Altmünchner Gesellenhaus Tisch reservieren - Restaurant Altmünchner Gesellenhaus in München bavarian, international
4 5 5
Adolf-Kolping-Straße 1 München Bayern 80336
089 54544969

Tisch reservieren - Restaurant Altmünchner Gesellenhaus in München

Reservierungs-System kaufen:

Altmünchner Gesellenhaus hat das Reservierungs-System noch nicht aktiviert.
Bitte informieren Sie das Restaurant, dass dieses hier aktiviert werden muss.

Anfragen aktuell nur per E-Mail / Telefon möglich.

Reservierungs-System kaufen

Adresse vom Restaurant Altmünchner Gesellenhaus:

Altmünchner Gesellenhaus
Adolf-Kolping-Straße 1
80336 München

Auf der Karte anzeigen

Kontakt vom Restaurant Altmünchner Gesellenhaus

Telefon: 089 54544969
Webseite: https://altmuenchnergesellenhaus.de/

Die Daten werden automatisch vom Google-Places-Dienst übernommen.
Aktualisieren Sie Ihre Daten bitte in Ihrem Google-Konto.

Öffnungszeiten vom Restaurant Altmünchner Gesellenhaus:

Montag: 10:00–23:00 Uhr
Dienstag: 10:00–23:00 Uhr
Mittwoch: 10:00–23:00 Uhr
Donnerstag: 10:00–23:00 Uhr
Freitag: 10:00–23:00 Uhr
Samstag: 10:00–23:00 Uhr
Sonntag: Geschlossen

Die Daten werden automatisch vom Google-Places-Dienst übernommen.
Aktualisieren Sie Ihre Daten bitte in Ihrem Google-Konto.

Speisen im Restaurant Altmünchner Gesellenhaus:


Deutsch

Bewertungen vom Restaurant Altmünchner Gesellenhaus:

Die Daten werden automatisch vom Google-Places-Dienst übernommen.
Aktualisieren Sie Ihre Daten bitte in Ihrem Google-Konto.

Gesamtbewertung: 4 (4)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von Willy Berneck von Dienstag, 15.05.2018 um 08:32 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Hier wird nunmehr sogar schlecht eingeschänkt. Es ist qualitativ nicht mehr das, was es früher war und es ist viel teurer. Es gab nämlich einen Pächterwechsel. Früher war alles anders: Ich notierte, bestimmt bei den besten der Münchner Gasthäuser dabei. _________________ Situation: ruhig gelegen im EG keine eig. Parkplätze kaum Parkplätze in der Nähe Parkhaus: Herzog-Wilhelmstr. Stil bayrisch, regional, günstiges Tagesgericht erhältlich Resultat: hier verkehren vornehmlich Anwohner, ältere Mitbürger, Hotelgäste, Touristen, Angestellte, Geschäftsleute, Laufkundschaft, Mitarbeiter ansässiger Firmen, Shopper, Neugierige Hier gibt es noch Berliner Weiße mit (grünem) Schuß. Küche: Menü „5“ Tagessuppe Fischfilet „Hoki“ paniert mit Cornflakes und Butterkartoffel 7,40.- Gerolsteiner 0,25L 1,80.- Die Tagessuppe ist eine Kartoffelsuppe vielfältiger Art, beschickt zudem mit nicht zu kleinen Fleischstückchen (Schinken). Letzteres ist als Veredelung zu bewerten und hebt den Befund der reich ergänzten und kulinarisch erwähnenswerten Suppe auf Sehr gut. Großes Lob - und das für eine Suppe, zudem noch eine Tagessuppe, äußerst selten. Das erfreut jeden Gast, wenn er für gute Leistungen gute Befunde vergeben darf. Ob der überraschenden Qualität der Tagessuppe erbat sich der Gast eine weitere Tasse der Suppe, die Ihm von der Bedienkraft auf Kosten des Hauses gerne gegeben wurde. Als Hauptgericht kamen 1,8 Stücke Hoki mit Cornflakes-Kruste, daneben genügend Kartoffel, Remoulade, etwas Nippes in Form von Salat und Zitrone. Dieses Gericht war sauber aufgebaut und kulinarisch angenehm. Befund nach Gut. Die Gerichte werden als unterschiedlich nivelliert angesehen. Das Hauptgericht ist ausschlaggebend. Service: sofort und besonders freundlich sofort nach der Bestellung kam das Getränk sowie die Tagessuppe WLAN unbekannt Günstig. Bemerkenswert hohe Qualität der Tagessuppe. Würden wir nochmals privat hier her kommen? Sehr gerne und mit Freude. Ja, aber leider war das mal ...

