Zur Sonne Tisch reservieren - Restaurant Zur Sonne in Frankfurt am Main
4 5
Berger Straße 312 Frankfurt am Main Hessen 60385
069 459396

Tisch reservieren - Restaurant Zur Sonne in Frankfurt am Main

Adresse:

Zur Sonne
Berger Straße 312
60385 Frankfurt am Main

Kontakt:

Telefon: 069 459396
Webseite: http://www.zursonne-frankfurt.de/

Öffnungszeiten:

Montag: 17:00–00:00 Uhr
Dienstag: 17:00–00:00 Uhr
Mittwoch: 17:00–00:00 Uhr
Donnerstag: 17:00–00:00 Uhr
Freitag: 17:00–00:00 Uhr
Samstag: 17:00–00:00 Uhr
Sonntag: 12:00–23:00 Uhr

Speisen:


Indisch

Reservierung:

Zur Sonne hat die komfortable Online-Tischreservierung noch nicht aktiviert.

Aktivieren Sie jetzt Ihr kostenloses Reservierungssystem

Bewertungen vom Restaurant Zur Sonne

Name *

Bewertung *

Text *

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 

Bewertungen werden redaktionell geprüft und sind daher nicht sofort sichtbar.

Gesamtbewertung: 4 (4)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von Andreas Bleydl von Mittwoch, 23.12.2015 um 21:51 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Großer Biergarten mit alten Bäumen. Leckere hessische Spezialitäten.

Bewertung von Asd Dsa von Dienstag, 22.09.2015 um 00:49 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Toller Laden, Essen und Getränke zu einem guten Preis, allerdings sollte man dort am besten mit Bus und Bahn herkommen, da Parkplätze in näherer Umgebung schwierig zu bekommen sind...

Bewertung von André Wagner von Dienstag, 14.07.2015 um 15:39 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Am Sonntag Abend mit einigen Freunden dort gewesen und ich war anfangs etwas überrascht, ich war vor nem Jahr oder so schon mal dort, hatte die größe des Ladens aber nicht wirklich wahrgenommen, da wir direkt am Eingang uns hingesetzt haben. Es geht aber in den Hof noch sehr weit und breit rein, sehr viel Platz auf jedenfall, auch wenn der Großteil leider auf etwas unbequemeren älteren wackligen Bierbanken ist, aber nungut, wollen ja mal nicht anfangen rumzujammern. Also erstmal zügig den Bembel bestellt, der Apfelwein als solcher geht klar, hab schon bessere, aber auch schon schlechtere getrunken, würde ihn für mich persönlich dennoch irgendwo in der unteren Hälfte der Apfelweine einordnen, aber das vergisst man nach dem zweiten eh wieder. Das wichtigste also, das Essen, direkt mal ein Schäufelchen bestellt, mit Sauerkraut und Bauernbrot, 14,50€, aber die Portion war mehr als üppig und geschmacklich sehr gut. Eines der größeren und besseren Schäufelchen aus Frankfurt, definitiv! Zudem das Sauerkraut noch mit Speck angereichert, sehr geil. Leider wurde das Bauernbrot komplett vergessen und als jemand an meinem Tisch nachfragte wurde es gekonnt mehrfach ignoriert, da das Brot wohl bei allen Schäufelchen fehlte, nach 3maligen nachfragen haben wir es dann auch sein gelassen... Mir persönlich recht egal, einfachnurfleisch reicht halt immer! Dann mal so ein wenig am Tisch rumprobiert und muss sagen, dass das Schäufelchen wohl eindeutig die beste Wahl war, die anderen Gerichte fand ich nicht wirklich gut, also nicht was es gab, sondern eher von der Zubereitung. Das Schäufelchen würde mich definitiv zum wiederkommen animieren, selten so ein gutes gehabt, aber am Service und auch an den anderen Gerichten lässt sich arbeiten.

Bewertung von Lothar Klein von Montag, 05.01.2015 um 23:20 Uhr

Bewertung: 4 (4)

essen ist ok

Bewertung von Otto Normalverbraucher von Montag, 16.06.2014 um 23:02 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Ich war als Teil einer Gruppe von 11 Personen im Garten. Wir hatten reserviert und bestellten gemeinsam, jedoch unterschiedliche Gerichte. Während alle anderen zehn Personen aus unserer Gruppe nach einer akzeptablen Zeit ihr Essen bekamen, ging ich (Bestellung: "Hessischer Brotsalat") leer aus. Zweimaliges Nachfragen und Erinnern der Bedienung brachte zwar jeweils die Ankündigung "sofort" oder "kommt gleich", die aber nicht eingehalten wurde. So konnte ich 25 Min. lang den anderen beim Essen zusehen, die schließlich allesamt mit dem Speisen fertig waren bevor mein Salat endlich gebracht wurde. Statt einer Entschuldigung bekam ich vom Kellner etwas wie "ist am Pass stehen geblieben" zu hören. Den Salat selbst, der übrigens bei einem Warenwert von ca. 1 Euro liegen dürfte, finde ich mit 9,30 Euro unverschämt teuer und dazu nicht einmal lecker, was am geschmacklosen Dressing liegen dürfte. Das I-Tüpfelchen der Negativerfahrung mit dieser Lokalität kam aber erst noch beim Bezahlen, denn ich wollte nach dieser einmalig schlechten Serviceleistung eigentlich kein Trinkgeld geben. Mein Rechnungsbetrag belief sich ausschließlich auf die 9,30 Euro für den Brotsalat, da jemand aus der Gruppe die Getränke übernommen hatte. Als ich dem Kellner einen 10.- Euro-Schein gab, sah er sich nicht veranlasst, mir das Wechselgeld herauszugeben und kassierte einfach bei meinen Tischnachbarn weiter ab. Ich verzichtete auf eine Reklamation, finde aber ein solches Verhalten definitiv unverschämt und unangemessen. Auch habe ich sonst noch nie etwas Derartiges erlebt und sehe gute Chancen, künftig eine Wiederholung dieser Erfahrungen zu vermeiden, weil ich nämlich gewiss nie wieder ins "Zur Sonne" einkehren werde. Dezidiert kann ich auch nur jedem davon abraten, der an gutem Service und Essen zu fairen Preisen interessiert ist! Wen es nicht stört, 25 Minuten später als seine Tischkameraden alleine (in bestenfalls mittelmäßiger Qualität) zu essen und zudem eine "Bedienung" zu erleben, die sich das Trinkgeld für das überteuerte Essen selbst zuweist, dem sei das "Zur Sonne" wärmstens empfohlen.

Adresse vom Restaurant Zur Sonne


Weitere Restaurants - Griechisch essen in Frankfurt am Main