Platzhirsch Tisch reservieren - Restaurant Platzhirsch in Böblingen
4 11
Postplatz 5 Böblingen Baden-Württemberg 71032
07031 6333241

Tisch reservieren - Restaurant Platzhirsch in Böblingen

Adresse:

Platzhirsch
Postplatz 5
71032 Böblingen

Kontakt:

Telefon: 07031 6333241
Webseite: http://platzhirsch-boeblingen.de/

Öffnungszeiten:

Montag: 11:30–14:15 Uhr, 17:30–23:00 Uhr
Dienstag: Geschlossen
Mittwoch: Geschlossen
Donnerstag: 11:30–14:15 Uhr, 17:30–23:00 Uhr
Freitag: 11:30–14:15 Uhr, 17:30–23:00 Uhr
Samstag: 11:30–14:15 Uhr, 17:30–23:00 Uhr
Sonntag: 11:30–14:15 Uhr, 17:30–22:00 Uhr

Speisen:


Deutsch

Deutsch

Sonstiges:

Barrierefrei: nein

Reservierung:

Platzhirsch hat die komfortable Online-Tischreservierung noch nicht aktiviert.

Aktivieren Sie jetzt Ihr kostenloses Reservierungssystem

Bewertungen vom Restaurant Platzhirsch

Name *

Bewertung *

Text *

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeSpeak the CAPTCHA code
 

Bewertungen werden redaktionell geprüft und sind daher nicht sofort sichtbar.

Gesamtbewertung: 4 (4)

Die letzten Bewertungen

Bewertung von Udo Bayer von Montag, 21.11.2016 um 20:08 Uhr

Bewertung: 4 (4)

Gute schwäbische Küche. Immer wieder lecker

Bewertung von Marcus Koerner von Mittwoch, 16.11.2016 um 19:47 Uhr

Bewertung: 1 (1)

Wir waren vor 10 Tagen da. Ich dachte ich bin in einem Schnellrestaurant. Total hektisches Personal Die Schweinelendchen waren teils noch blutig und die Spätzle aus der Pfanne aufgewärmt. Preis Leistung geht gar nicht.Sorry so kein Platzhirsch!!!

Bewertung von Micha Ka von Samstag, 29.10.2016 um 21:57 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Der Rostbraten einfach super Klasse

Bewertung von Michael Enz von Sonntag, 23.10.2016 um 10:00 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Nachdem wir mit einem weinenden Auge von der Sonne in Altdorf abschied nahmen. Lacht uns nun der Platzhirsch in BB freudestrahlend entgegen … wir können den Platzhirsch genauso TOP weiterempfehlen wie die Sonne. Leckeres Essen…gemütliches Ambiente….sehr nette Wirtsleute… top Service….einfach Super!!! Weiter so……..

