Lavanderia Vecchia Tisch reservieren - Restaurant Lavanderia Vecchia in Berlin
4.2 22
Flughafenstraße 46 Berlin Berlin 12053
030 62722152

Tisch reservieren - Restaurant Lavanderia Vecchia in Berlin

Adresse:

Lavanderia Vecchia
Flughafenstraße 46
12053 Berlin

Kontakt:

Telefon: 030 62722152
Webseite: http://www.lavanderiavecchia.de/

Öffnungszeiten:

Montag: 12:00–15:00 Uhr, 19:30–23:00 Uhr
Dienstag: 12:00–15:00 Uhr, 19:30–23:00 Uhr
Mittwoch: 12:00–15:00 Uhr, 19:30–23:00 Uhr
Donnerstag: 12:00–15:00 Uhr, 19:30–23:00 Uhr
Freitag: 12:00–15:00 Uhr, 19:30–23:00 Uhr
Samstag: 12:00–15:00 Uhr, 19:30–23:00 Uhr
Sonntag: Geschlossen

Speisen:


Italienisch

Sonstiges:

Barrierefrei: ja

Reservierung:

Lavanderia Vecchia hat die komfortable Online-Tischreservierung noch nicht aktiviert.

Aktivieren Sie jetzt Ihr kostenloses Reservierungssystem

Bewertungen vom Restaurant Lavanderia Vecchia

Name *

Bewertung *

Text *

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 

Bewertungen werden redaktionell geprüft und sind daher nicht sofort sichtbar.

Gesamtbewertung: 4.2 (4.2)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von sprechen derpatrick von Donnerstag, 01.06.2017 um 23:01 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Wir waren insgesamt jetzt dreimal dort. Und obwohl ich Nichtraucher bin, gehe ich gern mit meinen Rauchfreunden ins Raucheretablissement. Wo kann man schon in einem Flugzeugsitz sitzend Platten stöbern, anhören und sich mit rustikaler Technik beschäftigen. Und klar Essen und Trinken ist ein Highlight - leider ist es auch immer teurer geworden. Aber ich werde wohl bald mal wieder hin gehen.

Bewertung von Tim Sieben von Dienstag, 16.05.2017 um 15:35 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Günstige und leckere Mittagsangebote, siehe tagesaktuelle Speisekarte. Ungewöhnliche und damit interessante Einrichtung. Vorkasse im Eingangsbereich erspart Diskussionen. Toller Espresso 1 €

Bewertung von Ulf Dasse von Dienstag, 02.05.2017 um 23:35 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Absolut tolle Location. Das Essen ist leider nur Durchschnitt.

Bewertung von Bobby Bob von Samstag, 08.04.2017 um 06:47 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Im Großen und Ganzen eine herbe Enttäuschung. Der Service war unterirdisch schlecht, wir wurde durch das gesamte Menü gehetzt und während wir gegessen haben und die Teller noch voll Essen waren wurden diese bereits abgeräumt. 60€ zahlt man hier für ein Menu, meiner Meinung nach viel zu teuer für das was einem geboten wird, wir werden hier nicht nochmal hinkommen.

