a-ja Das Resort Tisch reservieren - Restaurant a-ja Das Resort in Rostock
4.3 93
Zur Promenade 2 Rostock Mecklenburg-Vorpommern 18119
0381 202712700

Tisch reservieren - Restaurant a-ja Das Resort in Rostock

Adresse:

a-ja Das Resort
Zur Promenade 2
18119 Rostock

Kontakt:

Telefon: 0381 202712700
Webseite: http://www.ajaresorts.de/standorte/warnemuende/

Öffnungszeiten:

Montag: 10:00–20:00 Uhr
Dienstag: 10:00–20:00 Uhr
Mittwoch: 10:00–20:00 Uhr
Donnerstag: 10:00–20:00 Uhr
Freitag: 10:00–20:00 Uhr
Samstag: 10:00–20:00 Uhr
Sonntag: 10:00–20:00 Uhr

Speisen:


Italienisch

Reservierung:

a-ja Das Resort hat die komfortable Online-Tischreservierung noch nicht aktiviert.

Aktivieren Sie jetzt Ihr kostenloses Reservierungssystem

Bewertungen vom Restaurant a-ja Das Resort

Name *

Bewertung *

Text *

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 

Bewertungen werden redaktionell geprüft und sind daher nicht sofort sichtbar.

Gesamtbewertung: 4.3 (4.3)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von Marlies Norden von Dienstag, 30.05.2017 um 17:42 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Wir waren vor 1Woche da. Super Hotel, schöne Lage, tolles Zimmer, sehr sauber. Essen gut. Sehr freundliches Personal.Wir haben uns dort sehr wohl gefühlt und kommen gerne wieder.

Bewertung von Phillip Hoffmann von Donnerstag, 25.05.2017 um 09:00 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Service ist sehr freundlich. Zimmer sind modern mit großem TV augestattet, Minibar fehlt, allerdings gibt es ein kleinen Supermarkt hinter der Rezeption. Wir hatten kein Balkon, aber Meerblick aus dem Fenster. Das Essen war sehr einfach und hat uns leider gar nicht überzeugt. Der Wellness-Bereich war kalt, sowohl optisch, als auch das Wasser. Selbst im Whirlpool war es nicht richtig warm. Saunebereich mit 3 Saunen und Dampfbad ist ok. Ruheräume aber auch etwas ungemütlich. Schöne Bar mit Meerblick und Kamin. Für Wellness-Liebhaber ist der gesamte Bereich allerdings eher unbefriedigend.

Bewertung von Peter Pawlowicz von Mittwoch, 24.05.2017 um 15:09 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Sehr gute Empfehlung für den Kurzurlaub. Das Zimmer war ausreichend, der Meerblick war toll. Die Zimmergröße erinnert durchaus an eine Schiffskabine, für einen längeren Aufenthalt wäre es uns zu klein. Wellnessbereich sehr gepflegt und nicht überlaufen. Wir hatten in der Übernachtungspauschale Essensgutscheine mit dabei. Das Büfett abends ist nett gemacht, leichten Kantinencharakter aber durchaus zufriedenstellend. Das Personal in der Gaststätte war allerdings wenig aufmerksam und wirkte eher lustlos. Frühstück haben wir nicht im Hotel genommen, in der Umgebung gibts beste Angebote in Cafés und Bäckereien, die deutlich preiswerter sind als das eher eintönige Frühstücksangebot im Hotel.

Bewertung von Wasan Yas von Dienstag, 16.05.2017 um 18:54 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Schöne Hotel ich gebe 5 sterne für das Hotel lage und sauberkeit Resturant wellness bereich ist alles prima Nur leider ich habe versucht für ewig das hotel zu anrufen weil ich die Rechnung/beleg für mein letzte reise ziel noch brauchte , die haben mir das falsche Rechnung gegeben Und bis jetzt kein Antwort , bin geärgert weil ich brauche es dringend

Bewertung von Paul Laduch von Samstag, 13.05.2017 um 22:08 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Bewertung des aja-Restaurants "PIAZZA": Über das Hotel oder die Zimmer des "aja Resort Warnemünde" kann ich leider nichts sagen, da wir keine Hotelgäste waren, sondern lediglich das Hotelrestaurant "PIAZZA" besucht haben. Der empfang am Eingang des Restaurants war sehr unfreundlich und abweisen. Es wirkte so als währe man dort nicht erwünscht. Eine Speisekarte gab es nicht, es wurde lediglich ein Buffet für 25€ p.P. (ohne Getränke) angeboten. Das Buffet war nicht nur qualitativ schlecht, sondern bot auch nur eine äußerst beschränkte Auswahl. Genauer gesagt: 2 Warme Malzeiten, Suppe, ein extrem mickriges Salatbuffet, ein paar Dipps mit Brot, Kaiserschmarrn mit Apfelmus und zwei verschiedene Jogurt-Frucht-Cremes. Der Service hat die Teller zwischendurch kaum abgeräumt, sodass der Platz sehr eng war. Außerdem wurden wir während unseres ca. 2 Stündigen Aufenthaltes lediglich zu beginn nach dem Getränkewunsch gefragt, obwohl unsere Gläser eindeutig leer waren und Direkt hinter uns die Bar war, wurden wir nicht nach einem weiteren Getränk gefragt. Am ende hat man mit Getränk p.P. ca. 30€ gezahlt. Abschließend bleibt zu sagen: Ich habe selten so schlecht gegessen und habe noch nie so unfreundliches und unaufmerksames Personal erlebt. Auf Wiedersehen? - Nein, Danke!

Bewertung von pit weirich von Samstag, 06.05.2017 um 10:55 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Service unterirdisch, Gastostation im Schwimmbad erst nach mehrmaligen Aufrufen am Start, Schwimmhalle steril ohne eine Grünpflanze wirkt dadurch sehr kalt, wie das Wasser im Becken. Kinderbereich gut ausgestattet, Saunastart immer erst ab 14.00 Uhr!!! Der Gesamteindruck eher enttäuschend. Dazu kommt das hoteleigene Parkhaus mit 14€ für 5 Std. heftig. Parkautomat gab kein Wechselgeld zurück, nahm auch keine Münzen an. Ärgerlich!!! Fazit: Preis -Leistungsverhältnis eher negativ.

Bewertung von Andreas Grohn von Montag, 01.05.2017 um 10:54 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Das Seebad inkl. der schönen Saunen hat natürlich eine Top-Lage, die enorm viel her macht. Warum die Perfektion der Lage nicht auch in anderen Bereichen konsequent umgesetzt wurde, verstehe ich leider nicht. Der Bistro Bereich wirkt enorm lieblos. Keine Pflanzen, keine frischen Gerichte, stattdessen Tristesse und ein unterdurchschnittliches Speiseangebot von Freibädern aus den 80er Jahren. Wellness, Erholung und Gesundheit sollten sich also auch beim Speiseangebot wiederfinden. Warum nicht auch mal ein paar gesunde Gerichte aus der Region, anstatt Schinken-Käse-Toast mit Chips, Currywurst/Pommes oder Chicken-Nuggets? Zum Beispiel kleine Fischgerichte - und wenn es nur ein herzhaftes Krabben-Brötchen ist. Wäre so leicht in der Zubereitung und passend zur Lage. Hey, immerhin ist man an der Ostsee. Ein letzter Kritikpunkt ist der Geruch im Umkleidebereich und die (bei Nässe) spiegelglatten Bodenfliesen im Schwimmbadbereich. Vielleicht hätte man dem Architekten aufklären sollen, dass in einem Schwimmbad der Boden auch mal nass werden könnte...

Bewertung von M DH von Freitag, 28.04.2017 um 21:49 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Schönes Familienhotel mit kleinen Abstrichen in bester Strandlage. Kinderpreise am Buffett ziemlich hoch. Kinderbecken im hauseigenen Schwimmbad entschädigt. Leider keine Kühlschränke auf den Zimmern oder Ice-Service auf der Etage. Interessantes Bad-Toilette-Zimmer Design.

Bewertung von Andre Lass von Mittwoch, 26.04.2017 um 10:42 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Ein wirklich sehr gutes Hotel. Das A-Ja hat sich selber keine Sterne gegeben bzw. geben lassen. Es ist einfach perfekt. Urlaub zu so einem Preis? "EINFACH EUREN URLAUB GENIEßEN."

Bewertung von Christian Schneider von Dienstag, 18.04.2017 um 11:36 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Wir können das Resort nur empfehlen. Das Zimmer war TipTop und die Aussicht genial. Die Mitarbeiter sehr freundlich und das Essen vollkommen in Ordnung. Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch.

Bewertung von Ronald Lieske von Mittwoch, 12.04.2017 um 08:17 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Die Sauna ist sehr schön, mit tollem Ausblick auf die Ostsee und frischer Meeresluft auf der Terrasse. Die Preise für das recht simple und kühle Schwimmbad ohne Sauna finde ich zu hoch.

Bewertung von Daniela Rohde von Dienstag, 11.04.2017 um 19:53 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Meine Bewertung bezieht sich nur auf das Schwimmbad. Das Schwimmbad selbst ist sauber, allerdings ziemlich kalt. Man gewöhnt sich aber daran. Ist aber auch keine Therme, daher muss man damit auch leben. Was mich sehr erschrocken hat, ist dass man bei einem Eintrittspreis von 16,50€ keine sauberen Toiletten, Duschen und Umkleidekabinen erwarten kann. Der Boden in der Damendusche war fast schon speckig. Überall Haare und dreck. Natürlich lässt sich das nicht vermeiden, aber dann muss regelmäßig jemand mal den Boden säubern. Wenigstens mal mit dem Wasserschlauch durch spritzen. Anders sah es auf den Toiletten nicht aus. Die Toilette selbst und das Waschbecken waren zwar sauber aber der Boden war auch unterirdisch dreckig. Nach dem Schwimmen war ich auf der Suche nach einer freien Umkleidekabine. Als ich eine fand die frei war, war auch dort der Boden voller Sand. Wie gesagt kann alles vorkommen. Aber in diesem Ausmaß gehe ich davon aus, dass da schon seit mehreren Stunden keiner mehr danach geschaut hat. Es hat Spaß gemacht aber der Hygiene Faktor in den oben genannten Räumlichkeiten hat unser Gesamtbild stark getrübt. Als wir dann das Bad verlassen haben bekamen wir nicht einmal ein "Tschüss" der Dame an der Kasse. Obwohl sie alleine war und keine Gäste kassiert hat.

