Klosterbräu Stüberl Tisch reservieren - Restaurant Klosterbräu Stüberl in Schäftlarn regional
3.7 5 5
Klosterstraße 16 Schäftlarn Bayern 82067
08178 3694

Tisch reservieren - Restaurant Klosterbräu Stüberl in Schäftlarn

Reservierungs-System kaufen:

Klosterbräu Stüberl hat das Reservierungs-System noch nicht aktiviert.
Bitte informieren Sie das Restaurant, dass dieses hier aktiviert werden muss.

Anfragen aktuell nur per E-Mail / Telefon möglich.

Reservierungs-System kaufen

Adresse vom Restaurant Klosterbräu Stüberl:

Klosterbräu Stüberl
Klosterstraße 16
82067 Schäftlarn

Auf der Karte anzeigen

Kontakt vom Restaurant Klosterbräu Stüberl

Telefon: 08178 3694
Webseite: http://www.klosterbraeustueberl-schaeftlarn.de/

Die Daten werden automatisch vom Google-Places-Dienst übernommen.
Aktualisieren Sie Ihre Daten bitte in Ihrem Google-Konto.

Öffnungszeiten vom Restaurant Klosterbräu Stüberl:

Montag: 10:00–22:00 Uhr
Dienstag: 10:00–22:00 Uhr
Mittwoch: 10:00–22:00 Uhr
Donnerstag: 10:00–22:00 Uhr
Freitag: 10:00–22:00 Uhr
Samstag: 10:00–22:00 Uhr
Sonntag: 10:00–22:00 Uhr

Die Daten werden automatisch vom Google-Places-Dienst übernommen.
Aktualisieren Sie Ihre Daten bitte in Ihrem Google-Konto.

Speisen im Restaurant Klosterbräu Stüberl:


Deutsch

Bewertungen vom Restaurant Klosterbräu Stüberl:

Die Daten werden automatisch vom Google-Places-Dienst übernommen.
Aktualisieren Sie Ihre Daten bitte in Ihrem Google-Konto.

Gesamtbewertung: 3.7 (3.7)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von Philipp M. von Sonntag, 08.04.2018 um 19:35 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Tolles Essen, super sonntags-Angebote (Ente bzw. Menü). Toller Blick auf die Abtei. Könnte so idyllisch sein, wenn nicht die Motorradfahrer vorbeibrettern würden, aber da kann ja die Wirtschaft nichts dafür, daher 5 Sterne.

Bewertung von Dominik P. von Montag, 02.04.2018 um 19:44 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Ich war das letzte mal im Sommer 2017 hier. Ich war wie jede Motorradsaison mehrmals dort und war jedes mal begeistert. Heute jedoch hat sich einer meiner Traditionen erledigt. -Die Bedienungen (drei an der Zahl) hielten es scheinbar nicht für erwähnenswert, ein kurzes Servus oder Hallo von sich zu geben. -Die Wartezeit war gefühlt ewig, von unserer Ankunft, bis wir endlich bemerkt wurden. -Von zwei bestellten Essen kam nur eines. -Das Essen war auch viel schlechter (dennoch akzeptabel), als ich es gewohnt war. -Dafür hat wenigstens der Preis zugelegt. -Als ich bei 17,80€"NUR" 0,20€Trinkgeld gegeben habe und höflich versucht habe, mich zu beschweren, wurde ich meiner Meinung nach nicht ernst genommen und in nicht angemessenem Ton "Verabschiedet". Kurz: Was andere über Jahrzehnte aufgebaut haben, habt ihr drei mir heute leider verdorben. Ich finde es sehr enttäuschend! Denn zu dritt nur ca. 40 Personen angemessen zu bedienen, sollte zu schaffen sein. PS: unsere Beobachtungen zeigten ein ähnliches Trauerspiel auf den benachbarten Tischen.

Bewertung von Markus Rudolf von Montag, 02.04.2018 um 18:32 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Sehr gemütliche Atmosphäre, faire Preise und große Auswahl an einheimischer, herzhafter Küche, sowohl für den kleinen Hunger als Brotzeit als auch für den großen Festtagsschmaus. Leider war bei mir das Rib-Eye-Steak vollständig durchgegart und nicht medium, ich wollte es aber bewusst nicht zurückgehen lassen, da es dann weggeworfen worden wäre und das wäre auch schade ums Fleisch. "G'essn wead wos aufn Tisch kummt" Satt wird man hier allemal und ich komme trotzdem gerne wieder hierher.

Bewertung von Gerlinde Gerum von Sonntag, 18.03.2018 um 19:44 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Rustikales Lokal. Schweinebraten zartes Fleisch mit 2 verschiedenen Knödeln und schmackhaftem Blaukraut. Preis-Leistungsverhältnis stimmig.

Bewertung von Susanne von Montag, 12.03.2018 um 20:30 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Vor zwei Jahren waren wir öfter dort da war es hervorragend und wir mehr als zufrieden. Heute waren wir mehr als enttäuscht der Zwiebelrostbraten ist eine dünne Scheibe durchgegartes Rindfleisch wir haben ihn zurückgehen lassen .Denn über 17 Euro dafür zu zahlen geht gar nicht. Als Ersatz nahmen wir Schweinebraten Blaukraut und Knödel auch das war nicht gut. Blaukraut schmeckt wie ein Weihnachtsplätzchen die Sauce sehr salzig . Wir arbeiten selber in der Küche und wissen das geht besser.

Anfahrt zum Restaurant Klosterbräu Stüberl: