Königlicher Hirschgarten Tisch reservieren - Restaurant Königlicher Hirschgarten in München
4.1 34
Hirschgarten 1 München Bayern 80639
089 17999119

Tisch reservieren - Restaurant Königlicher Hirschgarten in München

Adresse:

Königlicher Hirschgarten
Hirschgarten 1
80639 München

Kontakt:

Telefon: 089 17999119
Webseite: http://www.hirschgarten.de/

Öffnungszeiten:

Montag: 10:00–00:00 Uhr
Dienstag: 10:00–00:00 Uhr
Mittwoch: 10:00–00:00 Uhr
Donnerstag: 10:00–00:00 Uhr
Freitag: 10:00–00:00 Uhr
Samstag: 10:00–00:00 Uhr
Sonntag: 10:00–00:00 Uhr

Speisen:


Deutsch

Sonstiges:

Barrierefrei: ja
Preis:1

Reservierung:

Königlicher Hirschgarten hat die komfortable Online-Tischreservierung noch nicht aktiviert.

Aktivieren Sie jetzt Ihr kostenloses Reservierungssystem

Bewertungen vom Restaurant Königlicher Hirschgarten

Name *

Bewertung *

Text *

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 

Bewertungen werden redaktionell geprüft und sind daher nicht sofort sichtbar.

Gesamtbewertung: 4.1 (4.1)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von Philipp Gebhart von Donnerstag, 03.11.2016 um 09:53 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Der Biergarten im Münchener Hirschgarten gilt als größter in der bayerischen Landeshauptstadt. An sich ist der Biergarten schön gelegen. Man nimmt unter Zahlreichen Bäumen platz und kann sich seine Maß Bier und seine Brotzeit schmecken lassen. Wie immer gilt in München, Bier beim Wirt kaufen, die Brotzeit kann man auch selbst mitbringen. Leider lässt die Freundlichkeit im SB-Bereich zu wünschen übrig. Das mag wohl daran liegen, dass die Leute so oder so kommen und man daher keinen Wert auf Freundlichkeit legt. Ansonsten ist es auch für Kinder ganz nett, da direkt neben an ein Wildgehege ist und auch ein Spielplatz ist nicht allzu weit. Alles in allem ein schöner Biergarten mit mäßigem Service.

Bewertung von Tim Maicher von Dienstag, 25.10.2016 um 16:50 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Einer der besten Biergärten in München. Es gibt ausreichend Sitzmöglichkeiten, aber auch Tische mit Bedienung. Bei schlechtem Wetter gibt es ein großes Angebot im Innenbereich. Das Essen und die Getränke sind sehr gut und es gibt regelmäßig im Restaurant Buffets und andere Veranstaltungen. Probiert`s mal aus!

Bewertung von Hartmut L. von Dienstag, 25.10.2016 um 15:59 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Natürlich sind Biergärten in dieser Größe nicht jedermanns Geschmack, aber die Organisation dieses Biergartens und auch seine Speisen und Getränke sind ausgezeichnet. Es gibt verschiedene Ausschankstellen, zu denen man den Maßkrug aus Regalen selber mitbringt, die Essensausgaben sind sinnvollerweise räumlich davon getrennt. Nur muss man anmerken, dass der Biergarten ÖPNV-technisch nur suboptimal gelegen ist.

Bewertung von Andreas Max von Sonntag, 16.10.2016 um 15:22 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Gutes Bier. Bierpreise angemessen. Das Essen ist so lala - da gibt es bessere Biergärten. In Summe aber okay. Guter Platz um die Sonne zu genießen.

Bewertung von prol von Dienstag, 11.10.2016 um 23:59 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Ein sehr großer Biergarten. Der größte in München, wenn ich mich nicht täusche. Positiv ist, dass Fußballgroßereignisse auf vielen Leinwänden gezeigt wird. Das Essen ist ok, die Atmosphäre positiv. Die alkoholfreien Getränke sind meiner Meinung nach ein wenig zu teuer.

