Spanisches Restaurant Conzuela Tisch reservieren - Restaurant Spanisches Restaurant Conzuela in Berlin
3.4 14
Lefèvrestraße 1 Berlin Berlin 12161
030 85072969

Tisch reservieren - Restaurant Spanisches Restaurant Conzuela in Berlin

Adresse:

Spanisches Restaurant Conzuela
Lefèvrestraße 1
12161 Berlin

Kontakt:

Telefon: 030 85072969
Webseite: http://www.conzuela.de/

Öffnungszeiten:

Montag: 09:00–01:00 Uhr
Dienstag: 09:00–01:00 Uhr
Mittwoch: 09:00–01:00 Uhr
Donnerstag: 09:00–01:00 Uhr
Freitag: 09:00–01:00 Uhr
Samstag: 09:00–01:00 Uhr
Sonntag: 09:00–01:00 Uhr

Speisen:


Spanisch

Sonstiges:

Barrierefrei: limited

Reservierung:

Spanisches Restaurant Conzuela hat die komfortable Online-Tischreservierung noch nicht aktiviert.

Aktivieren Sie jetzt Ihr kostenloses Reservierungssystem

Bewertungen vom Restaurant Spanisches Restaurant Conzuela

Name *

Bewertung *

Text *

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 

Bewertungen werden redaktionell geprüft und sind daher nicht sofort sichtbar.

Gesamtbewertung: 3.4 (3.4)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von Sven Jacobs von Samstag, 12.11.2016 um 21:58 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Kann mich über das Essen nicht beschweren alles auf den Punkt

Bewertung von Jens Stork von Mittwoch, 09.11.2016 um 20:59 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Leckere Tapas und spanische Gerichte

Bewertung von Sch i von Sonntag, 30.10.2016 um 10:28 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Das Mittagsmenü war günstig und schnell am Platz. Ich war zufrieden.

Bewertung von Scab975 von Sonntag, 16.10.2016 um 21:06 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Der Laden machte beim betreten einen guten Eindruck. Essen bestellt (4x Hauptgericht + einmal gemischte Tapas für eine Person) und alles kam wie bestellt gleichzeitig an den Tisch. Optisch sah alles gut aus, aber dann kam der Schock. Bei den Hauptgerichten hatten wir 2 verschiedene Rumpsteaks bestellt und uns wurde Gammelfleisch serviert. Beide Steaks stanken erbärmilich und waren vergammelt. Das ganze wurde reklamiert und ging zurück in die Küche. Als die Kellnerin zurück kam gab es folgende Aussage: "Ich fand auch das es stank, aber der Chef sagt es wäre die Qualität des Fleisches." Diese Aussage hat den Laden ins aus katapultiert. Ein stinkendes Stück Fleisch, so dass 2 von 5 Leuten sofort los würgen und es wird auf die Qualität geschoben. Ein Sorry wäre akzeptabel gewesen, aber sowas geht gar nicht. Die anderen Speisen konnten den miesen Beigeschmack nicht mehr retten. (Leider muss man hier ein Stern zum posten vergeben, den gibts für das hübsche lächeln der Kellnerin.)

Bewertung von Klaus-Diether Wiemert von Sonntag, 16.10.2016 um 10:37 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Seit Jahren frage ich mich immer wieder "Warum dieses Restaurant noch existiert" Verschmutzte Gläser, dreckige Toiletten, alles bestaubt und unaufmerksamer Service. Widerliches Essen. Als Groupongast wird man miserable behandelt. Ingesamt eine glatte Sechs

Bewertung von Kevin B von Freitag, 23.09.2016 um 23:13 Uhr

Bewertung: 1 (1)

