Bernis Steak-House Tisch reservieren - Restaurant Bernis Steak-House in Bad Feilnbach
3.6 13
Hauptstraße 21A Bad Feilnbach Bayern 83075
08064 2389716

Tisch reservieren - Restaurant Bernis Steak-House in Bad Feilnbach

Adresse:

Bernis Steak-House
Hauptstraße 21A
83075 Bad Feilnbach

Kontakt:

Telefon: 08064 2389716
Webseite: http://www.bernis-steakhouse.de/

Öffnungszeiten:

Montag: Geschlossen
Dienstag: 17:00–23:00 Uhr
Mittwoch: 17:00–23:00 Uhr
Donnerstag: 17:00–23:00 Uhr
Freitag: 17:00–23:00 Uhr
Samstag: 17:00–23:00 Uhr
Sonntag: 17:00–23:00 Uhr

Speisen:


Amerikanisch

Reservierung:

Bernis Steak-House hat die komfortable Online-Tischreservierung noch nicht aktiviert.

Aktivieren Sie jetzt Ihr kostenloses Reservierungssystem

Bewertungen vom Restaurant Bernis Steak-House

Name *

Bewertung *

Text *

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 

Bewertungen werden redaktionell geprüft und sind daher nicht sofort sichtbar.

Gesamtbewertung: 3.6 (3.6)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von Chris C von Sonntag, 16.10.2016 um 22:27 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Wurden nicht gefragt wie wir das Steak haben wollen. Qualität und Menge hat mich auch nicht überzeugt. Küchengeruch setzt sich intensiv in Klamotten fest. Ambiente naja

Bewertung von Julian Raatsie von Mittwoch, 12.10.2016 um 20:21 Uhr

Bewertung: 1 (1)

In der Pension gegenüber angekommen, machte ich mich hungrig und voller Vorfreude auf den kurzen weg zum Steak House... Die asiatische Bedienung kam ziemlich flott und ich bestelle voller Euphorie mein Abendessen in Form des Sogenannten Steak Tellers mit 250g Fleisch.Die Wartezeit betrug max 10min, Rind wurde zäh durchgebraten, Knoblauchbrot und Salat schmeckte nach nichts, Knoblauch Pommes naja. Bedienung war bemüht, aber bei dem Versuch blieb es auch. Absolut nicht zu empfehlen!! Die Menge an Fleisch mag bei weitem nicht an die 250g kommen. Definitiv kein Steak House, eher eine siffige klebrige spelunke.

Bewertung von Hans Fuchs von Mittwoch, 05.10.2016 um 15:11 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Grundsätzlich schwanke ich zwischen 3 und 4 Sternen, gebe aufgrund der Freundlichkeit und Preise 4 Sterne. Die Fleischqualität ist nicht überragend, aber auch nicht schlecht. Soßen sind ebenso gut, aber nicht hervorragend. Die Essensmenge und Preis hingegen sind sehr gut, man kann sich zu Zweit für Rund 30-40 Euro absolut vollfressen. Unterm Strich werde ich aufgrund der Ortsnähe wiederkommen, bin aber nicht total begeistert.

Bewertung von Bettina Schmid von Donnerstag, 26.05.2016 um 15:13 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Die Ripper'l waren Ok, schön auf einen Brett'l angerichtet... mit Pommes, Ofenkartoffel mit Sauerrahm kleiner Salatbeilage und einen kleinen sehr schmackhaften Maiskolben. Es wäre toll gewesen, wenn die Menagen sauber und funktioniert hätten. Auf der Toilette sollte man mal etwas mehr auf die Kleinigkeiten achten. Klobrille wackelig. Der Hygiene Eimer rostig und alt!

