Kultbrettl Tisch reservieren - Restaurant Kultbrettl in München
4.2 12
Keferloherstraße 101A München Bayern 80807
01511 7262842

Tisch reservieren - Restaurant Kultbrettl in München

Adresse:

Kultbrettl
Keferloherstraße 101A
80807 München

Kontakt:

Telefon: 01511 7262842
Webseite: http://www.kultbrettl.de/

Öffnungszeiten:

Montag: 16:00–23:00 Uhr
Dienstag: 16:00–23:00 Uhr
Mittwoch: 16:00–23:00 Uhr
Donnerstag: 16:00–23:00 Uhr
Freitag: 16:00–23:00 Uhr
Samstag: 16:00–23:00 Uhr
Sonntag: Geschlossen

Speisen:


Deutsch

Sonstiges:

Rauchen: outside

Reservierung:

Kultbrettl hat die komfortable Online-Tischreservierung noch nicht aktiviert.

Aktivieren Sie jetzt Ihr kostenloses Reservierungssystem

Bewertungen vom Restaurant Kultbrettl

Name *

Bewertung *

Text *

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 

Bewertungen werden redaktionell geprüft und sind daher nicht sofort sichtbar.

Gesamtbewertung: 4.2 (4.2)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von Basti S von Dienstag, 30.05.2017 um 10:55 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Leckere Würste

Bewertung von Elmar Weiss von Freitag, 05.05.2017 um 10:37 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Gestern bin ich zum ersten mal im Kultbrettl gewesen. Ich bin schon bestimmt dutzende male daran vorbei gelaufen und es ist von außen extrem unauffällig. Was das Lokal nicht "verdient" hat, denn es ist wirklich gut. Was ich wirklich klasse finde - es ist soweit man schauen kann alles selbstgemacht. Die Pommes, die Burger, die Fleischgerichte. Der Chef ist lt. der Bedienung Metzger und achtet anscheinend darauf, keine Tiefkühl-Ware zu verwenden. Das schmeckt man auch. Mein Pulled Pork Burger war hervorragend und die Pommes auch. Es ist sauber, die Bedienung war sehr nett und wie schon gesagt, das Essen war hervorragend. Preislich ist es wirklich gut und fair und wirklich nicht teuer, für das, was geboten wird. Wenn ich meinen Burger mal vergleiche, war der sicherlich größer, günstiger und besser als bei den neuen Burger-"Ketten", die inzwischen überall aufmachen. Ich gehe bestimmt wieder hin. Milbertshofen hat schon wirklich gute Restaurants wie das Synantisis (Grieche) und den Blücher aber die sind auch immer sehr gut besucht und so tut eine Erweiterung immer gut, besonders wenn diese wirklich mal andere Speisen und die selbstgemacht anbietet. 5-Sterne-Empfehlung ist nicht zu viel versprochen.

Bewertung von Sonja Muenchen von Mittwoch, 29.03.2017 um 15:36 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Bratwurstkeller Zum Kultbrettl, das klingt sehr urig, nach einer richtigen Kneipe. Ist es aber nicht, ganz im Gegenteil. Denn das Ambiente ist sehr schön und ansprechend. Mag man von außen gar nicht vermuten. Der Chef ist gelernter Metzger und schon etliche Jahre im Lebensmittelgewerbe. Erst betrieb er noch einen Käseladen (von dem meine Schwiegermutter heute noch schwärmt, sie wohnt nur 700 Meter entfernt) und ein Feinkostgeschäft und nun seit ca. 3 Jahren gibt es den Bratwurstkeller Zum Kultbrettl. Wenn man die Speisekarte zur flüchtig liest, geht auch die Tatsache etwas unter, dass hier im Keller selber gewurstet wird. Nur frische und beste Zutaten werden verarbeitet und das Ganze ohne Konservierungsstoffe und Zusatzstoffe. Und bei der Wurst selber wird auch darauf geachtet, dass nicht zu viel Fett verarbeitet wird. Und super positiv zu erwähnen: Das Fleisch kommt aus der Region! Die Wartezeit auf die Speisen war lang... sogar sehr lang! Ca. 40 Minuten für ein Lokal was zu dem Zeitpunkt nicht sehr voll war, sind einfach zu lang. Eine von uns 7 musste sogar noch länger warten. Hier hätte ich mir gewünscht, dass der Service uns zwischendurch einfach mal einen kurzen Hinweis gibt, dass es noch etwas dauert. Etwas Brot mit Butter oder einem Aufstrich zu reichen wäre auch eine Möglichkeit gewesen, uns die Wartezeit auf positive Art zu verkürzen. Zugute halten möchte ich, dass hier wohl frisch gekocht wird und der neue Koch hatte seinen ersten Tag. Aber wie gesagt, im Vorfeld eine kurze Info und ich hätte es hier nicht mal erwähnt. Nachdem einige am Tisch sich verschiedene Würstl bestellt haben, durfte ich hier und da mal probieren. Qualitativ fand ich sie auch gut und geschmacklich auf jeden Fall sehr interessant. Allerdings finde ich, dass etwas mehr Fettanteil sicher nicht geschadet hätte, denn teilweise fand ich sie recht trocken. Oder liegt das an dem Lavasteingrill? Das Speckkraut war ein Traum, so mag ich das. Für einige eine extra Portion frisch geriebenen Meerrettich nachzureichen war auch kein Problem. Ich hatte bereits im Vorfeld den Internetauftritt und die Speisekarte studiert und mich für den Loukaniko-Salat entschieden, so etwas habe ich bisher noch nie gegessen und das klang sehr interessant. Leider musste ich vor Ort dann feststellen, dass die Speisekarte im Internet nicht aktuell ist. So musste ich dann eine andere Wahl treffen. Aber auch der Salat, der nun stattdessen auf der Karte steht, klang sehr spannend: Birnen mit Parmesankruste, Blattsalaten und einem Honig-Nuss-Dressing. Vorweg gab es noch eine Karotten-Ingwer-Suppe. Die Suppe war sehr gut, hätte nur etwas heißer sein dürfen. Von der Konsistenz her recht dickflüssig, aber besser als zu dünn. Mein Salat hat mir sehr gut geschmeckt. Die erste Scheibe Birne war etwas dicker als die anderen und noch sehr knackig. Die anderen Scheiben aber perfekt gebraten. Der Salat sehr frisch und knackig und das Dressing fand ich auch klasse. Zusätzlich noch ein paar größere gehackte Walnüsse wären toll gewesen. Ich persönlich hätte mir eine Birne mit etwas mehr Süße/Saftigkeit erhofft, aber vielleicht sind die dann nicht so gut geeignet. Insgesamt war ich aber mit meinem Essen sehr zufrieden! Die Speisekarte ist übersichtlich und was mir besonders gut gefällt, hier gibt es doch einige Gerichte, die man sonst gar nicht oder nicht so oft findet. Die Burger scheinen hier auch sehr beliebt zu sein, denn nach und nach füllte sich das Lokal mehr und immer mehr Burger wanderten durch mein Blickfeld. Und die BBQ-Sauce (und vermutlich auch die anderen Saucen) werden hier selbst gemacht. Mittwochs gibt es frischen, selbstverständlich selbst gemachten, Leberkäse mit Kartoffelsalat. Mal schauen, ob wir den das nächste Mal testen. Fazit: Nicht alles perfekt und ich schwanke zwischen 3 und 4. Aber bei 3,5 wird natürlich aufgerundet.