"Wenn Sie das sagen.." Am 23. September 2016 waren wir am Abend zu einer kleinen Geburtstagsrunde zu viert in diesem Restaurant. Beim betreten des Lokals machten wir eine Kellnerin auf unsere Reservierung aufmerksam. Wir konnten anschließend aus zwei verschiedenen Tischen aussuchen. Nachdem wir die Karte bekommen haben, passierte erstmal nichts. Zum Bestellen der Getränke kam es leider erst nach 10 Minuten, obwohl drei Kellnerinnen anwesend waren und zeit hatten sich Privat zu unterhalten. Nachdem wir die Getränke bestellt hatten und diese serviert wurden, konnten wir unsere Bestellung aufgeben. Das essen kam für 2 Personen und zeitversetzt für die anderen 3-4 Minuten später. Statt sich gegenseitig zu Unterstützten, "musste" eine Kellnerin die Tapas alleine Servieren und so kam es zu dieser Verzögerung. Das Essen war leider teilweise somit schon kalt. Bei einer Person wurde der gemischte Salat vergessen. Während des Essens probierten wir eine Kellnerin zu erwischen. Leider gelang das erst nach einiger Zeit. Wir machten die Dame darauf aufmerksam und etwas genervt ging sie den Salat erneut in der Küche bestellen. Nachdem wir fertig gegessen hatten, kam auch schon der Salat. Lieblos angerichtet und mit sehr einfachen Dressing. Zu den Tapas selbst: - Datteln im Speckmantel einfach super! - Serano Schinken ebenfalls sehr lecker! - Chorizo super lecker frittiert / angebraten - Hackbällchen in Tomatensoße auch prima! - Champignons in Spinat / Käsesoße ein Traum! - "kanarische" Kartoffeln...deutsche Frühkartoffeln ohne Salz und ohne Geschmack. Das Salz konnte man sich aber mit dem Lidl Kania Salz Drehspender selbst auf die Kartoffeln geben. Ein spanisches Restaurant ohne "richtiges" Meersalz? Gut, Lidl lohnt sich halt anscheinend für jeden. Wir fragten die Kellnerin, ob das wirklich echte Kanarische Kartoffeln sind, was sie uns versprach. Leider waren die Kartoffeln höchstens "kanarische Art". Für 4€ für 4 kleine Frühkartoffeln doch etwas heftig. Insgesamt wirkten die Kellnerinnen sehr angespannt und wussten auch auf nachfragen oft nicht, ob z.B. entkoffeinierter Kaffe vorhanden ist. Selbst die Frage nach Oliven konnte nicht beantwortet werden. Das Problem am Ende bestand einfach darin, dass eine Kellnerin weder deutsch noch spanisch gesprochen hat. Auf Englisch musste man also versuchen den Nachtisch aufzugeben. Es wurde einmal "Chocoodita" und ein Käsekuchen bestellt. Nach ca. weiteren 10 Minuten kam der Nachtisch. Der Käsekuchen, welcher mit Eis und Sahne Serviert wurde, kam auf einen kleinen Frühstücksteller. An den Seiten ist bereits das halbe Dessert runtergelaufen. Aber, es hat super geschmeckt! Der Chocoodita wurde bereits bei früheren Besuchen als "der beste Nachtisch" im Freundeskreis gehandelt. Es ist ein Warmer Muffin in Karamellsoße, Nougat Bits, Vanille Eis und Sahne. Leider war bei diesem Chocoodita etwas merkwürdiges. Er schmeckte extrem säuerlich und zugleich bitter. Wir ließen jedem am Tisch probieren und kamen zum Entschluss, dass es entweder schlecht sein muss oder das etwas ganz anderes Serviert wurde. Nach zahllosen versuchen eine Kellnerin zu erwischen, waren wir gezwungen lautstark nach dieser zu rufen. Wir erklärten ihr, dass etwas nicht in Ordnung sei. Alles was kam war ein "Wenn Sie es sagen...". Sie nahm das Dessert ohne weitere Worte. Eine andere Kellnerin fragte die Dame dann, ob nicht Baylis drin sei!? Alkohol? Davon stand nichts drauf auf der Karte. Eine alternative wurde nicht angeboten. Der Service war rundum Katastrophal. Wer dazu noch die Zeit hat, sein Smartphone rauszuholen um eben mal eine WhatsApp zuschreiben, statt dem Kunden seine Rechnung zu bringen, scheint es nicht nötig zu haben, oder hat in seinem Beruf nichts zu suchen. Netterweise wurde der Nachtisch Chocoodita, sowie einmal die Kartoffeln nicht in Rechnung gestellt.

