Due Fratelli Tisch reservieren - Restaurant Due Fratelli in Bremen
4.3 14
Hamburger Straße 32 Bremen Bremen 28205
0421 67352817

Tisch reservieren - Restaurant Due Fratelli in Bremen

Adresse:

Due Fratelli
Hamburger Straße 32
28205 Bremen

Kontakt:

Telefon: 0421 67352817
Webseite: https://m.facebook.com/due.fratelli.ristorante/?locale2=de_DE

Öffnungszeiten:

Montag: 12:00–14:30 Uhr, 18:00–22:30 Uhr
Dienstag: Geschlossen
Mittwoch: 12:00–14:30 Uhr, 18:00–22:30 Uhr
Donnerstag: 12:00–14:30 Uhr, 18:00–22:30 Uhr
Freitag: 12:00–14:30 Uhr, 18:00–22:30 Uhr
Samstag: 12:00–14:30 Uhr, 18:00–22:30 Uhr
Sonntag: 12:00–14:30 Uhr, 18:00–22:30 Uhr

Speisen:


Italienisch

Sonstiges:

Rauchen: outside
Barrierefrei: nein

Reservierung:

Due Fratelli hat die komfortable Online-Tischreservierung noch nicht aktiviert.

Aktivieren Sie jetzt Ihr kostenloses Reservierungssystem

Bewertungen vom Restaurant Due Fratelli

Name *

Bewertung *

Text *

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 

Bewertungen werden redaktionell geprüft und sind daher nicht sofort sichtbar.

Gesamtbewertung: 4.3 (4.3)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von Goetz Ruhland von Montag, 08.05.2017 um 08:05 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Sehr gutes italienisches Essen mit u.a. hausgemachten Nudeln (und ohne Pizza). Gehobene Gastronomie mit einer guten Bedienung und angemessenen Preisen. Empfehlenswert!

Bewertung von Patrick Fürst von Freitag, 28.04.2017 um 15:13 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Eine absolute Bereicherung für die Bremer Restaurant Szene. Kann sich in der gehobenen Preisklasse mit allen anderen messen. Das Personal ist sehr zuvorkommend und aufmerksam. In mir haben Sie auf jeden Fall einen neuen Stammkunden gewonnen!

Bewertung von Jochen Guenther von Freitag, 17.03.2017 um 20:20 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Italienisches Restaurant mit monatlich wechselnder, angenehm übersichtlicher Karte. Die Küche ist schlichtweg fantastisch, eine der besten, die ich erlebt habe. Auf der anderen Seite ist es, bedingt durch das Personal und das Publikum, sehr steif. Die sehr hohen Preise tun ihr übriges. Mal wieder: Für drei Sterne ist die Küche bei weitem zu gut. Für fünf Sterne dann aber das Ambiente zu steif und die Preise zu hoch.

Bewertung von Erwin Mittermeier von Freitag, 10.03.2017 um 13:14 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Küche traditionell und innovativ, spezielle Wünsche werden weitmöglich erfüllt, sympatischer, persönlicher Service, tolle Weine, Stammlokal!!!

Bewertung von Nils Hueneke von Mittwoch, 15.02.2017 um 20:54 Uhr

Bewertung: 5 (5)

großartiges Essen, zuvorkommender und freundlicher Service, sehr zu empfehlen!

Bewertung von Wolfgang Niederau von Samstag, 10.12.2016 um 19:11 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Ein sehr angenehmes Ambiente habe ich vorgefunden. Weiße Stofftischdecken und auch weiße Stoffservietten, das Restaurant nicht zu klein und nicht zu groß. Begrüßt wurden wir von einem jungen, sehr freundlichen und kommunikativen Kellner. Die Speisekarte machte einen sehr guten Eindruck. Nicht zu ausladend, aber dennoch hinreichend Auswahl für verschiedene Geschmäcker. Zudem keine 0815-Speisen, sondern Gerichte mit viel Individualität. Wir haben uns alle drei für das Mittags-3 Gang-Menü entschieden, welches zu sehr günstigen 16,50 € angeboten wird. Dazu habe ich einen offenen Rotwein, einen Primitivo zu 6 Euro/0,2 l getrunken. Zunächst wurde Brot angeboten, ein leckeres selbstgebackenes Nussbrot und eine Spezialität, die in Öl ausgebacken worden war. Den Namen weiß ich nicht mehr genau, Prizzi oder Frizzi. Dazu gab es eine sehr gute Mascarponecreme. Der erste Gang war eine wunderbare Apfel-Kardamom-Suppe. Weiter ging es mit einer Maispoulardenbrust, gebackenen Kartoffelwürfeln und einem Marktgemüse mit ein wenig Sauce Hollandaise. Alles gut gegart und fein abgeschmeckt. Den Abschluss bildete ein süßes Dessert, eine Scheibe Weihnachtskuchen mit einer Meringue-Decke und Obstkompott. Nicht unbedingt erste Wahl für Leute, die nicht so gerne süß essen. Mir hat es aber geschmeckt. Die Rechnung für drei Menüs, drei Glas Wein, eine große Flasche Mineralwasser und zwei Espresso fiel mit 76 € recht bescheiden aus.

