Schwarzer Adler Tisch reservieren - Restaurant Schwarzer Adler in Nürnberg
4.2 6
Kraftshofer Hauptstraße 166 Nürnberg Bayern 90427
0911 305858

Tisch reservieren - Restaurant Schwarzer Adler in Nürnberg

Adresse:

Schwarzer Adler
Kraftshofer Hauptstraße 166
90427 Nürnberg

Kontakt:

Telefon: 0911 305858
Webseite: http://www.schwarzeradler.de/

Öffnungszeiten:

Montag: Geschlossen
Dienstag: 12:00–14:00 Uhr, 18:00–21:00 Uhr
Mittwoch: 12:00–14:00 Uhr, 18:00–21:00 Uhr
Donnerstag: 12:00–14:00 Uhr, 18:00–21:00 Uhr
Freitag: 12:00–14:00 Uhr, 18:00–21:00 Uhr
Samstag: 12:00–14:00 Uhr, 18:00–21:00 Uhr
Sonntag: 12:00–14:00 Uhr, 18:00–21:00 Uhr

Speisen:


Deutsch

Reservierung:

Schwarzer Adler hat die komfortable Online-Tischreservierung noch nicht aktiviert.

Aktivieren Sie jetzt Ihr kostenloses Reservierungssystem

Bewertungen vom Restaurant Schwarzer Adler

Name *

Bewertung *

Text *

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 

Bewertungen werden redaktionell geprüft und sind daher nicht sofort sichtbar.

Gesamtbewertung: 4.2 (4.2)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von Pierrick Mazodier von Freitag, 04.03.2016 um 00:05 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Good. Good Nice place

Bewertung von M. S. von Freitag, 25.12.2015 um 21:57 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Wir besuchten zum Weihnachtsessen den Schwarzen Adler. Tja, 'alles okay' ist die Bewertung, was aber angesichts der Auszeichnungen und vor allem der äußerst gehobenen Preisklasse eher schlecht ist. Vom Personal war ein Kellner in Ordnung, die anderen haben unsere Erwartungen an ein Restaurant dieser Preiskategorie nicht erfüllt. Beispielsweise, gelang es einem der Kellner am Nachbartisch nicht, alle (4) angebotenen Aperitifs aufzuzählen. Weiterhin wurde ein falscher Gang serviert. Gleiches gilt für das Essen, sehr sehr teuer, dafür aber nicht grade überwältigend. Wir haben schon günstiger besser und angenehmer gegessen. Nach dem Bezahlen mussten wir uns noch selber die Jacken holen und wurden von Niemandem verabschiedet. Das wäre in so einer Lokalität allerdings zu erwarten gewesen. Insgesamt kann man sagen, dass der Schwarze Adler keinenfalls ein schlechtes Restaurant ist, die Qualität in Service und Essen allerdings nicht dem Preis entspricht. Daher das Urteil: "Da müssen wir nicht nochmal hin."

Bewertung von T. Banek von Dienstag, 07.04.2015 um 16:18 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Wir waren geschäftlich dort essen und ich muss sagen, der Schwarze Adler ist eine Klasse für sich!!! Tolles Essen, super aufmerksames Personal und ein Ambiente, das zum Verweilen einlädt!!!

Bewertung von Armin Gerbitz von Freitag, 20.03.2015 um 20:41 Uhr

Bewertung: 5 (5)

absolut großartig! echte Empfehlung!

Bewertung von Ein Google-Nutzer von Mittwoch, 14.09.2011 um 13:33 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Mein Mann, meine Tochter und ich sind vor kurzem ins schöne Kraftshof gefahren, um mal wieder im Schwarzen Adler zu Mittag zu essen. Die Karte auf der Homepage des Restaurants war zwar nicht aktuell, da Ende August Spargel als Saisonales angeboten wird, aber da dachte ich mir noch nichts dabei. Am Telefon fragte ich ob es möglich sei draussen zu sitzen, da es mit dem Sommer langsam zu Neige ging und ich den Garten dort so wunderschön finde. Mir wurde aber versichert es 'ginge ein kalter Wind und draußen sitzen sei nicht möglich'. Ich war zwar enttäuscht, da es etwa 20 Grad und sonnig hatte, aber ich dachte ich schau mir das einfach vor Ort an. Als wir ankamen fragte ich nach einem Kinderstuhl für unsere Kleine (der erreichte uns aber leider nie) und als ich erneut fragte, ob wir draußen sitzen könnten versicherte uns die Dame an der Tür freudesstrahlend dass dies 'überhaupt kein Problem sei'. Ihre Kollegin, die uns den Tisch eindeckte (wir waren die einzigen Gäste im Garten und auch drinnen waren nur sehr wenige Tische belegt) war aber wohl anderer Meinung. Sichtlich schlecht gelaunt deckte sie also ein, sagte kein Wort und verschwand dann wieder. Nach etwa 5 Minuten kam sie mit Karte zurück und als ich nach einer englischen Karte fragte, kam nur ein genervtes 'müsse sie mal schaun'. Sie brachte die Karte 5 Minuten später und wir waren ehrlich gesagt über das Angebot etwas entäuscht, nur etwa 7-8 Hauptgerichte und uns fiel es etwas schwer etwas auszuwählen. Als wir die Bedienung bei Ihrer Rückkehr (weitere 5 Minuten später) um ein wenig Erläuterung baten (es gibt wohl verschiedene Gerichte wahlweise als Vor- oder Hauptspeise) zuckte sie nur die Schultern, deutelte auf die Karte 'these are the mains' und beschloss wohl auf Grund eines Mangels an Englischkenntnissen gleich ganz zu schweigen. Wir bestellten Getränke und nach etwa weiteren zehn Minuten bekamen wir diese auch und als wir nicht innerhalb von 30 Sekunden bestellten, war sie wieder weg, 'um uns noch ein bis zwei Minuten geben'. Und wieder kam niemand für bestimmt 10 Minuten. Zu diesem Zeitpunkt beschlossen wir zu gehen, weil wir keine Lust mehr hatten ewig auf eine unfreundliche Bedienung zu warten, Essen zu bestellen, das uns nicht wirklich ansprach und dafür dann noch Unmengen zu bezahlen. Wir leben die meiste Zeit in London und reisen sehr viel und waren schon in aller Welt in den besten Restaurants essen und sowas hatten wir noch nie erlebt. Ich bin dann irgendwann nach drinnen gegangen um jemanden zu suchen, weil sich niemand draussen blicken lies und das Ende vom Lied war dass wir die Getränke zahlten und ins Alte Post nebenan gingen, es war schon 14 Uhr und wir hatten sehr großen Hunger. Dort war das draußen-sitzen keine Problem und wir genossen nebst vielen anderen Leuten ein schönes Mittagessen (einfache fränkische Karte ohne viel Fierlefanz, mit üppigen Portionen) zu einem Viertel des Preises und obendrein noch herzlichem Service. Ich war schon öfter im Schwarzen Kreuz und immer sehr zufrieden, Service als auch Essen waren den gehobenen Preisen entsprechend. Nach dieser Erfahrung war es mir aber ein Anliegen, andere vorzuwarnen. Es gibt so viel schönere Restaurants rund um Nürnberg, in denen der Gast (wie es meiner Meinung nach auch sein sollte) sehr zuvorkommend behandelt wird (Tipp: Schindlerhof, wir haben dort einen super Abend mit Uebernachtung verbracht). Uns ist gutes Essen in einem gepflegten Rahmen sehr wichtig und ich bin noch nie (!) nach der Getränkebestellung gegangen. Obendrein hat nicht einmal einer uns nach dem Grund unseres Sinneswandels gefragt, wenn mir Gaeste weglaufen, wuerde ich schon mal fragen, ob alles ok war. Zusammenfassend eines der schlechtesten Erlebnisse das ich je in einem Restaurant hatte.

