Hindukusch Tisch reservieren - Restaurant Hindukusch in Hamburg
4.3 14
Grindelhof 15 Hamburg Hamburg 20146
040 418164

Tisch reservieren - Restaurant Hindukusch in Hamburg

Adresse:

Hindukusch
Grindelhof 15
20146 Hamburg

Kontakt:

Telefon: 040 418164
Webseite: http://hindukusch-hamburg.de/

Öffnungszeiten:

Montag: 12:00–00:00 Uhr
Dienstag: 12:00–00:00 Uhr
Mittwoch: 12:00–00:00 Uhr
Donnerstag: 12:00–00:00 Uhr
Freitag: 12:00–00:00 Uhr
Samstag: 12:00–00:00 Uhr
Sonntag: 12:00–00:00 Uhr

Speisen:


Sonstiges:

Barrierefrei: limited

Reservierung:

Hindukusch hat die komfortable Online-Tischreservierung noch nicht aktiviert.

Aktivieren Sie jetzt Ihr kostenloses Reservierungssystem

Bewertungen vom Restaurant Hindukusch

Name *

Bewertung *

Text *

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 

Bewertungen werden redaktionell geprüft und sind daher nicht sofort sichtbar.

Gesamtbewertung: 4.3 (4.3)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von طارق ابن الليث von Dienstag, 11.10.2016 um 13:01 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Kleines, gemütliches Restaurant. Mir gefällt hier vor allem das vegetarische Angebot zum Mittagstisch

Bewertung von Jakob Ma von Donnerstag, 22.09.2016 um 22:39 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Mittagstisch empfehlenswert, abseits davon kann man spannender für das Geld bekommen.

Bewertung von Mario Braune von Freitag, 12.08.2016 um 09:02 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Winziger Laden der meist gut besucht ist (Geheimtipp in der Gegend), das Essen ist vorzüglich und auch nicht zu teuer - das Hindukusch gibt es schon ewig hier, und ich hoffe, dass dies auch so bleibt.

Bewertung von Michael Baum von Dienstag, 19.07.2016 um 14:58 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Tolles Lokal mit köstlichem Essen und herzlich-stoffeliger Bedienung. Ich bin meist mit der großen Auswahl der Karte überfordert und bestelle den Mittagstisch oder irgendeinen Hauptgang mit Reis, was bisher immer zu einem guten Ergebnis führte. Die Größe der Portionen ist m.E. ausbaufähig, also für die meisten Leute wohl genau richtig. Das (extra zu bestellende) hausgemachte Chutney ist ein echtes Highlight und harmoniert wundervoll mit dem Joghurtgetränk Dooch, einer Art trinkbarer Salatsauce mit Gurken und Kräutern. Die zurückhaltende Bedienung lässt sich nicht stressen und steht auch mal ein paar Minuten Löcher in die Luft kuckend an der Theke, bevor sie die erbetene Rechnung bringt. Aber das gehört zum entspannten Gesamtkonzept des Hindukusch, dessen angenehm entschleunigende Wirkung man spätestens in dem Moment realisiert, in dem man das Lokal verlässt und sich plötzlich wieder im quirligen Grindelhof befindet.

Bewertung von Jannette Flores von Samstag, 16.07.2016 um 12:39 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Delicious food. Service could be better.

Bewertung von Rüdiger Lemke von Freitag, 08.07.2016 um 21:52 Uhr

Bewertung: 5 (5)

leckere Gerichte

Bewertung von Bratislav Metulski von Montag, 06.06.2016 um 12:25 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Essen war lecker aber teuer und die Portionen doch recht klein. Der Service ist freundlich aber wenig aufmerksam

Bewertung von Marcus Baumgartner von Sonntag, 20.03.2016 um 11:47 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Ich war hier vor ca. zwei Wochen mit elf Gästen zum Essen. Die Reservierung hat wunderbar geklappt, die Tische wurden schön zu einem großen Rund zusammengeschoben und wir wurden freundlich und schnell bedient, obwohl der Laden brechend voll war. Das Essen war, wie seit 30 Jahren, fantastisch. Rundum gemütlich und zu empfehlen.

