Boccaccio Tisch reservieren - Restaurant Boccaccio in Ulm
3.8 9
Michelsbergstraße 8 Ulm Baden-Württemberg 89075
0731 66220

Tisch reservieren - Restaurant Boccaccio in Ulm

Adresse:

Boccaccio
Michelsbergstraße 8
89075 Ulm

Kontakt:

Telefon: 0731 66220
Webseite: http://www.boccaccio-ulm.de/

Öffnungszeiten:

Montag: 11:30–02:00 Uhr
Dienstag: Geschlossen
Mittwoch: 11:30–02:00 Uhr
Donnerstag: 11:30–02:00 Uhr
Freitag: 11:30–02:00 Uhr
Samstag: 11:30–02:00 Uhr
Sonntag: 11:30–14:00 Uhr, 18:00–21:00 Uhr

Speisen:


Italienisch

Sonstiges:

Barrierefrei: nein

Reservierung:

Boccaccio hat die komfortable Online-Tischreservierung noch nicht aktiviert.

Aktivieren Sie jetzt Ihr kostenloses Reservierungssystem

Bewertungen vom Restaurant Boccaccio

Name *

Bewertung *

Text *

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 

Bewertungen werden redaktionell geprüft und sind daher nicht sofort sichtbar.

Gesamtbewertung: 3.8 (3.8)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von Thomas Kircher von Sonntag, 02.10.2016 um 14:39 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Essen ist super dauert nur lange bis das Essen kommt

Bewertung von N von Montag, 20.06.2016 um 09:50 Uhr

Bewertung: 2 (2)

good service, good atmosphere. Expensive and frozen food spoiled the whole experience

Bewertung von Moritz Adler von Sonntag, 29.05.2016 um 14:30 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Probably the best restaurant in Ulm

Bewertung von Elif Kaplan von Sonntag, 15.05.2016 um 13:54 Uhr

Bewertung: 5 (5)

sehr freundliucher service, essen war köstlich!

Bewertung von Kai Gussmann von Sonntag, 01.11.2015 um 11:01 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Guter Italiener. Eigentlich ganz Ok.Schade nur wenn man extra gefragt wird, ob das Steak Medium oder englisch gewünscht wird sich für englisch entscheidet und durch bekommt.Also zweiter Anlauf. Jetzt um 21:30 haben alle 5 Begleitpersonen gegessen und ich warte noch immer... Da ist eine kleine Entschuldigung einfach zu wenig! Nachtrag: Leider ist der zweite Versuch auch noch zäh und trocken. Schade damit ist der Abend endgültig kaputt... Never ever. Obwohl es bei meinen Begleitungen besser lief...

Bewertung von Helga Potthoff von Montag, 14.04.2014 um 17:34 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Bewertung von moehrle123 von Sonntag, 06.04.2014 um 02:38 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Ein toller Italiener fernab vom Standard-0815-Gekoche was man leider sonst so häufig in unseren Breitengraden als italienisches Essen serviert bekommt. Der Vorspeiseteller kommt mit kalten und warmen Köstlichkeiten wie kleine Pastetchen und überbackene Paprika. Die Pasta mit Lachs und frischen grünen Spargel war schön sahnig aber nicht zu mächtig. Der Kalbsrücken wurde mit einer passenden Sauce und Kartoffeln serviert und das Gemüse dazu war hervoragend gegart und abgeschmeckt. Das Kalb hätte noch besser pariert werden müssen, dass war aber auch das einzige was mich gestört hat.Die 3 Weine die ich zu den Gängen getrunken habe waren allesamt top. Hervorheben muss man auch den sehr freundlichen und vor allem kompetenten Service, leider auch keine Selbstverständlichkeit bei uns. Das Preisniveau ist gehoben aber nicht abgehoben und für das Gebotene durchaus angebracht. Schöne Adresse in Ulm/Neu-Ulm, gehn wir auf alle Fälle wieder hin.