Bewertung von Andreas Brunner von Dienstag, 04.10.2016 um 08:05 Uhr

Bewertung: 2 (2)

+ Schöner Biergarten, Essen ok. -- die Schankkellner wollen einem so notorisch 0,6 Liter+0,4l Schaum, als Mass verkaufen, dass schon entsprechende Nachschenk-warnungen aushängen. Und wenn man nachfordert, wird man angenörgel. Passt nur dazu, dass man ums Wechselgeld beschissen wird. Also wer Durchsetzungskraft und ein dickes Fell hat: dieser schöne Ort ist toll für euch. Alle anderen: polizeimarke mitnehmen.

Bewertung von Christian G. Ritschel von Samstag, 01.10.2016 um 09:00 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Schöner Biergarten mit alten Bäumen, mehreren Ausschänken und tausenden von Plätzen. Aufgrund der Größe ist es recht laut und am Wochenende fast immer knackvoll, so wie auch manche Gäste. Das Essen ist guter Biergartendurchschnitt, das Hendl war o.k., die Spareribs hätten zarter sein können. Es gibt nicht jedes Bier an allen Ausgaben, also muss man mitunter zweimal anstehen und bezahlen. Alles in allem 3 Sterne.

Bewertung von Kirsten Iwanski von Samstag, 10.09.2016 um 23:51 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Selbstbedienungsbereich: Biergarten ganz toll - typisch münchnerisch. Essen naja, Gläser sollten richtig (überhaupt) gespült werden bevor sie wieder benutzt und weitergegeben werden. Bei Großveranstaltungen ungeeignet- nur die Stimmung der kommenden Besucher reißt es raus. Bedienungsbereich/Restaurant: Leckeres Essen und freundliches Personal.

Bewertung von Jalaton Korbana von Donnerstag, 08.09.2016 um 13:01 Uhr

Bewertung: 3 (3)

nur sehr gute essen

Bewertung von Don Pacco von Montag, 05.09.2016 um 23:33 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Soweit alles in Ordnung. Leider ist die Kueche z.b. bei Schmorrzwiebeln auf Fertigware ausgerichtet... schade fuer so eine grosse Anlage.

Bewertung von Nicole Schmäck von Donnerstag, 01.09.2016 um 12:20 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Gehen seid Jahren in den Hirschgarten wird von Jahr zu Jahr immer schlechter das essen. Waren gestern in der SB spare-ribs,Schweizer wusa und eine gr. Breze kaufen die ripperl waren trocken und hart der sch. Wusa 1 stk. Gurke keine Zwiebeln.hatte mich beschwert darüber an der Kasse bei der älteren Dame sie sagte das essen gehört so.Die Dame sagte nur noch sie arbeitet seid 15 Jahren da aber von Gastronomie und Freundlichkeit am Gast hat sie keine Ahnung wie soviele in der Selbstbedienung.Hr Eichmaier ihre komplette SB vorallem das essen sollte sich ändern.ps mein essen bring ich lieber selber mit.

Bewertung von Johanna Krötz von Mittwoch, 31.08.2016 um 11:00 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Vergangene Woche waren wir nachmittags mit Freunden im Hirschgarten. Leider waren hunderte von Fliegen an unserem Steckerlfisch und sonstigem Essen interessiert. Ein normales Essen war nicht möglich, vor allen Dingen verging uns beim Anblick der blauen Schmeißfliegen der Appetit. Ekelig!!!! Der Grund dafür ist, dass es Sammeltische für Teller gibt, die von einem Gebäudereinigungs-Service in sehr großen Abständen mit einem Elektroauto abgeräumt werden. An dem für uns zuständigen Tisch sammelten sich Hunderte von Fliegen und die Krähen holten sich sich auch noch Essensreste. Wir waren schon in vielen Biergärten, aber so etwas haben wir noch nie erlebt. Einfach nur ekelig !!!!

Bewertung von Tom Morath von Montag, 15.08.2016 um 12:39 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Das Essen im Biergarten ist echt kein Knüller. Der Steckerlfisch schaut aus als würde er schon 3 Tage rumliegen, das halbe Hendl schmeckte dermaßen nach Salz und nachdem ich fragte ob ich einen frischen Schweinshaxe haben könnte der keine 4 Stunden im wärmebehälter liegt. Schaute man mich nur doof an und sagte der ist frisch, nagut probieren geht über studieren. Die Kruste war so trocken und Stein hart. Ebenso hat die würze gefehlt was am Hendl zu viel war hat da gefehlt einfach nur lieblos und Massenabfertigung. Und vom Bier / Eistrich Fang ich erst gar nicht an .....

