Down under Tisch reservieren - Restaurant Down under in Bad Vilbel
3.7 19
Frankfurter Straße 34 Bad Vilbel Hessen 61118
06101 985366

Tisch reservieren - Restaurant Down under in Bad Vilbel

Adresse:

Down under
Frankfurter Straße 34
61118 Bad Vilbel

Kontakt:

Telefon: 06101 985366
Webseite: http://restaurant-downunder.de/

Öffnungszeiten:

Montag: 12:00–01:00 Uhr
Dienstag: 12:00–01:00 Uhr
Mittwoch: 12:00–01:00 Uhr
Donnerstag: 12:00–01:00 Uhr
Freitag: 12:00–01:00 Uhr
Samstag: 12:00–01:00 Uhr
Sonntag: 12:00–00:00 Uhr

Speisen:



Amerikanisch

Sonstiges:

Barrierefrei: limited

Reservierung:

Down under hat die komfortable Online-Tischreservierung noch nicht aktiviert.

Aktivieren Sie jetzt Ihr kostenloses Reservierungssystem

Bewertungen vom Restaurant Down under

Name *

Bewertung *

Text *

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 

Bewertungen werden redaktionell geprüft und sind daher nicht sofort sichtbar.

Gesamtbewertung: 3.7 (3.7)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von Marvin Ulrich von Montag, 03.10.2016 um 14:02 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Das Ambiente ist sehr schön und vor allem ist es sehr groß, ABER: die Bedienung ist größtenteils unfreundlich und frech und vor allem für sechs Mozzarella-Sticks über 10€ (wenn nicht sogar noch mehr) zu verlangen - soll das ein Scherz sein? Für ein Essen, dass man auftaut so viel Geld? Sorry, geht gar nicht...

Bewertung von Marcel Mäurer von Dienstag, 20.09.2016 um 21:58 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Schrecklich das Essen war nicht essbar. Ich hab mein Leben noch nie so schlecht gegessen. Verstehe nicht wie jemand da 5 Sterne geben kann. Bedienung frech essen unterirdische. Den Gehweg ablecken würde ich da lieber wie jemals da wieder essen. Schade das sich so ein Laden Gastronomie nennen darf. Sollte Folterkammer mit Geldverlust heissen. Weit Abstand nehmen von diesen Geschäft.

Bewertung von Joerg Zeitschel von Donnerstag, 15.09.2016 um 20:14 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Beste Burger im Umkreis. Geheimtipp: KÄNGURUH-CHEESEBURGER

Bewertung von Eis Blume von Samstag, 27.08.2016 um 20:55 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Alles top! Service sehr freundlich. Essen kam fix und war alles sehr lecker! Kann es nur weiter empfehlen :)

Bewertung von Ferdinand Friedmann von Sonntag, 21.08.2016 um 13:42 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Also, ich tu mir wirklich schwer, hier noch höflich zu bleiben. Diese Bewertung versuche ich neutral zu formulieren, damit nicht der Eindruck entsteht, das ich emotional und übereilt, hier etwas niederschreibe. Anfang August war ich nach vielen Jahren mal wieder in diesem Laden. Es war ein schöner Tag und ich bestellte mir ein Süß Gespritzten sowie ein Schnitzel mit Pommes und frischen Pilzen. Nun, das Getränk kam recht schnell, auf das Essen habe ich fast eine halbe Stunde gewartet. Das Lokal war nicht gut besucht, zu diesem Zeitpunkt. Das Fleisch, liebe/r Leser/innen war derart platt geklopft, das die Panade fast doppelt so dick war, wie das Fleisch. Es war sehr trocken. Manschmeckte richtig das Fritierfett. Das war aber noch nicht mal der Kracher, der Kracher waren die Pommes. Die waren derart hart, das man die als Pfeil beim Bogenschießen hätte nehmen können ( bildlich gesprochen ). Die Sauce und die Pilze waren ausreichend. Ich habe weniger als die Hälfte des Essens runtergewürgt. Als dann der junge Mann kam und mich fragte wie es mir geschmeckte habe, teilte ich ihm mit, das das Fleisch zu trocken und fritiert wurde, das die Pommes zu fest waren und nicht als essbar zu bezeichnen sind. Er teilte mir dann nur mit, das bis Dato sich noch nie einer beschwert habe und alle anderen sehr zufrieden mit dem Essen sein. Kein Wort, darüber das man das Essen prüfen würde oder das man die Kritik weitergeben würde. Auch bekam ich keine Gutschrift. Ich musste den vollen Betrag bezahlen. Trinkgeld kam es keinen Cent. Also der junge Mann war definitiv nicht an einer konstruktiven Auseinandersetzung interessiert. Schade, dann dies zeigt, wie wichtig einem die Kunden, sprich der Geldgeber wirklich ist. Ich werde dieses Lokal nicht wieder besuchen. Wer solche Dinge serviert und noch dazu solche Mitarbeiter beschäftigt, zeigt schon welchen Wert, die Kunden bei ihm/ihr haben. Dazu bietet Bad Vilbel genug kulinarische Vielfallt um nicht nur auf dieses Lokal zurückgreifen, zu müssen.