Bewertung von daniel kuekenhoehner von Dienstag, 28.03.2017 um 00:10 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Haben uns seit einem Jahr darauf gefreut, heute war es endlich soweit. Coole location, leckeres Essen - zumindest die Vorspeisen, weiter sind wir nicht gekommen :/ Ich trinke keinen Alkohol, nie und wurde da schon schräg angeschaut. Auf meine Nachfrage was es an alkoholfreien Getränken gibt, wurde mir fritz-cola angeboten. Dann musste ich nachfragen, ob es noch was anderes gebe. Ja, Limo, den Geschmack konnte mir die Bedienung nicht sagen und wollte sich auch nicht erkundigen, also bin ich beim Wasser geblieben. Akkustisch ist das Lokal UNAUSSTEHLICH! Man kann sich zu zweit am eigenen Tisch kaum verständigen, es ist eine sehr laute und unangenehme Geräuschkulisse was uns dazu bewog, das Menü noch während den Vorspeisen abzubrechen. Die Bedienung wurde dann sehr pampig und es wurde sich dann auch nicht weiter um uns gekümmert. Der Chef selbst saß im Raum, wollte aber nicht rüberkommen um mit uns zu sprechen, "er isst gerade, sage die Bedienung, ihr müsst warten und könnt dann zu ihm gehen" -> da wurde es uns zu bunt, wir sind aufgestanden und zur Kasse gegangen. Dann hat sich der Chef bequemt, zu uns zu kommen und hat in einem ebenfalls arroganten, selbstgefälligen und überheblichen Art unsere Beschwerde "weggeredet" und hat uns auch noch den vollen Preis (120€) berechnet - für nur zwei Vorspeisen, 1/2 Flasche Wasser und ein Glas Wein. Wir haben uns weder als Gast, noch willkommen gefühlt und ernst genommen wurden wir auch nicht!? Natürlich werden wir den Laden nie wieder besuchen - also, wenn eine angenehme Atmosphäre und ein freundlicher Service zu einem guten Essen gehört, dann auf keinen Fall dorthin gehen! Schade :/

Bewertung von Steffi Boysen von Montag, 30.01.2017 um 10:16 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Absolut genial! Sau lecker und eigentlich viel zu viel. Tolle Location, freundliches Personal und richtig gutes Preis-Leistungsverhältnis

Bewertung von Mariano Rocco von Freitag, 27.01.2017 um 14:31 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Good Food in Berlin , really italian laundry nice place

Bewertung von Herr Yeah von Samstag, 26.11.2016 um 17:21 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Mittagstisch vom Angebot übersichtlich, sehr lecker und günstig. Abends deutlich teurer.

Bewertung von Manfred Miessl von Dienstag, 15.11.2016 um 19:11 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Wer ein außergewöhnliches Menü für einen außergewöhnlichen Abend in einer außergewöhnlichen Location sucht, ist in der Lavanderia gut aufgehoben. Die vielen Gänge waren abwechslungsreich und zum Teil auch ungewöhnlich (das Fenchelsorbet als Dessert schmeckt, hätte ich vorher nicht gedacht). Das Personal war sehr freundlich, auch wenn es beim gleichzeitigen Servieren von 100 Portionen ganz schön schnell gehen musste.

Bewertung von Björn Münzer von Mittwoch, 26.10.2016 um 07:52 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Danke für den eher misslungenen Abend. Das Essen war ok, von Service war jedoch nichts zu spüren. Wir wurden durch die Gänge durchgehetzt. Bis auf das Abstellen der Speisen auf dem Tisch, interessierte sich niemand für uns. Der Café an der Bar (wo sie auch sein mag) durften wir uns selbst abholen. Kaum den letzten Happen gegessen, kam selbst der Spüler und räumte ab. Weniger Gänge wären besser, dafür ein bisschen mehr Zeit und Muße für den Gast. Wir kommen nicht noch einmal, da gibt's kreativere und gästeorientierte Läden in Berlin, die tatsächlich Lust auf Gäste haben. Entspannt und familiär kam leider nicht auf, es glich eher einem Abfüttern im festen Zeitfenster. Systemgastronomie mit den "italienischen Klassikern"...

Bewertung von Vandenberg Berlin von Montag, 22.08.2016 um 14:51 Uhr

Bewertung: 4 (4)

sehr leckeres Essen - Garant für einen tollen Abend. Tipp: Tagsüber am besten wenig essen, sonst hat man keine Chance alles zu schaffen...

Bewertung von Samuel Pradissitto von Montag, 15.08.2016 um 23:50 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Average common italian meals with one of the highest prices in Berlin. For those who prefer quantity to quality. Overrated.

Bewertung von Esther Defren von Donnerstag, 28.07.2016 um 07:34 Uhr

Bewertung: 2 (2)

What a disappointment. You walk in and the atmosphere is pretty cool. And then ge fail of the place starts. Starts with what makes it so unpelasant. The people that work there. I have never been to a place with such bad and unfriendly service. The waiters are unprofessional and rude. They throw the plates on your table, questions are not to be asked, not answered. They refused to serve us a beer pre dinner. As it's a set menu they would sometimes say what of the menu they are serving now. A couple of times we didn't understand so we asked again and we were basically screamed at. From the around 8 different dishes two were good, the rest average. So really there is no reason to go to the place. Overpriced for Berlin too.

