmeckt. Zwischengang: Es gab Bratrollmops, eine Art eingelegter Hering ? (war im dunkelen Raum nicht zu ekennen), Schafskäse, Pepperonis, Oliven und Tomaten. Der Bratfisch und die Schafskäse waren ok, der Rest schmeckte sehr säuerlich. Hauptgang: Gemüse, Folienkartoffeln, Chickenwings, Schweinshaxe, und 3 verschieden Sorten Schweinenacken. Die angebotene Menge war riesig. Das Gemüse war mit einer Soße angemacht, die sehr säuerlich schmeckte. Ausserdem war es eine Tiefkühlgemüsemischung vom Discounter. Wo keine Soße war, konnte man das Gemüse essen. DIe Schweinshaxe war super und würde auf einem Spieß auf den Tisch gestellt. Das Fleisch hatte alles den selben Geschmack, es wurde von verschieden Spiepen auf den Teller geschnitten. Eine Sorte Fleisch schmeckte relativ muffig. Interessant war, dass ein Stück Fleisch von einer Länge von ca. 30 cm, um es besser scheniden zu können, komplett vpm Spieß auf den Teller von dem wir gegessen haben, gelegt wurde, dann wieder auf den Spieß gesteckt wurde und dieses Stück Fleisch den mit der Haxe auf dem Spie? am Nachbartisch serviert wurde. Von aussen war es sehr schlecht beleuchtet, wir dachten erst, das Restaurant hat zu. Mit Getränken haben wir ca. 33,00 Euro pro Person bezahlt. Für uns war das Preisleistungsverhältnis sehr schlecht. Wir werden nicht noch mal dort essen.

Bewertung von Apollo Star von Samstag, 29.08.2015 um 09:21 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Leider nicht empfehlenswert. Wenn nicht alle der angemeldeten Gäste kommen (z.B. nur 10 von 12), dann werden den anderen gästen 80% des Essenspreises für die fehlenden Gäste berechnet. Sowas ich hab ich wirklich noch nie erlebt. Sonst war der Service leider auch nicht gut und das Essen wirklich mäßig für den Preis. Absolut nicht empfehlenswert.

Bewertung von Steffen Römmert von Samstag, 27.09.2014 um 23:59 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Heute war unser ersehnter Tag im Piraten Gelage im Black Pearl in Bemerode. Da wir schon öfters Rodizio gegessen haben und der preis von 25€ recht happig ist, war unsere Erwartungen schon höher angesetzt. Vorweg wurden wir recht nett empfangen und die Lokalität ist nett gestaltet. Aus der Küche kamen seltsam riechende Aromen die sich im Gastraum verteilten. Nachdem alle zu trinken bekamen, wurde dann das ziemlich leckere Knusprige Brot serviert was die Erwartungen zu dem bestimmt gelungenen Essen steigerte. Was dann kam war äußerst enttäuschend, uns wurden 2 Platten mit verkochten und lasch schmeckenden Gemüse in Rahmpampe vorgesetzt und so wie der Gastraum roch so schmeckte auch das Gemüse, daneben reihten sich Kartoffel Wedges mit matschigen Röstitalern und zu dunklen trockenen Chicken Wings. Für 10 Personen gab es eine kleine Schale mit Krautsalat, der zugegeben wirklich lecker schmeckte. Die Krönung war die Schweine Haxe, die war wirklich sau gut geworden, aber wer hätte gedacht das sie für 10 Personen reichen soll?! Das eigentlich Rodizio wurde dann auf Spiessen serviert und das war ja wohl der absolute Tiefpunkt des abends, es gab Schwein und Pute. Beides schmeckte in etwa gleich gewürzt, viel zu trocken und absolut nichts besonderes. Der Kellner der wirklich nett und unterhaltsam war kam aber nur 2 mal mit seinen Spiessen vorbei und teilte uns dann auch verlegen mit das es für uns alles gewesen sei. Sowas sind wir nicht gewohnt, und schon gar nicht für 25€. Beim Rodizio in Bielefeld sind wir mit dem leckersten Fleisch das man sich vorstellen kann (Rind, Lamm) bis zum ende verwöhnt worden und danach gab es noch gegrillte Ananas und ein Dessert Buffet auch für 25 Euro. Bei Dessert im Black Pearl da kann man ja nur träumen, dafür kommen Kellner mit einer Flasche selbst zusammen gerührten Schnaps rum und man darf mal seinen Mund aufmachen. Also im grossen und ganzen fühlen wir uns über den Tisch gezogen, das Preis Leistungsverhältnis stimmt nicht überein und für das Geld kann man schon einiges mehr erwarten, meine Frau hat gleich gesagt das Geld tue ihr leid und ich bin auch da raus und fühlte mich verarscht. Never Ever werde ich da rein gehen.

