Restaurant Le Romarin - eine Entspannungsoase für Tisch reservieren - Restaurant Restaurant Le Romarin - eine Entspannungsoase für in Tübingen french
4.7 5 5
Mohlstraße 26 Tübingen Baden-Württemberg 72074
0176 36929730

Tisch reservieren - Restaurant Restaurant Le Romarin - eine Entspannungsoase für in Tübingen


(Info: Kein Foto vom Restaurant)

Adresse vom Restaurant Restaurant Le Romarin - eine Entspannungsoase für :

Restaurant Le Romarin - eine Entspannungsoase für
Mohlstraße 26
72074 Tübingen

Auf der Karte anzeigen

Kontakt vom Restaurant Restaurant Le Romarin - eine Entspannungsoase für

Telefon: 0176 36929730
Webseite: http://www.restaurant-leromarin.de/

Die Daten stammen vom Google-Places-Dienst.

Kein Reservierungssystem aktiv. Jetzt informieren

Öffnungszeiten vom Restaurant Restaurant Le Romarin - eine Entspannungsoase für :

Montag: 11:30–23:00 Uhr
Dienstag: 11:00–23:00 Uhr
Mittwoch: Geschlossen
Donnerstag: 11:00–23:00 Uhr
Freitag: 11:00–23:00 Uhr
Samstag: 11:00–23:00 Uhr
Sonntag: 11:00–23:00 Uhr

Die Daten stammen vom Google-Places-Dienst.

Speisen im Restaurant Restaurant Le Romarin - eine Entspannungsoase für :


Französisch

Bewertungen vom Restaurant Restaurant Le Romarin - eine Entspannungsoase für :

Die Daten stammen vom Google-Places-Dienst.

Gesamtbewertung: 4.7 (4.7)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von Gast von Sonntag, 18.07.2021 um 21:35 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Die Atmosphäre war sehr locker und man hat sich beim Eintreten ins Lokal direkt willkommen und vor allem wohl gefühlt. Es gibt keine Karte, man lässt sich darauf ein, was es an diesem Tag zu essen gibt. Wir waren schon einige Male dort und wurden jedes Mal aufs Neue positiv überrascht. Das Essen ist sehr gut abgeschmeckt mit Gewürzen, die man nur selten zu schmecken bekommt. Außerdem gibt es Nachschlag wenn man möchte und es wird Unverträglichkeiten und vegane/vegetarische Ernährung Rücksicht genommen. Der Service ist sehr höflich und aufmerksam. Es war ein rundum gelungener und gemütlicher Abend - gerne wieder!