Bewertung von KingKarben von Sonntag, 14.08.2016 um 16:45 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Schon seit vielen Jahren leider einfach nur noch enttäuschend! Früher war das Down Under die Anlaufstelle für einen gemütlichen Abend, heute ein Garant für Verdruss. Die Speisen sind von durchschnittlicher bis schlechter Qualität und der Service kann als solcher nicht bezeichnet werden. Es ist ein Selbstverständliches, dass Gäste ignoriert oder vergessen werden. Eine halbe Stunde für ein Bier ist da keine Seltenheit, sondern viel mehr trauriger Alltag. Obendrein ist der Ton, den das hiesige Personal zutage legt schlichtweg unpassend. Erinnert man die scheinbar völlig überforderte Servicekraft an den Verbleib der Bestellung, wird mit harschem Ton erwidert, dass sie auch nicht zaubern könne - unverschämt. Die Speisen sind zu vernachlässigen. Lieblos, einfallslos, geschmacklos und von minderer Qualität präsentiert sich das "kulinarische" Angebot. Großspurig versprechen Plakate in Bad Vilbel hier den "Best Burger in Town" - jedoch ist die Realität davon weit entfernt. Durchweichtes Discounterbrötchen küsst Tiefkühlbratling - eine Romanze zum Abgewöhnen. Auch wer hier das Känguru kostet, weis spätestens ab diesem Moment, warum die Tiere hüpfen. Das Rindersteak war blass und die dazu gereichten Zwiebeln matschig - Röstaromen sind hier klar der Feind. Die Cocktails können leicht als überteuerte Fruchtsäfte bezeichnet werden. Mit ihren namensgebenden Originalen haben diese nicht viel gemein. Wer jetzt denkt "ein Einzelfall", der irrt. Leider zeigte sich mir dieses Bild immer wieder bei meinen letzten Besuchen. Rangierte dieses Etablissement bisher nur noch als eine Notlösung für mich, so werde ich es zukünftig gänzlich meiden und kann wirklich jedem nahelegen es mir gleich zu tun. Es ist schade, dass dieses Etablissement in keiner Weise mehr an meine positiven Erinnerungen aus der Vergangenheit anknüpfen kann.

Bewertung von Natalie Wagner von Sonntag, 07.08.2016 um 11:35 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Ich kann das Essen überhaupt nicht empfehlen. Die bestellte Vorspeise wurde uns gar nicht erst gebracht, gut das kann mal passieren. Aber leider waren alle fünf Hauptspeisen so schlecht, dass wir echt enttäuscht waren. Die Fleischspieße waren teilweise Roh, teilweise zäh. Die Soßen zu den Gerichten waren geschmacklich richtig schlecht und absolut nicht essbar. Wir gehen da auf keinen Fall wieder hin.

Bewertung von Sheila B. von Mittwoch, 20.07.2016 um 18:04 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Wir haben vor kurzem zum ersten Mal das Down Under in Bad Vilbel besucht. Zuerst war ich doch recht skeptisch, da die Bewertungen für dieses Lokal ja doch nicht ganz so dolle waren. Unsere Erfahrungen waren: Tochter hatte den DUSpecial Burger bestellt, der sehr groß war und dazu gab es massenweise Pommes. Beides sehr sehr lecker! Preis 11,50 Euro, angemessen. Sohn hatte den Texas Burger mit Jalapenos und dazu Kartoffelecken. Die Kartoffelecken waren ebenfalls wahnsinnig lecker, mußten aber zugunsten des Burgers größtenteils auf dem Teller bleiben, leider. Aber alles zu essen war selbst für meinen erwachsenen Sohn zu viel. Preis 13,90 Euro, angemessener Preis. Ich selbst hatte den Premium Black Angus Burger, auch mit vielen Pommes. Der Burger war super, hätte etwas besser gewürzt sein können, aber das ist wirklich Geschmackssache. Bei mir mußten leider nicht nur die wirkliche leckeren Pommes auf dem Teller bleiben sondern leider auch ein wenig vom Burger. Es war schlichtweg viel zu viel. Wirklich schade, denn der Burger war super. Der Preis hier war 14,50 Euro und wirklich angemessen! Die Getränke beliefen sich auf 2,00 Euro für eine 0,4l Pepsi und ein Wasser mit 2,50 Euro. Auch hier meiner Meinung nach normale Gastronomiepreise. Die Bewertung von uns ist daher eindeutig fünf Sterne und wir werden gerne wieder hingehen. Bei den Preisen bitte nicht vergessen, daß man diese nicht mit dem Mc Donalds vergleichen kann: Menge, Größe und Qualität beim Down Under sind weit weit über einer Fast Food Kette anzusiedeln.

Bewertung von Oli Fischer von Donnerstag, 30.06.2016 um 21:30 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Essen schmeckt gut, personal meistens unfreundlich, besonders wenn es voll is. Checkt euer wechselgeld bzw die quittung, da wird sich gerne mal verzählt...

Bewertung von Sina Ahmadi von Mittwoch, 18.05.2016 um 07:57 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Service und Freundlichkeit fehlt in dem Restaurant!!! Wir kamen mit große Erwartung durch Empfehlung von Bekannten ABER wir wurden von feinsten enttäuscht und total respektlos von der Kellnerin behandelt als wir anfangs uns hin Gesetz haben hatten wir nach zwei Kinder Stühlen gefragt und die Kellnerin vorderte meinen Mann aufzustehen und es selber zu holen!!!!! Also ich bitte euch das ist eine Selbstverständlichkeit wenn man in ein Lokal geht das Man ein Stuhl bekommt ob Erwachsen oder Kinder aber wir haben es mit Humor aufgenommen und mein Mann hat beide Stühle geholt obwohl 3 Kellnern Vorort waren und zu Krönung bekamm mein Mann einen Bürger mit Bacon obwohl wir ausdrücklich darum baten ohne zu bekommen aus religiösen Gründen weil wir kein Schwein essen !!! Wir haben es sofort bemerkt und die Kellnerin auf ihren Fehler aufmerksam gemacht! Sie aufgebracht und unverschämt hat uns unterstellt das wie das nicht gesagt haben das wir ohne Bacon wollen schnappte Sich das Teller und wollte das Bacon entfernen wir darauf hin bitte einen komplett neuen Bürger ,"weil ich will einen Bacon freien Bürger"!!! Sie darauf ok und ging und verzog die Augen das sogar andere Gäste auf uns aufmerksam wurden!!! Nach 5/10 min kam sie mit einem neuen Bürger aber die Küche hatte seine Arbeit nicht richtig gemacht wir bekamen denn selben Bürger mit etwas Bacon darauf!!!! Dadurch das mein Mann schon reingebissen hatte bemerkte er das! Nach dem wir uns beschwert haben wurden wir von der Kellnerin als unverschämt abgestempelt und angeschrien und wir wären unmöglich!!! Also nie wieder mehr setzen wir ein Fuß da rein so respektlos ist man mit uns umgegangen!!!!!

Bewertung von Jo S von Dienstag, 17.05.2016 um 10:57 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Gute Drinks,leckeres Essen.

Bewertung von Andreas Schmutzler von Sonntag, 15.05.2016 um 19:48 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Die Hüftsteaks waren gut, aber der Preise haben es in sich. 18,90 € für ein Hüftsteak + 4,20 € für eine Folienkartoffel ist schon eine Hausnummer. Die Kartoffel ist wahrscheinlich mit der Flasche aufgezogen von glücklichen Kartoffelpflanzen aufgezogen worden. Ein Beilagensalat kostet übrigens auch 4,20 €, der war jetzt aber nicht so toll. Die Unart das Stilles Wasser ein Vermögen kostet werde ich auch nie verstehen. 5,90 € für 0,75 Liter Wasser... Und überhaupt, warum Evian und nicht einfach was aus der Region? Bad Vilbel hat doch jetzt wirklich genügend Quellen. Ich werde wahrscheinlich nicht nochmal kommen.