Bewertung von Julian Groß von Samstag, 14.05.2016 um 20:14 Uhr

Bewertung: 4 (4)

gutes Restaurant, engagierte Bedienung, sehr leckeres Essen und eine riesige Auswahl auf der Speisekarte, die die Wahl oft schwer macht! Sehr schöne Inneneinrichtung

Bewertung von Thilo Wetzel von Samstag, 27.02.2016 um 18:26 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Ambiente top, service OK. Grupon Gutschein angeblich 70€ Euro. Essen EK

Bewertung von Ivo Lehmann von Montag, 22.02.2016 um 21:05 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Wo fange ich an? Es war eines der schlechtesten Lokale, die ich in meinem Leben besucht habe. Korrekter Weise muss ich sagen das Essen war gut. Der Rest eine glatte 6 !! Ich habe am Tage vorbestellt, was sich später noch als Glücksgriff erweisen wird. Ausserdem haben wir über Groupon gebucht. 29 Euro für ein Candlelight Dinner für 2 Personen anstatt 79 Euro. Der Laden ist von aussen durch die Hecke davor schlecht zu sehen und der Ausblick geht auf das gegenüberliegende Parkhaus. Der Eingangsbereich ist dunkel und dadurch nicht gerade einladend. Aber das nur am Rande. Nachdem wir eingetreten waren, wurden wir begrüßt und gebeten kurz zu warten. Unser Tisch musste noch abgeräumt werden, so daß noch einige Minuten vergingen. Nachdem wir Platz genommen hatten kam auch schon die Kellnerin und nahm uns den Groupon-Gutschein ab und brachte die Karten. Ich bestellte ein Wahrsteiner und einen Rotwein. Wir wurden gefragt welches Menü wir aus der Karte möchten. Kurz darauf kam dann die Vorspeise, die jedoch eigentlich der benachbarte Tisch hätte bekommen müssen, da diese beiden Personen bereits vor uns gesessen haben. Die Vorspeise war ok, allerdings waren unsere BEIDEN Teller an jeweils 3 Stellen am Rand abgeplatzt. Diese habe ich dann bemängelt und neue bekommen. Das zweite Bier war leider kein Wahrsteiner sondern ein Flensburger. Ich habe es trotzdem genommen um beim genaueren Hinsehen festzustellen, das Rückstände (trüber Krissel)im Glasboden abgesetzt waren. Ich habe das Bier zum Tresen gebracht und wiederholt ein Wahrsteiner bestellt. Das kam dann ziemlich schnell und war gegenüber dem ersten Wahrsteiner komplett ohne Kohlensäure!! Ich vermute, daß das Bier länger gestanden hatte und eben auch weg sollte. Unverschämtheit. Ich habe es nicht getrunken und stehen gelassen. Leider fehlten wie in der Karte aufgeführt die Scampis auf der Platte. Die Kellnerin fing auch noch an zu diskutieren und meinte, sie müsste in der Küche nachfragen. Ich war mir sicher und bestellte zur Einsicht noch einmal die Karte. Aus dieser gingen die Scampis eindeutig hervor. Nun kam die Kellnerin aus der Küche und meinte es wären keine dabei. Ich hätte das falsche Gericht /Menü bestellt. Ich zeigte ihr nun auf der Platte die Fleischstücke, die von der Kellnerin zuerst als Geflügel angesehen wurde und glich diese mit der Karte ab. Selbst der Nachbarstisch schaltete sich ein und bestätigte meine korrekte Bestellung. Nun erkannte sie ihren Fehler und orderte die Scampis nach. Das am Anfang keine Serviette am Platz lagen, die ich erst ordern musste, erwähne ich nur als Nebensächlichkeit, genau wie die Spinnenweben an der Decke zwischen den Heizungsrohren. Ebenfalls bekamen wir an der Tür sitzend permanent mit, das hereinkommende Gäste wegen samstäglicher Überfüllung abgewiesen wurden. Einzelne Reaktionen waren, es geht niemand an das Telefon um überhaupt reservieren zu können. Reaktion Kellnerin : Dann haben wir eben gerade zu tun. Visa und EC-Karte ebenfalls Fehlanzeige. Fazit : Eigentlich eine gute Küche, jedoch komplettes Versagen des Personals. Dieses war nicht unfreundlich, aber eben komplett überfordert. Darum nur 2 Sterne und eine Erfahrung, die man im Leben nicht ein zweites mal braucht.

