Ristorante Sardegna Tisch reservieren - Restaurant Ristorante Sardegna in Hamburg
4.1 8
Hudtwalckerstraße 16 Hamburg Hamburg 22299
040 33983018

Tisch reservieren - Restaurant Ristorante Sardegna in Hamburg

Adresse:

Ristorante Sardegna
Hudtwalckerstraße 16
22299 Hamburg

Kontakt:

Telefon: 040 33983018
Webseite: http://www.teatrolounge.de/

Öffnungszeiten:

Montag: Geschlossen
Dienstag: 12:00–15:00 Uhr, 17:30–23:00 Uhr
Mittwoch: 12:00–15:00 Uhr, 17:30–23:00 Uhr
Donnerstag: 12:00–15:00 Uhr, 17:30–23:00 Uhr
Freitag: 12:00–15:00 Uhr, 17:30–23:00 Uhr
Samstag: 12:00–15:00 Uhr, 17:30–23:00 Uhr
Sonntag: 12:00–15:00 Uhr, 17:30–23:00 Uhr

Speisen:


Italienisch

Reservierung:

Ristorante Sardegna hat die komfortable Online-Tischreservierung noch nicht aktiviert.

Aktivieren Sie jetzt Ihr kostenloses Reservierungssystem

Bewertungen vom Restaurant Ristorante Sardegna

Name *

Bewertung *

Text *

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 

Bewertungen werden redaktionell geprüft und sind daher nicht sofort sichtbar.

Gesamtbewertung: 4.1 (4.1)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von Kai H. von Donnerstag, 06.10.2016 um 10:15 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Lage des Lokals Das Lokal liegt verkehrsgünstig gegenüber der Haltestelle Hudtwalckerstraße (U1) , die auch mit diversen Buslinien gut erreichbar ist. Wer nicht in der Nachbarschaft wohnt, hat mit dem ÖPNV eine angenehme Anreise. An der Kreuzung ist in der Regel viel Verkehr, von dem man an den rückwärtigen Tischen (wo ich bisher immer gesessen habe) allerdings nichts mitbekommt. Einrichtung Die Wände des Lokals sind in einem kräftigen dunkelrot gestrichen, die Einrichtung ist klassisch (Holzstühle, viereckige Tische mit weißen Tischdecken, viel Kerzenlicht). Alle Tische sind sauber und akkurat eingedeckt, mit meinen Gästen habe ich mich stets sehr wohl und gut aufgehoben gefühlt. Einige der Bilder an der Wand sind etwas außergewöhnlich (der Chef scheint sich gerne in Szene zu setzen), was den Wohlfühl-Faktor allerdings nicht schmälert. Service Die Bedienung war aufmerksam und unaufdringlich. Unsere Fragen zu einzelnen Gerichten sowie die Bitte nach Weinempfehlungen wurden hervorragend beantwortet – bei dieser Gelegenheit sind wir auf Weine aufmerksam geworden, die wir von uns aus vermutlich nicht bestellt hätten, welche aber perfekt zu unserer Speisenfolge gepasst haben. Qualität des Essens Bei den bisherigen besuchen waren wir immer sehr zufrieden. Ich kenne keinen Italiener in Hamburg, der die klassischen italienischen Gerichte so gut hinbekommt. Auch Besucher aus Italien haben dies bestätigt. Beispielsweise schmeckt man bei den Tomatensoßen, dass sie stundenlang vor sich hingekocht haben und daher geschmacksintensiv, rund und aromatisch sind. Sämtliche Fleisch-und Fischgerichte konnte überzeugen. Sofern wir Sonderwünsche hatten (beispielsweise weniger Pfeffer an Fischgerichten, schärfere Zubereitung der Kalbsnieren, Verzicht auf bestimmte Kräuter), wurden diese stets erfüllt. Preise Die Preise sind allesamt im Rahmen – einigen Besuchern mögen neun Euro für einen Teller Pasta zu teuer sein, angesichts der Qualität und Frische der Zutaten halte ich Paolino allerdings für sehr preiswert. Fisch und Fleisch orientieren sich an den jeweiligen Tagespreisen und können bisweilen auch hochpreisiger sein – jeder muss für sich selbst entscheiden, ob er für entsprechende Gerichte so viel ausgeben ausgeben möchte. Insgesamt halte ich das Lokal für einen der besten Italiener in Hamburg – die Qualität überzeugt, die Preise sind im Rahmen, es ist gemütlich und auch der Service passt.

Bewertung von Helmut Steffens von Mittwoch, 13.07.2016 um 23:16 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Für mich der beste Italiener in Hamburg. Tolle italienische Speisen. Umfangreiche Weinkarte. Klasse Service. Sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis. Empfehlenswert.

Bewertung von Mikko Reim von Samstag, 07.05.2016 um 18:59 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Bewertung von Jana Larissa von Montag, 25.04.2016 um 21:56 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Bewertung von christoph kukla von Mittwoch, 04.11.2015 um 16:47 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Bewertung von Alsterjungs Hamburg von Donnerstag, 20.11.2014 um 14:59 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Freunde erkennst Du erst, wenn es dir schlecht geht. Aus dieser Sicht hat Paolino mit seinem Sardegna viele gute Freunde. Wir müssen alle zugeben, dass wir ein wenig skeptisch waren ob es Paolino an der Hudtwalckerstraße schaffen könnte, ein wenig Wehmut zum Ristorante an der Außenalster schwingt natürlich mit. Ohne Außenplätze und ohne Garten. Aber Paolino, der kleine Sarde kann kämpfen und letztendlich hat auch gewonnen. Dank seiner vielen Fans, die ihm die Treue gehalten haben. Die Gemütlichkeit wird auch durch den immer fröhlichen Paolino geprägt, der jeden Abend persönlich seine Gäste begrüßt. Sohn Raffaele hilft im Service und Lorenzo, sein Neffe, steht in der Küche. Dieser kleine Familienbetrieb hat die unscheinbare Ecke zu einem Lichtblick in Winterhude gemacht. Im Inneren erwarten uns rote Wände und viel Holz mit schön eingedeckten Tischen. Nicht zu übersehen das riesige Porträt von Paolino im hinteren Raum, ein kleiner Sarde ganz Groß. Ein mächtiger Holztresen bestimmt den vorderen Raum, wo auch ein Weinklimaschrank steht. Das Essen ist wie wir es von Paolino kennen, sehr gut und frisch gekocht. Ob Tagliatelle mit Lachs oder wunderbare Scampi in einer Pernod Sahnesoße sehr lecker. Ravioli mit Lachs und Spargelfüllung, natürlich hausgemacht schmecken genauso fein. Die feinen Kalbsnieren sind hier genauso lecker wie die zarte Kalbsleber, schlemmen bei Paolino kann so schön sein. Also last uns diese große Kreuzung vergessen und Sardinien genießen. Die Weinkarte bietet so einiges auch etwas für den fortgeschrittenen Weinliebhaber. Was gibt es schöneres als sich vor den Weinklimaschrank zu stellen und sich inspirieren zu lassen.

Bewertung von Alsterjungs Hamburg von Dienstag, 07.05.2013 um 22:15 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Wir müssen zugeben, dass wir ein wenig skeptisch waren ob Paolino es an der Hudtwalckerstrasse schaffen könnte. Ein wenig Wehmut an die Räumlichkeiten an der Alster, schwingen natürlich mit. Ohne Aussenplätze, wer will schon an einer großen Kreuzung sitzen und ohne Gartenplätze. Wahrlich ein sehr mutiges Unterfangen. Aber Paolino, ein echter Sarde, gibt nicht so einfach auf. Frei nach den Motto: Dann machen wir uns das eben drinnen gemütlich. Die Gemütlichkeit wird auch von dem immer fröhlichen Paolino mit geprägt. Gemeinsam mit dem Sohn Raffaele im Service und dem Neffen Lorenzo in der Küche haben die fröhlichen Sarden das Sardegna zu einem Lichtblick in Winterhude gemacht. Im inneren erwartet uns rote Wände und viel Holz mit schönen eingedeckten Tischen. Mit zunehmender Fülle steigt dann auch die Temperatur im kleinen Ristorante und spätestens dann, glaubt man in Sardinien zu sein ;o) Am Essen können wir nicht meckern, da hat sich Paolino seinen Standard bewahrt. Sein guter und preiswerter Mittagstisch soll, wir haben ihn noch nicht probiert, ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis haben. Das wollen wir auch unbesehen glauben. Unsere Tagliatelle mit Lachs war wunderbar und die Scampi in Pernod-Sahnesoße waren ein Gedicht. Die Ravioli mit Lachs und Spargelfüllung, natürlich hausgemacht, sind zart und ein Traum. Da wir nicht viel von unnötiger Essen Deko halten, empfinden wir die Anrichtung der Speisen als sehr angenehm. Die Weinkarte ist gut gemischt und die Preise gehen in Ordnung. Die Flaschenweine empfangen uns schon am Eingang auf dem Tresen und rufen uns zu: Nimm uns gleich mit an den Tisch ;o) Aber ungekühlt liebe Flaschen :o) Für das erste mal waren wir sehr zufrieden und werden dann beim zweiten mal auch Fotos von Innen liefern können.

Bewertung von Riccardo Rieder von Samstag, 16.03.2013 um 09:39 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Adresse vom Restaurant Ristorante Sardegna


Weitere Restaurants - Deutsch essen in Hamburg