Bewertung von Gast von Donnerstag, 08.07.2021 um 13:03 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Meine Freundin und ich haben bereits während der Quarantänezeit das Le Romarin besucht und dort eine gemischte Schüssel mit Hummus und verschiedenen Gerichten gegessen. Geschmacklich fanden wir das Essen toll und wollten das Restaurant daher, auch in sich wieder normalisierenden Zeiten, besuchen. Der Besitzer ist sehr gesprächig und auf eine etwas einnehmende, überfordernde Art und Weise charismatisch (Wer bereits in Marokko war, kennt das vielleicht von den Basaren in den Medinas). Als wir ankamen, war das Restaurant zwar etwas gefüllt aber wir fanden einen schönen Platz. Die Lage ist natürlich toll. Es lässt sich wirklich gemütlich sitzen und das rege Treiben in der Innenstadt beobachten. Als der Besitzer zu uns an den Tisch kam wurde eine Karaffe Rosenblütenw-Wasser gebracht und sich erkundigt ob wir Vegetarier seien. Als wir verneinten, zog der Besitzer wieder von dannen. Wir hatten zuvor auf der Webseite gelesen, dass es ein 4- und ein 7-Gänge Menü gäbe. Etwas irritiert über das Fehlen einer Karte oder zumindest der Erwähnung verschiedener Optionen, warteten wir auf den weiteren Verlauf des Abends. Die ersten Gänge wurden serviert und man muss schon sagen, dass das Essen wirklich gut ist. Ich würde es nicht als traditionell marokkanische Küche bezeichnen aber geschmacklich und von der Komposition ist das Essen schon toll. Bis auf einen etwas verlorenen Tortellini-Gang, der so gar nicht in das restliche Menü passen wollte, war am Essen so nichts auszusetzen. Ich möchte ausdrücklich betonen, dass diese schlechte Bewertung nichts mit dem Essen zu tun hat. Uns wurde relativ schnell klar, dass wir uns wohl unfreiwillig für das 7-Gänge Menü entschieden haben. Um uns herum füllte sich das Restaurant immer weiter, bis zu dem Punkt, dass der Besitzer immer weitere Tische aufbaute um neue Gäste bedienen zu können. Inwieweit dieses Vorgehen mit den aktuellen Corona-Auflagen konform geht, kann wohl nur der Besitzer selbst wissen. Leider führte der enorme Zuwachs an Kundschaft zu einem rapiden Abfall der Servicequalität. Der Besitzer schmiss uns (nach 40 Minuten Wartezeit auf jeden Gang) die Teller förmlich im Vorbeirennen auf den Tisch und würde auch zunehmend unfreundlich seiner weiblichen Bedienung gegenüber. Er riss ihr Teller aus der Hand und schimpfte sie vor der Kundschaft. Man hatte den Eindruck er wolle alles selbst machen, koönne aber gleichzeitig mit dem dadurch entstehenden Stress nicht umgehen. Was als schöner, gemütlicher Abend begann, verlief sich zwischen den langen Wartezeiten und dem zunehmend unsympathisch auftretenden Besitzer/Koch/Kellner. Auch um uns herum wurden die Gäste immer unruhiger und die ganze Atmosphäre näherte sich dem Disaster. Auch das fehlende Konzept und vor allem die fehlende Transparenz stieß uns immer bitterer auf. Beispielsweise saßen am Tisch neben uns eine Gruppe von vier Leuten, die aber genau dieselben Gänge, in Form einer großen Platte für den gesamten Tisch, gebracht bekamen. Inwieweit es da gerecht ist, von jeder Person 35 Euro zu verlangen, wenn sie pro Person faktisch nur die Hälfte unseres Essens hatten, erschließt sich mir nicht. Nachdem wir, nach über 5 Stunden, unseren letzten Gang hinter uns gebracht hatten, ging es ans bezahlen. Als meine Freundin andeutete, dass man ja noch zusätzliche Bedienungen einstellen könne, bekamen wir einen gereizten, konfusen Monolog von Seiten des Besitzers zu Ohren, der nicht darauf schließen lässt, dass ein Interesse an konstruktiven Feedback besteht, was sich ja leider auch mit allen negativen Rückmeldungen im Netz deckt. Preislich wurde uns dann jedes einzelne Gericht absolut undurchschaubar auf einem Zettel aufgeschrieben, mehrere Dinge wieder gestrichen und andere Dinge hinzugefügt, dass man im Endeffekt absolut keine Ahnung mehr hatte was man eigentlich zahlt. Mit 68,50 € waren wir doch noch unter den erwarteten Kosten, zumal wir auch zwei Karaffen Wein getrunken hatten. Trotzdem ist die fehlende Transparenz und das Verhalten des Besitzers absolut inakzeptabel. Wir werden das Restaurant nicht wieder besuchen

Bewertung von Gast von Dienstag, 08.06.2021 um 23:57 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Habe meinen Geburtstag hier gefeiert:) es war wunderschön. Man muss sich, aber auch darauf einlassen etwas völlig Neues zu probieren. Ein ganz besonderes Ambiente, und neue Aromen! Btw: Falls jemand Veganer oder Vegetarier ist wird das Menü angepasst:)

Bewertung von Gast von Sonntag, 04.10.2020 um 19:50 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Nehmen Sie sich Zeit und lassen Sie sich auf die besondere Atmosphäre ein, dann können Sie einen sehr schönen Abend erleben. Wir haben es genossen. Das Menü hat so viele verschieden Geschmäcker, dass im Laufe des Abends für jeden etwas dabei war. Das "Handyverbot" empfanden wir als sehr angenehm.

Bewertung von Gast von Sonntag, 30.08.2020 um 12:05 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Es war einfach ein perfekter Abend. Zum Geburtstag habe ich meine Freundin ins le Romarin eingeladen und waren mehr als überrascht. Von der Ambiente über das absolut perfekte 7-Gänge Menü, über den Service und liebevoll, herzlichen Gastgeber wurden wir einfach nur verwöhnt. Es war uns mehr als eine Freude und werden uns es auf jeden Fall wieder gönnen. Vielen Dank für den wahnsinns Abend.

Anfahrt zum Restaurant Restaurant Le Romarin - eine Entspannungsoase für :


Weitere Restaurants - Französisch essen in Tübingen