Bewertung von Matthias Püllmann von Dienstag, 11.04.2017 um 19:46 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Mal abgesehen von den durchgelegen Matratzen, hier nur der durchschnittliche Standard. Soweit ok, sofern man sich nicht vom Chaos des Massentourismus (Lautstärke und Gedrängel am Buffet) abschrecken lässt.

Bewertung von Lars Unbehaun von Mittwoch, 05.04.2017 um 09:03 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Sauberes und modern eingerichtetes Zimmer. Von den anderen Hotelgästen bekommt man nichts mit. Spa-Bereich ist leider total unübersichtlich.

Bewertung von Yves Haufe von Dienstag, 28.03.2017 um 10:53 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Das ihr ist der Eintrag für das Seebad, welches man über einen eigenen Eingang aus dem Hotel erreicht. Das SPA-Angebot schließt dabei das Schwimmbad und die Sauna mit ein. Die 25m Bahnen sind gut, der Whirlpool und das Außenbecken gut temperiert. Die Sauna gefällt mir sehr, über eine Dampfsauna, 60°, 80° und 90° (mit verglaster Außenwand und super Sicht auf die Ostsee) gibt es für jeden eine passende Temperatur. Die Liegen im Ruheraum sind allerdings alles, aber nicht bequem. Da stehen im Schwimmbad wirklich bessere! und wenn wir gleich dabei sind, mehr dürften es auch sein.

Bewertung von Steffen Konwinski von Donnerstag, 23.03.2017 um 21:03 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Gute Lage kurz vorm Strand in warnemünde. Service hat sich gegenüber letzten Jahr stark verbessert. Frühstück gut. Themenbüfe na ja! Sehr ausbaufähig!

Bewertung von Yves Haufe von Donnerstag, 23.03.2017 um 16:10 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Wir sind hier öfter. Die Zimmer sind schön, mit erotisch/romantischem Hauch (alles aus Glas zum Bad, wenigstens die Toilettentür ist eingetrübt). Der Preis ist ok, das Schwimmbad mit Sauna vom Nivea-Haus ist schön, der Trainingsraum ausreichend. Für Hotelgäste gibt es oft einen Gutschein (10€) für das Abendbrot, welches je nach Wochentag ein Mottoessen ist und 22€ für Hotelgäste kostet. Das All you can eat Buffet ist dabei übersichtlich, aber durchdacht und immer lecker. Generell fehlen hier Kellner (vor allem zum Frühstück).

Bewertung von KavoHo Berlin von Dienstag, 21.03.2017 um 18:13 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Neu gemachtes modernes Hotel = gutes Preis/Leistungs-Verhältnis. Tipp: ohne Frühstück buchen: nicht gut und gibt's überall besser. Wichtiger Hinweis: Dusche und Waschbecken sind vom Zimmer nur durch Glasscheiben getrennt. Gegen Einblicke muss man Vorhänge von aussen zuziehen. Eine Schiebetür schließt wahlweise den Kleiderschrank oder den Zugang zum Bad. Eine weitere Tür im Bad schließt entweder die Toilette oder die Dusche. Man muss sich also sehr mögen...

Bewertung von Nathalie Belz von Montag, 20.03.2017 um 22:30 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Also ich weiß garnicht wo ich anfangen soll wir waren am Wochenende spontan an der Ostsee und haben nach einer schönen Terme gesucht die auch zwischen Snacks anbietet weil wir durch die Fahrt echt hunger hatten. Wir sind angekommen der Eingangsbereich sah sehr viel versprechend aus. Wir waren um 15.00 da deshalb mussten wir ein Tagesticket kaufen was 16€ pro Person kostet. Inbegriffen nur das Schwimmbad. Sauna hätte nochmal 17€ pro Person extra gekostet was uns defenitiv zu teuer war und deswegen ausfiel. Wir sind dann in die Umkleidekabinen gegangen alles war sauber und in Ordnung und die Duschen auch O.K dann haben wir die Terme betreten und dachten uns gut sehr klein als erstes sind wir in das große Becken und hatten uns auf warmes Wasser gefreut der erste Gedanke beim herrein gleiten war...Sehr frisch auch nach ein paar Minuten war es sehr frisch und alles andere als entspannt.Wir sind dann in großer Hoffnung in das kleinere Becken mit sprudel gestiegen und dachten uns auch sehr kühl da halten wir es nicht lange aus. Also sind wir gleich wieder raus weil wir dachten der andere ist ganz bestimmt wärmer, also ab in das 2.te kleinere Becken und mich trifft der Schlag das Wasser war auch kalt es waren niemals mehr als10- 12 Grad. Ich und mein freund wir mussten daraus das war keine Entspannung ich habe im Wasser gefroren. Zu guter letzt sind wir in das außen Becken wir waren bis zu den Waden drinen und sind sofort aus dem Wasser und wieder rein gerannt. Es war so kalt das Wasser hatte die gleiche Temperatur wie die innen Becken und man bedenke wir haben März es waren 8 Grad draußen da sollte man die Wasser Temperatur mal etwas höher drehen und den Temperaturen zu draußen anpassen. Wir waren sehr sauer weil 32€ haben wir zusammen bezahlt für einen entspannten Nachmittag aber nix da wir sind dann auch zu der Rettungswache gegangen weil die näher als die Kassen waren dort war eine nette Dame und wir haben ihr erzählt das wir sehr enttäuscht sind und am liebsten gehen würden wir waren 15 Minuten bereits da und hatten gefragt ob es möglich wäre das Tagesticket um zu tauschen für eine Stunde damit wir nicht so viel Verlust an Geld haben.Die nette Dame meinte das wäre nicht möglich es gibt nur Tagestickets ab 15.00 super wir hatten den Kanal voll. Wollten schon gehen die 32 € waren uns dann auch egal. Da haben wir eine Mini Sauna entdeckt Familien Sauna stand dran wir dachten dafür muss man sicher zahlen aber man konnte ohne was vorlegen zu müssen dort rein der Platz war für ca 6 Erwachsene. Wir haben 2 Stunden in der Sauna verbracht weil es der einzigste warme Ort in dieser Sauna war (natürlich mit duschen pausen ). Einzigste Pluspunkt. Zwischendurch kamen viele Kinder die sich in der vollen Sauna noch dazwischen drängeln mussten. Da sind wir kurzzeitig raus weil wir immer noch hunger hatten und es uns defenitiv zu voll, wir sind zu dem kleinem Tresen gegangen mein Freund hatte auf der Website Panaroma lesen und wir dachten wir würden lecker Nudeln oder Pommes bekommen etwas hochwertiges. Haha ich habe selten so gestaunt. Es gab einen Salat für 6.50€ es gab ein Stück Pizza was 3,50€ kostet und die Pizzen lagen die ganze Zeit an der Luft, abgepackte Sandwiches 2x für 2,60€ Naja und das war es mehr gab es nicht. Ist das euer erst das ist Panarama.??? Wir sind dann wieder hungrig in die Sauna die im übrigen 55 Grad hatte und nach 2 Stunden gesamt Aufenthalt sind wir enttäuscht abgedampft. Leute überlegt es euch gut warm ist echt anders und von Terme und Entspannung ist hier keine Spur. An der Wassertemperatur solltet ihr echt was machen. Und das mit den Tagestickets ist auch unter aller sau Stunden Preise wären Familien freundlicher zu mal im Internet keine Bilder vom Schwimmbad zu finden sind also man sieht garnicht wie klein es ist bevor man dort hin fährt. Einmal und nie wieder. Der eine Stern geht nur an die kostenlose Sauna.

Bewertung von Jenny von Montag, 20.03.2017 um 15:06 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Wellness kann man das hier absolut nicht nennen. In der Sauna hört man das Kindergeschrei aus dem Seebad. Der Ruheraum ist lieblos eingerichtet. Die Athmosphäre hier ist sehr laut und ungemütlich. Es werden nicht mal decken verteilt. Das Wasser in dem Seebad ist sehr kalt. Selbst im Whirlpool. Ich fand es auch gewöhnungsbedürftig, dass die Kinder im Whirpool herumspringen und Tauchübungen machen. Mit Erholung und Entspannung hat das hier einfach nichts zu tun. Das tröstet auch nicht der sehr günstige Preis. Wirklich sehr schade, denn aus dieser Anlage könnte man viel viel mehr machen.

Bewertung von Gabi Schotte von Mittwoch, 15.03.2017 um 18:35 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Nah ja, nichts für Leute ohne Kinder. Saunabereich nichts für Gäste die Probleme beim Treppensteigen haben. Großes Restaurant, laut. Themenabende sind völlig daneben, Bayerischer Abend, an der Ostseeküste, na ja.?

Bewertung von Thoralf Schade von Freitag, 10.03.2017 um 14:35 Uhr

Bewertung: 4 (4)

gewöhnungsbedürftig aber nett, bitte Shampoo mitnehmen, das gibt es nämlich nicht...

Bewertung von Max Kobrow von Donnerstag, 02.03.2017 um 09:12 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Bewertung von Uschi Usch von Montag, 27.02.2017 um 09:04 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Leider lange im Voraus ausgebucht, kurzfristig keine Termine frei. Die Räume sind mir zu hell gewesen, dadurch war die Atmosphäre eher wie beim Arzt, als im Spa. Zu wenig Sitzmöglichkeiten im Wartebereich, da könnte man auf den Flur ausweichen, dort ist genug Platz für Sessel.