Bewertung von pamuckelchen von Sonntag, 25.10.2015 um 19:16 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Freundlich, Behindertengerecht,(für Rollstuhl wurde gleich ein Plätzchen bereitgestellt) und nun das Essen! Ich hatte die gegrillte Dorade mit grünen Bohnen und spanischen Kartoffeln....Noch nie habe ich in Berlin eine so schmackhaft gegrillte Dorade bekommen!!und das war kein Glückstreffer ...Meine Familie, 7 Personen, waren allesamt begeistert, trotz unterschiedlicher Gerichte..dazu sehr gemütlich eingerichtet! Verdiente 5 Sterne

Bewertung von Robin Mosco von Montag, 05.10.2015 um 13:19 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Ich war gestern Abend mit meiner Freundin da. Wir hatten uns die Paella für 2 Personen bestellt, die leider sehr enttäuschend war. Insgesammt 6 Garnelen (ohne Kopf und Schale), 2 Tintenfischringe und das war es dann schon mit den Meeresfrüchten in der Paella für 29,90€. Wo waren die Muscheln??? Also normalerweise sollte man ja annehmen, dass man beim Spanier eine traditionelle Paella bekommt. Der Wein den es dazu gab war ok (desshalb auch zwei statt nur einen Stern), kam aber leider erst nach einer halben Stunde obwohl außer uns nur ein anderer Tisch mit 2 Personen zu bedienen war. Die Bedienung war recht unfreundlich (hat gestresst gewirkt, trotz gerade mal 2 anderer Gäste). Die Karte ist viel zu unübersichtlich und unverständlich geschrieben, ich rate den Inhabern dringend die Karte zu reduzieren und lieber weniger Gerichte gut zu machen.

Bewertung von Jane Doe von Sonntag, 20.09.2015 um 20:18 Uhr

Bewertung: 5 (5)

wir waren heute mit einem Gutschein dort essen . Die Reservierung perfekt gelaufen. Das essen war richtig gut na jaaaaaa die grünen Böhnchen hätten heißer sein können. Alles in allem war es richtig toll die Bedienung trotz einiger kleinen Fehlern war zauberhaft Obwohl mit Gutschein super bedient worden was leider nicht immer der Fall in anderen Restaurants ist. Hier kann ich nur sagen als Gran Canaria Fan super an der spanischen küche dran. Werden auch ohne Gutschein wieder dort essen gehen ASTA LUEGO

Bewertung von Jannis Mahmitas von Montag, 17.08.2015 um 13:44 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Bei Groupon gab es ein Angebot für ein 3-Gänge-Menü, welches sich sehr interessant anhörte. Deshalb kaufte ich mir den Gutschein. Vor dem Restaurantbesuch wollte ich einen Tisch reservieren, was schon mal nicht klappte, da 2 Tage lang keiner ans Telefon ging, obwohl ich während der Öffnungszeiten anrief... Auf jeden Fall hab ich dann mal jemanden erreicht und reservierte einen Tisch... Die Frau am Telefon fragte nicht mal nach meinem Namen, noch nach der Personenanzahl, deshalb hatte ich schon vor dem Restaurantbesuch ein mulmiges Gefühl. Als wir dann ankamen - wer hätte es gewusst - kein freier Tisch frei - zumindest nicht draußen... Durch Glück haben wir dann doch noch was ergattert. Durch das vorab bezahlte 3-Gänge-Menü, standen nur gewisse Speisen für uns zur Verfügung. Alle Speisen hörten sich vielversprechend an und machten neugierig! Kurz gesagt: Das Essen und die Atmosphäre an sich waren echt super! Da gab es nichts zu bemängeln. Jeder Gang schmeckte lecker, doch das Problem an dem Restaurant liegt eher an der Organisation des Restaurants! Zwischen den Gängen verging knapp eine Stunde, was ein echtes Problem ist, wenn man als Tourist in Berlin unterwegs ist und unter Zeitmangel steht. Selbst die Getränke, die wir zwischenzeitlich noch bestellten, mussten lang auf sich warten. Wenn die Organisation des Restaurants besser gehandhabt wird, würde ich ohne Wiederrede das Restaurant nochmal besuchen. Ansonsten nur, wenn ich gaaaaaaaanz viel Zeit überbrücken muss ;-)