Bewertung von Thomas Keller von Mittwoch, 15.06.2016 um 15:24 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Einfach nur gut...da hat alles gestimmt, toller aufmerksamer Service, unvergleichliches Ambiente, das Essen so wie es sein soll, guter Wein, angemessene Preise...kann man nur uneingeschränkt weiter empfehlen...und am liebsten so bald wie möglich wieder hingehn...

Bewertung von Lior Nitzan von Mittwoch, 11.05.2016 um 15:48 Uhr

Bewertung: 5 (5)

This restaurant is one big pleasure! Anyone who wrote otherwise simply don't understand how you serve dinner in Italy. The idea is to allow people to socialize, to talk and therefore the apitizers are served slowly with time for the guests to enjoy each and every piece. I cannot even begin to explain what a pleasure it was. You don't order out of a menu. Each evening you get a fixed nene where you first get a long list of apetizers which were each wonderful in its own way. Then you get the first and main dishes. Be careful not to eat too much from the apetizers and leave space for the rest to come. This dinner was something to remember. The place is decorated like an old laundry. Stuff was very pleasent. I recommend this restaurant with all my heart. Five stars are not enough.

Bewertung von Clemens Hahn von Dienstag, 19.04.2016 um 11:18 Uhr

Bewertung: 5 (5)

vielen Dank für das leckere Essen und den schönen Abend. Für mich eines der besten Restaurant-Erlebnisse meines Lebens! Ehrliche, leckere, frische Küche zu einem vernünftigen Preis und in lockerer Atmosphäre mit netten Personal. Vor allem nicht aufgesetzt oder super chick. Danke!

Bewertung von Eva Peter von Sonntag, 24.01.2016 um 17:39 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Wir haben den Abend mit unseren Freunden in dieser Lokalität sehr genossen. Das Menü in seiner Vielfalt und Qualität haben uns überzeugt.Der Service war freundlich und unkompliziert.Ich kann das Restaurant ,für einen vergnüglichen Abend nur empfehlen.

Bewertung von Lg Lg von Freitag, 27.11.2015 um 17:18 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Exzellentes essen

Bewertung von Pascal Müller von Sonntag, 10.05.2015 um 00:02 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Interessantes Konzept mit nur einem (äusserst reichhaltigen) Menü mit zahlreichen Vorspeisen. Eignet sich vor allem auch für grössere Gruppen (wir waren 35 Personen).

Bewertung von Yves Moret von Freitag, 08.05.2015 um 23:00 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Der Preis ist zwar ein wenig hoch, der Abend den man aber dafür genießen kann ist es allemal wert.

Bewertung von Michael Bickel von Sonntag, 22.02.2015 um 13:34 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Die ungewöhnliche Location und die vielen tollen Bewertungen zogen uns neugierig und positv gestimmt ins Lokal. Dass es bei dem Prinzip, ein ganzes Lokal mit einem feststehenden Menu zu versorgen eher rustikal zugehen würde, war klar. Dennoch möchte die Lavanderia Vecchia ein Botschafter authentischer, guter ländlicher italienischer Küche sein, wie man sie in Berlin nicht so schnell ein zweites Mal finden soll. Dass wir erst nach ziemlich langer Zeit in den Fokus der (einzigen) Bedienung rutschten - geschenkt. Im Laufe des Abends spielte sich das auf ein befriedigendes Auf-und Abräumen ein, aber sehr freundlich. Im festen Menüpreis war eine Flasche Wein für 2 Personen enthalten. Man hoffte auf selbstimportierten Landwein. Es kam eine Flasche roten Weins von 2014, dessen Etikett auf die unterste Preisklasse eines Diskounters schließen ließ, der Probeschluck erwies sich auch prompt als süßliches, leicht moussierendes Etwas, bei dem im Gehirn alle "Kopfschmerz"-Warnsysteme aus der Jugendzeit alarmierend ansprangen. Man bekam nach etwas Schwierigkeiten die Service-Mitarbeiterin zu fassen, die eine Weinkarte offerierte. Die dort angebotenen "Schätzchen" zwischen 22 und 35 Euro ließen sich in eine ähnliche Kategorie einordnen, lediglich ein umbrischer Roter für 40 Euro schien per Papierlage trinkbar zu sein. In Erwartung eines 3 1/2 stündigen Menue-Genusses wählten wir ihn - alternativlos. Wir fragten, ob uns der Wein anteilig auf den Menuepreis angerechnet werden könnte - wenigstens zu einem Viertel. Die Servicekraft wies dies mehrere Male ab und behauptete, die 40 Euro für diesen Wein seien schon ein Sonderpreis und dieser würde normalerweise 60 Euro kosten. Im Laden wird er, wie wir später herausfanden, für um die 10 Euro gehandelt - und hier war dann spätestens klar, dass von cavalleria rusticana in dieser Lokalität nicht die Rede sein konnte. Das Essen war ok. Nichts Besonderes, auch nichts, was man nicht anderswo in ähnlicher Qualität bekommen würde. 2 Stunden wurden Antipasti serviert ohne Höhen und Tiefen. Dann Gnocchi, das heimliche Hauptgericht des Abends - lecker, aber auch nicht so, dass man die nonna in der Küche vermutet hätte. Das Lamm als Hauptgericht kam als Miniportion mit ein paar Böhnchen, war aber nun wirklich keine Geschmackseröffnung: leichte Sauce, Buffet-Qualität. Ein Soufflet zum Abschluss auf steinharten Pflaumen war schmackhaft und von schöner Konsistenz, wenngleich etwas zu süß. Insgesamt hat uns dieser Abend zu zweit etwa 160 Euro gekostet. Bekommen haben wir zum festen Menuepreis von 59 Euro eine Anzahl einzeln servierter Antipasti, die man zusammengenommen als "große gemischte Vorspeisenplatte" bezeichnen kann. Alsdann den Teller Gnocchi, das bisschen mittelmäßiges Lamm, einen Nachtisch und eine Flasche Wasser. Für einen Ausflug ins ländliche Italien ein ganz schön großstädtischer Preis. Für abends würde ich das Lokal deshalb keinesfalls empfehlen. Es ist im Grunde eine Massenabfertigung, bei der man sich nicht traut, einen Extrawunsch zu äußern. Dabei ist man aber nicht auf einem Masse-statt-Klasse-Familienfest in der westfälischen Provinz eingeladen, sondern möchte einen netten Abend verbringen. Teil des netten Abends ist auch eine Flasche Wein, die man gerne trinkt. Unsere 40 Euro-Flasche war als Wein erkennbar (im Gegensatz zu dem im Menuepreis enthaltenen Weinsprudel), aber nichts, was einen Abend mit Lust begleitet. Zusammenfassend kann man sagen, dass das Konzept zwar theoretisch interessant, aber in der Praxis leider nicht überzeugend ist. Letztlich will man unkompliziert sein und auch genießen und ist dafür auch zu Abstrichen bereit. Allerdings bezahlt man mehr als in einem Restaurant mit hoher individueller Aufmerksamkeit. Das passt dann nicht zusammen.

Bewertung von Count Zion von Donnerstag, 23.10.2014 um 21:15 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Essen okay, aber nicht mehr, dafür aber teuer. Der Wein war gut. Der Service: unterirdisch, alles dauerte ewig (für alle). In einer der Pausen, als wir grade nicht am Tisch waren (Rauchpause), verteilt eine "Servicekraft" das Essen auf dem Tischtuch, deckt den grossen nassen Fleck mit einer Serviette ab und tut so, als wäre nichts gewesen. Einen Tischdeckenwechsel gab es danach nur zögerlich und auf Nachfrage (Remember: LAVANDERIA Vecchia....) Beware!

Adresse vom Restaurant Lavanderia Vecchia


Weitere Restaurants - Italienisch essen in Berlin