Bewertung von Holger Schubert von Freitag, 17.02.2017 um 08:00 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Moderne Bettburg. Gutes Preis-Leistungsverhältnis. Toller SPA. Direkt an der Promenade neben dem Neptun. MA bemüht, teilweise keinen Plan (vielleicht neu). Gut geeignet für Kinder mit Großeltern

Bewertung von Matti S. von Donnerstag, 16.02.2017 um 15:27 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Diese Bewertung bezieht sich nur auf das Schwimmbad: Das Schwimmbad an sich ist eigentlich ganz gut aber das Angebot, welches man für diesen Preis (16,50€ Badewelt) bekommt ist mir eher zu klein.Außerdem ist die Auswahl an Essen auch nicht gerade umfangreich.

Bewertung von Eberhard von Mittwoch, 15.02.2017 um 13:52 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Nun, einmal vorweg: Das Personal ist immer und überall freundlich und hilfsbereit. Großes Lob. Die Lage des Hauses, ohne Frage traumhaft. Gut, wenn die Werbung sagt, ich kann auf Wunsch beim Duschen die Ostsee sehen, das klappt leider nur in jedem zweiten Zimmer. Ist aber akzeptabel. Die Zimmer sind großzügig geschnitten, gut eingerichtet mit einer Sitzecke zum Bestaunen der See. Der Sanitärbereich natürlich erst mal überraschend. Schön wäre eine besser isolierende Tür zum WC. Leider gibt es aber auch ein paar Wermutstropfen. Die Gastronomie. Gut, auf eine Klassifizierung hat das Haus bewusst verzichtet, aber es muss sich doch an seinen Preisen messen lassen, und die sind nicht ohne. Selbst für Warnemünde. Beim Frühstück auf absolute Selbstbedienung zu setzen passt hier eigentlich nicht. Es wird zwar abgeräumt, aber beim frischen Geschirr/Besteck hapert es immer mal. Speziell Tassen und kleine Löffel sind sehr begehrt und leider oftmals nicht mehr da. Das Angebot zum Frühstück ist in Ordnung. Käse, Wurst, Eier, Fisch, alles da. Nur Plätze, da wird es oftmals eng. Auch das Ausweichen auf die beiden Bars bringt wenig Entspannung. Das Abendessen nach Themen ist in Ordnung. Wen es einen mal nicht passt, o.k. in Warnemünde gibt es genug Ausweichmöglichkeiten. Nur, das es in der Bar keinen Wermut gibt, ist schon etwas schwach. Große Klasse ist die Möglichkeit der Nutzung des Niveahauses mit Pool, Saune und vielen Angeboten. Bademäntel gibt es an der Rezeption gegen eine einmalige Gebühr, das ist in Ordnung. Wir haben uns wohlgefühlt und kommen gern wieder.

Bewertung von Uschi Usch von Donnerstag, 02.02.2017 um 12:03 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Konzept überzeugt nicht Wir waren vor einem Jahr dort und wenn ich die neuesten Bewertungen hier lese, hat sich nichts geändert. Das Konzept, dass man nur das dazubucht, was man benötigt ist ja evtl. nicht verkehrt, aber dann müssten die Grundpreise der Zimmer wesentlich niedriger sein. Ablagemöglichkeiten am Bett sehe ich als grundsätzlichen Einrichtungsgegenstand eines Zimmers und nicht als nice-to-have. Das Hotel ist stark frequentiert, entsprechend abgenutzt und abgewohnt sah es in den Zimmern (wir waren mit Großfamilie da und hatten 4 Zimmer, es sah also nicht zufällig nur unser Zimmer so aus) und auf den Fluren aus. Thema Abendessen und Frühstück: Geht gar nicht! Abendessen als Buffet und in 2 Schichten, der 2. Durchgang bekommt nur noch die Reste ab ... 30 min Anstehen zum Frühstück. Wie zu FDGB-Zeiten! Das Buffet hat Kantinen-Charme und ist so unpraktisch aufgebaut, dass es nur von einer Seite zugänglich ist, wie bei IKEA ... und dort geht es schneller voran ... 08/15-Essen, nichts besonderes. Jede Jugendherberge bietet sowas mittlerweile an. Auch ernüchternd: einen Kurzurlaub im Hotel im Winter bucht man i. d. R. eher kurzfristig. Die Termine im Niveahaus sind allerdings schon Monate im Voraus ausgebucht. Sodass man es spontan nicht nutzen kann. Der Pool-Bereich des Hotels ist sehr spartanisch ausgestattet und nicht so einladend, dass er den Besuch im Niveahaus ersetzen könnte. Fazit: Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt in diesem Hotel nicht, das Konzept hat nicht überzeugt. Die Masse an Leute (vor allem am Wochenende) kriegt das Personal im Restaurant nicht gestemmt. Wir fahren demnächst wieder nach Warnemünde, aber in ein anderes Haus.

Bewertung von Julia Rose von Mittwoch, 01.02.2017 um 10:04 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Tolle Aussicht vom Balkon über Warnemünde und die Ostsee ( 11 Etage). Wellnessbereich sauber - nicht zu überfüllt Preis-leistung passt völlig

Bewertung von Frank Knoop von Montag, 30.01.2017 um 12:54 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Ist gut

Bewertung von Frank Eiche von Samstag, 28.01.2017 um 11:54 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Preiswert in toller Umgebung mit vielen Angeboten für die Freizeit !

Bewertung von Ralf Berg von Mittwoch, 18.01.2017 um 09:38 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Schade, gute Ansätze, aber nur eingeschränkt zu empfehlen. Küche scheint überfordert und eher lustlos zu agieren. Buffet wird nur in den ersten 2 Stunden nachgefüllt obwohl es für 4 Stunden angepriesen wurde. Wir waren gegen 20:30 zum Themenbuffet und hatten ein Schlachtfeld vorgefunden, dass weder nach Bitten noch nach Aufforderung wieder mit den angepriesenen Speisen aufgefüllt wurde. Das war kein Einzelfall, wie man uns dann auch noch erklärte. Das Frühstück ist angemessen, wenn man sich an dem überfüllten Raum nicht stört. Die meisten Speisen wurden nachgelegt. Allerdings ist hier um 10.30 Uhr bereits Abräumstimmung und nicht um 11.30 wie beworben. Die Küche ist derzeit das Problem. Vielleicht sollte man sich dort auch mal wieder um die Motivation und Bedürfnisse der Mitarbeiter kümmern, damit diese freundlicher und kundenorientierter arbeiten mögen. Das würden die Gäste auch spüren und dann begeistern. Insgesamt ist mehr möglich, als die Verantwortlichen daraus machen. Schade, wir waren unter dem Strich enttäuscht von dem Wochenende im Resort, obwohl wir keine hohen Ansprüche oder Erwartungen hatten.

Bewertung von Alexander Dabringhausen von Dienstag, 17.01.2017 um 21:46 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Wir waren nun das zweite Mal dort, weil es vor zwei Jahren wirklich gut war, aber nicht dieses mal. Bei Ankunft wurde uns im Nivea Haus mitgeteilt, dass während unseres 4-tägigen Aufenthalts keine Anwendungen aus terminlichen Gründen möglich sei. Sehr enttäuschend und das unter Woche außerhalb der Ferien. Zudem stellen wir fest, dass man im Restaurant nicht mehr a-la-carte bestellen kann, sondern es stattdessen Themenabende mit Buffet gibt. Der erste Abend war der amerikanische. Es gibt eine Hot-Dog Pizza, die optisch an etwas erinnert was bereits gegessen wurde, sowie Maiskolbenstücke, Spare-Rips und Kartoffel Wedges sowie "typisch" amerikanische Spaghetti mit Meatballs. Insgesamt nicht lecker, 0815, nicht passend zum Wellness Gedanken und für 22€ alles andere als ein Schnäppchen! Dadurch, dass jetzt alle an das Buffet gehen müssen, wo vorher nur die Bestellung abgegeben wurde, ist es drängelig und leicht gereizte Stimmung. Die nächsten Tage haben wir uns nicht wieder ins Restaurant getraut (Thema:Heimat-Küche und Mexikanisch) und stattdessen die örtliche Wirtschaft angekurbelt. Das Frühstück war schwach und der Gastraum überfüllt. In der Saune gibt es neuerdings Leute, die scheinbar wenig über die Benimmregeln in der Sauna wissen. Schade. Ich fände es gut, wenn sich insbesondere das Restaurant wieder auf a-la-carte Bestellungen umrüstet.

Bewertung von Chanel coco von Samstag, 14.01.2017 um 09:08 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Einer meiner lieblings Hotels wo ich mich sehr wohlfühle. Die Aussicht die man da hat ist sehr schön und der Service den man bekommt auch gut. Das Essen hat auch sehr gut geschmeckt im den Restaurant von aja. Nette Köche die auf Wünsche eingehen.

Bewertung von Markus Platzk von Sonntag, 08.01.2017 um 16:46 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Schönes kleines Spaß Bad mit außen Becken mit Seewasser. Und schöne sauna anlage. Leider war zu unserem Aufenthalt das außenbecken witterungsbedingt gesperrt und auch die warmsprudelbwcken waren von Temperatur Schwankungen Betroffen.

Bewertung von Patrick Reese von Samstag, 07.01.2017 um 20:50 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Unverschämt teuer für die Leistung.

Bewertung von Kevin Riechert von Freitag, 06.01.2017 um 10:55 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Der Service in diesem Hotel wird der ausgezeichneten Lage nicht gerecht, was sehr schade ist. Dieses Objekt bietet ein enormes Potential, dennoch fanden wir unser Zimmer mit ,,Wollmäusen" in Golfballgröße vor, ebenso diverse Ablageflächen mit Staubschichten. Als wir jenes am Empfang ansprachen wurde auch noch seltsam reagiert, so nach dem Motto,,Nun haben Sie sich mal nicht so". Anschließend wurde dann nachgebessert, jedoch nur halbherzig, sodass immer noch Staubschichten zu sehen waren, sowohl unter dem Bett als auch auf den Ablageflächen. Als wir nach einer längeren Städtetour gegen 15 Uhr zurück ins Hotel kamen fanden wir unser Zimmer so vor wie wir es morgens verlassen hatten, sodass wir uns ernsthaft gefragt haben ob man die Zimmerreinigung als Zusatzoption buchen müsse -.- Schade auch, das trotz fehlender Minibar kein Zimmerservice angeboten wird, da sollte man investieren. Das sich lautstark über Kundenrezensionen unter den Kolleginnen abfällig unterhalten wird , sodass Hotelgäste es nicht überhören können ist mehr als peinlich. Der Spabereich ist wirklich toll, auch unserer 2-jährigen Tochter hat es sehr gefallen, aber das die spa-interne Snackbar mehrere Stunden lang nicht besetzt ist rundet die Sache im negativen ab. Es ist wirklich sehr schade, denn dieses noch junge Hotel mit dieser hervorragenden Lage verdient einen weitaus besseren Service als es gegenwärtig der Fall ist. Wenn man an den falschen Ecken spart ( z.B. Reinigungskräfte ) leidet der Gesamteindruck enorm. Ich bin mir sicher, wenn der Service stimmt, bezahlt man als Kunde auch gut und gerne mal 20-30€ mehr pro Nacht. So wie es aktuell ist würden wir nicht noch einmal buchen geschweige denn weiterempfehlen. Sehr schade.