Bewertung von Florian Fuchs von Sonntag, 14.08.2016 um 13:58 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Der größte Biergarten Münchens ist eine Institution. Es gibt sowohl Augustiner als auch Tegernseer Bier. Leider nicht sehr zentral gelegen. Da mitten im Park, aber rel. ruhig. Aufgrund der Größe auch für Gruppen gut geeignet. Eigentlich immer Sitzplatzgarantie

Bewertung von hirnverbrandt von Dienstag, 09.08.2016 um 10:08 Uhr

Bewertung: 2 (2)

An einem sommerlichen Sonntag war der Biergarten am frühen Nachmittag gut besucht. Wir fanden aber im ruhigeren und kinderfreundlicheren Teil, rechts neben dem Haupteingang, einen Platz nah bei den Hirschen. Das Augustiner aus dem Fass im selbst gespülten Masseur schmeckt zwar vorzüglich, die unübersichtliche Essensausgabe ist aber selbst für einen Münchner wie mich kaum zu verstehen. Dazu sind die Mitarbeiter durchweg garstig und können oder wollen keinerlei Nachfragen beantworten. Die Preise sind happig und alle angebotenen Speisen kamen mir eher wie liebloser Kantinenfrass vor. Fazit: Lieber die Brotzeit selbst mitbringen!

Bewertung von Eric Deyerler Kameramann von Dienstag, 09.08.2016 um 01:04 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Schöner Biergarten, man kann wie gewohnt in Bayern sein Essen selbst mitbringen, wenn man das Bier kauft. In den Innenräumen gibt es wochentags immer wieder Büffet-Abende. Wer zu einem moderaten Preis viel vom Buffet essen will ist dort gut aufgehoben, wie viele meiner Freunde die sich dort gerne laben am Buffet.

Bewertung von Martin Zimmermann von Dienstag, 02.08.2016 um 14:14 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Bewertungretung des Selbstbedienungsbereiches: Wiederholt im Essensbereich unfreundlich und inkompetent Behandelt worden. Normale Fragen können auf Grund von mangelnden Deutschkenntnissen des Servicepersonals nicht beantwortet werden. Bier und Garten sind empfehlenswert.

Bewertung von Petra Thuemmler von Sonntag, 31.07.2016 um 17:25 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Zur Klarstellung: Ich bewerte hier den Selbstbedienungsbereich des Hirschgartens, nicht das Restaurant. Wir haben gestern bei bestem Wetter den Hirschgarten besucht, weil es ja einer der traditionsreichsten Biergärten Münchens ist und wirklich ein Biergarten wie aus dem Bilderbuch. Die Bewirtung dort ist allerdings kathastrophal. Abgesehen von einem völlig undurchsichtigen System bei der Getränkeausgabe, gestaltet sich die Essensausgabe als Lehrbuchbeispiel dafür, wie man Gäste nicht behandelt. Man wird von dem durch die Bank osteuropäischen, mit schlechten Sprachkenntnissen ausgesatteten Personal von Ausgabe zu Ausgabe so unfreundlich weitergeschickt, dass man sich schon fast nicht mehr fragen traut, woher man nun die Pommes zum Hähnchen bekommt (2 verschiedene Ausgaben). Die Krönung erwartet einen dann aber an der Kasse: Nichts gegen ältere russische, polnische oder was auch immer Damen und Herrn. Wenn sie aber keine Lust auf Arbeit haben, sollten sie es lassen oder zumindest nicht dort zum Einsatz kommen, wo sie auf Kundschaft treffen. Keinesfalls darf man fragen, wo sich das Besteck oder gar die Servietten befinden. Das hätte man nämlich schon längst erledigen können, so lange man da steht und wartet (O-Ton!). Auch wenn viel los ist - so etwas muss nicht sein! Das Essen ist wie erwartet bei Massenabfertigung mittelmäßig. Kann man essen, muss man nicht nochmal haben , schon gar nicht zu dem Preis. Schade um den schönen Platz! Auch wenn man es aufgrund des Andrangs wohl nicht nötig hat, ein Mindestmaß an Freundlichkeit aufzubringen, mit einem bayerischen Biergarten hat das nichts mehr zu tun. Der zweite Stern ist einzig und allein der wirklich schönen Örtlichkeit geschuldet.

