Die Früchtle vom Schmidener Feld Tisch reservieren - Restaurant Die Früchtle vom Schmidener Feld in Fellbach
3.9 13
Höhe 1 Fellbach Baden-Württemberg 70736
0711 534128

Tisch reservieren - Restaurant Die Früchtle vom Schmidener Feld in Fellbach

Adresse:

Die Früchtle vom Schmidener Feld
Höhe 1
70736 Fellbach

Kontakt:

Telefon: 0711 534128
Webseite: http://fruechtle.weingut-johannesb.de/

Öffnungszeiten:

Montag: 11:00–23:00 Uhr
Dienstag: 11:00–23:00 Uhr
Mittwoch: 11:00–23:00 Uhr
Donnerstag: 11:00–23:00 Uhr
Freitag: 11:00–23:00 Uhr
Samstag: 11:00–23:00 Uhr
Sonntag: 11:00–23:00 Uhr

Speisen:


Deutsch

Sonstiges:

Rauchen: outside
Lieferung: nein
Internet: nein
Barrierefrei: limited

Reservierung:

Die Früchtle vom Schmidener Feld hat die komfortable Online-Tischreservierung noch nicht aktiviert.

Aktivieren Sie jetzt Ihr kostenloses Reservierungssystem

Bewertungen vom Restaurant Die Früchtle vom Schmidener Feld

Name *

Bewertung *

Text *

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 

Bewertungen werden redaktionell geprüft und sind daher nicht sofort sichtbar.

Gesamtbewertung: 3.9 (3.9)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von D. Knapp von Mittwoch, 09.11.2016 um 18:15 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Bauerles Spargelbesen / Rinderbesen / Gänsebesen! Jedes Mal wieder gut! Aber immer sehr voll! Reservierung nicht vergessen!

Bewertung von Michael Herden von Mittwoch, 13.07.2016 um 11:01 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Das Essen ist gut und reichhaltig. Preise noch ok. Dennoch fehlt es an einer gewissen Persönlichkeit. Das Lokal ist aus meiner Sicht zu sehr auf Massen ausgerichtet und hat nichts von einem Besen.

Bewertung von Michael Weh von Freitag, 17.06.2016 um 23:53 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Top Spot für frischen Spargel. Diesen kann man sogar kostenlos schälen lassen. Außerdem gibt es frisches Obst und Gebäck, jeden Tag!

Bewertung von Sebastian Seitz von Sonntag, 12.06.2016 um 15:31 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Habe im Direktverkauf 5 kg Spargel gekauft und auch dort direkt schälen lassen. Das Ergebnis war unter aller Sau und hat den kompletten Spargel verdorben. An jedem einzelnen Spargel war noch so viele Schale, dass das Essen für mich und meine Gäste ungenießbar war. Sehr, sehr schade.

Bewertung von Tobias Hetzel von Sonntag, 29.05.2016 um 20:08 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Das Essen war sehr lecker, jedoch war die Bedienung äußerst unfreundlich und wirkte durchweg gestresst. Der Spargelbesen ist in den letzten Jahren derart gewachsen, dass es mir schon fragwürdig erscheint noch von einem "Besen" zu sprechen. Mittlerweile hat der Spargelbesen (wie ich ihn noch von früher kenne) seinen Charme verloren und wirkt leider sehr durchkommerzialisiert.

Bewertung von Udo Kretschmer von Freitag, 27.05.2016 um 14:53 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Qualität der Speisen ist top, die Portionen stimmen, nicht ganz billig, aber der Preis ist gerechtfertigt (weißer Spargel mit Sauce hollandaise und Kartoffelen + halber Liter Apfelschorle ca. 22,-- €)

Bewertung von Francisco Javier Sanudo Vazquez von Donnerstag, 28.04.2016 um 20:44 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Excellente Qualität der landwirtschaftlichen Produkte und seit dem Umbau auch eine tollen Atmosphäre und Ambiente