Bewertung von Carsten Bick von Sonntag, 16.10.2016 um 15:41 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Sehr gutes Essen, besonders gute Küche,freundlicher Service,angenehmer und erholsamer Ausblick bei schönem Ambiente

Bewertung von Andrea Scheck von Sonntag, 03.07.2016 um 20:26 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Trotz mehrerer leeren Tische drinnen und draussen wurden wir sehr unfreundlich mit dem Satz "Wir sind für heute voll" abgewiesen. Hier scheint man als Gast nicht willkommen zu sein. Ist uns in Bremen bis jetzt noch nicht passiert. Nicht zu empfehlen.

Bewertung von Luisa-Katharina Häsler von Sonntag, 15.05.2016 um 14:53 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Tolles authentisches italienisches Lokal. Sehr bodenständig, zwar kleinere Karte, dafür alles selbstgemacht. Dafür zahlt man gerne. Dazu reelle Weinpreise, die im Regelfall die 6 Euro Grenze für 0.2l nicht überschreiten. Mittlerweile leider selten geworden. Empfehlenswert!!!

Bewertung von Sandra Schröder von Sonntag, 21.02.2016 um 21:16 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Super Location:))) Wir hatten einen tollen Abend. Das Essen war spitze und der Wein köstlich. Zwei Brüder unschlagbar!!

Bewertung von vmguru de von Donnerstag, 04.02.2016 um 14:26 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Für Genießer

Bewertung von Shirin Seltmann von Dienstag, 01.12.2015 um 20:32 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Bewertung von MFASonic von Donnerstag, 30.07.2015 um 15:26 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Bremen hängt kulinarisch immer rund 5 Jahre hinter den großen Trends hinterher, aber nicht bei den Due Fratelli. Es gibt dort zwar auch eine Karte, aber eigentlich ist dies nur Beiwerk: Gegessen wird, was gekocht wird, und zwar immer täglich frisch und vor allem außergewöhnlich gut. Das Prinzip ist einfach: Es wird überlegt, was es an welchem Tag gibt, und dann fokussiert sich der Einkauf genau darauf. Und da Hunger bekanntlich der beste Koch ist, isst die gesamte Belegschaft auch das Tagesgericht. Vorab gibt es 3-4 selbstgebackene Brotsorten; vor allem das Olivenbrot war unfassbar gut. In Bremen hatten wir allesamt so etwas noch nicht bekommen. Der Hauptgang war liebevoll angerichtet und sowohl die Beilage (hier: halbseitig geröstete Kartoffelecken) als auch das Highlight schlicht perfekt. Man hatte die Wahl zwischen Fleisch, Fisch oder vegetarisch. Sowohl Fleisch als auch Fisch waren herausragend, der echte Wildlachs ebenso wie die mit Mozzarella gefüllten Kalbsfiletrouladen. Der -natürlich frisch gebackene- Kuchen mit Konditorcreme und Fruchtmousse rundete das Menü ab. Die Bedienung war sehr aufmerksam, höflich und kompetent; Fragen zur Herkunft der verschiedenen Fleisch-, Fisch und Gemüsesorten wurde detailliert beantwortet. Der Laden ist wunderschön und war edel eingedeckt. Nun gut, man muss abwarten, ob dies in ein paar Monaten immer noch so ist. Das klingt alles nach sehr teuer? Ist es nicht. Das 3-Gänge Menü für 15,90 ist sogar ziemlich günstig, hoffen wir, dass der Laden das auf Dauer so überleben kann. Und hoffen wir außerdem, dass die Bremer endlich einmal verstehen, dass große Karten Unsinn sind, und das nicht nur bei den allzu oft sehr ekligen Vegan-Restaurants, sondern auch bei "ganz normalen Italiener" um die Ecke. Ich gehe wöchentlich seit etwa 20 Jahren in Bremen rund 3 Mal pro Woche auswärts essen. Und dies ist im Moment der beste Italiener, den es gibt. Mit Abstand. Respekt!

Bewertung von Bernd Schm von Freitag, 03.04.2015 um 11:11 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Nettes Restaurant mit außergewöhnlichen Speisen.

Adresse vom Restaurant Due Fratelli


Weitere Restaurants - Sonstige Speisen essen in Bremen