Bewertung von Daniel Walter von Sonntag, 24.07.2016 um 20:39 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Der Hirschgarten in München ist unserer Meinung nach der schönste in München, weshalb wir auch sehr oft zu Besuch sind. Allerdings war es beim letzten Mal nicht wie gewohnt. Im Bedienbereich war es nicht möglich, obwohl sonst immer die Möglichkeit besteht, ein 0,5 Helles zu bestellen. Nur die Bestellung einer Maß war möglich, obwohl ein Tisch weiter das 0,5 ausgeschenkt worden ist. Eine rationale Begründung gab es dafür nicht. Was war da nochmal mit Kundenorientierung?

Bewertung von 86trolline8688 von Dienstag, 12.07.2016 um 02:19 Uhr

Bewertung: 2 (2)

War heute seit langer Zeit mal wieder im Hirschgarten und auf dem Magdalenenfest. Über das Magdalenenfest möchte ich mich hier nicht äußern. Das Erlebnis war so negativ, das werde ich woanders kommentieren. Was ist nur aus dem Biergarten geworden. Ich gehe an die Schänke bei der Speisenausgabe. Personalinteresse gleich null. Ich sprach dann zu einer Dame, die dort saß und bat um zwei halbe Radler. Die Antwort in einem äußerst pampigen Ton und sprachlich schwer verständlich: "Schänke 2". Die Frage, wo Schänke 2 sei, wurde schon gar nicht mehr beantwortet. An Schänke 2, 2 Radlerhalbe bestellt. Der junge Mann der dies aufnahm, mußte seinen Kollegen 3 Mal auffordern, die Radler zu zapfen. Kein Bitte, kein Danke, nichts. Wenigsten die junge Dame an der Kasse war höflich. Essen holen war ein Erlebnis. 2 mal Schweinswürstl mit Kraut. 2 Damen und ein Herr verstanden mich nicht, weil sie der deutschen Sprache nicht mächtig waren. Der Kassenmitarbeiter konnte mir auch nicht helfen. Seinen Kommentar möchte ich hier nicht veröffentlichen. Den Versuch mir mehrmals völlig andere Speisen zu geben, konnte ich erfolgreich verhindern. Dann kam ein Mann, der mich offensichtlich verstand. Er ging in den hinteren Bereich und kam nach gefühlten 5 Minuten wieder mit der pampigen Info, dass das Kraut 10-15 Minuten dauert. Da die Würstl auch nicht mehr so appetitlich aussahen, verzichtete ich auf das Essen und nahm ein Schnittlauchbrot und eine große Breze. Über die Preise lasse ich mich hier nicht aus, die sind, wie in Biergärten üblich, überteuert. Ich möchte nicht mißverstanden werden, ich habe überhaupt nichts gegen ausländische Mitarbeiter. Aber eine Mindestkenntnis der deutschen Sprache kann ich als Kunde doch erwarten. Schweinswürstl sind nun mal kein Wurstsalat oder Hendl. Wie kann einer der traditionsreichsten Biergärten so herunterkommen? Fazit: Unmotiviertes pampiges Personal, das die Gäste sprachlich nicht versteht. Die Breze und das Schnittlauchbrot war in Ordnung. Nun werde ich diesen Biergarten lange nicht mehr besuchen. Zum Schluß: Der Bierpreis liegt inzwischen bei 7,70-7,90 €. Keine schlechte Steigerung seit Mai.

