Escados - Parilla Grill Tisch reservieren - Restaurant Escados - Parilla Grill in Berlin
2.4 19
Am Zwirngraben 8-10 Berlin Berlin 10178
030 24727402

Tisch reservieren - Restaurant Escados - Parilla Grill in Berlin

Adresse:

Escados - Parilla Grill
Am Zwirngraben 8-10
10178 Berlin

Kontakt:

Telefon: 030 24727402
Webseite: http://www.escados.de/

Speisen:


International

Sonstiges:

Barrierefrei: nein

Reservierung:

Escados - Parilla Grill hat die komfortable Online-Tischreservierung noch nicht aktiviert.

Aktivieren Sie jetzt Ihr kostenloses Reservierungssystem

Bewertungen vom Restaurant Escados - Parilla Grill

Name *

Bewertung *

Text *

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 

Bewertungen werden redaktionell geprüft und sind daher nicht sofort sichtbar.

Gesamtbewertung: 2.4 (2.4)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von Maarten Witteveen von Freitag, 21.10.2016 um 22:46 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Bewertung von Wolfgang Riss von Montag, 22.08.2016 um 15:05 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Wir hatten ein ausgiebiges leckeres Frühstück mit dem Genuß der Sonne auf der Terrasse. Der Service ist sehr freundlich und unsere Extrabestellungen wurden ohne Probleme aufgenommen und berücksichtigt - so soll es sein. Bis zum nächsten Mal!

Bewertung von Luisa Klein von Donnerstag, 18.08.2016 um 18:07 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Mittagessen mit der Familie im 1840. Sehr zu empfehlen ist der Hauptstadtteller mit der hausgemachten Boulette. Große Auswahl an Cocktails, sehr nette Kellner, wir kommen wieder!

Bewertung von Klaus Zier von Dienstag, 16.08.2016 um 16:18 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Wir waren zum Abendessen im Hause - sehr gut besucht. Unsere bestellten Speisen haben allen ausnahmslos geschmeckt - sehr zu empfehlen. Gute Weinauswahl.

Bewertung von Fel Xmotors von Montag, 20.06.2016 um 14:57 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Essen auf Schwimmbad-Kiosk Menü, Service für Ami-Touristen mit echten Amikellnern (völlig überheblich gespielte Freundlichkeit), ich schätze mal der steht in jedem Ami Reiseführer. Rustikales Ambiente um noch ein bisschen mehr vorzugaukeln das hier sei traditionelle Berliner Esskultur. Absolut keine Empfehlung!

Bewertung von Werner Sommer von Donnerstag, 26.05.2016 um 12:08 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Die "Restauration 1840" in den Neuen Bögen am Hackescher Markt in Berlin lockt mit gediegenem Ambiente (branded by Wartsteiner) und einer Karte mit heimischen Spezialitäten. Auch wir sind dieser Verlockung erlegen und wurden leider enttäuscht. Eine Schwadron an jungen Kellner/innen macht Umsatz. Deren "Aufseher" (Chef?) wischt mit einem Fetzen, der in abgestandenem Wasser lagert, gleich mehrere Tische ab. Unser Kellner posiert lieber für Selfies mit Gästen, als uns zu bedienen. Zum Essen: Berliner Currywurst ohne Darm mit lauwarmer, hausgemachter Currysauce und klassischem Berliner Kartoffelsalat um 8,90 Euro bzw. 1840-Burger mit Rinderhack, BBQ-Sauce, Chester-Käse, Tomate, Zwiebel, Gewürzgurke, Pommes rot-weiß um 10,90 Euro. Die Currysauce ist praktisch eine reine Tomatensauce, über die etwas Curry-Pulver gestreut wurde. Der Kartoffelsalat ist ganz OK, aber auch nicht der "Burner". Die Konsistenz des Burger (zäh) ist auch suboptimal. Am überzeugendsten sind die Pommes mit Ketchup und Mayo! Etwas Abwechslung bietet die Beschallung durch wechselnde Straßenmusikant/inn/en. Fazit: eher eine verkehrsgünstig gelegene Touri-Abzocke als ein original Berliner Lokal.

Bewertung von Alexander Ertner von Dienstag, 10.05.2016 um 23:27 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Sorry, aber unfreundlich und Unprofessionalität wird hier ganz groß gehalten! Dienstleistungswüste!

Bewertung von Jonas Treichler von Dienstag, 23.02.2016 um 13:33 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Hatten als Mittagessen zu zweit je eine Currywurst mit Pommes. Da es wenig Kundschaft gab, erhielten wir unser Essen relativ schnell. Preis war in Ordnung. Geschmachlick hat es uns nicht vom Hocker gehauen, jedoch konnte man das Aufgetischte essen. Die Bedienung war auch okay. Insgesamt war es in Ordnung. Man kann in der Nähe aber auch besseres Essen finden.

Bewertung von Martin Kochanski von Montag, 22.02.2016 um 23:26 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Super Berliner Küche. Meine Empfehlung die Kalbsleber. Lecker!