Bewertung von Sven aus Hannoi von Sonntag, 17.11.2013 um 00:36 Uhr

Bewertung: 2 (2)

Bewertung von Ein Google-Nutzer von Montag, 08.03.2010 um 20:08 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Wir wollten einen Abend beim "besten" Italiener von Ulm verbringen. Also haben wir uns mit zwei Bekannten getroffen und haben einen Platz für vier Personen im Restaurant Boccaccio reserviert. Im Restaurant angekommen wurde uns sogleich der Platz gezeigt, an dem wir den restlichen Abend verbringen durften. Ja, gezeigt. Wir wurden nicht einmal zum Platz gebracht und vor allem wurden uns unsere Jacken nicht abgenommen, was man in einem Restaurant in dieser Preisklasse eigentlich erwarten kann. Gut, kann sein, dass dies der "beste" Italiener von Ulm anders sieht, also haben wir uns dabei nichts gedacht und unsere Jacken fanden ihren Platz an unserem Sitzplatz. Nach einer freundlichen Begrüßung bekamen wir unsere Karten und wählten unser Menü. Wir bekamen darauf auch sogleich unsere Getränke und Pizzabrot als eine kleine Aufmerksamkeit der Küche. Nachdem eine halbe Stunde vergangen war wurde uns der Vorspeisenteller serviert, welcher völlig lieblos bzw. gar nicht angerichtet war. Haben uns dabei auch wieder nichts gedacht, da die Vorspeisen im Geschmack überzeugten. Als der Vorspeisenteller abgetragen wurde war reichlich Zeit sich zu unterhalten. Leider mussten wir feststellen, dass das Küchenpersonal anscheinend nicht das schnellste ist, wenn es um die Zubereitung des Hauptgangs geht. Nach einer Stunde bekamen wir unser Besteck für den Hauptgang. Ja, nur das Besteck. Die Hauptspeise würde noch ein bisschen brauchen, wurde uns vom Personal mitgeteilt. Die zweite Mitteilung erfolgte ohne Beschwerde unsererseits sehr "pampig" und laut. Die Information, welche uns die zuvor noch sehr freundliche Bedienung mitteilen wollte war, dass das Essen solange dauern würde, da die Nudeln hier frisch hergestellt werden. Wir hatten uns darüber schon sehr aufgeregt, dass hier so unfreundlich auf die Gäste eingegangen wird und keinerlei Information zwischenzeitlich an den Gast herantritt. Als dann eineinhalb Stunden vergangen waren, bekamen wir endlich unser Hauptgericht und waren eigentlich sehr enttäuscht. Dass die Portionen klein waren, hatte uns nicht gestört, da in dieser Preisklasse dies zur Normalität gehört. Immerhin zählt Qualität und nicht Quantität. Auf der bestellten Lasagne waren dennoch keine "frischen" Nudelplatten, wie die "freundliche" Bedienung zuvor uns mitteilte. Die Nudelplatten auf der Lasagne waren noch nicht durch, ja, sie waren noch stellenweise hart und entsprachen somit nicht der erwarteten Qualität. Auch die anderen Gerichte waren eher lieblos auf dem Teller drapiert und entsprachen dem Geschmack wie bei jedem guten Italiener. Eine der größten Enttäuschungen stellten die Rosmarinkartoffeln dar, welche als Beilage zu einem Fleischgericht gereicht wurden, denn diese Bezeichnung konnte in der Karte aufgefunden werden. Leider entsprach dies nicht der Wahrheit, denn es waren keine Rosmarinkartoffeln, sondern es war eine halbe Kartoffeln welche in zwei einzelne viertel aufgeteilt wurde. Fazit dieses Besuches ist, dass wir dieses Lokal nicht mehr besuchen werden und unsere Geschäftsessen werden wir von nun an auch in einer anderen Lokalität durchführen. Es gibt genug Italiener in Ulm, die mehr Freundlichkeit, Qualität und Geschmack an den Tag bringen wie der vermeintlich "beste" Italiener von Ulm.

Adresse vom Restaurant Boccaccio


Weitere Restaurants - Griechisch essen in Ulm