Bewertung von Florian Janisch von Samstag, 09.07.2016 um 04:53 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Überragender Biergarten - die Gläser spült man selber und Platz ist genug. Essen kann man, wie üblich in bayerischen Biergärten mitbringen. Die Maß kostet um die 7€

Bewertung von Jack Pepper von Dienstag, 28.06.2016 um 08:11 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Riesen Biergarten im Grünen. Umfassendes, biergartentypisches Speiseangebot. Ungewöhnlich ist, dass man zur Schenke "seinen" Bierkrug mitbringen muss. Die Krüge stehen auf Paletten bereit und können zudem selbst (aus)gespühlt werden. Möchte man eine Radlermaß (Bier mit Limonade) kann man sich an der Schänke die Limonade selbst einschenken (Zapfhahn) um das Mischungsverhältnis selbst zu bestimmen. Für Familien mit Kindern zu empfehlen, da der Biergarten direkt an große Wiesen anschließt und die Kinder ungestört toben und spielen können. Das Hirsche- und Rehgehege ist zudem ein Hit bei den kleineren Kindern. Parkplatzsituation: angespannt

Bewertung von Lars Frisch von Freitag, 10.06.2016 um 13:26 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Ein interessanter Besuch... Der Wirt ist schon morgens scheinbar sein bester Kunde, cholerisch, agressiv und fast gewaltbereit. Benimmt sich wie ein Kapo, seine Mitarbeiter wirken eingeschüchtert und verängstigt. Zudem Massenabfertigung und kundenvermeidendes Verhalten der meisten überforderten Keller. Ich werde da nicht mehr hingehen, es gibt soviele bessere und echte Biergärten in München. Tourinepp. Zwei Sterne fürs Ambiente, vor allem der schöne Park.

Bewertung von Lars Lucke von Sonntag, 05.06.2016 um 20:21 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Wohl einer der größten Biergarten der Stadt. Wir haben im Selbstbedienungsbereich gesessen, weil wir einfach nur etwas trinken wollten. Das Spezi hatte heute nicht seinen Tag, war etwas sehr süß. Werde beim nächsten Besuch schauen ob es hier immer so ist. Oder einfach ein gutes Bier. Das gibt es hier natürlich auch.

Bewertung von Marcus Müller von Dienstag, 24.05.2016 um 10:09 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Draußen unter Kastanien sitzen und ein schönes Helles genießen. Ein schöner Platz zum relaxen. Hier gibt es die Maß Augustiner vom Holzfaß für preiswerte 6,90 Euro (Stand Mai 2016). Leckereien wie Obatzter, Steckerlfisch, etc. bekommt man hier natürlich ebenfalls!

Bewertung von Andre W. von Samstag, 21.05.2016 um 22:23 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Schöner Biergarten mit leckeren Hendl von guter Qualität. Schönes Ambiente direkt am Hirsch Gehege. Preislich schon etwas teuer, Spezi für 4€ (2016) und Johannisbeer Schorle für 4.50€. Man darf sich die eigene Brotzeit wie in München üblich selbst mitbringen. Spielplatz in der Nähe.

Bewertung von Kersten C von Sonntag, 15.05.2016 um 18:55 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Einer der angenehmsten großen Biergärten Münchens. Durch die Menge an Bänken findet man immer einen Sitzplatz. Die Augustiner Maß ist mit 6.90€ recht günstig und der Steckerlfisch schmeckt fantastisch. Direkt nebenan kann man auf der Wiese liegen.

Bewertung von Sonja Vahle von Mittwoch, 04.05.2016 um 20:48 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Ich kann mich der vorherigen Bewertung nur anschließen! Das Krimidinner an sich war okay, wobei das Preisleistungsvehältnis echt nicht gepasst hat. Der "Krimi" war in Ordnung, wobei ich schon besseres gesehen habe, das Essen war gut, aber nicht aussergewöhnlich und der Service war wirklich unterirdisch! Bei einem vorbestellten Menü war es nur mit sehr intensiver Beschwerde möglich, die Vorspeise für die Hauptperson unserer Runde umzubestellen (Mädchenabschied und die Braut grad frisch schwanger, da geht halt kein Lachs). Als bei der Nachspeise ein anderer Gast nach einem Löffel fragte, nahm die Bedienung einfach den von einem anderen Tisch, an dem zuvor Kinder saßen, die schon gegangen waren. Wer weiß, was die mit dem Löffel schon angestellt hatten. Im Nachbarraum war im Übrigen eine Party, durch die der letzte Akt des Krimis nur noch schwer zu verstehen war. Fazit: Nein, danke, für das Geld nie wieder!

