Baobab Erlebnisbar Tisch reservieren - Restaurant Baobab Erlebnisbar in Darmstadt
4.1 5
Wenckstraße 1a Darmstadt Hessen 64283
06151 9814603

Tisch reservieren - Restaurant Baobab Erlebnisbar in Darmstadt

Adresse:

Baobab Erlebnisbar
Wenckstraße 1a
64283 Darmstadt

Kontakt:

Telefon: 06151 9814603
Webseite: http://baobab-erlebnisbar.de/

Öffnungszeiten:

Montag: 18:00–00:00 Uhr
Dienstag: 18:00–00:00 Uhr
Mittwoch: 18:00–00:00 Uhr
Donnerstag: 18:00–01:00 Uhr
Freitag: 18:00–01:00 Uhr
Samstag: 18:00–01:00 Uhr
Sonntag: 18:00–00:00 Uhr

Speisen:


Sonstiges:

Barrierefrei: nein

Reservierung:

Baobab Erlebnisbar hat die komfortable Online-Tischreservierung noch nicht aktiviert.

Aktivieren Sie jetzt Ihr kostenloses Reservierungssystem

Bewertungen vom Restaurant Baobab Erlebnisbar

Name *

Bewertung *

Text *

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 

Bewertungen werden redaktionell geprüft und sind daher nicht sofort sichtbar.

Gesamtbewertung: 4.1 (4.1)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von Abdinasir Ali von Freitag, 06.11.2015 um 17:47 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Einfach nur lecker

Bewertung von Janina B von Mittwoch, 21.10.2015 um 14:45 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Waren innerhalb eines Wochenende's in Frankfurt im "Herzen Afrikas" und in der Baobab-Erlebnisbar in Darmstadt. Das Konzept ist in beiden Restaurants in etwa das Gleiche und auch die Gerichte sind teilweise gleich. Der höhere Preis für die gleichen Gerichte ist, unserer Meinung nach, nicht gerechtfertigt und auch die Portionen sind leider kleiner. Wie hatten eine Platte für 2 Personen. Geschmacklich hat es uns leider nicht umgehauen. Der Nachtisch war aber super. Fazit: wir fahren lieber nach Frankfurt.

Bewertung von Dani B. von Samstag, 14.03.2015 um 07:32 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Super leckeres Essen. Waren jetzt schon zum zweiten Mal dort. Tolle Erfahrung mal African-Style mit den Händen zu essen. Nettes Personal, kurze Wartezeit auf die Speisen. Jederzeit wieder ein Besuch wert!

Bewertung von Sebulba Shipe von Freitag, 19.09.2014 um 23:30 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Restaurant wurde von mir und meiner Frau an einem Freitagabend gegen 20:00 Uhr besucht. Das Restaurant war mäßig bis gut gefüllt. Nach unserem Eintreffen wurden wir zunächst nur aus der Küche von der Köchin verhalten gegrüßt. Nach ca. 5 Minuten Wartezeit an der Theke, nahm die einzige (!) Bedienung von uns Notiz und fragte nach einer Reservierung, welche wir nicht hatten. Mit scheinbarem Hängen und Würgen wurden uns dann zwei Karten über die Theke in die Hand gedrückt und mit dem Finger auf zwei Barhocker an einem hohen Brett vor dem (Schau-)Fenster zur Straße gezeigt. Nachdem wir aus den etwas abgegriffenen Speisekarten unsere Getränke und Speisen gewählt hatten, hatten wir noch ca. weitere 15 Minuten Zeit der oben genannten (einzigen) Bedienung zuzuschauen, wie sie versuchte die restlichen Tische im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu bedienen. Gegen 20:25 Uhr traf die, von der Bedienung wahrscheinlich herbeigesehnte Verstärkung ein, welche auch gleich ihre Arbeit und unsere Bestellung aufnahm. Auch im Anschluss hieran hatten wir wieder genug Zeit um dem Treiben um uns herum zuzuschauen. Nach weiteren 20 Minuten Wartezeit wurde unsere Vorspeise serviert, die Getränke fehlten immernoch. Die Situation wurde von der Bedienung versucht mit einem "lässigen" Spruch zu "retten", was jedoch ziemlich nach hinten los ging. Die Bestellung der Hauptspeise mussten wir der Dame hinterherrufen. Hierüber konnten wir uns dann weitere 20 Minuten ärgern. Hauptspeise wurde serviert, Lob an die Köchin, die servierte Menge stand jedoch in keinem Verhältnis zum Preis! Wir ließen es uns schmecken, so gut wie es noch ging während neben uns an der Bar diverse Behälter und Kisten aufgefüllt wurden, was dann noch die passende "musikalische Untermalung" lieferte. Abgerundet wurde der Besuch durch das Aufsuchen der Toilette zum Händewaschen, welche sich homogen ins Gesamtbild einfügte. Klapprige Türen wie man sie aus weiß-gefliesten Imbissbuden kennt, mäßige Sauberkeit, kein Seifenspender. Gottseidank kam die Rechnung schneller als die Speisen kamen, so dass wir an den Abend einen großen Haken machen konnten. Leider wieder einmal ein Restaurant welches eklatante gastronomische Fehltritte damit rechtfertigt dass es sich als "Erlebnisgastronomie" bezeichnet. Auf Wiedersehen!? - Nein, danke!

Bewertung von Sascha Garszynski von Montag, 17.12.2012 um 20:33 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Für die Preise war es auf alle Fälle wert vorbeizuschauen. Eine Mischung aus Tischplätzen und Bodensitzgelegenheiten, familiäre, entspannte Atmosphäre, Kinder scheinen explizit erwünscht. Es krauchten zumindest einige umher. Das Essen frisch zubereitet, schlicht, aber mit Geschmack. Publikum wirkt spät-studentisch. Eine schöne Erfahrung.

Adresse vom Restaurant Baobab Erlebnisbar


Weitere Restaurants - Deutsch essen in Darmstadt