Bewertung von Stephanie Patz von Sonntag, 06.12.2015 um 06:07 Uhr

Bewertung: 1 (1)

So schlecht hab ich noch nie gegessen.Meine Oma hatte Entenbrust,Kartoffelknödel und Rotkohl.Ich den Hauptstadtteller.Die Entenbrust war zäh und ungewürzt.Und die Konsistenz vom Knödel kann ich fast gar nicht beschreiben.Kaum hatte man was davon im Mund ,wurde er zu einer matschigen Pampe.Der Rotkohl war einigermaßen zu genießen.Der Haupstadtteller war eine lieblos auf den Teller geklatschte Bulette,eine Currywurst mit Darm und eine ohne Darm.Statt wie auf der Karte angekündigt,Kartoffelsalat und Krautsalat serviert zu bekommen,bekam ich zwei mal Kartoffelsalat.Als die Kellnerin uns fragte,wie das Essen war, gaben wir ihr eine ehrliche Antwort.Der Knaller war die Antwort,das mit der zähen Ente hatten wir die Tage schon mal.......oh man.Uns sieht der Laden niemals wieder.

Bewertung von Stephan Kirsch von Dienstag, 28.04.2015 um 22:30 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Bewertung von Alex Biros von Dienstag, 30.12.2014 um 00:12 Uhr

Bewertung: 1 (1)

leider haben wir die schlechten Bewertungen zu spät gesehen. nach dem Mittagessen war für uns der tag gelaufen. meine frau hatte Durchfall und mir wird immer noch schlecht wenn ich an den Hauptstadtteller denke. Mist! so ein Reinfall,

Bewertung von Tinkerbell DS von Mittwoch, 25.06.2014 um 11:14 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Bisher hat mich noch kein Restaurant am Hackeschen Markt überzeugt. Jedesmal enttäuscht und pure Touristenfallen. So wie das 1840 dann auch, wieder mal. Bedieinung sehr unfreundlich, Essen kam innerhalb von 5 Minuten (das kann und darf nicht sein) Stolzer Preis die Königsberger Klopse und dann war der Klops trocken und lauwarm (mal schnell alles in die Mikrowelle geschoben). Bin wirklich enttäuscht aber als Berlinerin sollte ich wohl wissen, wo man nicht hingehen sollte... zu den Abzocklokalen für Touristen!

Bewertung von Michael Kaspar von Montag, 16.06.2014 um 15:18 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Die Bedienung war unfassbar schlecht. Wir saßen an einem Tisch neben der Theke, mehrere Kellner(innen) liefen an uns vorbei oder standen quatschend direkt neben unserem Tisch ohne uns zu beachten. Nach fünf Minuten warten mit gelangweilten Angestellten, die es nicht für nötig hielten uns mal zu fragen, ob wir denn vielleicht etwas bestellen wollen, sind wir gegangen. Schade eigentlich, denn das Ambiente war sehr schön, aber da gehe ich nie wieder hin. Wäre das mein Laden, dann wären da jetzt ein paar Stellen frei :-)

Bewertung von Susann Abel von Montag, 13.01.2014 um 17:16 Uhr

Bewertung: 1 (1)

GRAUSAM. Ich danke erst einmal meiner "Vorbewerterin", dass sie auch festgestellt hat, was für ein schmieriger Laden das 1840 ist. Das Personal ist nett ... damit hat sichs dann aber auch schon. Gläser sind regelmäßig dreckig, Essen ist nicht zu identifizieren .. nix deutsche Küche etc., sondern Verarschung des internationalen Publikums auf höchstem Niveau .... k e i n e Empfehlung!!!

Bewertung von Ein Google-Nutzer von Donnerstag, 10.03.2011 um 02:22 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Prollschuppen! Absoluter totalausfall!

Bewertung von Ein Google-Nutzer von Dienstag, 16.11.2010 um 10:19 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Nothing.

Bewertung von Ein Google-Nutzer von Sonntag, 19.09.2010 um 13:34 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Musik mittelmäßig. Preise noch ok. Publikum prolliger Einheitsbrei. Sehr fragwürdige und lächerliche Türstehermentalität! Fazit: Es gibt es weitaus Besseres!

Bewertung von Ein Google-Nutzer von Montag, 17.12.2007 um 11:06 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Der Laden ansich ist ja nicht schlecht, und man kann riesig Spaß haben. Wenn da nicht die mit Willkür handelnden Einlasser wären. Zu Hause unterm Pantoffel und da den großen Macker machen. Vielleicht sollte man denen mal das AGG (Allgemeines Gleichbehandlungs Gesetz) zum studieren geben, müßte denen im Leben ne Menge helfen. Nach fadenscheinlichen Gründen suchen um irgendwelche Leute nicht reinzulassen und somit größere Gruppen zu sprengen, das hat dieser Laden eigentlich nicht nötig. Sei es weil einer etwas südländisch aussieht, einer eine Narbe im Gesicht hat, einer eine Glatze hat oder ein Mann (oh wie verwerflich) einen oder mehrere Ohrringe trägt. Um keine Gäste zu verlieren, sollte diesbezüglich schnellstmöglich umgedacht werden!!!

Adresse vom Restaurant Escados - Parilla Grill


Weitere Restaurants - Deutsch essen in Berlin