Bewertung von Christine K. von Sonntag, 01.05.2016 um 16:56 Uhr

Bewertung: 1 (1)

wir waren zum Krimidinner am Abend im Restaurant. Das Essen war ok, aber der Service unterirdsich. selbst im Biergarten - wo ja möglicherweise ein anderer Ton herrschen mag- ist derartiges Verhalten des so geannnten "Service-Personals nict zu akzeptieren: unfreundlich, pampig, genervt, unflexibel. dabei wollten wir z.B. nur die im Vorfeld (bei Reservierung) bestellte milchproduktefreie Version einer Nachspeise, die man uns unfreundlichst verweigerte und vieles mehr. De Atmosphäre an sich ist sehr schön, wird aber leider getrübt durch solches Personal

Bewertung von Florian Weber von Mittwoch, 18.11.2015 um 12:46 Uhr

Bewertung: 4 (4)

schöner großer Biergarten (ich glaube größter Münchens) Liegt am Rand des Hirschgarten und hat auch Hirsche zum füttern daneben. Es gibt viele Möglichkeiten für Kinder und große Wiesen. Er ist sehr viel besucht und es wird sehr viel gegrillt. Hunde sind erlaubt, aber wieder mal nur an der Leine. Es gibt Botcha-Plätze, Tischtennisplatten und im Sommer für die Kinder einen Spielplatz mit vielen Springbrunnen.

Bewertung von Martin Vence von Sonntag, 27.09.2015 um 19:34 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Absoluter Horror. Wir sind am Sonntag um ca. 17.00 gekommen. Das Restaurant war fast LEER, 3 max. 4 Tische von 20 waren besetzt, die Bedienung meinte, dass alles im Hauptraum reserviert ist. Also haben wir einen Tisch nebenan bekommen, da sah es aus, als wären wir im Leichenhaus. Keine 10sekunden später haben wir das Restaurant verlassen. Nicht zu empfehlen! Wie kann man in so einem Raum überhaupt Gerichte servieren. Gestank, die Schulkantine sah besser aus.

Bewertung von pitpony .photography von Donnerstag, 17.09.2015 um 14:35 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Biergarten ist Top anundfürsich nichts zu meckern die niedrige Bewertung gibts aber weil weiterhin ultra schlecht eingeschenkt wird! Von 5 Massen hatte nur eine annähernd den eichstrich erreicht und das an einem Tag wo kaum was los war. Sorry das hat schon betrügerische Züge wenn bei 5 Massen genug fehlt um ne ganze halbe zusätzlich verkaufen zu können.

Bewertung von Martin F. von Mittwoch, 02.09.2015 um 20:51 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Mieseste bewirtung die man in münchen haben kann. Von halb eingeschenkten bieren bis fertig gerichte aus dem kübel findet man hier alles. Schäbiger laden der alleine von seinem standort lebt.

Bewertung von Fionn Große von Freitag, 14.08.2015 um 21:22 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Sehr negativ war überrascht war ich, dass die Bedienung mir sofort unfreundlich sagte, nachdem ich mein Bier leer trank und erstmal kein weiteres bestellte: "Ich warn' Euch gleich, es bleibt nicht bei einem Bier pro Halbzeit!". So etwas habe ich noch nie erlebt. Die herablassende Art geht gar nicht. Dann kam er nochmal und insistierte: " Wennse hier nur ein Bier trinken, das sehe ich ja schon kommen, dann bringe ich Ihnen die Rechnung und schmeißen Sie raus. Da sind wir knallhart. Vorgabe vom Chef." Er sei auch deshalb so unfreundlich, weil er die Diskussionen leid habe. Keinerlei Erbarmen, so wirkte es auf mich. Die 1 Sterne Bewertung bezieht sich nur darauf. Der Rest war normal, nett, groß eingerichtet. Aber die Stimmung war danach halt angeknackst.

Adresse vom Restaurant Königlicher Hirschgarten


Weitere Restaurants - Sonstige Speisen essen in München