Bewertung von Egon Ohlsen von Donnerstag, 05.01.2017 um 16:30 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Im Grunde genommen sind die Saunen wirklich schön. Leider wurde jedoch an den Ruheplätzen gespart -zumindest im Winter, wo es zu kalt ist, die Sitzplätze draußen zu nutzen. Es gibt einen Saal, in dem fast immer alles besetzt ist und eine "Durchgangshalle", die zum einen einfach nur kalt ist, um anderen als Durchgang zur Dachterrasse genutzt wird, so dass man das Gefühl hat, in einer Bagnhofshalle zu sitzen. Das ist wirklich nicht schön.

Bewertung von Torsten Schumann von Donnerstag, 05.01.2017 um 16:01 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Super Freundlichkeit. Günstige Preise. Frühstück ist Ok. Abendessen mm naja wir haben wo anders gegessen nicht jedermanns Sache. Freizeit Angebote bei schlecht Wetter nur Schwimmbad etwas wenig. Sonst gern wieder.

Bewertung von venu eatj von Mittwoch, 04.01.2017 um 23:39 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Rooms were very clean, and the view was fantastic. Very nice breakfast and nothing to complain about. They have access to the nice swimming pool and gym for extra price and also a spa service. I can only recommend

Bewertung von Bodo Herrmann von Montag, 02.01.2017 um 21:35 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Hotel ist sehr schön. Leider ist der Service sehr schlecht. Unser Zimmer wurde nicht gereinigt. Frühstück schlecht organisiert und gewöhnunsbedürfigt. Leider muss man seine Rechnungen genau überprüfen. In fünf Tagen hat man zweimal versucht uns zu betrügen. Wir kommen nicht wieder. B. Hartmann

Bewertung von Thomas Klepzig von Donnerstag, 29.12.2016 um 00:53 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Bewertung für das Schwimmbad: Wir waren als Rostocker nun schon 2mal im Schwimmbad mit unseren 3 kleinen Kindern (1, 4 und 6 J.). Allen hat es immer gut gefallen. Mag sein das einigen Leuten die Eintrittspreise zu hoch sind, aber für Warnemünde ist es ok, dafür hat man außer Spaß auch Erhohlung und das mit viel Ruhe. Alles ist modern und sauber, die Mitarbeiter sind sehr bemüht und freundlich. Die Wasswebecken sind unterschiedlich temperiert und ausreichend warm. Keiner musste frieren. Im Schwimmbad kann man zu fairen Preisen gut Essen und am Ausgang das Verzerte bezahlen. Für Familien gut geeignet. Wir haben zu fünft etwa 65 Euro für Eintritt und Essen bezahlt, ein Zoobesuch wäre uns nicht günstiger gekommen und war auch sonst eine gute Alternative und mal was anderes. Gerade unseren Kindern tut ein Schwimmbadbesuch hier immer sehr gut, es ist für sie nicht zu turbulent und hektisch aber trotzdem erlebnisreich. Das Sozialverhalten der anderen Gäste finde ich auch recht angenehm, welche das Haus anlockt und anspricht.

Bewertung von R. Roone von Sonntag, 18.12.2016 um 23:49 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Wir waren nur im Restaurant zum Abendessen vor einigen Monaten. Ich hatte eine Pizza, die nichts mit einer mir bislang bekannten Pizza gemein hatte, und das leider im negativen Sinn. Ich vergebe 4 Sterne für die schöne Lage und den Blick aufs Meer, aber nur einen Stern auf das Essen und einen Stern für die Reaktion auf meine Kritik vor Ort, das macht für mich 2 Sterne.

Bewertung von Corinna Schack von Samstag, 17.12.2016 um 20:11 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Hallo! Ich bin seit Jahren ein begeisterter Fan von Warnemünde und so kommt es natürlich auch vor , dass Ihr Seebad Angebot in Anspruch nehme. Doch bei meinem letztem Besuch im November 2016 wurde meine Freude über Ihrem Seebad etwas getrübt. Als erstes muss ich bemängeln, dass die Wassertemperaturen vom Sprudelbecken sich kaum merklich unterschieden haben vom dem Freischwimmerbecken .Dieses lädt natürlich nicht zum verweilen ein. Desweiteren konnte ich beobachten, dass es Gäste/ Besucher gab , die mit normalen Strasseschuhe die Räumlichkeiten frequentierten. Außerdem wäre ein regelmäßiger Besuch vom Servicekräften im Tresenbereich recht sinnvoll, weil doch davon auszugehen ist, dass auch die Besucher der Bäder trotz des Wassers in dem Becken Durst oder Hunger verspüren könnten. ( Eine Einstellung würde sich auf jeden Fall bezahlt machen) Ansonsten wünsche ich Ihnen viel Erfolg mit Ihrem Unternehmen und ein schönes Weihnachtsfest

Bewertung von Maximilian Schwemmer von Donnerstag, 15.12.2016 um 14:07 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Schöner und moderner Wellnesstempel zu fairen Preisen wie ich finde. Was noch besser werden könnte: - Wassertemperatur in den "Whirlpools" und im Außenbecken ca. 4 Grad zu niedrig, besonders im Winter! - durchgehend stündliche Aufgüsse in der Panoramasauna zumindest ab 16 Uhr wären schön - Ein kaltes Tauchbecken fehlt (am besten auf der Dachterrasse)

Bewertung von Frank Eiche von Sonntag, 11.12.2016 um 11:16 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Preiswert in toller Umgebung mit vielen Angeboten für die Freizeit !

Bewertung von Hendrick von Freitag, 02.12.2016 um 18:14 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Wir waren 3 Nächte zu Gast im Resort. Als besonders positiv zu bewerten gilt die Lage des Hotels. Diese kann nicht besser sein. Leider wird dieser Trumpf allerdings an zu vielen Stellen wieder verspielt. Das Haus ist erst wenige Jahre alt, was allerdings direkt auffällt, sind die starken Abnutzungen, vor allem in den Gängen. Dies beginnt bei rampunierten Wänden und endet bei riesigen Flecken auf dem Böden. Dies prägt den ersten Eindruck und gilt es nachzubessern! Ebenfalls nicht einladend gestaltet, ist der Eingangsbereich des Hotels. Natürlich liegt das Konzept des Hotels auch in der Einfachheit. Allerdings sollte Einfachheit nicht durch den Eindruck von "billig & kalt" dominiert werden. Größter Handlungsbedarf besteht allerdings im gastronomischen Bereich. Die Dinner Buffets sind 20uhr bereits nicht mehr mit allen Speisen bestückt. Andere Gäste haben sich dementsprechend ebenfalls beschwert. Die Buffet-Zeit geht bis 22Uhr. Deswegen sollten jegliche Speisen auch dementsprechend angeboten werden. 21Uhr ist der Service dann im "Hamster-Modus". Nicht der Gast wird zuerst bedient, sondern das Personal bedient sich am Buffet, was die sowieso bereits ausgesuchte Speisenauswahl nicht verbessert. Die Motivation des gesamten Service Personals sucht man sowieso vergebens. Zum Frühstück als auch Abendessen wird prinzipiell nicht abgeräumt, so dass sich die Teller auf dem Tisch stapeln. Wird abgeräumt, passiert dies in einer Geschwindigkeit, dass man am liebsten selbst mit abräumen würde, da man sich dies einfach nicht mit anschauen kann. Die Köche hinter dem Buffet laufen ziellos dahinter herum, ohne dass irgendjemanden auch nur auffällt, dass das Buffet verdreckt ist, Speisen neben dem Buffet liegen, gekleckert wurde oder Speisen nicht mehr verfügbar sind. Eine Schande, dass das Service Personal ständig daran vorbei läuft und den Zustand des Buffets nicht wahrnimmt oder wahrnehmen will. Der Getränke Service ist so langsam, dass man sich bereits 3 Teller geholt hat,bis überhaupt die Getränkebestellung aufgenommen wurde. Wir reden bei den Erfahrungen übrigens nicht von Stoßzeiten und einem vollen Restaurant, ganz und gar nicht. Die Mottos der Dinners sind okay. Doch bei aller Standarisierung und vereinheitlichtem Konzept, wäre es super wenn der Standort auch würdig aufgegriffen werden würde. Beste Lage an der Ostsee - wo ist der Fischabend? Auch die Getränkeempfehlungen in der Menükarte sind nicht durchdacht. Warum wird am American Day französischer Rotwein empfohlen und keine typischen amerikanischen Getränke? Dabei geht viel Potenzial verloren. Wo ist das Ziel an einem solchen Abend wenigstens einen kleinen "Wow-Effekt" zu erzeugen? Die Zimmer sind schön und modern mit super Meerblick, da gibt es keinen negativen Kritikpunkt. Allerdings nach 3 Tagen Wellness wäre es schön wenn jeden Tag auch die zugehörigen Handtücher mit wechseln würde. Einfach hygienischer. Positiv zu erwähnen ist die Freundlichkeit an der Rezeption! Insgesamt ein schönes Hotel, welches man aber durch erwähnte gravierende Mängel mit Nachgeschmack verlässt.

