Ferienwohnungen Sommerfeld / Rügen Tisch reservieren - Restaurant Ferienwohnungen Sommerfeld / Rügen in Dranske
4.8 12
Nonnevitz 25a-b Dranske Mecklenburg-Vorpommern 18556
0281 468263

Tisch reservieren - Restaurant Ferienwohnungen Sommerfeld / Rügen in Dranske

Adresse:

Ferienwohnungen Sommerfeld / Rügen
Nonnevitz 25a-b
18556 Dranske

Kontakt:

Telefon: 0281 468263
Webseite: http://www.nordstrand-ruegen.de/

Öffnungszeiten:

Montag: 07:00–21:00 Uhr
Dienstag: 07:00–21:00 Uhr
Mittwoch: 07:00–21:00 Uhr
Donnerstag: 07:00–21:00 Uhr
Freitag: 07:00–21:00 Uhr
Samstag: 07:00–21:00 Uhr
Sonntag: 07:00–21:00 Uhr

Speisen:


Deutsch

Reservierung:

Ferienwohnungen Sommerfeld / Rügen hat die komfortable Online-Tischreservierung noch nicht aktiviert.

Aktivieren Sie jetzt Ihr kostenloses Reservierungssystem

Bewertungen vom Restaurant Ferienwohnungen Sommerfeld / Rügen

Name *

Bewertung *

Text *

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 

Bewertungen werden redaktionell geprüft und sind daher nicht sofort sichtbar.

Gesamtbewertung: 4.8 (4.8)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von Ingo B. von Donnerstag, 20.10.2016 um 21:46 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Früher hui, heute pfui... Eigentlich eine super Ferienanlage. Leider aber wurde in den letzten Jahren das Angebot immer weiter verschlechtert. 1. Früher Frühstücksbuffet mit Kinder umsonst, jetzt weder noch. 2. Früher Schwimmbad auch für Gäste der Fremdwohnungen. 3. Früher Almhütte mit Grillangebot zum gemütlich Sitzen, jetzt Wäschelager. 4. Früher Swinggolf mit gemütlicher Sitzmöglichkeit und Getränken und Essen. Jetzt Schläger nur drinnen, kein freundlicher Pächter mehr. 5. Küste ohne WCs. Übel, wenn man mal muss.... 6. Restaurant und Wohnungen wurden immer teurer. Wer es früher nicht kannte, wird es trotzdem mögen. Alle anderen schütteln nur den Kopf, was durch mehrfachen Besitzer- bzw. Managementwechsel eingespart wurde. Kostenreduzierung zu Lasten der Qualität. Aber solange noch genug Gäste kommen, wird die Kuh immer weiter gemolken. ..

Bewertung von kerstin friedrich von Montag, 01.08.2016 um 14:50 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Die Anlage liegt direkt im Wald und umfasst circa 80 Bungalow im gleichen Stil.Bis zum Strand sind es wenige Gehminuten. Allerdings wird das baden zum Balanceakt da es sehr steinig ist und somit eigentlich nur zum sonnen geeignet ist. Somit muss man etliche Kilometer fahren um schwimmen zu können.Das Gelände ist naturbelassen vor allem die Zufahrtsstraße und für Kinder nicht gerade einladend.Es gibt einen Spielplatz für die kleineren aber die Tischtennisplatten sind eine einzige Unfallquelle. Die Ausstattung der Bungalows ist spärlich und alt die Betten teilweise dreckig.In den Ecken viele Spinnennester kein Radio oder TV. Für den Preis gibt es weder Bettwäsche noch Handtücher oder Klopapier oder Reinigungsmittel. Besen und Handfeger sind abgenutzt und nicht zu gebrauchen. Wäsche trocknen kaum möglich durch die waldlage. Einkaufsmöglichkeiten nur in den Nachbarort en. Bäcker 1km laufweg. Fazit es gibt für den Preis besseres.

Bewertung von Peer Lenk von Montag, 01.08.2016 um 12:57 Uhr

Bewertung: 1 (1)

kripoartiges verhalten der eigentümer, unqualifizierte moralpredigten, aggressives auftreten bei dem man angst bekommt. küchenutensilien werden beispielsweise ohne anfragen aus der privatsphäre entwendet und das ganze wiederholend.