Bewertung von Reinhard Mitschang von Montag, 29.07.2013 um 14:22 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Waren mit einer größeren Gruppe zum Gelage da. Erster Eindruck war recht positiv, schöner Gewölbekeller und nette Einrichtung. Der Rest des Abends war eher als katastrophal zu bezeichnen. Sobald sich auch die anderen Tische gefüllt hatten, stieg der Lärmpegel im Raum dermaßen an, dass man sich tatsächlich nur noch brüllenderweise unterhalten konnte und auch Temperatur und Atemluft waren schon bald jenseits der Schmerzgrenze. Das Essen selbst war geschmacklich ok, aber hat gefühlt den PReis nicht gerechtfertigt. Einziges Highlight waren die (zum Ambiente nicht so richtig passenden) Nudeln und die Getränke: das Honigbier und die Hausmarke Excalibur waren richtig lecker. Von der Menge her wäre das Essen vermutlich auch ausreichend gewesen, wenn unsere Platten nicht zuvor an den Falschen Tisch gegangen wären, wo natürlich kräftig zugelangt wurde, bevor das Personal nach einem öffentlichen Streit mit dem Vorgesetzten die Platten vom falschen Tisch wieder wegnahm und so "angefressen" wie sie waren auf unseren Tisch stellten (ja, richtig gelesen!). Alleine das hätte eigentlich dazu führen müssen, die Bezahlung zu verweigern. Als kleine Entschädigung für dieses "Dilemma" gab es dann einen kostenlosen Kuchen, von dem die Meisten aber gar nichts mitbekamen, weil sie sich nur noch draußen aufhielten, da es im Gastraum schlichtweg nicht mehr auszuhalten war. Fazit: Ballermann für Mittelalterfreunde - wir verzichten und gehen beim nächsten mal doch lieber wieder zum Schwarzen Keiler nach Nienburg!

Bewertung von Joao Silva von Montag, 05.11.2012 um 23:50 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Netten Abend mit lustigem Klamauk verbracht, gerne wieder dabei!

Bewertung von Ein Google-Nutzer von Donnerstag, 19.05.2011 um 16:16 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Wir haben schon viel von dem Excalibur gehört und wollten dort unbedingt einmal hin, aber leider nie Zeit gefunden. Da meine Frau jetzt bald Geburtstag hat und sie da gerne zu Ihrem Geburtstag hin wollte, hatte ich mich dazu entschlossen das größte "Gelage" zu nehmen. Mal eben 75€ p.P. und weil es so eine lange Strecke ist (knapp 300km), wollten wir dann auch direkt ein Hotel nehmen. Also gebucht, einen Tag später tel. eine Absage bekommen, da es mitten in der Woche ist und da könnten Sie nur das kleinste "Gelage" anbieten, max. 2 Stunden essen und wir sollen doch lieber am Wochenende vorbei kommen. Ok,dachten wir uns kleineres "Gelage" auf keinen Fall, da wir ja richtig schön was essen wollten. Also, Freunde angerufen alle fürs Wochenende eingeladen und Fahrgemeinschaften gebildet. Jetzt wollten aber nicht alle 75€ ausgeben, was ja auch verständlich ist (hatten auch 2 Vegetarier dabei) und wollten verschiedene "Gelage" bestellen. Bekamen folgende Mail zurück: "Seyed gegrüßt, eine Gruppe sollte ein einheitliches Gelage wählen, anders ist es leider nicht möglich. Gruß vom Excalibur" Man kann beim Excalibur ab 2 Personen reservieren, hätten wir also auch rein theoretisch in 2er Gruppen verschiedene "Gelage" bestellen können. Wirklich schade, dass man so unflexibel ist und es anscheinend nicht nötig hat neue Kunden zu gewinnen. Wenn ich mir den ein oder anderen Bericht so durchlese ist es vielleicht auch ganz gut, dass wir dort nicht hin gefahren sind. Haben jetzt bei uns ganz in der Nähe eine richtige Burg gefunden die auch Ritteressen veranstaltet, sogar mit ausgiebigem Programm und das Ganze für einen wesentlich günstigeren Preis.

Adresse vom Restaurant Excalibur


Weitere Restaurants - Italienisch essen in Hannover