Bewertung von Janine Christmann von Sonntag, 13.11.2016 um 12:19 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Meine Mutter und ich waren hier zum Wellness-Wochenende. Es hat uns sehr gut gefallen. Preisleistungsverhältnis top. Am Anreisetag gab es sogar einen Willkommenssekt aufs Haus. Leider wurde bei uns vergessen den Zugang zum Saunahaus und dem Fitnessbereich freizuschalten (obwohl extra gebucht). Der Fitnessbereich hätte zusätzlich 3 Euro gekostet. Da die Freischaltung hier vergessen wurde, haben wir den Fitnessbereich als auch die Bademäntel (grdsl. 5 €) erstattet bekommen. Der Wellnessbereich ist wirklich riesig, besonders das Schwimmbecken. Da kann das Neptun mit seinem kleinen "Planschbecken" leider nicht mithalten. Ideal für Bahnenschwimmer. Auch die riesige Sauna mit Ausblick aufs Meer ist ein absolutes Highlight! Bitte auch unbedingt den Kamin neben der Bar im Saunabereich besuchen! Das Ambiente im ganzen Haus ist sehr modern und nicht so versnobt und angestaubt wie in anderen Wellness-Hotels. Auch das Klientel ist eher mittleren Alters. Frühstück war einwandfrei. Man hatte alles was man für einen gelungenen Start in den Tag braucht. Besonders die Aussicht aufs Meer war der Wahnsinn. Es werden leider viel zu viele Eier in allen Varianten angeboten. Mir persönlich hat hier ein Salatbuffet gefehlt. Über die fehlenden Hygieneartikel im Bad möchte ich mich nicht beschweren, da jedem Zimmer ein komplettes Nivea Duschbad lemongras&oil gesponsert wird. Andere Pflegeprodukte nimmt Frau ja sowieso individuell von zu Hause mit. Alles in allem ein gelungener Wochenendtrip! Ich werde definitiv wiederkommen. Janine aus Berlin

Bewertung von Maximilian Ende von Freitag, 04.11.2016 um 19:25 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Wir sind sehr oft im Nivea-Haus und genießen auch die typische, angenehme Atmosphäre, jedoch ist das Schwimmbad vom ersten Tag an nur bedingt zu empfehlen. Das Wasser der Becken ist teilweise sehr kühl. 3°C bis 5°C mehr wären wesentlich angenehmer. Auch in der Umkleide ist die Luft sehr kalt. Bei den schon wieder gestiegenen Preisen wird der erneute Besuch wohl leider ausfallen.

Bewertung von Jörg Heinrich von Dienstag, 01.11.2016 um 09:14 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Das Hotel ist modern da es ziemlich neu ist. Die Sauberkeit in den Zimmern ist grenzwärtig. In 6 Tagen nicht ein Wechsel der Bettbezüge! Es fehlt an Ablagen oder besser gesagt die kostenpflichtigen Handtücher und Bademäntel kann man auf dem Zimmer so gut wie nicht trockenen. Das Restaurant zu Frühstückzeiten ein großes Chaos. Die Tische werden zwar irgendwann mal abgeräumt aber nicht gesäubert. Das machen die Gäste dann notdürftig selber. Freundlichkeit vom Personal Fehlanzeige. Extrawünsche werden rigoros unfreundlich abgelehnt. Die Auswahl an Wurst, Käse, Konfitüren sehr klein. Am schlimmsten ist aber die Enge und das Gedränge am Frühstücksbuffet. Das Positive nicht vergessen. Die Damen und Herren an der Rezeption waren Allzeit freundlich und kompetent. Ein sehr herzlicher Empfang. Danke dafür. Leider der einzige Lichtblick.

Bewertung von Maik Wiecha von Montag, 31.10.2016 um 12:39 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Wir buchten das Hotel für Ende Oktober. Angekommen sind wir um ca. 11.45 uhr. Wir wurden super in Empfang genommen und haben schon die wichtigsten Informationen bekommen. Eigentlich sollten wir erst um 15.00 uhr unser Zimmer bekommen wurden aber schon um 14 uhr angerufen das, dass Zimmer fertig sei. Die Zimmer waren super sauber und freundlich/hell eingerichtet. Das absolute Highlight ist das "Glasbadezimmer" beim Duschen hat man einen direkten Blick auf die Ostsee. Für uns eine schöne Erfahrung allerdings sollte man den Mitreisenden wirklich gut mögen den von Privatsphäre ist da nicht viel zu erwarten. Das Bett ist herrlich weich und man schläft wie ein Baby. Von dem Service in der Bar sowie in den Restaurants waren wir eher enttäuscht. Ziemlich Schnippch und herablassend wurden wir behandelt. Aber auch hier gab es Ausnahmen welche sehr freundlich und zuvorkommend waren. Das Frühstück war lecker und ausreichend. Eine große Vielfalt an Belag und Marmeladen fanden wir vor. Auch viele verschiedene Brot Sorten gab es. Ein Minuspunkt ist das es nur 2 Säfte zur Auswahl gab. Leider konnten wir in der Zeit wo wir da waren weder Mittag noch Abendessen zu uns nehmen. Draußen wird groß mit verschiedenen Gerichten wie zum Beispiel Pizza, Pasta und anderes. Leider wurde uns gesagt man könne das nicht bestellen denn es gäbe nur das übliche Themen Buffet ab 18 uhr welches mit 19 Euro pro Kopf ehrlicher Weise ziemlich überteuert ist, denn die Getränke müssen dann auch noch extra gezahlt werden. Im großen und ganzen sind wir aber zufrieden und würden gern wiederkommen.

Bewertung von Stefanie Klappert von Sonntag, 30.10.2016 um 08:28 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Ich habe im Oktober 2016 ein wirklich tolles Wochenende im a-ja Resort Warnemünde verbracht. Sehr schöne Lage direkt an der Ostsee, 2 minuten Fußweg und man steht im Wasser. Das Hotel ist wirklich schön, tolle und sehr saubere Zimmer, super nette Damen am Empfang die einem alles genau erklären und wenn man Hilfe braucht oder Fragen hat einem immer geduldig weiterhelfen. Sehr schön ist auch das Schwimmbad mit dem angrenzendem Nivea-Haus. Ich habe dort auch einige Anwendungen gehabt und konnte mich herrlich entspannen, auch hier alle sehr nett und freundlich. Beim Frühstück bekommt man wirklich eine ausreichende Vielfalt geboten, auch die Bar ist sehr schön eingerichtet und man kann dort den Abend entspannt ausklingen lassen! Mein Fazit: wenn man ein entspanntes Wochenende verbringen will um einmal den stressigen Alltag hinter sich zu lassen ist das die beste Adresse!!! Ich komme auf jeden Fall wieder!

Bewertung von Matthias F von Sonntag, 30.10.2016 um 01:08 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Wir waren hier Ende Oktober für drei Nächte. Ich liste einmal auf, was gut und was schlecht war: +++ die Lage direkt am Strand ++ der Ausblick aus der Panoramasuite im 10. Stock - 568,-€ für drei nackte Übernachtungen sind nicht genug; das Auto wird mit 21,- € zusätzlich berechnet -- zum Frühstück, das wir einmal probiert haben, gab es wenig Auswahl an frischen, nicht-industriellen Lebensmitteln. Zu teuer für dieses Niveau. -- die Toilette befindet sich gefühlt mitten im Zimmer dank milchgläserner Salontür - im Zimmer muss man seine Handtücher entweder auf der Fußbodenheizung trocknen oder auf den ebenfalls in den Fußboden eingelassenen Fensterheizkörpern + man bekommt zwei große Flaschen NiveaDuschbad geschenkt (besser 1 x Duschbad und 1 x Haarwäsche!) -- Im Spa wartet man beim Pizzabäcker ewig auf jemanden, der die Pizza aufwärmt. Die billigen Plastikgabeln, die gereicht werden, verlieren teilweise ihre Zinken im Essen. + Der 24/7-Supermarkt verkauft günstige Getränke, die man dann allerdings aus Plastikzahnputzbechern trinken muss ++ die Badewanne ist riesig und das Wasser kommt wirklich schön heiß aus dem Hahn - das Bett für die Kinder ist kein echtes Bett, sondern ein ausgeklapptes Sofa, das einem dann natürlich als Sitzgelegenheit fehlt Fazit: Geschlafen haben wir hier sehr gut und auch die Ostsee genossen, aber beim nächsten mal buchen wir lieber im Neptun-Hotel nebenan, in das wir zum Essen gegangen sind; das wird insgesamt günstiger und schöner (und beim nächsten Mal lese ich vorher die google-Bewertungen).

Bewertung von D. S. von Mittwoch, 26.10.2016 um 19:38 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Buchten eine Panorama-Suite, die war wirklich super (Ausblick, Ausstattung...)Eine kleine Anmerkung gerade wenn man die Suite mit Kindern bucht, sollte darüber nachgedacht werden, verschließbare Fenstergriffe einzusetzen. Der Spa-Bereich war auch gut, großzügig nur die Raum-Temperatur im Kinder-Bereich war etwas kühl. Das Personal an der Rezeption und im Service-Bereich war stets bemüht und sehr freundlich. Jetzt zum etwas negativen Bereich. Wir buchten das sogannte Premium-Paket, wo Frühstück, Mittag-Jause und Abendessen inklusive waren. Hiervon haben wir uns viel versprochen wurden aber auf ganzer Linie enttäuscht.Fangen wir beim Abendessen an, welches jeden Abend aus einem Themen-Abend bestand, jedoch hatte es für uns schlechten Kantinen-Charakter / schlechte Schulküche. Das Frühstück: nunja man konnte von Glück sprechen zu viert überhaupt einen Platz zu bekommen und wenn man Ihn dann hatte, ging es los.... Kaffeetassen waren kaum vorhanden, fragte man nach Tassen erhielt man die Antwort leider im Moment alle im Geschirrspüler. Das Personal kam an allen Ecken kaum hinterher (fehlendes Geschirr, Auffüllen des Buffets in jeglicher Hinsicht...)Wir haben in unseren Urlauben noch NIE so schlecht gegessen.Irgendwie hatte alles den Charakter egal ob Frühstück, Mittag oder Abendbrot nach Fertigprodukten.Man hatte den Eindruck alles nur auf Masse zum Nachteil der Qualität. Auch war für die größe des Hotels der Kinderspiel-Bereich (Spielzimmer) zu klein. Das Gesamtpaket war leider einfach nicht stimmig.