Bewertung von Ein Google-Nutzer von Montag, 06.09.2010 um 18:05 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Ja, wir haben uns mal wieder zu einem Essen in den Schwarzen Adler nach Kraftshof aufgemacht. Voller Vorfreude, aufgrund unserer früheren Erfahrungen, betraten wir am Sonntag gegen 19:00 Uhr das Restaurant und wurden auch freundlich empfangen und an unseren Tisch geleitet. Überrascht konstatierten wir, daß kein weiterer Tisch besetzt war (was sich später jedoch noch änderte). Nachdem das Wasser eingeschenkt und der Chablis geordert war, studierten wir die Speisekarte. Einige Beschreibungen der Gerichte ließen unsere Erwartungen steigen und das Wasser im Munde zusammenlaufen. Trotzdem entschieden wir uns alle für das Überraschungsmenue, da wir mit diesem in der Vergangenheit bereits sehr gute Erfahrungen gemacht hatten. Nach kurzer Zeit erhielt jeder von uns drei Appetithappen Amuse-Gueule, die fein und mild von Geschmack waren und unsere Erwartung erhöhte. Die Vorspeise, eine halbe Langostino auf einem Jakobsmuschelbett, traf voll und ganz unsere Erwartungen. Der Geschmack war hervorragend, die Meeresfrucht nicht zu lange gegart und der Teller sehr schön angerichtet. Der 2. Gang bestand aus Steinbutt, der auf Reis gebettet und eher schlicht angerichtet war. Der Fisch war jedoch auf den Punkt gegart. Als Hauptgericht folgte ein Stück Entenbrust auf Lauch. Die Ente war zwar ordentlich und rosa gebraten , wie es sich gehört, jedoch war das Lauch eher fade im Geschmack und harmonierte auch nicht so richtig mit der Ente. Davon abgesehen hielt jeder von uns ein Stück Entenbrust keinesfalls für eine Überraschung, da dieses weit verbreitete Gericht gerade auch im fränkischen Raum in vielen "Dorfkneipen" in hervorragender Qualität serviert wird. Wesentlicher für diese Beurteilung ist jedoch, daß diesem Gang der letzte Pfiff fehlte, den wir geschmacklich, in der Zusammenstellung und in der Gesamtkomposition vermißten. Der Nachtisch, der aus einem Schokoladenküchlein und geeistem Joghurt bestand, stellte sich auch eher langweilig dar. Die immerhin doch sehr freundliche Bedienung versäumte es, das Fischbesteck vor dem Servieren aufzudecken. Beim Einschenken des zur Neige gehenden Wassers versuchte sie, den Restinhalt in einem Glas unterzubriingen. Nachdem dies nicht gelang, bekamen auch die anderen am Tisch sitzenden noch ein paar Tropfen in die Gläser. Als sich der Wein dem Ende näherte, wurde ebenfalls diese Hauruck-Methode angewandt. Hier würden wir uns eine gleichmäßige Aufteilung wünschen. Ein volles Glas und andere leere animieren nicht immer zur Bestellung einer weiteren Flasche Wein. Als Resümee bleibt zu sagen, daß man diesen Qualitätsstand in Leistung und Service anderswo auch preiswerter erhalten kann. Daher haben wir den Besuch diesmal, nach einem insgesamt sehr schönen Tag, leider nicht als krönenden Abschluß empfinden können. Der Schwarze Adler hat immerhin zwei Feinschmecker-FF, die wir allerdings heute nicht finden konnten.

Adresse vom Restaurant Schwarzer Adler


Weitere Restaurants - Thailändisch essen in Nürnberg