Bewertung von Michael Scholz von Mittwoch, 16.03.2016 um 18:00 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Scheinbar haben die Wirtsleute alt, staubig und unrenoviert mit authentisch afghanisch verwechselt, anders kann man die Einrichtung und den Flair, wie z.B. auf die Sitzbänke genagelten Teppiche, o.ä. nicht beschreiben. Selbst in den letzten Dörfern vor dem HIndukusch findet man stilvoller und moderner eingerichtete Gasthäuser. Von Kabul möchte ich hier gar nicht reden, da ist das Restaurant Hindukusch Lichtjahre entfernt. Schade, dass man sich hier ein falsches Bild vom wunderschönen Afghanistan machen wird - so ist das nicht. Wenn das Restaurant schon seit 1978 exisitert, dann dürfte die Einrichtung auch aus der Zeit und wahrscheinlich da auch noch von der damaligen Oma mitgebracht worden sein. Sowas nenne ich Gewinnmaximierung auf Kosten des Wohlbefindens der Gäste. In schlichtem Geschirr, teils nicht gut gewaschen, erhält man zwar authentische und leckere afghanische Speisen (dies merkt man meist an der Zubereitungsart des Basmati-Reis und der Qualität des Fleisches), wir rätseln aber noch heute, wie man es schafft, auf relativ großen Tellern so wenig unterzubringen, ohne dass das auf den ersten Blick auffällt. So habe ich in meinem Häufchen Reis die 2 Stückchen Fleisch kaum gefunden. Nur wegen der geschmacklich guten Qualität des Essens habe ich 2 Sterne gegeben, ansonsten wäre es nur 1 Stern gewesen (die anderen afghanischen Restaurants in HH sind leider geschmacklich meist schlechter, bzw. nicht authentisch) Beim Thema Gastfreundschaft (z.B. einen kostenlosen Tee), wie das so üblich ist, haben die Wirtsleute auch nichts mit Afghanistan gemein. Zumal Essen und Trinken nicht gerade als preiswert zu bezeichnen sind, da haben wir selbst bei Hallo-Pizza (mit afghanischem Inhaber) schon mal einen grünen Tee auf Kosten des Hauses bekommen und beim Chinesen ist der Lychee-Wein danach heute schon fast selbstverständlich. Liebe Wirtsleute, macht mal Euren Laden hübsch, und seit gastfreundlicher, damit Ihr Afghanistan nicht lächerlich macht.

Bewertung von Stefan von Samstag, 14.11.2015 um 20:53 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Sehr gutes Essen. Super Preis/Leistung. Einrichtung und Atmosphäre konnten besser sein.

Bewertung von Jan Schweizer von Donnerstag, 09.07.2015 um 18:51 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Immer wieder einfach grandios.

Bewertung von Kaneschka Ghischtallei von Mittwoch, 17.12.2014 um 10:48 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Sehr gutes essen Preis Leistung Verhältnis stimmt.

Bewertung von Ein Google-Nutzer von Freitag, 04.05.2012 um 15:52 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Sehr gutes Essen (Mittagstisch für 4,90: Fleisch vs. vegetarisch - täglich wechselnd). Personal freundlich. Ambiente könnte besser sein. Tipp: Mandeltee!

Bewertung von Sascha Abraham von Freitag, 18.01.2008 um 23:13 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Der gewürzte Schwarze Tee ist fabelhaft, ebenso der Pudding mit Rosenwasser und Pistazien. Das Pekora und eigentlich alle Gerichte mit braunem, gewürztem Reis und Lammfleisch sind empfehlenswert. Das Ambiente ist urgemütlich und im Sommer ist der (sehr versteckt liegende) "Biergarten" einen Besuch wert.

Adresse vom Restaurant Hindukusch


Weitere Restaurants - Deutsch essen in Hamburg