Sombrero im Zoo-Frankfurt Tisch reservieren - Restaurant Sombrero im Zoo-Frankfurt in Frankfurt am Main
1.7 12
Waldschmidtstraße 98 Frankfurt am Main Hessen 60314
069 94942658

Tisch reservieren - Restaurant Sombrero im Zoo-Frankfurt in Frankfurt am Main

Adresse:

Sombrero im Zoo-Frankfurt
Waldschmidtstraße 98
60314 Frankfurt am Main

Kontakt:

Telefon: 069 94942658
Webseite: http://sombrero-zoo-frankfurt.de/

Öffnungszeiten:

Montag: 10:00–17:00 Uhr
Dienstag: 10:00–17:00 Uhr
Mittwoch: 10:00–17:00 Uhr
Donnerstag: Geschlossen
Freitag: 10:00–17:00 Uhr
Samstag: 10:00–17:00 Uhr
Sonntag: 10:00–17:00 Uhr

Speisen:


Mexikanisch

Reservierung:

Sombrero im Zoo-Frankfurt hat die komfortable Online-Tischreservierung noch nicht aktiviert.

Aktivieren Sie jetzt Ihr kostenloses Reservierungssystem

Bewertungen vom Restaurant Sombrero im Zoo-Frankfurt

Name *

Bewertung *

Text *

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 

Bewertungen werden redaktionell geprüft und sind daher nicht sofort sichtbar.

Gesamtbewertung: 1.7 (1.7)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von Karsten Frohwein von Sonntag, 12.03.2017 um 18:20 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Nette Bedienung. Essen war okay.

Bewertung von Inez Hartmann von Mittwoch, 08.03.2017 um 22:16 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Wir sind heute mit vier hungrigen Kindern am Ende unseres Zoobesuchs, wetterbedingt auch noch klitschnass, in diesem Laden gelandet. Da an diesem Tag im Zoo sämtliche Essensbuden geschlossen waren, waren wir sehr erleichtert nun vermeintlich unseren Hunger stillen zu können. Es war 14.45 Uhr und laut Öffnungszeiten sollte noch bis 17 Uhr geöffnet sein. Als wir den Laden betraten waren drei Tische mit speisenden Leuten besetzt. Jetzt möchte ich kurz den Dialog wiedergeben wie er sich nun Original abgespielt hat. Ich: Guten Tag! Bedienung: Wir schließen gleich. Ich: Aber sie haben doch bis 17 Uhr geöffnet?! Bedienung: Heute machen wir aber schon um drei zu. Ich: Aha. Können unsere Kinder nicht wenigstens noch eine Portion Pommes bekommen? Die anderen Leute essen doch auch noch. Bedienung: Nein, jetzt macht die Küche zu. Ich: Ach bitte kommen Sie. Die Kinder haben Hunger und alles andere hatte zu. Bedienung zuckt mit den Schultern und dreht sich weg. Ehrlich gesagt bin ich immer noch entsetzt über so viel Unhöflichkeit, soziale Inkompetenz, fehlende Empathie und mangelndes Servicebewusstsein. Sowas hab ich wirklich noch nie erlebt. Da setzen wir sicher keinen Fuß mehr rein.

Bewertung von Marius Rüppel von Montag, 27.02.2017 um 13:22 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Ich zähle jetzt alle Dinge auf, die ich schrecklich fande: -unfreundliche Bedienung (wollte uns abwimmeln nur, weil wir Jugendliche sind, die nicht viel Geld haben) -Verhältnis von Apfelsaft und Wasser in der Apfelschorle 1/9 -Bedienung braucht zu lange und besitzt nur rudimentäre Kenntnisse, der deutschen Sprache -Wasser schmeckt nicht -Pommes schmecken nicht Alles in allem eine scheiss Erfahrung

Bewertung von Jana Osswald von Freitag, 24.02.2017 um 17:36 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Also der Laden bleibt sich treu denn die Bedienung kann wirklich kein Deutsch das merke ich auch daran das sie die Beschreibung auf ihren Tiefkühlwaren nicht lesen können denn sogar diese waren nicht durch Danke für diesen schrecklichen Schmaus

Bewertung von Ludi Human von Freitag, 30.12.2016 um 13:33 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Enchiladas de Pollo: Schlechter geschmackloser Tortilla, TK Gemüse und billo 'Sour Cream'. 10 Minuten danach Magenkrämpfe. Zum Glück sind Kunden garantiert. AVOID AT ALL COST. Sehr schlechter Laden. :((

Bewertung von Marc Aurel von Samstag, 30.07.2016 um 20:46 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Freundlicher schneller Service, Qualität für Zoo Lokal absolut in Ordnung. Natürlich ist es kein Premium Mexikaner, aber gibt es sowas überhaupt ? ;-) Preise auch mehr als i.O.

Bewertung von Player net von Donnerstag, 26.05.2016 um 16:08 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Bewertung von Markus Bauer von Sonntag, 15.11.2015 um 15:13 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Kinder -Burger und mein KINGSIZE Burger waren im endeffekt identisch.... aber meiner doppelt so teuer. Gut das dieses "Restaurant" nicht auf Stammkunden bauen muss, sonst wär der Laden innerhalb von 3 Jahren Bankrott. Mein Tip: bleibt am Würstchengrill stehn und gebt dort euer hart verdientes Geld aus.