Bewertung von Melanie Ludwig von Montag, 18.07.2016 um 01:37 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Es ist zwar ein Stück DDR aber wunderschön gerade auch für Kinder einfach klasse und auch das Essen schmeckt

Bewertung von Laura Döring von Freitag, 29.04.2016 um 18:48 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Bewertung von Alexandra Siebel von Sonntag, 11.10.2015 um 21:08 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Wir sind zurzeit der der Ferienwohnungen A47 bei Familie Sommerfeld . Schon bei der Wohnung haben wir uns direkt zurecht gefunden. Super schön geräumig überdurchschnittlich gut eingereicht ( es aber wirklich an nicht's ) Wir haben noch keine so gut ausgestatte und Saubere Wonung vorgefunden . Sehr hundefreundlich.Sehr hochwertige Möbel , geräumiges WC , beheizbaren Gaderobenschrank , den haben wir noch nicht mal zu Hause

Bewertung von Michael Günthet von Mittwoch, 07.10.2015 um 14:31 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Habe einen herrlichen Urlaub verlebt. Mit Betreten der Ferienwohnung begann das Wohlfühlen. Die geschmackvoll und gemütlich eingerichtete Wohnung ließ nichts vermissen. Der Komfort ist überdurchschnittlich und hat den Urlaub zu dem gemacht was er sein soll...Die Lage der Wohnung ist zudem herausragend und hat uns tolle Spaziergänge durch anliegenden Kiefernwald und zum wunderschönen Strand beschert. Es war Urlaub pur und garantiert nicht mein letzter dort!!!

Bewertung von Kathrin Wartenberg von Freitag, 02.10.2015 um 22:09 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Waren im Januar 2010 das erstmal vor Ort, es ist sehr gemütlich und familiär. Immer eine Reise wert, wir freuen uns schon auf unseren Silvesterurlaub. Sehr nette, freundliche und auch schnelle Auskunft, bei Ferienwohnung Sommerfeld.

Bewertung von Stöffchen Strickmiez von Sonntag, 23.08.2015 um 14:39 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Von 7 Nächten sind wir 6 geblieben. Der Hausdrache war recht freundlich, bis wir Ihren Wachhund kennengelernt haben, den sie wahrscheinlich Hausmeister nennen. Der Besitzer sagt kein Ton, noch nicht mal ein "HALLO". Der Bungalow im DDR Stil war erschreckend! In der Annahme dass, das Mobiliar aus Wohnungsauflösungen stammt, kann man wenigstens erwarten das die Matratzen sauber sind! Denkste... Zudem mieft es gewaltig in allen Räumen! Das Badezimmer schimmelt in allen Ecken. Wer Lust hat, sein Geld für Strom zum Fenster rauszuschmeißen, ist dort herzlich Willkommen, Kaffeemaschine und Herdplatte eignen sich super dafür. Am besten man bringt seinen eigenen Hausrat mit :D Die Ein- und Ausfahrt ist genial, wie mein Vorgänger schon erwähnt hat :D. Der Spielplatz ist an sich i.o.,gebt dennoch Acht auf eure Kinder! Mein Fazit: "nie wieder!"

