KAIMUG Taste Thai OEZ - Thailändisches Restaurant Tisch reservieren - Restaurant KAIMUG Taste Thai OEZ - Thailändisches Restaurant in München japanese
2 5 5
Hanauer Straße 68 München Bayern 80993
089 14303389

Tisch reservieren - Restaurant KAIMUG Taste Thai OEZ - Thailändisches Restaurant in München

Reservierungs-System kaufen:

KAIMUG Taste Thai OEZ - Thailändisches Restaurant hat das Reservierungs-System noch nicht aktiviert.
Bitte informieren Sie das Restaurant, dass dieses hier aktiviert werden muss.

Anfragen aktuell nur per E-Mail / Telefon möglich.

Reservierungs-System kaufen

Adresse vom Restaurant KAIMUG Taste Thai OEZ - Thailändisches Restaurant :

KAIMUG Taste Thai OEZ - Thailändisches Restaurant
Hanauer Straße 68
80993 München

Auf der Karte anzeigen

Kontakt vom Restaurant KAIMUG Taste Thai OEZ - Thailändisches Restaurant

Telefon: 089 14303389
Webseite: http://www.kaimug.de/

Die Daten werden automatisch vom Google-Places-Dienst übernommen.
Aktualisieren Sie Ihre Daten bitte in Ihrem Google-Konto.

Öffnungszeiten vom Restaurant KAIMUG Taste Thai OEZ - Thailändisches Restaurant :

Montag: 10:00–20:00 Uhr
Dienstag: 10:00–20:00 Uhr
Mittwoch: 10:00–20:00 Uhr
Donnerstag: 10:00–20:00 Uhr
Freitag: 10:00–20:00 Uhr
Samstag: 10:00–20:00 Uhr
Sonntag: Geschlossen

Die Daten werden automatisch vom Google-Places-Dienst übernommen.
Aktualisieren Sie Ihre Daten bitte in Ihrem Google-Konto.

Speisen im Restaurant KAIMUG Taste Thai OEZ - Thailändisches Restaurant :


Asiatisch

Bewertungen vom Restaurant KAIMUG Taste Thai OEZ - Thailändisches Restaurant :

Die Daten werden automatisch vom Google-Places-Dienst übernommen.
Aktualisieren Sie Ihre Daten bitte in Ihrem Google-Konto.

Gesamtbewertung: 2 (2)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von Peter Lauck von Dienstag, 20.03.2018 um 19:18 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Absoluter Schlangenfrass.Versalzen,kein Gemüse ausser Dosenbambus.Frechheit.

Bewertung von Andi von Samstag, 17.02.2018 um 21:09 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Grauenhaft ist noch geschmeichelt. Wir haben die Frühlingsrollen, die Hühnchenspieße und zweimal die gebratenen Nudeln bestellt. Die offene Küche mit vielen Woks ließ uns auf eine frische Zubereitung hoffen. Man erhält einen Funksender, der am Tisch blinkt und vibriert, sobald das Essen fertig ist. Als wir die zurückhaltend angerichteten Teller vor uns hatten, fiel sofort auf, dass die gebratenen Nudeln völlig unterschiedliche Größen hatten. Beide kosteten jeweils 9 €; die eine Portion glich eine Hauptspeise, die andere einer kleinen Vorspeise. Zum Geschmack: Nicht vorhanden! Schlimmer noch: Die Frühlingsrollen trieften vor Fett und schmeckten genau nach diesem und diente lediglich als Geschmacksträger für die Asia Soße aus der Flasche. Die Hühnchenspieße wurden ebenfalls im Fett ertränkt und die in dekorativem Schälchen gereichte Erdnusssauce, sah nach Erbrochenem aus und schmeckte fürchterlich. Aber das Grauen wartete in den gebratenen Nudeln.... fettig, pampige Nudeln, null Geschmack und das Hühnchen wurde nach dem anbraten mindestens einmal bereits aufgewärmt!!! Hühnchen bekommt nach mehrmaligem aufwärmen diesen seltsamen Beigeschmack, daran erkennt man es sofort! Und ich bin kein Feinschmecker!!! Also, alle Teller nehmen und ab zum (deutschen) Inhaber mit der Bitte, die Sachen zu probieren. Sein Kommentar:"Das brauche ich nicht zu probieren, ich koche das seit 12 Jahren!" Auf das alte Hühnchen angesprochen: Kein Kommentar. Insofern: Das Lokal kann nur durch nie mehr wiederkehrende Laufkunden leben. Stammgäste kann dieses Lokal nicht haben oder nur Kunden, die das Dschungel-Camp bereits absolviert haben!

