Max Pett... Das vegane Restaurant Tisch reservieren - Restaurant Max Pett... Das vegane Restaurant in München
4.2 21
Pettenkoferstraße 8 München Bayern 80336
089 55869119

Tisch reservieren - Restaurant Max Pett... Das vegane Restaurant in München

Adresse:

Max Pett... Das vegane Restaurant
Pettenkoferstraße 8
80336 München

Kontakt:

Telefon: 089 55869119
Webseite: http://www.max-pett.de/

Öffnungszeiten:

Montag: 11:30–23:00 Uhr
Dienstag: 11:30–23:00 Uhr
Mittwoch: 11:30–23:00 Uhr
Donnerstag: 11:30–23:00 Uhr
Freitag: 11:30–23:00 Uhr
Samstag: 10:00–23:00 Uhr
Sonntag: 10:00–23:00 Uhr

Speisen:


Vegetarisch

Reservierung:

Max Pett... Das vegane Restaurant hat die komfortable Online-Tischreservierung noch nicht aktiviert.

Aktivieren Sie jetzt Ihr kostenloses Reservierungssystem

Bewertungen vom Restaurant Max Pett... Das vegane Restaurant

Name *

Bewertung *

Text *

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 

Bewertungen werden redaktionell geprüft und sind daher nicht sofort sichtbar.

Gesamtbewertung: 4.2 (4.2)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von Sarah Astner von Sonntag, 16.10.2016 um 23:10 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Meine erste Erfahrung mit dem Max Pett war schlecht. Ich hatte den Rohkostteller für schlappe 15€ bestellt, und Einfallsreichtum sowie geschmackliche Offenbarungen fehlten vollkommen für diesen happigen Preis. Der Eigentümer hatte mir eine Nachricht zukommen lassen und mir eine Entschädigung versprochen, was ich sehr nett fand, aber niemals rechtzeitig eingelöst habe. Nach einem Jahr sind wir nun wieder in das Restaurant und ich wollte dem noch eine Chance geben - ABER: - Wir haben lange auf die Getränke gewartet, da das Restaurant bis auf den letzten Tisch voll war und nur eine Person hinter der Bar arbeitete - Die Bedienung war ein graues Mäuschen; es fehlte an Freundlichkeit, Lust, Lächeln, Präsenz. Ich arbeite selbst als Kellnerin und weiß, dass man schlechte Tage hat, aber ich selbst an schlechten Tagen kann man ein Minimum an Gastfreundlichkeit zeigen. - Ich hatte Rote Beete Ravioli bestellt und bekam die gekochten Ravioli, wollte aber keiner der schwierigen Gäste sein und ließ es nicht zurückgehen. Ich finde, dass das eigentlich nicht passieren darf. Hängt wohl mit der Bedienung zusammen und nicht der Küche. - Das Essen war... nicht schlecht. Aber auch nicht gut. Ich bin anderes gewöhnt aus Berlin, die Hochburg des Veganismus. Mir fehlte geschmacklicher Abwechslungsreichtum. Ein bisschen mehr in Richtung Gratitude, wo die Speisen mehr durchdacht sind. Der 'Käse' auf den Spätzle war halb zerronnen, ich nehme an hier arbeitet man mit 'Ersatzkäse' und nicht, so wie ich es kenne, Cashews. Zu TEUER für diese Qualität. Tipp: Vielleicht sollte der Koch mal einen Kurs bei Sebastian Copien in München besuchen. Er berät Restaurants und ist ein wunderbarer Typ mit vielen Ideen und den leckersten Rezepten, sowie Buch-Veröffentlichungen, der mir selbst bei meinem veganen Hobby-Kochen um Meilen weitergeholfen hat.

Bewertung von Josef Rankl von Freitag, 09.09.2016 um 18:02 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Bin weder Veganer noch Vegetarier. Aber das Essen war sehr gut bis richtig klasse. Freundliche Bedienung. Und die Plätze im Freien an einem schönen Sonnentag wunderschön.

Bewertung von Sebastian Rahlfs von Sonntag, 04.09.2016 um 12:32 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Super leckerer vegetarischer Burger!! Liebevoll kreierte Gerichte! Leckere Getränke, die man so sonst nicht kennt! Auch super, dass es mal keinen Alkohol gibt zum Essen - man fühlt sich danach einfach gut!! :-)

Bewertung von Tina B von Donnerstag, 01.09.2016 um 22:41 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Als wir zum ersten Mal das Lokal besuchten hatten wir einen äußert herausragenden Ober, welcher sehr bemüht war. Das Essen war damals wirklich gut, nur dauerte es lange bis wir zahlen konnten. Bei unserem zweiten Besuch hatten wir leider eine andere Bedienung, sie war pampig und desinteressiert. Das Essen war, wie beim ersten Mal, sehr gut. Jedoch wie beim ersten Mal: Lange Wartezeiten.

