Francis Selva Tisch reservieren - Restaurant Francis Selva in Bremen
3.6 6
Sagerstraße 27 Bremen Bremen 28757
0421 6520261

Tisch reservieren - Restaurant Francis Selva in Bremen

Adresse:

Francis Selva
Sagerstraße 27
28757 Bremen

Kontakt:

Telefon: 0421 6520261
Webseite: http://www.bistrocordoba.de/

Speisen:


Sonstiges:

Barrierefrei: nein

Reservierung:

Francis Selva hat die komfortable Online-Tischreservierung noch nicht aktiviert.

Aktivieren Sie jetzt Ihr kostenloses Reservierungssystem

Bewertungen vom Restaurant Francis Selva

Name *

Bewertung *

Text *

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 

Bewertungen werden redaktionell geprüft und sind daher nicht sofort sichtbar.

Gesamtbewertung: 3.6 (3.6)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von nadine Mail von Samstag, 27.02.2016 um 14:16 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Ich hatte einen Auflauf mit Hühnchen. Leider schmeckte das Fleisch komisch und nicht frisch und somit war das essen keine Freude. Meinem Freund hat sein Steak geschmeckt.. Die Wartezeit war auch etwas länger.

Bewertung von Sebastian Eden von Donnerstag, 14.01.2016 um 18:41 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Speisen Lecker, Bedienung Top.

Bewertung von Dennis Mahler von Samstag, 12.12.2015 um 21:12 Uhr

Bewertung: 2 (2)

In einem nicht mal 3/4 gefüllten Lokal alle überfordert. Getränke dauern sehr lange Essen über eine Stunde. Der halbe Tisch bekommt in der ersten Runde die Getränke der Rest 15 Minuten später. Ambiente OK. NICHT noch einmal.

Bewertung von Tina Siegfriedovna von Dienstag, 04.08.2015 um 11:51 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Wir waren mit dem Schlemmerblock da, und das hat auch alles gut geklappt. Die Portionsgrößen waren völlig in Ordnung und die Atmosphäre war auch sehr schön im Biergarten. Abzug gibt es für die Bedienung, die zwar freundlich war, aber nicht gefragt hat, wie man sein Rumpsteak denn gern hätte. Es kam dann zwar wie gewünscht medium, aber mein Freund hätte es doch gern eher medium rare gehabt. Sonst war er mit dem Essen zufrieden, er hatte die "102 Plato Mixto". Ich wäre wohl mit der "34 Bisteck a la Plancha" zufriedener gewesen, habe aber in Erwartung einer leckeren Soße das "97 Rumpsteak Madagaskar" (mit Pfefferkörnern und Zwiebeln in Cognacsoße mit Kartoffelecken) gewählt. Leider war die "Cognacsoße" so gar nichts für mich, denn es waren eigentlich nur grüne Pfefferkörner mit ein paar Zwiebelwürfeln (weiterer Abzug). Von der Soße hat man also rein gar nichts mehr geschmeckt und von den Zwiebeln auch nicht - es war einfach nur scharf. Also leckeres Steak in einer grünen Pfefferpampe :(. Nach dem Zur-Seite-Schieben der "Soße", konnte ich zumindest noch das Steak mit den Kartoffelecken und den Dips meines Freundes genießen. Es war eben einfach schade, dass ich 4-5€ mehr für diese Soße bezahlt hatte und zum Schluss nichts davon hatte.

Bewertung von Neu Mail von Samstag, 07.06.2014 um 22:39 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Wir waren zu zweit und hatten 2 Hauptgerichte mit Fisch; Die Fischspeisen waren sehr hochpreisig (bis zu 17 Euro) und es gab keinen kleinen Salat dazu. Die Sossen der beiden Fische waren total fettig und nicht frisch. Absolut keine Empfehlung! Teuer und nicht gut. Wir kommen nicht wieder. Die Bedienung war bemüht, für diese Preise gehen wir aber in ein Lokal, wo das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Obwohl ich der Bedienung sagte, dass mir das Essen zu fett war, wurde nichts gesagt, nur abgeräumt. Wir kommen garantiert nicht wieder

Bewertung von Greeny Brain von Sonntag, 09.03.2014 um 17:32 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Wenn man darauf steht, morgens zum brunchen, inhaltslose Gespräche von versnobten Prolls am Nebentisch zu hören, dann ist man im Cordoba genau richtig. Es ist alles sehr eng dort, die Tische stehen dicht an dicht. Das könnte gemütlich sein, wenn man nicht alle Nase lang aufstehen müsste, um sich Kaffee zu holen oder etwas zu essen. Die Bedienung ist so mittelmäßig nett. Sie zeigt keine große Offenheit oder Engagement. Es werden halt die Tische abgeräumt, gelächelt wird dazu nicht. Zum Brunchen gab es keine große Auswahl an Speisen, Brötchen oder Belägen. Außerdem waren die Brötchen steinhart, Wurst und Käse von billiger Qualität, billiger Joghurt und klumpiger Vanillepudding. Auch nett angerichtet, wenn man es mag, dass sein Essen direkt an der Eingangstür steht. Es gab ein wenig frisches Obst, jedoch keinen Obstsalat.. Alles nicht besonders liebevoll oder gar lecker.. Jedenfalls habe ich durch die fremden Tischnachbarn ( ca. 35-40 Jahre), (scheinbar Beamtinnen im mittleren Dienst/Bürowelt) nun erfahren, dass die Gegend dort viel Asipack beheimatet und man die drogensüchtigen Junkies am liebsten überfahren würde. Es wurde herzlich und weise gekichert. Keine Empfehlung.

Adresse vom Restaurant Francis Selva


Weitere Restaurants - Deutsch essen in Bremen