Bewertung von axel knizewski von Mittwoch, 26.10.2016 um 11:10 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Tolle Idee schlecht ausgeführt. Fangen wir beim einschecken an: Handtuch und Bademantel für den extra teuer bezahlten SPA-bereich, auch mieten und bezahlen pro Pers. und Tag 11 euro(jupp) Personal an der Rezeption je nach Bock oder nicht. Eher nicht. Frühstück: Ich denk ich bin bei IKEA aber negativ gemeint. Zimmer O.K super Blickspitze!Leider Staubmäuse, Tisch mit Glasrändern. Wo trockne ich meine Sachen aus dem Spa-bereich? Fantasie gefordert! Abends: Absacker wieder Ikea. Zum Tresen bestellen wenn einer Bock hat. Ein Paar der Jungs und Mädels mache ihren Job aber trotz allem gut. Ich möchte noch ein Bier? Geh hin und hol es dir. 4 Sterne wer malt die eigentlich an die Wände? Wenn, wenn das etwas günstiger wäre man könnte Spaß haben.

Bewertung von Luise Grunetal von Montag, 24.10.2016 um 16:29 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Mittelgroßer Saunabereich mit 3 Saunen (65, 85 und 95 Grad) und einem Dampfbad. Auf Gemütlichkeit hat man nicht so viel wert gelegt, eher auf Funktionalität. Alles ist recht schlicht und einfach gehalten. Pro: der fantastische Ausblick!!! Von einer Sauna und dem Ruheraum hat man direkten Blick auf die Ostsee. Dafür alleine lohnt sich schon der Besuch. Contra: Einrichtung und Gemütlichkeit. Es fehlen Fußbäder und ein FKK-Schwimmbereich/Whirlpool und ein Tauchbecken. Für den Ausblick und der einen großen Sauna gibt es den 4. Stern. Ansonsten nur 3 Sterne.

Bewertung von Gordian Scheuermann von Samstag, 22.10.2016 um 18:41 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Beitrag nur für das Schwimmbad: 15 Euro für den Tag ist etwas teuer, für ein privat betriebenes Bad in einem Touristen-Ort akzeptabel. Der Kleinkind-Bereich ist etwas spartanisch, eigentlich okay. Das Kleinkind-Becken ist zu kühl und das Wasser der Wasserspritzen zu kalt. Die beiden Whirlpools sind ebenfalls zu kalt – nicht 37 sondern eher 30 Grad – und im Zug, da direkt am Ausgang zu den Außenbecken. Die Umkleidekabinen sind auch zu kalt und zugig. Die Außenbecken und die Bar habe ich nicht genutzt.

Bewertung von Marvin Schaaban von Montag, 17.10.2016 um 16:54 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Schönes Schwimmbad!

Bewertung von Michael Thalhofer von Montag, 03.10.2016 um 22:00 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Wir waren ein Wochenende vom 30. September bis 2. Oktober hier. Sehr schönes Hotel. Gepflegt. Sehr nette Mitarbeiter, immer höflich und immer hilfsbereit. Zimmer sind sauber und es gibt nichts zu bemängeln. Beim Essen, sprich das Piazza Restaurant, gibt es ebenfalls nichts zu bemängeln. Beim Buffet große Auswahl und es schmeckt vor allem sehr gut. Wir waren gerne hier und haben vor nochmal wieder zu kommen.

Bewertung von Ирина Шпенглер von Samstag, 01.10.2016 um 19:15 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Das Seebad macht einen sehr guten Eindruck. Man kann es nur empfehlen. Der Ausblick ist super. Nur vier Sterne gibt es weil es für uns nicht ganz so gemütlich war. Das ist jedoch Ansichtssache. Alles in allem super.

Bewertung von Jennifer Sippel von Donnerstag, 22.09.2016 um 10:41 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Wir haben unseren ersten Urlaub im Resort verbracht und fühlen uns sehr wohl, da das Hotel direkt am Strand liegt (nur durch die Promenade getrennt. Man kann fussläufig alles bequem und schnell erreichen. Die Zimmer sind modern, sauber und alle mit Meerblick. Auch die Betten sind bequem und nicht weich, wie man es aus manchen Hotels kennt. Was auf dem Zimmer fehlt, ist eine Möglichkeit seine Handtücher zu trocknen. Allerdings ist für Allergiker zu erwähnen, dass der Fußboden sehr Allergikerfreundlich ist und kein Teppich vorhanden ist. Es gibt einen großen Fernseher. Es gibt keine Minibar, sondern einen Shop bei der Rezeption, der 24h geöffnet hat. Mich persönlich stört das nicht, ich finde es eine gute Alternative. Auch der Speiseraum ist sehr modern und schick, allerdings und das ist ein Minuspunkt wird sehr viel Fertigessen gemacht. Gesund und frisch, sucht man leider vergebens. Man wird satt und es ist reichlich aber hier sollte man nicht zu große Erwartungen haben, ebenso ein Unding bei der Buchung von HP hat man beim Abendessen ein Getränk dabei, nicht jedoch bei der Prämium Buchung mit allen Speisen inklusive. Auch die mittagsjause sind eher ein Resteessen vom Vortag (zB strammer Max, fertiger Kartoffelsalat mit fertigen Buletten oder wraps mit der Gemüsemischung vom Vorabend). Liebes A-Ja Team, vielleicht lieber 2-3 Gerichte weniger, aber dafür etwas frisches. Auch der Check-In hat verbesserungsbedarf, so wäre es schön, wenn man drauf hingewiesen wird, dass man am TV das A-Z finden kann, oder das man bei Ankunft in der Bar einen Willkommensdrink erhält. Auch der Ablauf beim Essen könnte erklärt werden. Auch beim Check-out wird man nicht mal gefragt, ob es einem gefallen hat. Dennoch würden wir wiederkommen, da das Preis-Leistungs-Verhältnis gut ist und man bei Prämiumbuchung auch den Spabereich mitbenutzen kann. Dieser ist sehr modern und auch nicht überfüllt

Bewertung von Jennifer Sippel von Dienstag, 20.09.2016 um 12:17 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Man hat eine tolle Aussicht auf die Ostsee. Die Behandlungsräume sind hell und freundlich eingerichtet mit dezenter Entspannungsmusik im Hintergrund. Für Gäste des A-Ja Resorts bietet sich ein direkter Durchgang über das Seebad. Es bietet sich an, seine Behandlung schon vor Reiseantritt zu buchen, weil es häufig ausgebucht ist. Das Personal ist freundlich und qualifiziert, geht auf persönliche Wünsche ein. Die Beste Massage, die ich je hatte. Im Anschluss erhält man noch einen 10% Gutschein für den Nivea Shop im Haus.

Bewertung von Ramona K. von Samstag, 17.09.2016 um 19:09 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Wir haben trotz einiger negativen Bewertungen im a-ja Warnemünde als Oma, Opa und Enkel einen Urlaub gebucht.Leider waren einige negative Bewertungen zutreffend. Es wurde bemängelt, dass ein aufgestelltes Baby Reisebett Löcher und Flecken hatte, das war auch so. Wir hatten ein eigenes Reisebett dabei und haben dieses auch benutzt, da das andere insgesamt schmutzig aussah. Während des Aufenthaltes hatten wir gegen 03:30 einen Feuerarlam und mußten das Hotel verlassen. Für den Feuerarlarm kann niemand etwas, aber es war kaum Personal anwesend welches auch noch etwas überfordert schien. Das Personal war durchgehend freundlich und bemüht alle Fragen zu beantworten und Wünsche zu erüllen. Bis auf eine Ausnahme und das war ein junger Mann beim Verlassen des Hotels. Er wirkte sehr arrogant und machte unpassende Bemerkungen( sollte wohl witzig sein ). Leider bleibt meistens der letzte Eindruck haften. Trotzdem war es ein schöner Aufenthalt/Urlaub und wir würden es weiter empfehlen, da die Lage des Hotels 4 Sterne entspricht, für Verpflegung würden wir nur 3 Sterne vergeben.

Bewertung von Sophie Klaus von Samstag, 17.09.2016 um 11:12 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Wir waren 4 Nächte in dem schönen aja Resort. An der Stelle möchten wir uns noch mal bedanken! Der Service an der Rezeption war stets zügig und die Mitarbeiter immer freundlich. In unserem Premiumpaket hatten wir alle Mahlzeiten, den kompletten SPA-Bereich und Freizeitaktivitäten wie z. B. Radfahren oder Segway fahren inklusive. Das Frühstück und das abendliche Buffet war immer lecker und reichlich. Die schöne Außenterasse lud bei schönen Wetter zum Essen im Freien mit Blick aufs Meer ein. Der SPA-Bereich ist sehr sauber und der Außenpool war für uns immer der perfekte Start in den Tag. Abends zum Ausklang ist der Sauna-Bereich sehr schön gelegen um einen wunderschönen Sonnenuntergang zu beobachten. Auch hier ein großes Lob an die Sauberkeit und die Auswahl im Spa-Bereich. Wir hatten ein Zimmer im siebten OG. mit einem traumhaften Blick über den Hafen und die Ostsee.Wir wurden jeden Morgen mir einem atemberaubenden Sonnenaufgang geweckt. Die Zimmer sind schön eingerichtet mit einem tollen Boxspringbett, schöner Beleuchtung, Dusche mit Blick auf den Hafen wenn man möchte. Alles in allem hat es uns super gefallen und würden sofort wieder buchen! Danke liebes aja Resort-Team für den tollen Urlaub in Warnemünde.