Bewertung von Chris Schmid von Dienstag, 15.03.2016 um 09:56 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Ok. Ich versuche hier trotz aller Vorkommnisse sachlich zu bleiben. Obwohl wir (8 Personen) größtenteils alle schlechten Bewertungen gelesen hatten, gingen wir trotzdem hin. Leider hätten wir dies besser nicht getan... Für den Rest meiner Gesellschaft kann und will ich nichts sagen. Der Ein oder Andere wird sicher auch seinen Kommentar abgeben. Was mich betrifft, kann ich ohne Übertreibung sagen, dass ich am Sonntag (13.03.2016) die mit Abstand größte Enttäuschung in einem Restaurant (falls man "Bernies Steakhouse" so nennen möchte) erlebt habe, soweit ich mich erinnern kann. Ich wollte mit meiner Freundin und 6 weiteren guten Freunden das Wochenende mit einem guten Abendessen ausklingen lassen. Meine Freundin bestelllte sich das Mini-Steak (lt. Karte 150g) und ich wollte mir das Rinder-Filet Steak (250g, vom Bayerischen Jung Bullen) gönnen. Die gewünschte Gar-Stufe war Medium-Rare. Als Beilage bestellte ich die Ofenkartoffel mit Sauerrahm. Meine Freundin bekam ihr "Mini-Steak" kurz vor mir. Abgesehen, dass es niemals 150g gewogen hat (geschätzt max. 100g vor der Zubereitung) fiel mir sofort auf, dass es vom "KOCH" gegen die Faser geschnitten wurde..... FAIL!!! Ich stellte mich damit schon mal auf das Schlimmste ein. FAIL!!! Es geht noch schlimmer... Auf meinem Teller befand sich neben einer lieblos angerichteten Kartoffel, die vom Sauerrahm aus dem Eimer überdeckt wurde (ohne Schnittlauch o. ä.) ein Berg Fleisch, welcher von Sehnen und Fett duchzogen war. Um das Schlimmste zu verstecken, versuchte die "Person in der Küche" mit einem großen Stück unförmiger Kräuterbutter das Fleisch abzudecken. Ich bekam also den Filet-Kopf (und zwar das äußerste Ende) als Filet-Steak serviert. Natürlich habe ich bei der Nachfrage, ob alles in Ordnung sei, mein Steak reklamiert. Der Appetit war mir da allerdings vergangen, weshalb ich auf ein weiteres Steak verzichtet habe. Beim Bezahlen kam dann die vermutliche Chefin (Asiatin) und wollte mir erklären, dass es hin und wieder am Lieferanten liegt, dass die Fleischqualität ab und zu schlechter sein kann. Ich erwiderte, dass kein Koch den Filetkopf als Steak servieren würde, erwiderte sie mit einem lächeln, dass das Fleisch aus Brasilien (!!) manchmal schlechter sei! .... WIE BITTE?????? Ich bestellte laut Karte ein Filet-Steak vom Bayerischen Jungbullen!!! (Preisunterschied im Einkauf ca. 30 Euro netto / Kilo). Ich fragte dann extra noch einmal nach: BRASILIEN oder BAYERN??? Antwort kam noch einmal ein leises "Brasilien"... Sie notierte unseren Verzehr weiterhin fleißig auf einem Kellner-Block mit "Hamberger-Werbung um uns dann die Rechnungen auszudrucken.Auch ich kaufe regelmäßig bei Hamberger ein. Jedoch verzichte ich auf Fleisch aus Brasilien oder Argentinien, auch wenn gutes Fleisch aus Bayern und Österreich mehr kostet. Um zum Ende zu kommen: Auch die Rechnung hat nicht gepasst.... Auch nach zweimaliger Reklamation war es nicht möglich, de verzehrten Speisen und Getränke korrekt auf der Rechnung zu finden. EMPFEHLUNG: NICHT HINGEHEN!!!!! Kauft Euch lieber beim Metzger um die Ecke ein gutes Stück Fleisch! Was das brasilianische Filet anstelle dem bayerischen Filet betrifft, denke ich ernsthaft darüber nach, Strafantrag wegen Betrug (§263 ff StGB) zu stellen. Lg Chris Schmid (München)

Bewertung von Daniel Kurz von Sonntag, 06.03.2016 um 20:33 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Sehr gutes Essen. Steaks kosten natürlich Geld. Die Knoblauchpommes sind ein MUß. Leider fragt die Bedienung nicht, wie man sein Steak haben möchte. Hier ist definitiv Nachbesserungsbedarf.

Bewertung von Nadine Demmel von Sonntag, 14.02.2016 um 19:40 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Leider maßlos enttäuscht. Kellner die einen aufgrund sprachlicher Barrieren nicht verstehen wie man sein Steak will (es ging 3 mal zurück). Lange Wartezeiten für Bestellung und Getränke. 80 € hat uns der ganze Abend auch noch gekostet-davon 62€ für 2 Steaks. Wir hatten uns wirklich sehr auf einen genussvollen Abend mit richtig geilen Steaks gefreut ... Fazit: da geh ich das nächste mal definitiv woanders hin !!!!

Bewertung von Peter Schmidt von Dienstag, 02.02.2016 um 07:44 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Das Positive zuerst: Freundliche Bedienung und auch die Rosmarinkartoffeln waren gut. Ansonsten eine große Enttäuschung und eines Steakhouse nicht würdig. Wir wurden bei der Bestellung nicht gefragt, wie wir unsere Steaks möchten. Serviert wurde uns gummiartiges Fleisch well done das teilweise wie (tot)gekocht schmeckte und eine leichte Lebernote hatte. Ein freundlicher Asia-Grill von mäßigem Speiseniveau.

Bewertung von 19Gerd49 von Donnerstag, 24.09.2015 um 19:04 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Bewertung von H.U. Bertelsmann von Montag, 26.01.2015 um 13:01 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Hatte nach mehr als 3 Jahren wieder eine Gelegenheit bei Berni ein Steak zu essen. Lecker wie schon zu Zeiten der Willinger Stube oder Gretls Weinstadel. Er dürfte nach wie vor der beste Steakmeister im Rosenheimer Raum sein. Die Bedienung ist zwar noch etwas wenig in Übung, aber auch Restaurantpersonal braucht ihre Lehrzeit.

Bewertung von Thomas P von Samstag, 09.08.2014 um 19:04 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Sehr gutes Essen. Steaks kosten natürlich viel Geld. Ein Stern Abzug, weil das Parken etwas schlecht und die Bedienung bissi unfreundlich ist

Bewertung von Martin Huber von Samstag, 17.11.2012 um 22:12 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Richtig gute Steaks!

Bewertung von Daniel Kurz von Samstag, 01.09.2012 um 19:47 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Sehr gutes Essen. Steaks kosten natürlich Geld. Die Knoblauchpommes sind ein MUß

Adresse vom Restaurant Bernis Steak-House