Bewertung von Max K von Dienstag, 16.08.2016 um 22:36 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Unglaublich freundliche Kellner, haben über jedes Gericht bis ins Detail Bescheid gewusst. Das Essen selbst war exzellent. Hier hat einfach alles gestimmt! Sogar selbst gemachter, zuckerfreier Ketchup auf dem Burger. Ich freue mich schon auf meinen nächsten Besuch. Volle Empfehlung von meiner Seite.

Bewertung von Sabrina Hollaus von Montag, 15.08.2016 um 21:55 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Sau lecker. Spätzle mit "Käse" zum hineinlegen. Eis zum träumen. Ich bekomme jetzt schon wieder hunger :-) . Gast-garten großzügig. Im Lokal selber etwas eng. Tisch-Reservierung ist von Vorteil. Personal sehr nett

Bewertung von Angelika Schmidt von Dienstag, 02.08.2016 um 13:35 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Als "Fexitarier" muss ich sagen, dass im Max Pett keine Wünsche offen bleiben. Bisher war ich nicht zu Stoßzeiten dort, daher kann ich die Servicekritik anderer Bewertungen nicht bewerten. Für ein veganes Frühstück ist das Max Pett neben dem Café Ignaz SEHR zu empfehlen. Das Tofu-Rühr"ei" ist vorzüglich, obwohl ich Tofu sonst mit Inbrunst hasse. Auch die Pfannkuchen sind schön dünn. Was die Preise angeht kann ich die Mäkeleien nicht nachvollziehen, es gibt natürlich teure Gerichte auf der Karte, aber auch mit kleinem Budget und großem Hunger wird man satt. Für ein Rühr"ei" mit Champignons (Portion entspricht etwa 3 Eiern) mit 5 mittleren Scheiben Brot und einem Tee habe ich knapp 10 Euro gezahlt. Der Service war sehr freundlich und gesprächig, hat sogar Tipps zur Zubereitung von Tofu gegeben. Räumlichkeiten und Toilette sind schön und sehr sauber. Alles zusammen also fünf Sterne!

Bewertung von Rubén Robles von Mittwoch, 27.07.2016 um 23:32 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Langsame Bedingung, vielleicht die einzige negative Punkte. Nah ja, die Kellnerin muss gehen und wir haben die Rechnung bezahlt vor das Essen zu kriegen. Trotzdem waren die Gerichte ausgezeichnet!! Optik und auch in Mund. Ein bisschen teuer auf jeden Fall

Bewertung von Wolfgang Pöchgraber von Mittwoch, 20.07.2016 um 09:04 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Ein Besuch im Max Pett ist mittlerweile ein Fixpunkt für jeden meiner München Besuche geworden. Die Gerichte sind sehr ansprechend angerichtet so dass das Auge die veganen Leckereien auch mit isst. Da das Lokal immer gut ausgebucht ist unbedingt einen Tisch vorreservieren!

Bewertung von Katinka Felsken von Samstag, 25.06.2016 um 14:32 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Die Auswahl ist toll und als Veganer genießt man es, endlich einmal die Qual der Wahl zu haben. Das Essen ist ebenfalls gut, aber die Preise sind einfach zu hoch, auch wenn man den München-Faktor mitberechnet. 13-21€ für ein Hauptgericht finde ich recht viel, zumal man jetzt nicht übermäßig satt wird davon. Zudem zahlt man 1€ für ein Glas Wasser; kostenloses Leitungswasser gibt es nicht.

Bewertung von Kevin Peryy von Montag, 06.06.2016 um 14:09 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Teures essen... Aber abgrundschlechter Service... Ca 30min bis marakujasaftschorle und heisse Zitrone kamen (die dann nurnoch warm war) und nochmal 30min bis zum essen. Essen war viel und lecker, aber bei dem Preis dieser Service...entschuldigt nichts. Für uns nicht nochmal...

Bewertung von Kurt Meyer von Freitag, 08.04.2016 um 09:23 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Wir waren gestern Donnerstag, den 07.04.16 hier essen. Das Essen war absolut lecker. Uns hat es sehr gut geschmeckt. Der Service war einfach Perfeckt, freundlich, zuvorkommend könnte nicht besser sein.

Bewertung von Budda Brod von Dienstag, 29.03.2016 um 09:47 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Mein Freund und ich besuchten am 13. März 2016 das Max Pett in München. Service: Schlecht. Die Bedienungen waren unaufmerksam und eher daran interessiert selbst Mittag zu essen. Um bestellen zu können musste ich die Bedienung an den Tisch bitten, obwohl sich der Andrang in Grenzen hielt und genug Personal vorhanden war (dies nur ein kleines Beispiel - im Gesamten ließe sich noch mehr benennen). Es kam die Vermutung auf, das die Bedienungen in keinster Weise ausgebildete Bedienungen waren. Was ich auch nicht bin, aber dennoch waren klare Defizite erkennbar. Wir fühlten uns nicht gut und freundlich betreut. Im Nachhinein bereue ich es, nicht persönlich meinen Unmut geäußert zu haben. Ich bin in einem Restaurant noch nie so schlecht betreut worden. Küche: Die Speisekarte ist in verschiedene Bereiche unterteilt (Jahresgerichte; Monatsgerichte usw.) und somit sehr unübersichtlich. Obwohl erstrebenswert wurde zum Zeitpunkt unseres Besuches nicht auf saisonale Produkte geachtet, was wir sehr schade fanden. Das Essen war ansonsten ok, aber nicht wirklich lecker (Geschmackssache...) und teuer. Location: Einen kleinen Fußweg vom der nächsten U-Bahn Haltestelle entfernt, liegt das Max Pett in einer Nebenstraße, in ruhiger Lage. Von Außen unauffällig wirkt die Inneneinrichtung auf den ersten Blick gehoben elegant. Auf den zweiten Blick, vor allem an der Deko und den Toiletten erkennbar zieht sich kein roter Faden durch das Gestaltungskonzept des Max Pett. Die Deko passt nicht zu Möbeln und Aufmachung. Die Toiletten sind mit Hippiegraffitis und sich ablösenden Wandtattoos geschmückt, was unserer Meinung nach nicht zur Gesamtgestaltung passt. Die Bedienungen passen Kleidungstechnisch auch eher in ein alternatives Szene-Restaurant. Aufgrund des für mich fehlenden Gesamtkonzepts, habe ich persönlich die Message die das Max Pett rüber bringen will, nicht verstanden. Ist es nun ein gehobenes veganes Restaurant? Ein Alternatives veganes Szene-Restaurant? Oder was? Leider ließ die Sauberkeit ebenfalls zu wünschen übrig, vor allem bei den Toiletten. Überall hingen Spinnweben und die Toiletten waren leicht heruntergekommen und renovierungsbedürftig. Die Tische stehen z. T. sehr eng (mit 30 cm Abstand), was ebenfalls unangenehm sein kann, da man schwer raus kommt und leider auch direkt die Gespräch vom Nachbartisch mitbekommt. Preis: Gehoben bis Teuer. Fazit: Vor allem in Erinnerung geblieben ist uns der schlechte Service, der den Aufenthalt wirklich zu einem unschönen Besuch gemacht hat. Wir gehen dort nicht mehr hin.

Bewertung von Chris Zom von Montag, 28.03.2016 um 10:57 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Das wohl beste Vegane Restaurant in der Stadt mit leckeren Speisen und Getränken. + Leckere Vegane Gerichte mit wechselnder Speisekarte Und tollen Drinks. (Alles Alkoholfrei) + Tolles gemütliches Ambiente von der Location. + Super nette und schnelle Bedienung, auch wenn es voll ist. +/- Das Preis Leistungsverhältnis ist für die Stadt einwandfrei.

Bewertung von Laura Jozefini von Dienstag, 01.03.2016 um 21:28 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Also ich war in München zur Durchreise und dachte mir, ich würde gleich mal ein veganes Restaurant im Zentrum aufsuchen. Und da stieß ich über Happy Cow auf das "Max Pett" :) War ein Dienstag abend, aber trotzdem war es ziemlich gut gefüllt. Die Auswahl ist toll -auch Rohkost gibt es zB- und das Essen und die selbstgemachten Limonaden schmecken wunderbar. Wirklich mal eine einfallsreiche vegane Küche! Das Personal war freundlich und die Preise sind normal für ein Restaurant (Hauptspeise von 12,90€ - 20€) denke ich. gehe auf jedenfall jederzeit wieder hin