Bewertung von Martin Hansen von Freitag, 31.07.2015 um 21:43 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Es hätte so schön sein können.... ich muss zuerst sagen, ich habe über 15 Jahre Erfahrung in der Gastronomie. Wir haben am 22.07.15 um 18:35 Uhr das Restaurant betreten. Empfangen wird man nicht, wir auf jeden Fall nicht. Wir haben die bereits gestresste Kellnerin gefragt, ob wir selber einen Platz suchen sollen. Sollten wir. War auch kein Problem, es war eigentlich nicht viel los und genügend Tische waren frei. Wir haben draußen gesessen. Das Ambiente hat mir eigentlich sehr gut gefallen. Viele Weinflaschen, mediterrane Farben usw. Recht zügig kamen dann auch schon die Menükarten sowie ein Brotkorb (das Brot war leider sehr trocken) und einen Teller mit 4 Oliven und eine nicht definierbare, schon mit rändern angesetzten, gelbe Paste was sich aber dann als Aioli herausstellte. Da der Nachbartisch sich rantraute dachten wir, probieren wir auch mal. Hätten wir lieber sein lassen.... Wir haben dann gleich zwei Biere und ein Tapasteller bestellt. Da war es ungefähr 18:50. Wir brauchten noch ein bisschen Zeit für die Hauptgerichte, die Menükarten sind sehr unübersichtlich. Ca. 10 Min. später die beiden Hauptgänge bestellt und schon mal auf den Tapasteller gefreut. Müsste ja gleich fertig sein....und Hunger hatten wir auch. Dann passierte erstmal gar nichts.... Stattdessen hatten wir Zeit die beiden Kellnerinnen zu beobachten. Sie taten mir wirklich leid. Sie waren total unfähig (nicht böse gemeint, sondern haben den Beruf einfach nicht gelernt) und mit 6x2 und 2x4 Tische völlig überfordert und gestresst. Tische wurden nicht abgewischt, leere Teller blieben an den Tischen stehen (obwohl mindestens 10 mal mit leeren Händen vorbeigelaufen), Getränke vergessen usw. Hier würde zumindest eine Schulung gut tun oder noch besser, Fachpersonal einstellen. Kellner werden nun mal nicht geboren. Eine halbe Stunde später (19:30) waren noch keine Tapas da und wir haben langsam Panik gekriegt. Wir hatten Karten für das Kino um 20:10 Uhr. Naja, das Essen wird bestimmt gleich kommen. Um 19:40 haben wir langsam eingesehen, dass wir die Hauptgerichte wohl nicht mehr schaffen werden. Also bin ich aufgestanden und reingegangen um die Hauptgerichte abzusagen. Wie gesagt bin ich vom Beruf und wollte die kellnerin nicht vor allen Gästen ansprechen. Was dann kamm war der Hammer. Die Hauptgerichte konnten wir nicht absagen, sondern würden die uns "to-go" mitgeben. Hab dann darauf hingewiesen, dass noch nicht mal unsere Tapas nach 50 min. fertig sind. In dem Moment rannte die andere Kellnerin an uns vorbei und brachte meiner Frau 2 Beilagensalate für die Hauptgerichte. Ich dachte ich wäre im falschen Film. Ich bestand aber darauf, die Hauptgerichte zu stornieren. Das konnte die kellnerin aber nicht eigenhändig entscheiden und ist zur Chefin gerannt. Ein paar Minuten später kamm sie zurück und hat mir nur eine Rechnung in die Hand gedrückt. Ich soll die Getränke bezahlen und das Restaurant verlassen. ??? Ich meinte zu ihr, wir hätten schon gerne noch die Tapas aber keine Chance. Wir sollten zahlen und gehen. Wir sind also nach 1 Std. und 20 Min. noch hungrig wieder gegangen. Und das an unserem 10 jährigen Hochzeitstag. Leider muss man ein punkt vergeben, würde am lebsten null geben. Aber den einen punkt gibt's für's schöne kalte Bier. Zumindest war der Film und die Nachos/Popcorn gut. :-)

Adresse vom Restaurant Spanisches Restaurant Conzuela


Weitere Restaurants - Deutsch essen in Berlin