Bewertung von Contra 0815 von Montag, 03.08.2015 um 18:10 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Das die Einrichtung der Bungalow´s bereits gesetzteren alters ist hat uns wenig gestört, wir hatten den Bungalow ja auch nur gebucht, weil ich bereits als kleiner Steppke dort die Ferien verbrachte Das 80iger Jahre flair war somit sogar recht witzig. Auch der Disobeschallung alle 3-5 Tage konnte man durch Flucht entkommen (wenn man keine kleinen Kinder hat, ist dies ja leicht möglich). Gut fanden wir das vorhandensein zweier Tischtennisplatten, auch wenn man sich bei nassem Wetter mit dem Moos beschmierte, welches auf dern Platten wuchert und ein etwas abstossender Pommesbudengestank aus der daneben liegenden Gaststätte herüberwehte. Dieser war immerhin nicht ganz so wiederlich wie die Freitags 12 Uhr Kloakenentleerung. Wir hatten auch Glück das unser Bungalow etwas weiter vorn lag und wir damit nicht Gefahr liefen uns den Auspuff vom Auto abzureissen, denn ca jedes dritte Auto setzte an einer bestimmten Stelle anständig auf, dies könnte man ja mit einer Schubkarre Kies hin und wieder eindämmen. Könnte man, Muss man aber nicht. Ich begrüßte sogar das ein WLan Empfang für das Handy sozusagen nicht vorhanden war (sehr zum Ärger unserer Kinder) ich selbst vermisste eher den Telefonempfang. Wobei es auch recht lustig anzuschauen ist, wenn aus diversen Bungalows hin und wieder jemand mit Handy am Ohr herausspringt und hofft das der Gesprächspartner am anderen Ende nicht vorher aufgibt, Zum baden fährt man besser an den Strand zwischen Glowe und Juliusruh, da der steinige Strand vor Ort zum baden wenig geeignet ist und maximal zum spazierengehen einläd. Besonders geärgert haben wir uns aber dann bei der Abreise: Nachdem ich mit den vorhandenen Putzutensilien die Endreinigung erledigt hatte ging das Theater los. Es war zu nass gewischt, ich hätte mir doch einen ordentlichen Lappen holen können. Dieser ordentliche Lappen war dann ein altes Handtuch. (Wenn ich mir nicht so veralbert vorgekommen wäre hätte ich bestimmt herzhaft lachen können. ) Also mit altem Handtuch nochmal durch den ganzen Bungalow gewienert. Dies war dann aber auch wieder nicht richtig und zwar wurde die Feststellung bereits ohne Besichtigung vor Ort gemacht (das handtuch war nicht dreckig genug, hä???, mir drängte sich der Gedanke auf, das es hier eigentlich um das rausrücken der Kaution ging. Auf den ausdrücklichen Wunsch der Inhaberin sollte ich hier auch erwähnen das ICH vom putzen keine Ahnung habe. Mit vorsintflutlichen Putzutensilien (Schrubber und fetter Wischlappen bzw. Handtuch) tue ich mich beim putzen wahrlich etwas schwer. Auch ein Staubsauger der den Dreck nur hin und her schiebt ist nicht hilfreich. Na egal die Kaution hatte ich zu diesem Zeitpunkt bereits abgeschrieben. Also lief ich ausnahmsweise nicht um die zahlreichen, sich auf dem Weg zum Bungalow befindlichen, Schlammpfützen herum sondern mittendurch, denn wenn ich schon für´s putzen bezahle, dann will ich auch bissel Dreck hinterlassen. Alles in allem will mir das Bild einer Oase dort nicht einleuchten, WER NUR freundlich ist, wenn keine Kritik oder andere Meinung geäussert wird und ausserdem denkt seine Gäste wie dumme Kinder behandeln zu können, der betreibt wohl eher eine Servicewüste.

Bewertung von c eskuche von Sonntag, 14.06.2015 um 22:35 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Top Wohnung

Bewertung von Sonja Krause von Montag, 22.02.2010 um 15:12 Uhr

Bewertung: 3 (3)

wir haben unseren zweiwöchigen Urlaub hier genossen. Der Strand ist sehr steinig, daher nicht zum Baden geeignet, aber um abends wunderbare Sonnenuntergänge zu erleben und nah am Meer zu sein. Zum Baden fährt man besser mit dem Auto zur nahegelegenen Schaabe, dort hat man den feinen Ostseesand in Fülle. Die Unterkünfte sind einfach, aber immerhin mit neuem Bad und kleiner Küchennische. Gut geeignet für Familien mit kleinen Kindern. Leider findet regelmäßige Diskoabende statt, daher ist dann auch relativ laute Musik zu hören und die Idylle perdu. Die Häuser sind aus solidem Holz gemacht, die Inneneinrichtung noch im Charme der DDR-Zeit und mit andern ollen Möbeln, dafür stimmt der Preis!

Adresse vom Restaurant Ferienwohnungen Sommerfeld / Rügen