Bewertung von Rolf-Peter Radtke von Donnerstag, 15.09.2016 um 20:34 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Das Bad ist ansprechend, die Preise etwas hoch. Die Sauberkeit ist in Ordnung. DIe Schwimmmeister sind sehr aufmerksam und freundlich. Die Speisen- und Getränkebar wird recht stiefmütterlich vom AJA-Resort betreut.

Bewertung von Lisa Wüllenweber von Sonntag, 11.09.2016 um 14:41 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Standort prima, direkt am Meer und nah am Hafen. Essen okay. Frühstück super, Mittag quasi nicht vorhanden, Abend unterschiedlich. Zu wenig Auswahl. Zimmer sind schön und modern, leider keine Klima. Boden könnte auch mal gewischt und Dusche entkalkt werden

Bewertung von Egon Ohlsen von Donnerstag, 08.09.2016 um 09:16 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Schöner Blick auf die Ostsee.

Bewertung von Willi Simon von Samstag, 03.09.2016 um 19:05 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Alles sauber, Betten bequem, Bad ist richtig schick weil alles verglast ist. Man kann beim duschen und zähneputzen nach draußen gucken. Frühstück ist reichhaltig. Man sollte lieber ganz früh zum essen gehen denn sonst wird es etwas zu voll.

Bewertung von Ramona K. von Freitag, 02.09.2016 um 09:47 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Wir haben trotz einiger negativen Bewertungen im a-ja Warnemünde als Oma, Opa und Enkel einen Urlaub gebucht.Leider waren einige negative Bewertungen zutreffend. Es wurde bemängelt, dass ein aufgestelltes Baby Reisebett Löcher und Flecken hatte, das war auch so. Wir hatten ein eigenes Reisebett dabei und haben dieses auch benutzt, da das andere insgesamt schmutzig aussah. Während des Aufenthaltes hatten wir gegen 03:30 einen Feuerarlam und mußten das Hotel verlassen. Für den Feuerarlarm kann niemand etwas, aber es war kaum Personal anwesend welches auch noch etwas überfordert schien. Das Personal war durchgehend freundlich und bemüht alle Fragen zu beantworten und Wünsche zu erüllen. Bis auf eine Ausnahme und das war ein junger Mann beim verlassen des Hotels. Er wirkte sehr arrogant und machte unpassende Bemerkungen( sollte wohl witzig sein ). Leider bleibt meistens der letzte Eindruck haften. Trotzdem war es ein schöner Aufenthalt/Urlaub und wir würden es weiter empfehlen, da die Lage des Hotels 4 Sterne entspricht, für Verpflegung würden wir nur 3 Sterne vergeben.

Bewertung von Uwe Kemmer von Freitag, 26.08.2016 um 13:47 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Das Essen in der Piazza war wirklich gut - der Preis war für ein SB- Restaurant ziemlich happig - was mich wirklich zum ersten und letzten Mal hierher bringt ist allerdings die Tatsache, dass in der Hauptmittagszeit (13 Uhr) 5-6 Personen an der Essensausgabe im hinteren Bereich rumturnen und ich minutenlang als einzigster Gast warten muss, um etwas zu bestellen. Trotz sehr wenig Personen im Restaurant haben wir dann 25 min auf ein Rumpsteak gewartet - das geht gar nicht. --- ... und jetzt gibt es sogar nur einen Punkt. Nach dem Hinweis auf den Miss-Stand gab es den lapidaren Kommentar: Wir vom Service können nichts dafür - Katastrophe

Bewertung von Alt Wolf von Samstag, 13.08.2016 um 07:21 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Zimmer ohne jegliches Flair, Billiges Plastik, Sanitärbereich mehr als gewöhnungsbedürftig. Frühstück - eine Katastrophe! Wie früher FDGB.

Bewertung von Mark Pflueger von Samstag, 06.08.2016 um 00:06 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Schönes kleines Schwimmbad in Warnemünde, nicht geeignet für anspruchsvolle Besucher oder Leute die Kinder nicht mögen. An einem regenreichen Tag haben wir das Schwimmbad besucht - trotz der negativen Rezensionen die man im Netz findet. Keiner der Kritikpunkte hat sich bewahrheitet: Umkleiden okay, Temperaturen angenehm, Angebot mehr als ausreichend. Es ist eben kein Spaßbad sondern ein sehr großer Hotelpool plus Außenbecken, zwei Whirlpools und einem Kinderbereich. Leider war es am Vormittag so voll, dass keine weiteren Gäste eingelassen wurden. Am besten vorher anrufen und danach erkundigen.

Bewertung von Donna von Donnerstag, 04.08.2016 um 11:30 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Wir möchten einen ganz großen Dank für den reibungslosen und gelungenen Urlaub aussprechen. Wir haben in diesem Jahr 7 Zimmer gebucht und waren zum 4. mal in diesem Hotel. Der Service und das stets freundliche und zuvorkommende Personal sind in diesem Jahr besonders positiv aufgefallen, auch bei den Mitreisenden die zum ersten Mal in diesem Hotel untergebracht waren. Für das Buffet beim Themenabend und die zur Verfügung gestellten Parktickets bedanken wir uns ebenfalls recht herzlich. Wir waren ausnahmslos zufrieden und werden auch im nächsten Jahr wieder dieses Hotel buchen. Ein ganz besonderer Dank geht natürlich auch an die Geschäftsführung die alles dafür getan hat um uns den Urlaub so angenehm wie möglich zu gestalten. Gruß Familie Mensing /Konrad

Bewertung von Tobias Waldraab von Dienstag, 26.07.2016 um 12:53 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Wir waren vom 21.07.16 bis einschließlich 25.07.16 dort. Das Einchecken am Empfang gestaltete sich als ein wenig schwierig", da wir noch nie in einem aja-Resort waren, hätten wir uns beim Einchecken etwas mehr Infos gewünscht. Warum wir zum Beispiel 3 Karten, für 1 Zimmer bekommen, wie das mit dem Abendessen funktioniert, wie man das kostenlose W-LAN aktiviert, etc. Den Gast interessiert es in erster Linie nicht, was die Leihgebühr für einen Bademantel kostet. Er möchte wissen, was der Besuch im Spa kostet- vorausgesetzt er hat es nicht von Anfang an dazu gebucht. Der Kollege am Empfang war total unentspannt, ratterte das so schnell herunter, dass wir es kaum aufnehmen konnten. Auch wenn er dies mehrmals täglich erklären muß, sind wir die, die dies zum ersten Mal zu hören bekommen. Der Kollege vom Empfang hat "den Blick aus Gästesicht" scheinbar verloren. Alles weitere war top top top. Die abendlichen Themenbuffets war der Hit schlechthin. Es war immer etwas für uns dabei. Das Frühstücksbuffet war jetzt nicht so besonders abwechslungsreich. Das wäre schon ein Pluspunkt wenn man mal einen Eiersalat oder einen Fleischsalat serviert bekäme. Das Personal war überaus hilfsbereit und freundlich und immer ganz schnell da. Las uns quasi jeden Wunsch von den Augen ab. Der Spa-Bereich war super. Man kann vom Außenpool sogar den Schiffen zusehen. Hier wurde dann auch klar warum wir drei Karten bekommen haben, beim Einchecken. Jede Karte ist für den Eintritt ins Spa erforderlich. Da wir 2 Erwachsene und ein Kind waren und uns dies beim Einchecken nicht erklärt wurde, haben wir natürlich nur eine Karte mitgenommen. Die Zimmer waren sauber und gepflegt, nur der Fußboden könnte etwas mehr gesaugt werden. Aber wenn man dem Zimmermädchen einen Zettel hinlegt, wird dies gerne erledigt. Liebes aja-Resort! Wir empfehlen eine Info-Mappe auf den Zimmern. In dieser können die Gäste alle Informationen noch einmal entnehmen!

Bewertung von Marcus von Donnerstag, 21.07.2016 um 15:00 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Schönes Bad für einen kurzen Besuch. Wir nehmen immer den Abendtarif bis zum Betriebsschluss. Reicht meist völlig aus. Toller Blick auf das Meer vom Außenbecken. Ebenso ein schönes Dampfbad.

Bewertung von Frances H. von Donnerstag, 21.07.2016 um 11:59 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Nochmal? NEIN Danke. Die Begrüßung War noch ganz nett, aber die Zimmer bieten so gut wie nichts, ein Bett zum schlafen. Das Design der Zimmer, damit ist die gläserne Dusche gemeint, ist sehr schlecht umgesetzt. Desweiteren kann man Bad, Schlafbereich mit Vorhängen abtrennen, die total verdreckt und beschmiert waren. Wir waren ausserdem vom Buffet Abends sowie morgens nicht zufrieden. Abends gab es den italienischen Abend, der nicht besonders viel an Auswahl hatte. Und das Frühstücksbuffet war vielfältig, aber ungelogen NULL Service. Die Tische wurden nicht abgewischt, geschweige denn abgeräumt. Auf Geschirr und Besteck musste man warten... also sehr sehr enttäuschend. Für das Geld erwartet man viel viel mehr... Meer hingegen hat man auf alle Fälle genug... deswegen bekommt das Resort auch 2 anstatt 1 Stern.

Bewertung von Jan Rehschuh von Donnerstag, 21.07.2016 um 08:30 Uhr

Bewertung: 4 (4)

entspannt Schwimmen nach 20 Uhr. Die Fliesen sind sehr glatt. Es wundert mich, dass ich noch nie einen schlimmen Sturz gesehen habe.

Bewertung von Jakob Schendzielorz von Dienstag, 19.07.2016 um 10:26 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Habe ein Barrierefreies hotel gesucht. Dieses ist wirklich Barrierefreie. Nur fehlen Toiletten im gastronomiebereich. So dass man jedes mal in 9 stock muß. Das haus hat niemals 4 Sterne verdient! Zum Mittagessen gab es z. B. Frikadelle und Kartoffelsalat aus dem Eimer. Kein save auf den zimmern. Trotz, das wir ein premium Paket gebucht hatten mussten wir für alles extra bezahlen. Jeder Kaffee, cola, Wasser wurde extra berechnet! Kenne das bisschen anders! Kann das haus überhaupt nicht empfehlen!