Bewertung von Philipp Barth von Freitag, 11.05.2018 um 20:45 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Sehr leckeres Essen und sehr nette Bedienung. Der Preis ist auf jeden Fall angemessen für die Qualität.

Bewertung von Melanie Rosen von Montag, 23.04.2018 um 20:31 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Das Essen ist soweit okay. Obwohl das Lokal mit nur wenigen Tischen besser war, war der Kellner völlig überfordert. Hat ein falsches Essen gebracht, Getränke vergessen und dann könnte man nicht mal Karte zahlen. Bei so einem Restaurant kann das echt nicht sein.

Bewertung von Christoph Michel von Donnerstag, 22.03.2018 um 15:27 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Sehr empfehlenswert! Ich möchte mich ganz herzlich bei Frau Schmidbauer für den reibungslosen Ablauf unserer Veranstaltung bedanken. Die Zusammenarbeit mit ihr war von Anfang an problemlos und von daher sehr angenehm. Unsere Gäste waren zudem von dem leckeren Essen sehr angetan! Immer wieder gerne!

Bewertung von Tyler Durden von Montag, 18.12.2017 um 10:03 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Eine Katastrophe, die unseren Freitagabend verdorben hat. Zur Begrüßung wurde uns von einem Kellner nebenbei zugerufen, dass wir uns bitte an einen hohen Tisch mit Hockern setzen sollen und auf keinen normalen Tisch. Einen ersichtlichen Grund dafür gab es nicht, da das Lokal noch fast komplett leer war. Wir hatten vorab zwei Suppen, welche leider beide versalzen waren. Außerdem waren die Suppenteller außen nicht sauber. Beim Einschütten der Suppen ist wohl was daneben gegangen. Klar, das Altmünchner Gesellenhaus ist kein Sterne-Restaurant, trotzdem sollte man als Kellner die Teller am Rand abwischen. Im Anschluss hatten wir einen Schweinebraten sowie einen Ochsenfetzen. Die Kruste des Schweinebraten war zu "wabbelig" und die Portionsgröße war recht dürftig. Das Fleisch war jedoch einigermaßen in Ordnung. Der Ochsenfetzen für 17,50€ war eine bodenlose Frechheit. Das Gemüse war verkocht, die Hälfte der Bratkartoffeln angebrannt, das Fleisch war zäh und hat nicht geschmeckt. Als wir dann den bis dahin sehr unglücklich verlaufenen Restaurantaufenthalt beenden wollten, wurden wir darauf hingewiesen, dass keine Kartenzahlung möglich sei und nur mit Bargeld bezahlt werden kann. Auf unsere Frage, warum man so eine wichtige Information nicht vor der Aufnahme von Bestellungen den Gästen mitteilen kann, wurden wir forsch darauf hingewiesen, dass draußen am Eingang des Lokals klar ausgeschrieben ist. Da wir kein Bargeld dabei hatten musste ich zur nächsten Bank laufen. Auf dem Rückweg habe ich die vom Kellner besagte Ausschreibung gesucht, dass keine Kartenzahlung im Lokal möglich sei. Auf den beiden großen schwarzen Kreidetafeln an der Außenfassade neben dem Eingang des Restaurants standen Stellenanzeigen für Servicekräfte. Lediglich an der Eingangstür wurde mit einem weißen Fenstermarker auf die nicht mögliche Kartenzahlung hingewiesen (siehe Foto). Wenn man im Jahr 2017 als Wirtschaft am Münchner Stachus keine Kartenzahlung anbieten kann, muss man das deutlicher ausweisen oder der Kundschaft zur Begrüßung mitteilen. Als ich den Kellner beim Bezahlen mit dem eben abgehobenen Bargeld darauf hingewiesen habe, dass der Hinweis an der Eingangstür zu wenig sei, wurde ich von diesem dumm angemacht, dass jeder Kunde beim Eintritt in das Lokal den Hinweise lesen würde. Als meine Begleitung daraufhin meinte, dass wir nur helfen möchten und man die Kunden wirklich besser darüber informieren sollte wurde der Kellner noch aggressiver und lauter. Weder ich noch meine Begleitung haben jemals so einen Umgang mit zahlender Kundschaft erlebt - wirklich beispiellos. Das Altmünchner Gesellenhaus kann ich wirklich niemanden empfehlen. Es gib genügend bessere und schmackhaftere Alternativen im Umkreis, vor allem mit deutlich freundlicherer Belegschaft.

Anfahrt zum Restaurant Altmünchner Gesellenhaus:


Weitere Restaurants - Deutsch essen in München