Bewertung von Erhard Geiger von Mittwoch, 03.02.2016 um 14:45 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Besuch am Sonntag, 31.01.2016, ab 12 Uhr, Geburtstagsfeier Sicher schwierig für alle in der Küche und im Service, ein sogenanntes Pop-Up Restaurant zu rocken. Deshalb haben wir für alle "Patzer" durchaus Verständnis, denn man arbeitet ja in einem Provisorium. Gerade deshalb: Die verlangten Preise sind in keiner Weise gerechtfertigt. Auch nicht durch die außergewöhnlich qualifizierten Servicedanmen. Solche soziale und fachliche Kompetenz habe ich in einem Restaurant seit Dekaden nicht mehr erlebt. Die Servicedamen sind für uns alle, 10 Erwachsene und Kinder, wirklich der einzige Grund, den Platzhirsch lobend zu erwähnen. Leider gilt das ausdrücklich nicht für das Preis-Leistungsverhältnis und insbesondere die Küchenleistung. Wenn man frech ist wie Öhler, in einem Provisorium zu kochen und sich dann trotzdem als Platzhirsch zu bezeichnen, dann provoziert man zumindest bei uns allen, daß man sehr genau auf Fehler achtet. Wäre der Auftritt von Frank Oehler nicht derart überteuert und großmäulig, man hätte für die Inponderabilien einers Ausweichquartiers sicher Verständis. Aufgrund des Preisniveaus aber gar nicht Bratkartoffeln aus der Fritte, lauwarm, fettig, fad, labbrig; diese braten viele Landgasthöfe weitaus besser. Maultaschen in der Gemüsebrühe, € 7,50, das ist happig für sehr gute Maultaschen in einer sehr langweiligen, nicht heißen Gemüsebrühe Komplett untaugliche Käsespätzhle für € 14,50, matschige Zwiebel darauf, lauwarm, ohne jedes Gewürz, absolut ohne irgend einen Geschmack. und so trocken, daß man nach Sößle verlangen möchte. Linsen mit Spätzle und ein Pärchen Mini-Saitenwürschdlesleinchen € 14,50 Der Preis ist einfach frech. Die Linsen komplett strohtrocken, sehr gut im Biß, schönes Aroma, aber für das Geld könnte man auch Belugalinsen nehmen. Spätzle gehen so gar nicht. Das machen die meisten Gsthäuser besser und wärmer. Zwiebelrostbraten, ca. 180 Gramm, "dry aged" wieder mit vermatschten Zwiebeln. DIe Zwiebeln sollen wohl geschmolzen sein, aber das kann der Platzhirsch einfach nicht. gebraten etwas zu sehr Richtung durch, auf keinen Fall noch medium. Trotzdem zart, wunderbare Haptik, aber ohne irgend ein Fleischaroma. Dazu fürchterliche Bratkartoffeln in der Fritteuse geröstet und dann irgendwo warm gestellt. Das ist absolut nicht in Ordnung. Bratkartoffeln ohne jedes Gewürz, lappig, fettig, lauwarm. Das Bratensößle verdächtig nah am Geschmack einer Instantsoße, lauwarm. Lieber Platzhirsch, das ist keine Leistung, welche für immerhin € 26,50 angemessen wäre, im Gegenteil. Wirklich gut, aber auch lauwarm, eine Vorspeise für € 11,00. Gebratene Blutwurrst auf Kartoffelpüree. Außerdem eben keine lLutwurst, sondern 2 Scheiben Schwarzwurst. Wieder wurde von allen am Tisch der Preis als unangemessen heftigst kritisiert. Ganz besonders krass wurde aber der Käseteller kritisiert. Das ist ein absolutes NO GO. Für € 11,00 etwa 40 Gramm Roquefort und ca. 40 Gramm Bergkäse. Das geht einfach so nicht ,man kommt sich da komplett verarscht vor. Wirklich, das ist nahe dem Betrug. Sehr interessant war für uns alle die Bierkarte mit sehr aromastarken amerikanischen und belgischen Biersorten. ABER: Für 1 Liter Bier € 49,00 - ja, eine Maß für € 49,00 das ist schlicht unverschämt .Oehler hin oder her. Die Maß wird zwar nicht verkauft, auber dafür 0,1 Liter für € 4,90. Hallo Leute, da kommt man sich gerupft vor. Ebenfalls nicht akzeptabel ist das Geschirr. Ausnahmslos alle Teller sind auf der Unterseite "pickelig" von festgetrockneten Speiseresten. Ich erwarte und verlange von jedem besternten Großmaul, daß er seine vollmundigen Versprechungen einlößt und nicht nur laute Spüche klopft. Andernfalls einfach kleinere Brötchen Backen, nicht so auf den Putz hauen und eingestehen, daß deftige Hausmannskost die gleiche Konzentration und fachliche Kompetenz voraussetzen, wie alle anderen Speisen eben auch. Gerade Kochprofis müßten das eigentlich leisten können.

Bewertung von J Ka von Donnerstag, 21.01.2016 um 23:27 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Januar - März 2016 gastiert die Speisemeisterei als Pop- Up Restaurant im Platzhirsch. Frank Oehler und sein Team gastieren hier während der Umbauarbeiten im Stuttgarter Stammlokal. Beste Qualität und kreative Küchenkunst gepaart mit bestem Service. Regionale Spezialitäten sind die vorrangigen Kreationen.

Bewertung von Andreas Stadtmüller von Freitag, 11.12.2015 um 23:00 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Die Küche ist hervorragend - wenn sie geöffnet ist. An einem Freitagabend um 21:00 Uhr enttäuscht worden, da die Küche gerade geschlossen hatte. Immerhin freundliches Personal, das Tipps zu anderen Locations parat hatte.

Bewertung von Claudiu Oltean von Samstag, 13.12.2014 um 14:50 Uhr

Bewertung: 5 (5)

excelet

Bewertung von V. Be von Freitag, 31.10.2014 um 11:04 Uhr

Bewertung: 5 (5)

Hervorragende, frisch zubereitete und regionale Speisen! Sehr zuvorkommender und freundlicher Service in einer angenehmen Atmosphäre und ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis! Wir kommen wieder!

Bewertung von carlotha francese von Mittwoch, 13.08.2014 um 10:02 Uhr

Bewertung: 3 (3)

Ambiente o.k., professionelles Personal, Essen qualitativ sehr gut - aber total überzogene Preise !! Der neue Pächter sollte schnellstens überdenken, wie lange er dieses unangemessene Preisniveau halten will...

Bewertung von Ein Google-Nutzer von Sonntag, 08.05.2011 um 22:49 Uhr

Bewertung: 4 (4)

gute alte Küche

Adresse vom Restaurant Platzhirsch


Weitere Restaurants - Deutsch essen in Böblingen