Bewertung von Sina Ahmadi von Dienstag, 10.05.2016 um 20:41 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Service und Freundlichkeit fehlt in dem Restaurant!!! Wir kamen mit große Erwartung durch Empfehlung von Bekannten ABER wir wurden von feinsten enttäuscht und total respektlos von der Kellnerin behandelt als wir anfangs uns hin Gesetz haben hatten wir nach zwei Kinder Stühlen gefragt und die Kellnerin vorderte meinen Mann aufzustehen und es selber zu holen!!!!! Also ich bitte euch das ist eine Selbstverständlichkeit wenn man in ein Lokal geht das Man ein Stuhl bekommt ob Erwachsen oder Kinder aber wir haben es mit Humor aufgenommen und mein Mann hat beide Stühle geholt obwohl 3 Kellnern Vorort waren und zu Krönung bekamm mein Mann einen Bürger mit Bacon obwohl wir ausdrücklich darum baten ohne zu bekommen aus religiösen Gründen weil wir kein Schwein essen !!! Wir haben es sofort bemerkt und die Kellnerin auf ihren Fehler aufmerksam gemacht! Sie aufgebracht und unverschämt hat uns unterstellt das wie das nicht gesagt haben das wir ohne Bacon wollen schnappte Sich das Teller und wollte das Bacon entfernen wir darauf hin bitte einen komplett neuen Bürger ,"weil ich will einen Bacon freien Bürger"!!! Sie darauf ok und ging und verzog die Augen das sogar andere Gäste auf uns aufmerksam wurden!!! Nach 5/10 min kam sie mit einem neuen Bürger aber die Küche hatte seine Arbeit nicht richtig gemacht wir bekamen denn selben Bürger mit etwas Bacon darauf!!!! Dadurch das mein Mann schon reingebissen hatte bemerkte er das! Nach dem wir uns beschwert haben wurden wir von der Kellnerin als unverschämt abgestempelt und angeschrien und wir wären unmöglich!!! Also nie wieder mehr setzen wir ein Fuß da rein so respektlos ist man mit uns umgegangen!!!!!

Bewertung von Norman Förster von Dienstag, 15.03.2016 um 17:08 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Cocktails sind ganz gut, Qualität des Essens schwankt stark, der Service ist nett aber wirkt unerfahren

Bewertung von Hans-Jürgen Richter von Montag, 19.10.2015 um 19:29 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Hamburger Weltspitze !! genauso wie das Australische Bier, toller Laden.

Bewertung von Matthias Pfeifer von Sonntag, 11.10.2015 um 18:00 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Down under oder eher "unterirdisch"... Von unserem Besuch mit Freunden im Down Under waren wir sehr enttäuscht. Da hätte ich wohl lieber auf meinen Bauch hören sollen und von Restaurants die zwar eine Homepage mit Speisekarten haben, aber keine Preise dabei stehen wie immer aus Prinzip die Finger lassen sollen. Rein von Optik und Lage her sieht ja alles ganz gut aus...aber aufgrund der Aufteilung im Inneren erinnert es mehr an ein Festzelt als ein Restaurant. Dadurch muss man ziemlich laut reden um sein gegenüber überhaupt zu verstehen. Selbst das Servicepersonal wirkt der Geräschkulisse mit sehr lautem Rufen von Anweisungen usw. entgegen, wodurch eine Unterhaltung noch schwerer fällt. Aber nun im Einzelnen zum Essen: 1. Sirloin Steak "Jack Daniel´s" 19,90 Euro Positiv: - Garstufe war wie bestellt Negativ: - sah etwas klein für die angepriesenen 220g aus - ungenießbare sehr seltsam schmeckende Soße - nur 7 Pommes!!! - die winzig kleine Grilltomate von grade mal einem Zentimeter Durchmesser hätte man sich sparen können bzw. ist sowas Tellerdeko und man muss sie nicht zu den Beilagen dazuschreiben 2. Fat Sams Pork Steak 14,90 Euro Positiv: - Garstufe wie bestellt - Fleischqualität entsprach den Erwartungen Negativ: - Geschmack der Soße war kaum vorhanden, Maggi und Knorr können es viel besser - die "frischen Pilze" schmeckten so, als ob sie es im letzten Jahr mal waren - nur ein kleiner Streifen Bacon, da gibts bei McDonalds und Burger King auf jedem Burger mehr - kaum mehr Pommes als bei Gericht Nr. 1 - die winzig kleine Grilltomate von grade mal einem Zentimeter Durchmesser hätte man sich sparen können bzw. ist sowas Tellerdeko und man muss sie nicht zu den Beilagen dazuschreiben 3./4. Hähnchenfilet "Darling Harbour" 13,90 Euro Positiv: - geschmacklich und von der Qualität im Allgemeinen sehr gut Negativ: - Kroketten waren genau abgezählt, auf jedem Teller 4 Stück! Getränke: Genau wie der Rest viel zu überteuert...0,4 Liter Pepsi für 4 Euro (Literpreis 10 Euro!!!). Die Maß Bier auf dem diesjährigen Münchner Oktoberfest kostete mit 10,10 Euro bis 10,30 Euro kaum mehr. Rotwein schmeckt wie aus dem Tetra Pack :-( Fazit: Die Preise für Essen und Getränke sind absolut nicht gerechtfertigt. Entweder sollte man die Preise senken oder bei "Qualität" und "Menge" deutlichst nachbessern. Was das "Ambiente" angeht, wird sich jeder dort wohlfühlen, der sich gerne im viel zu lauten Festzelt aufhält wo eine "normale" Unterhaltung kaum möglich ist. Unser erster Besuch dort und auf absehbare Zeit definitiv unser allerletzter!!!