Bewertung von Fabian D. von Montag, 04.04.2016 um 22:44 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Vorne weg: diese Bewertung bezieht sich auf den heutigen Besuch zur Spargelsaison 2016 (den Rinderbesen habe ich auch schon besucht, war auch rundum zufrieden, den Gänsebesen habe ich leider jedes Mal verpasst) Ich gehe nun schon seit vielen Jahren aufs Schmiedener Feld um die Spargelsaison gebührend zu genießen. Ich kenne den Besen und seine Produkte entsprechend schon seit einiger Zeit und maße mir an, ein gutes Urteil Bilden zu können. DAS ESSEN: TOP TOP und nochmals TOP, wer guten Spargel, dazu noch echte Männerportionen und allgemein Frische in Kombination mit heimischen Produkten mag ist hier genau richtig, die Portionen sind mehr als üppig (500g Spargel + Beilage auf Wunsch) und geschmacklich gibt es wahrlich nichts auszusetzen. Der Spargel (jeweils grün und weiß) wird neben sehr vielen kreativen Gerichten (wie bspw. überbacken mit Camembert) als Spargel natur, mit Vinaigrette (mein absoluter Favorit) oder Sauce Hollandaise angeboten. Als Beilagen gibt es geräucherten/gekochten Schinken, zwei Scheiben Ripple, Räucherlachs, Kartoffeln, Kratzete (Kräuterflädle, die SEHR zu empfehlen sind) und noch weitere Beilagen, die mir spontan nicht einfallen :) Als Nachspeise Kuchen (große Stücke), selbstgemachtes (?) Eis, frische Erdbeeren natur oder auch alles irgendwie in Kombination. DIE LOCATION: Bis letztes Jahr hatte der Spargelbesen tatsächlich noch echten Besencharakter, das heißt es gab zum einen den Spargelkeller aber vor Allem auch ein Zelt, in dem Schrannen aufgestellt waren und man, gerade wenn man spontan zu zweit Spargellust hatte, irgendwo dazugessen ist. Das ganze Ambiente war relativ rustikal, aber sehr charmant und dem Besenanspruch genau entsprechend. Seit leztem Sommer wurde das neue Gebäude inkl. toller Terasse eingeweiht und seither ist der Besenflair etwas verloren gegangen. Zwar ist die Einrichtung und der Speiseraum sehr geschmackvoll umgesetzt, aber man fühlt sich nichtmehr wie in einem Besen, sonderen eher wie in einem Restaurant, was ich persönlich etwas schade finde. Der Rest des neuen Baus (Toiletten, Weinkeller, Eingangsbereich etc.) sind wirklich sehr schön und einladend. DAS PERSONAL: Heute hatten wir etwas Pech mit unsrer Bedienung; diese schien etwas schlecht gelaunt zu sein aber ansonsten war ich in den letzten Jahren immer sehr zufrieden mit dem Service des Personals, das dem Gefühl nach vor Allem aus Aushilfen/Saisonalem Personal besteht. DER PREIS: Bis letztes Jahr hatte ich subjektiv den Eindruck, dass man für das gebotene einen Recht geringen bzw. fairen Preis gezahlt hat (Preisvergleiche zu letztem Jahr werden nachgereicht) aber beim heutigen Besuch hatte ich den Eindruck, dass die Preise sehr stark angezogen haben. Die Portion Spargel mit Vinaigrette liegt bspw. bei 12,80 und Kratzete bei bei 4,80, an sich auch noch akzeptabel, aber was ich fast schon frech fande, war die Portion Erdbeeren mit Vanilleeis und Sahne für 9,50€! Pro Person bezahlte unsere Gruppe heute durchschnittlich 28€. FAZIT: An sich wirklich sehr empfehlenswert, aber durch den fehlenden Besencharakter, die heutige Service-Erfahrung und vor Allem der doch recht hohe Preis (Vergleich wird wie gesagt nachgereicht) starte ich heute mit einem etwas gedämpftem Gefühl in die Spargelsaison 2016. Letztes Jahr war ich locker 10 Mal in Fellbach zum Spargelessen, ob es dieses Jahr wieder so oft wird, wage ich Stand heute stark zu bezweifeln.

Bewertung von Lars Kroll von Montag, 21.12.2015 um 23:51 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Bewertung von Robin Frank von Samstag, 21.11.2015 um 21:11 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Sehr leckeres Essen, oft sehr voll

Bewertung von Ruth Bertlein von Samstag, 30.05.2015 um 09:12 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Super, immer gern

Bewertung von Christa Rebman von Sonntag, 21.04.2013 um 18:11 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Küche nicht flexibel was die Speisekarte betrifft

Bewertung von Stefan Meißner von Mittwoch, 27.06.2012 um 23:05 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Im Vergleich zu den Bewertungen auf qype War ich begeistert. Leider ist die Saison gerade zu Ende. Dennoch ist der Spargelkeller ein echtes Erlebnis. Wir sind nächstes Jahr garantiert wieder da. Und werden bestimmt öfter den weg finden um Waren der Saison zu kaufen, denn es gibt hier nicht nur Spargel. Zum Besen ist zu sagen, dass die Preise und Portionen sind ordentlich und das Personal freundlich. Mehr später....

Adresse vom Restaurant Die Früchtle vom Schmidener Feld


Weitere Restaurants - Pizza essen in Fellbach