Bewertung von Monika Kovacevic von Freitag, 30.06.2017 um 12:30 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Eben gerade habe ich mir die Eiernudeln mit Hühnchen too go gekauft für € 4,90. Eigentlich ein standart Preis. Aber die Nudeln sind nicht genießbar. Die Nudeln sind schon trocken, das Essen lauwarm, auch das Hühnchenfleisch trocken und das Gemüse, naja. Also dann doch lieber wieder bei den anderen Asiaten im OEZ

Bewertung von Sonja Muenchen von Freitag, 23.06.2017 um 13:02 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Kaimug, das sieht ja ganz ansprechend aus. Vorher brav der Blick in die Bewertungsportale, wo die Meinungen doch sehr weit auseinander gehen. Ich habe mir dann in Ruhe erstmal alles angesehen. Die Theke, die Essen die über die Theke gehen (sahen schon wirklich gut aus), die Tafeln gelesen... Als ich dann das Schild gesehen habe, dass hier ohne Glutamat gekocht wird, war für mich klar: Ich gebe dem Lokal eine Chance! Insgesamt hat mich das Ambiente auch sehr angesprochen. Alles sehr sauber, dunkle Holzmöbel, rote Wände, etwas asiatischer "Kitsch". Der Hunger war nicht groß, daher fiel die Wahl auf eine Tom Yam Gai Suppe für 4,90€, die im übrigen eine große Portion war. Den letzten freien Tisch ergattert und schon konnte es los gehen. Gleich nach dem ersten Löffel war ich super positiv überrascht. Eine gute Schärfe, frischer Koriander, eine schöne Säure. Zitronengras sehr gut herauszuschmecken. Viele frische Pilze, gute Menge an Hühnerfleisch, das zudem sehr saftig schmeckte, ohne zu huhneln (wie soll man es sonst sagen?). Insgesamt ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und die Qualität hat mich auch überzeugt. Also am nächsten Tag gleich nochmal hin, denn ich musste eh wieder ins OEZ. Da die Pad Thai so oft so schlecht bewertet wurden, habe ich mir genau die bestellt und wollte es nun wissen: Top oder Flop? Also ich fand sie Top. Okay, nicht perfekt, aber in jedem Fall besser als Durchschnitt. Mir persönlich fehlte etwas Würze, aber Pad Thai ist nun mal auch nicht von Haus aus scharf o.ä. Ich habe dann einfach mit einem Spritzer Sojasauce nachgeholfen und dann war mein Gaumen zufrieden. Garnelenanteil war überraschend groß, mind. 8 Stück habe ich gezählt und die waren nicht klein. Zudem perfekt gebraten. Meine Portion wurde übrigens ganz frisch zubereitet. Es gab auch einen großen Löffel geröstete Erdnüsse dazu und knackig frische Sojasprossen. Portion hat für mich und meine Tochter gereicht. Und auf den zweiten folgte dann gleich noch ein paar Tage später der dritte Streich. Rotcurry mit Huhn, Bambus und Ananas. Das Gericht war ok, habe ich aber schon viel besser gegessen. Besonders störend fand ich die in Streifen geschnittenen Zitronenblätter, die aber recht hart sind und sich gerne mal in der Speiseröhre quer setzen. Da hab ich sie lieber im Ganzen und kann sie einfach herausnehmen. Hähnchenfleisch war sehr gut gebraten und auch viel. Bambus war auch schon zart. Seitdem gehe ich im OEZ für einen schnellen Imbiss sehr gerne ins Kaimug. Mir schmeckt auch der Mango Lassi sehr gut. Insgesamt ist dieser Imbiss für mich eine klare Empfehlung!

Bewertung von Julia Richter von Dienstag, 14.03.2017 um 13:22 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Ich nehme immer das Gemüse mit Tofu. Kann mich nicht beschweren. Mir schmeckt es. Reisportion könnte größer sein. Wenn man Reis Nachschlag will, wird es berechnet.

Anfahrt zum Restaurant KAIMUG Taste Thai OEZ - Thailändisches Restaurant :


Weitere Restaurants - Deutsch essen in München