Bewertung von Luca Caputo von Montag, 21.09.2015 um 16:37 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Bewertung von sylvia kaschek von Donnerstag, 25.12.2014 um 00:42 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Das Restaurant ist geräumig, und im Sommer kann man draussen sitzen und das Treiben im benachbarten Zoo betrachten. Das Essen ist lecker, reichhaltig und sehr preiswert. Ich weiss nicht wie man die Preise als zu hoch bezeichnen kann, es ist ja schliesslich keine Bahnhofsmission. Für mich als Vegetarierin gab´s auch schmackhafte und sättigende Speisen. Die Bedienung ist freundlich. Der Service ist schnell. Ich war schon mehrfach da, auch mit Verwandten und Kindern und wir waren immer zufrieden. Gerne jederzeit wieder.

Bewertung von Christian Walter von Montag, 02.09.2013 um 09:40 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Kurz und knapp: Extrem teuer, absolut ungenießbar. Kinderessen Pommes mit Huhn: Das Huhn war knüppelhart durch und schmeckte nach... trocken? Die Pommes hatten einen seltsamen Beigeschmack, ich vermute das die Hühnchenbröckchen mit den Pommes zusammen frittiert wurden. Unser Zwerg der sonst isst wie ein Weltmeister hat nach 3 Pommes und 1 Stück Huhn "keinen Hunger mehr, bin satt". Die Enchilada meiner Frau waren ungenießbar, nur die Tortilla-Chips aus der Tüte haben Abnehmer gefunden. Mein Cheeseburger mit Bacon war dann die Krönung: Ein zerfallendes Brötchen, Fleisch aus der Tiefkühltruhe, Speck der die Pfanne nur kurz gesehen hat (knusprig geht anders). Das beste waren die 2 Stück Tomate und das eine verlorene Blatt Salat. Der "Spaß" hat uns rund 30€ gekostet, plus 10€ an der nächsten Würstchenbude. Nachdem wir die Bedienung auf uns aufmerksam machen konnten kam nur "warum haben sie nicht gleich Bescheid gesagt". Abkassiert und gut wars. So geht das nicht.

Bewertung von Ein Google-Nutzer von Sonntag, 26.02.2012 um 19:46 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Als Liebhaber der mexikanischen Küche haben wir uns gefreut nach einem langen Spaziergang durch den Zoo ein Mexikanisches Restaurant gefunden zu haben. Genau das richtige für eine hungrige Familie…. GANZ und GAR NICHT. So enttäuscht waren wir von einem Lokal noch nie. Nach einer langen Wartezeit und intensivem „auf sich aufmerksam machen“ hat die Kellnerin uns 2 Speisekarten gebracht. Ist zwar etwas zu wenig für 3 Personen, aber immerhin was… Da der Hunger groß war, bestellten wir uns eine Vorspeise (Mexikanische Mix-Platte) und 3 Hauptgerichte. Schade nur, dass die Vorspeise-Platte 5 Minuten NACH den Hauptgerichten auf den Tisch stand. Tja… das haben wir noch in Kauf genommen. Wahrscheinlich weil schon das Aussehen des Essens sagte , dass die Reihenfolge der Gerichten nicht so entscheidend ist. :-) Tatsächlich – geschmacklich konnte das Essen entweder aus der Dose mit Hundefutter oder aus der billigsten Kantine kommen. Die Vorspeiseplatte bestand aus ein paar Mozzarella-Sticks, zwei Hähnchenflügel, ein paar Kartoffelecken (alles ganz klar aus der Tiefkühltruhe) , sehr viel Tortillas aus der Tüte und Stückchen undefinierbares Fleisch. Alles war wohl in eine Friteuse mit ganz viel Öl aus dem letzten Jahrhundert aufgewärmt. Essbar war es definitiv nicht. Das Ganze wurde nur von Geschmack der Hauptgerichte „übertroffen“. Mein Mann hatte Backkartoffel mit Chili con Carne und ich - Enchilada leider auch mit Chili. Na ja… ich konnte immerhin mit Beilage mein Hunger stillen und mein Mann mit etwas Kartoffel, da das, was wir als „Chili con Carne“ serviert bekamen nicht mal mit sehr viel Hunger runter zu kriegen war. Schnitzel mit Pommes für unsere Tochter war absolut versalzen, höchstwahrscheinlich im alten Fett frittiert und konnte auch mit großem Hunger nur zu ¼ aufgegessen werden. Ach ja, nach Servietten auf dem Tisch haben wir auch vergeblich gesucht. Warum wir das Essen nicht zurück gegeben haben ? Tja… am Anfang war der Hunger so groß, dass wir einfach etwas davon gegessen haben und man möchte auch den schönen Tag im Zoo nicht mit dem Streit im Restaurant beenden. Außerdem war die Bedienung auch nicht so einfach zu finden. Deswegen beschlossen wir einfach das Essen zu bezahlen aber auch vielleicht unsere Meinung dazu der Bedienung höfflich mitzuteilen. Vielleicht interessiert sie ja warum die Teller fast voll zurückgehen und kein Trinkgeld gegeben wird…. Schön wäre es… Die Kellnerin liess sich weder von vollen Teller noch von unseren erstaunten Gesichter stören :-) Und als mein Mann sehr vorsichtig sie darauf ansprach, ob wir uns ein paar Bemerkungen geben könnten, hat sie uns in besten Traditionen des „sozialistischen Services Ex-Sowjetunion“ so angeknurrt und angefaucht. O.K. dann war auch meine Geduld zu Ende :-( Nun war angeblich der Manager der Lokal nicht da und man wüsste gar nicht was hier alles falsch war. Aber was soll’s, der Manager weißt schon wie sein Lokal läuft und ist anscheinend damit zufrieden. Und wir behalten uns einfach das Recht das Ganze hier zu berichten.

Adresse vom Restaurant Sombrero im Zoo-Frankfurt


Weitere Restaurants - Pizza essen in Frankfurt am Main