Bewertung von Romeo Maramigi von Mittwoch, 10.02.2016 um 10:00 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Es war mein erstes Mal in einem veganen Restaurant. Einen Vergleich zu anderen kann ich deshalb nicht vornehmen. Das Ambiente ist zeitgemäß, nicht zu protzig und gemütlich. Die freundliche Bedienung haben wir nicht oft an unserem Tisch gesehen, was aber auch OK ist, denn ich mag es nicht wenn ich alle fünf Minuten gefragt werde ob alles in Ordnung ist. Vom Haus gab es eine kleine süße Paprika mit Humus gefüllt. Schon mal mal sehr lecker. Die GERÄUCHERTE PAPRIKA-BLUMENKOHL-SUPPE (klein 4,20 €) war sehr gut abgeschmeckt und nicht zu sehr pürriert. Die Textur war gut. Der WINTERSALAT mit Tahini-Sauce, mariniertem Gemüse und Falaffel-Crunchy (12,80 €) war reichlich und das Dressing passte perfekt zu allen Zutaten. Einzig das Gemüse war mir persönlich einen Tick zu scharf. Wir hatten noch TEMPEH VOM GRILL mit Spinat-Klößchen, Rahmschwammerl und Salatbouquet (18,50 €) und KÄSSPATZEN PFANDERL mit Röstzwiebeeln und kleinem Salat (12,80 €). Die Kässpatzen waren nicht zu fett und nicht zu käsig wie es normalerweise im Wirtshaus der Fall ist. Keine Spur von erdigem Sojageschmack. Top. Das Highlight war der Kaiserschmarrn mit Apfelkompott (7,50 €) und das Schokoladenmousse mit Mangosauce (7,20 €). Für mein erstel Mal bin ich mehr als begeistert. Geschmacklich vermisse ich nichts und bin erstaunt wie gut man Klassiker wie Kässpatzen und Kaiserschmarrn vegan zubereiten kann. Das war sicher nicht mein letzter Besuch.

Bewertung von Jo Bernard von Samstag, 05.12.2015 um 18:09 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Ich habe nur den Seitan-Burger mitgenommen, der sehr lecker war. Für den Preis etwas wenig, aber wie gesagt, ausgesprochen gut. Im Lokal ist es sehr warm. Einer der Mitarbeiter spricht nur Englisch, aber mit Händen und Füßen ist auch das keine Hürde. Personal ist sehr nett und zuvorkommend.

Bewertung von christoph paul steinlechner von Dienstag, 24.11.2015 um 13:41 Uhr

Bewertung: 5 (5)

war schon in vielen veganen restaurants in deutschland und es ist definitiv das beste ... sowohl von qualität, preis-leistung und ambiente ... freu mich schon aufs nächste mal

Bewertung von Benjamin Schütte von Freitag, 13.11.2015 um 20:29 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Sehr cooles Personal, sehr leckere, lokale Küche (natürlich vegan). Eine extra Erwähnung hat das Eis verdient! Extrem gut! Leider sehr teuer, aber das liegt auch an München.

Bewertung von K. Privat von Samstag, 07.11.2015 um 18:26 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Superleckeres Essen und ich bin auch mit der Bedienung sehr zufrieden. Die Speisen waren schön garniert und schmeckten sensationell. Das Lokal ist angenehm und gut zu erreichen. Ich finde es hat 5 von 5 Sternen verdient, auch wenn es mal nicht ganz so rund läuft. Die Ein-Stern Bewertungen, kann ich nicht nachvollziehen. Ich bin mir sicher, dass man das anders hätte lösen können. Man bedankt sich, zahlt, lächelt alles ok und geht ..und dann so eine Bewertung? Ich halte das Lokal für mehr als fähig Kritik zu verarbeiten und ggf. Verbesserungen anzugehen, so mein Eindruck bei meinem Besuch - Das aber im Lokal und nicht dann versteckt aus dem Internet. So auch bei uns: Eine Kleinigkeit stimmte nicht - "Mund auf & Lösung da"! Übrigens, den Kuchen muss man probiert haben! Macht weiter so.. LG

Bewertung von Andreas Gores von Montag, 05.10.2015 um 20:09 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Ich kann die Kritik nicht bestätigen, die hier teilweise bei Google rumspukt. Das Essen ist sehr lecker und das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt. Die Speisekarte ist nicht zu groß, es gibt abwechslungsreiche Gerichte und eine wechselnde Wochenkarte. Was will man mehr. Die Räumlichkeiten sind sehr gemütlich eingerichtet und sehr sauber. Zwei kleine Kritikpunkte: Die Zeit bis die Getränke am Tisch sind, ist recht lang. Da fehlt ein bisschen der Zug bei der Thekenmannschaft. Außerdem müsste der Service schneller auf reinkommende Gäste zugehen. Selbst wenn sie gerade ein Tablett in der Hand haben sollten sie nicht einfach an Gästen vorbeilaufen. Es reicht ein kurzes "Guten Abend, ich bin in 10 sekunden bei euch". Dann weiß der Gast, dass er wahrgenommen wurde, denn ansonsten sind die Mädels im Service sehr nett. Insgesamt ist das Max Pett auf jeden Fall zu empfehlen, ich komme wieder.

Adresse vom Restaurant Max Pett... Das vegane Restaurant


Weitere Restaurants - Sonstige Speisen essen in München