Bewertung von Michael Martin von Mittwoch, 01.03.2017 um 05:20 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Das Restaurant ist irgendwie immer leer und die Preise sind gesalzen. Für ein paar Würstel. Die Preise dürften halb so hoch sein, dann würde ich hingehen. Verstehe deren Konzept nicht. Sonst wohl auch niemand. Es ist nett eingerichtet.

Bewertung von claire middleton von Mittwoch, 01.02.2017 um 11:01 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Nettes Atmosphäre, gemischte Publikum. Manschmal Live Musik. Brettspiel Abend Dienstags um 19.30

Bewertung von Laurie Welborn von Samstag, 24.12.2016 um 09:12 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Good atmosphere

Bewertung von Michael Diesterhöft von Sonntag, 06.11.2016 um 10:16 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Bewertung von Stefan Verhey von Freitag, 04.11.2016 um 16:18 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Hier geht's um die Wurst! Im wahrsten Sinne des Wortes. Denn wenn es ein Spezialitäten-Restaurant bisher noch nicht gab, dann war es ein Wurst-Restaurant. Und hier wird es richtig zelebriert. Es gibt eine große Auswahl an verschiedenen Würsten, die alle selbst hergestellt werden. Zudem gibt es noch Burger und schmackhafte Desserts. Auch Vegetarier sollten hier nicht einen Umweg machen. Auch, wenn das Restaurant die Wurst in den Mittelpunkt stellt, so gibt es eine große Auswahl an vegetarischen Gerichten. Ich selbst bin sehr gerne hier. Die Einrichtung ist sehr schön gemacht. Für Veranstaltungen öffnet auch der Keller, der einen richtigen Überraschungsmoment liefert. Denn er ist groß und wunderschön eingerichtet. Regelmäßig wird hier Live-Musik gespielt. Geschmacklich top, freundliches Personal und freundliche Besitzer und sehr nah an der U-Bahn, für alle, die nicht aus Milbertshofen kommen. Hier gibt's Augustiner-Bier.

Bewertung von Steffen Riegel von Sonntag, 31.07.2016 um 23:28 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Bewertung von Marcel Bourgeois von Freitag, 06.05.2016 um 21:08 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Service: freundlich, kennt die Karte kaum Wartezeit auf Essen/Karte: kurz/mittel (viele Rechtschreib- und Grammatikfehler der Karte) Preis-Leistung: -- (leicht versalzen, Knödel waren gefroren, das ist für jeden leicht erkenntlich, da sie innen noch kalt waren; zudem war die Konsistenz sehr (!) fest) Qualität - Essen: -- Menge - Essen: - Ambiente: + Sonstiges: Es gibt einen Beamer; ich würde sagen, es ist Geschmackssache, ob man das will oder nicht; persönlich lenkt mich das eher von meinem Gesprächspartner ab; dennoch zwei Sterne, da der Tadel eingesehen wurde; akzeptiert keine EC-Kartenzahlungen Range: ++ + 0 - --

Bewertung von Thomas Overbeck von Donnerstag, 11.02.2016 um 22:22 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Bewertung von Stephan von Quast von Montag, 25.01.2016 um 19:59 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Süßes kleines neues Lokal, etwas besonderes. Hell und mit Holz ausgestattet. Der Besitzer ist auch Metzger und macht alles selbst, spezialisiert auf leckere Würste. Auch die Burger sind sehr lecker. Preise sind besser als üblich, für 8-9 € gibt's Burger in verschiedenen Varianten. Der Keller ist auch sehr schön, hier finden ab und zu kleine Events statt, Jazz-Abende mit 5 Musikern, Schafkopfturnier und sowas - dafür muss man aber reservieren, die sind schnell ausgebucht.

Adresse vom Restaurant Kultbrettl


Weitere Restaurants - Italienisch essen in München