Bewertung von Melanie Buhya von Dienstag, 11.08.2015 um 16:36 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Gerade eben 3 Gerichte mit meinem Mann probiert. Ein Traum! Guter, schneller Service. Innerhalb von 15 Minuten waren alle Gerichte auf dem Tisch. Das Fleisch (darunter Spezialitäten wie Krokodil, Emu und Känguru) war perfekt gebraten. Super lecker! Und das Preis-Leistungsverhältnis war auch total in Ordnung. Auf jeden Fall ist das Down Under sehr zu empfehlen! 5 von 5 Sternen!

Bewertung von Andreas Kelster von Mittwoch, 03.12.2014 um 15:14 Uhr

Bewertung: 1 (1)

unterirdischer Service Am Vortag des Wimbledon-Finales angerufen, ob das Spiel übertragen werde. Antwort: "Klar, kommt vorbei!" Bei Ankunft waren alle Fernseher auf Formel1 eingestellt, auf Nachfrage und Hinweis der telefonischen Auskunft wurde uns sinngemäß Folgendes entgegengeblökt: "Wir zeigen kein Tennis, hier sind zahlende Gäste, die Formel1 gucken wollen. Sprechen Sie mit denen, wenn die nix dagegen haben, können wir umschalten." Zur Situation: Es befanden sich zu besagter Zeit vier (!) Leute im Restaurant, die in der äußersten Ecke sitzend so angeregt in ein Gespräch vertieft waren, dass sie unsere Diskussion überhaupt nicht mitbekamen. Nicht den Hauch einer Spur von Interesse an Formel1. Zu den Gästen: Anscheinend sind nur die Gäste "zahlend", die schon sitzen, potenzielle Kunden, die sich vorher telefonisch ankündigen, fallen laut Down Under wohl nicht in diese Kategorie. Zum Service: Als Kunde ist es sicher nicht meine Aufgabe, andere Gäste um Erlaubnis zu fragen. Frage mich eher, wofür die Mitarbeiter da sind. Ein Umschalten nur eines der TV-Geräte war laut Mitarbeiter auch nicht möglich, warum blieb er schuldig. Wir haben den Laden dann zügig wider verlassen, selten so desinteressiert behandelt und düpiert worden - Kundenservice wird hier höchstens in Schriftgröße 2 geschrieben. Unnötig zu erwähnen, dass dies unser letzter Besuch dort war.

Bewertung von zardoz1970 von Donnerstag, 03.04.2014 um 09:23 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Kein Erfahrungsbericht! Kommentar zu den beiden letzten Beiträgen: Es wurde angeführt, dass die Vergünstigungen des Schlemmerblockes seitens des "Down Under" mit der Begründung der Schlemmerblock müsse beim Bestellvorgang gut sichtbar auf dem Tisch liegen, nicht berücksichtigt wurden bzw. werden mussten. Diese Regelung müsste jedoch schriftlich fixiert sein, oder zumindest vor Bestellabgabe mündlich kommuniziert worden sein (es wäre jedoch ziemlich unsinnig alle Gäste, von denen ja die Allermeisten ohne Block kommen , damit zuvor zu behelligen). 1. In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von schlemmerblock.de unter § 10 Schlemmerblock-Regeln für die Nutzung der Coupons im Schlemmerblock, steht jedenfalls nichts von einer solchen Platzierung des Blockes auf dem Tisch. 2. Es wäre daher zu überprüfen, ob eine solche Klausel auf dem Coupon des jeweiligen Anbieters, bzw. im Block selbst enthalten ist. Falls das nicht der Fall sein sollte, gibt es auch keine vertragliche Grundlage für das geschilderte Verhalten seitens des "Down Under". Es bestünde keine Verpflichtung beide Gerichte zu bezahlen. Wenn eine Zahlungsverpflichtung dennoch behauptet wird, würde ich denen mal vorschlagen die Polizei zu rufen, um das zu klären. Dabei kann man auch gerne deutlich machen, das man am überlegen ist, ob deren Verhalten nicht dem strafrechtlichen Tatbestand des versuchten Betruges entsprechen könnte.

Adresse vom Restaurant Down under