Bewertung von Marcel Schmidt von Samstag, 16.07.2016 um 10:40 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Also, wir waren vom 09.07.16 bis 15.07.16 im a-ja Resort ( Warnemünde ) Als wir ankamen, wurden wir erstmal überrascht, da uns was besseres Angeboten wurde, als gebucht! Bekamen das Premium Paket, danke! Waren im 9 Stock mit Blick auf die Ostsee ( Top ) ! Zimmer sind sehr gut ausgestattet und da gab es auch nichts zu meckern. Das Nivea Haus mit Innen und Außen Pool sind der Hammer. Soo, jetzt zum Negativen: Reinigung der Zimmer ist unter aller SAU und Frühstück und Abendessen lassen sehr zu wünschen, übrig. Lange Warteschlangen und viel gedrängel.

Bewertung von Pinky Neumann von Sonntag, 10.07.2016 um 17:37 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Hallo. Wir waren 6 Tage da. Und es ist zwar ein gutes Hotel aber die sauberkeit geht gar nicht ( Bettwäsche wurden nicht gewechselt, wurde kein Staub gewischt, nicht durch gesaugt usw.) . Den das Abendbrot war Themen essen es isst nicht jeder Aussergewöhnlich. Lieber ne Stulle mit Wurst. Oder nen Schnitzel usw. Man kann ja Themenessen bei behalten aber wenigstens was nochmales für die Kinder oder die es nicht mochten. Ich bin fast jeden Abend hungrig ins Bett gegangen

Bewertung von Thomas Köster von Sonntag, 26.06.2016 um 21:13 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Ich habe eine Woche in dem hotel verbracht Lage top essen top tolles Einzelzimmer mit seitlichen Meerblick und ein großes Hallenbad mit 4 saunennen mehr geht nicht für preis leider bis Oktober fast immer ausgebucht

Bewertung von Evertz Rolf von Mittwoch, 08.06.2016 um 18:18 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Wir haben nun schon zum 3 Mal Urlaub im AJA gemacht aber mit Sicherheit nicht das letzte Mal. An Sauberkeit und Freundlichkeit kaum zu übertreffen. Frühstück ist aus unserer Sicht sehr gut und wir waren schon in sehr vielen Hotels in der Welt. Haben nur einmal in 14 Tagen etwas warten müssen , weil wir einen Tisch am Fenster wollte. Der Bereich Schwimmbad und Sauna sind schon Klasse. Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit. 5 Sterne sind schon angebracht .Wir können nicht nachvollziehen was die Leute immer für Probleme mit dem Parkhaus und den Kosten haben. Kommen gerne wieder

Bewertung von Anita Ahrens von Freitag, 29.04.2016 um 13:29 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Aufenthalt zur SPA Night am Donnerstag war grandios! Live Musik am Pool, entspannende Aufgusszeremonien, tolles Ambiente und super freundliches Personal!! ++++ Schwimmen im beheiztem Außenpool mit direkten Blick auf die Ostsee einmalig++++

Bewertung von Edward Mennong von Sonntag, 03.04.2016 um 13:35 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Ist schon schön dort keine Frage , deswegen vier Sterne - einen gibt es nicht , da das Schwimmbecken, teilweise sehr voll ist und wenig Rücksicht auf die Schwimmer genommen wird und die gemischten Umkleidekabinen wären vielleicht gut , wenn es mehr Boxen zum Umziehen geben würde

Bewertung von Oliver Antkowiak von Dienstag, 15.03.2016 um 14:07 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Der Bad- und Wellnessbereich ist sicherlich Geschmackssache. Schön wäre eine weitere Textilsauna-Möglichkeit für Leute die nicht ausschließlich den Textilfreien-Bereich nutzen wollen. Jedoch ist das bei der deutschen "Sauna-Kultur" ein allgemeines Manko/Problem. Der Innen- und Außenpool-Bereich ist gut gemacht, jedoch gäbe es hier auch noch Ambientemäßig Ausbaumöglichkeiten.

Bewertung von Claudia Kasten von Montag, 25.01.2016 um 08:50 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Kein Ort zum Wohlfühlen! Ein kaltes und liebloses Bollwerk der Moderne. Die Umkleiden nur in gemischter Form, ohne Trennung von Frauen, Männern und eventuell Familie. Dazu konnten wir auch auf Nachfrage keinen Bademantel mehr zum Verleih bekommen, was für uns im Wellness und Spa doch nomalerweise selbstverständlich sein sollte. Also mussten wir zu den Saunen, nur mit einem Handtuch bekleidet, durch einen Teil der Badelandschaft und dazu auch noch am Fitnessbereich mit Glasscheiben vorbei. Wie unangenehm! Der Weg in Richtung Sauna war dazu auch noch schlecht beschildert, was es nicht unbedingt besser machte. Endlich angekommen und da schon genervt, fanden wir eine kalte, lieblose Saunalandschaft, die wenig Wohlfühlcharakter aufwies. Viel Fliese, wenig Holz, volle Ruheräume, große 90-Grad Sauna mit dadurch ständig geöffneter Tür und regen Personenwechsel, zu wenig Luftfeuchtigkeit in dieser Sauna und keine Möglichkeit für einen Aufguß (außer zu den vorgebenen Zeiten), kein Eimer mit kalten Wasser zum Schockduschen und auch ein Eisbad sucht man vergebens. Im Badebereich, wo wir uns allerdings nur kurz aufgehalten haben, sah es aber genauso trist und kalt aus. Zum langen Verweilen nicht wirklich einladend. Für den Standort Warnemünde schon traurig, denn liebe zum Detail wurde hier völlig vernachlässigt. Lediglich der Ausblick ist toll, den kann man am Strand aber auch genießen...

Bewertung von Kirsten Schroeter von Dienstag, 29.12.2015 um 21:25 Uhr

Bewertung: 5 (5)

a-ja Wunderbar!! Wir waren über Weihnachten im Resort und es war einfach wunderbar, klasse Zimmer mit atemberaubenden Meerblick, Leckere Ente zum Heiligabend, freundliches, herzhaftes Personal....und entspannte Stunden im Seebad mit echten Ostseewasser. Wir freuen uns schon auf Ostern im Resort

Bewertung von Philip Sieder von Montag, 23.11.2015 um 22:29 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Also rein von den Zimmern und der Lage her, schon mal ein Top-Hotel. Sehr modern und schön ausgestattet (ist ja auch noch ziemlich neu) und auch sehr sauber. Das Hotel liegt direkt am Strand. Was etwas anders ist, und den niedrigen Preis ermöglicht sind die "Zusatzleistungen": Das Essen kostet extra und man wird auch nicht bedient. Das Essen ist sehr lecker. Die Sauna ist auch sehr schön, insbesondere der Blick zum Meer, sie Kostet aber, wie auch die Pools extra. Wenn einem der Hostelcharakter, was den Service angeht nicht stört, kann man in einem äußerst schönen Hotel wohnen.

Bewertung von Sietie Iden von Samstag, 21.11.2015 um 21:05 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Wir fahren regelmäßig in das a-ja Warnemünde und sind sehr zufrieden mit dem Konzept. Das Personal ist in allen Bereichen unglaublich freundlich, kompetent und hat immer ein offenes Ohr. Der Spa-Bereich läßt wirklich keine Wünsche offen und die Pools sind unglaublich. Die Zimmer mit der schönen Ausstattung gefallen uns sehr und wir sind immer wieder erstaunt, wie gut durchdacht die Aufteilung ist und fühlen uns rundum wohl. Das Frühstück ist reichhaltig und für jeden ist etwas dabei, natürlich ist es zu den Stoßzeiten etwas voller, aber wir sind ja im Urlaub und haben jede Menge Zeit. Wir kommen gerne wieder und freuen uns schon jetzt auf den nächsten Aufenthalt.

Bewertung von Sven Milewski von Freitag, 20.11.2015 um 09:49 Uhr

Bewertung: 4 (4)

tolles Hotel, tolle Lage und direkt an der Seepromenade.

Bewertung von Angelika Buchholz von Donnerstag, 29.10.2015 um 21:23 Uhr

Bewertung: 4 (4)

22-25 Oktober Schönes Hotel, super Lage mit tolle Aussicht.Freundliches Personal. Zimmer Ausstattung geschmackvoll und gut durchdacht. Restaurant mit Kantinen Charakter,lange Wartezeiten. Bademantel und Schwimmbad musste zugebucht werden,bei einem 4* Hotel gehört so etwas meiner Meinung nach dazu und müsste nicht extra zugebucht werden. Der Spa-Bereich einfach super,der Meerwasser-Pool und das Panorama-Außenbecken haben mir besonders gut gefallen.

Bewertung von satire thomas von Samstag, 17.10.2015 um 21:53 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Wir waren am letzten Mittwoch (15.10.) dort. Offenbar ist da, was wir nicht wussten sogar Familientag. Na jedenfalls konnte man da noch etwas sparen. Ein Vergleich zu großen Spaßbädern kann man hier natürlich nicht ziehen aber es war angenehm ruhig im Bad und die Eintrittspreise, zumal für den ganzen Tag sind sehr moderat. Für die ganz kleinen gibt es ein Babybecken, mit Rutsche und zwei, ich nenne sie mal Wasserkanonen, welche die Lütten den ganzen Tag beschäftigten und für jede Menge Spaß sorgten. Auch für die "Großen" gibt es genug Entspannung und eine sportliche 25-Meter-Bahn. Das ganze ohne den üblichen Chlorgeschmack und -geruch. Also kurz um, wir waren begeistert und als "Schlechtwettervariante" ist das Bad alle mal zu empfehlen. Einzig die bauliche Situation der Umkleiden war etwas, gewöhnungsbedürftig. Alles eben etwas Kleiner, als man es aus den üblichen Spaßbädern kennt. Zugang zu den Duschen gibt es nur einen aus dem Bereich der Schränke. Dort muss man auch wieder hinaus und über eine separate Tür in den Badebereich. Aber das ist echt zu vernachlässigen.

Bewertung von Patrick Wild von Montag, 12.10.2015 um 18:28 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Adresse vom Restaurant a-ja Das Resort